Formulierung der AGB's

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


LittleC

73, Männlich

  Neuling

Beiträge: 18

Formulierung der AGB's

von LittleC am 12.01.2018 01:48

Hallo, liebe Teilnehmer und Teilnehmerinnen an dieser Community,

hallo, liebe Solana und liebe Cleopatra,

ich muss mir das jetzt einmal von der Seele schreiben, selbst auf die Gefahr hin, dass Ihr meinen Account löschen solltet.

Die Formulierung des zweiten Absatzes der AGB, zu dessen Anerkennung jede/r sich Anmeldende/r praktisch gezwungen wird, ist in der vorliegenden Form einfach nicht in Ordnung.
Dort heißt es u.a.: „...und die Notwendigkeit der Errettung durch den Glauben an die Sündenvergebung durch das Sterben und Auferstehen Jesu am Kreuz."
Diese Formulierung ist missverständlich und entspricht so nicht dem absoluten Glaubensgrundsatz von uns Christen.

Jesus hat mit seinem Tod am Kreuz nicht allen Menschen, den bis dahin Lebenden, den bereits Verstorbenen, den (jetzt) Lebenden und den erst künftig Geborenen die begangenen und die künftig noch zu begehenden Sünden vergeben.
Jesus hat mit seiner Lehre deutlich gemacht, dass die Sünden jedem einzelnen Menschen von Gott vergeben werden, wenn er IHN darum bittet (Sakrament der Buße zur Südenvergebung durch Gott, anstelle der althergebrachten Erbringung von Opfergaben etc.).

Am Kreuz hat Jesus den Menschen ihre Sündhaftigkeit, dass sie nicht auf ihn gehört und dass sie ihn gekreuzigt haben, verziehen in dem er Gott gebeten hat: „Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun (Lk 23, 34).

Noch missverständlicher ist die Formulierung „...und Auferstehen Jesu am Kreuz." Jesus ist nicht am Kreuz auferstanden.

Jesus hat am Kreuz den Tod erlitten und wurde in ein Grab gelegt.

Christen feiern an Ostern die Auferstehung von Jesus und damit seinen Sieg über den Tod. Und sie feiern seinen Heimgang zum Vater und in das ewige Leben im Himmel zur Rechten Gottes.

Also bitte, formuliert doch die AGB's endlich so, dass sie von JEDEM User, der sich in dieser Community registriert, auch ohne Zweifel und ohne Missverständnis angenommen bzw. akzeptiert werden können.

LG von LC

Antworten Zuletzt bearbeitet am 12.01.2018 07:45.

Cleopatra
Administrator

32, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 2651

Re: Formulierung der AGB's

von Cleopatra am 12.01.2018 07:44

Hallo LC,

wieso sollte dein Account sofort gelöscht werden, wenn du eine Kritik anbringst?

Man kann uns jederzeit Anliegen nennen.

Allerdings sind solche Anliegen kein Anlass einer Diskussion, nur aus diesem Grund werde ich den Thread gleich sperren.

Ich habe dein Anliegen allen Mitarbeitern vorgelegt und wir werden intern darüber beraten.

Liebe Grüße dir, Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

« zurück zum Forum