Hauskreis-Miteinander aktuell

Erste Seite  |  «  |  1  ...  23  |  24  |  25  |  26  |  »  |  Letzte [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


chestnut
Administrator

55, Weiblich

  Motiviert

Chatleitung

Beiträge: 227

Re: Hauskreis-Miteinander aktuell

von chestnut am 18.11.2017 22:58

So wollest du deinem Knecht ein gehorsames Herz geben, dass er dein Volk richten könne und verstehen, was gut und böse ist. 1Kön 3,9

Salomo hat ganz neu seinen Königsdienst angetreten, er ist noch jung und unerfahren.
Es heisst von ihm, dass er Gott lieb hatte und sich an seine Gebote hielt. Gott begegnet ihm im Traum und er darf sich für sein Amt etwas wünschen.
Der obgenannte Satz ist sein Gebet.

Salomo bittet um Weisheit für seine Regierung, aber nicht einfach losgelöst vom Gehorsam an Gott. Er möchte das aus dem Glauben heraus. Es geht ihm darum, dass Gott an erster Stelle steht, deshalb bittet er ja auch um ein gehorsames Herz.

Wir möchten im HK über diesen Gedanken nachdenken: Gott um ein gehorsames Herz bitten, oder vielleicht auch mit einem neutestamentlichen  Vers gesagt: Trachet zuerst nach Gottes Königreich.. (Matt. 6.33)
Dieses nach Gott trachten, um ein gehorsames Herz bitten, um (seine) Weisheit bitten...

Solana hat sich da Gedanken gemacht zum Thema, aber wie immer, es soll ein gemeinsames Miteinander sein.

Sonntag, 18.11.2017, 20.30 Raum Hauskreis-miteinander.

Herzliche Einladung
Cosima und Chestnut

Antworten

Cosima
Administrator

77, Weiblich

  fester Bestandteil

Chatadmin

Beiträge: 521

Re: Hauskreis-Miteinander aktuell

von Cosima am 25.11.2017 23:10

                      Der_gute_Hirte.jpg
                Ausgedrückte Liebe: Geborgen in den Armen des guten Hirten!

Wir haben erkannt, dass Gott uns liebt, und wir vertrauen fest auf diese Liebe. Gott ist Liebe,
und wer in dieser Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. 1. Johannes 4,16 HFA


Gibt es jemanden, der sich nicht nach Liebe sehnt? Gott ist Liebe und aus Liebe hat ER die
Menschen – uns – geschaffen. Wir sind nach seinem Abbild geformt und ER hat die Liebe
in unser Herz ausgegossen (Römer 5,5)als wir JA zu ihm gesagt haben. Und doch geben wir
diese Liebe oft nicht weiter – wollen selbst geliebt werden, aber es fällt uns schwer, diese
Liebe zu leben.
Als ich diesen Vers heute im Lehrtext der Losungen gelesen habe, hat das so einfach
geklungen: Ich habe diese Liebe erkannt, weil ich Gott kennen gelernt habe, durch Jesus
Christus! Aber es nützt gar nichts, wenn ich sie erkannt habe, sie aber nicht in meinem
Alltag umsetze.
Darüber möchten wir mit euch im Hauskreis nachdenken und austauschen.
Dazu laden wir alle Hauskreisteilnehmer herzlich ein,

 

am Sonntag, den 29. November 2017 um 20:30 Uhr in den Chatraum „Hauskreis-Miteinander".

Wir freuen uns auf euch
Chestnut und Cosima.

Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Antworten

chestnut
Administrator

55, Weiblich

  Motiviert

Chatleitung

Beiträge: 227

Re: Hauskreis-Miteinander aktuell

von chestnut am 03.12.2017 08:25

Re: Hauskreis-Miteinander aktuell
von chestnut am 03.12.2017 08:24

 

Siehe, dein König kommt zu dir; ein Gerechter und ein Retter ist er. Sacharja 9.9

Eigentlich ist dieser Text mehr in der Osterzeit gelesen. Sicher ist uns die Fortsetzung bekannt ..."denn er reitet auf einem Esel", was auf den Einzug Jesu in Jerusalem hinweist (Palmsonntag).

Je nach Übersetzung wird das Wort, das in Schlachter-Übersetzung hier mit Retter übersetzt wird, mit Helfer, Sieger, Heiland übersetzt. In einer englischen Übersetzung heisst es "er bringt das Heil". Der Vers ist also eine Kurzfassung des Evangeliums.

Er steht aber im alten Testament und wird in eine Zeit hinein gesprochen, wo so ziemlich alles drunter und drüber ging, politisch aber auch sozial, also eine sehr dunklen Zeit.

Interessant ist auch, dass die Ankunft dieses Königs einfach so dasteht als Ankündigung, einfach so als Tatsache, einzig mit der Aufforderung: "Siehe", vorab noch mit dem Aufruf zum sich freuen und jauchzen.

Wir wollen uns über diesen Vers Gedanken machen:

Sonntag, 3. Dezember 2017, 20.30 Raum Hauskreis-miteinander

Liebe Grüsse
Cosima und Chestnut

Antworten

Cosima
Administrator

77, Weiblich

  fester Bestandteil

Chatadmin

Beiträge: 521

Re: Hauskreis-Miteinander aktuell

von Cosima am 09.12.2017 21:47

                                   Freiheit.jpg
                                           Und wo der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit. 2. Kor.3,17b                    


Er hat mich gesandt, den Elenden gute Botschaft zu bringen, die zerbrochenen Herzen zu verbinden,
zu verkündigen den Gefangenen die Freiheit, den Gebundenen, dass sie frei und ledig sein sollen...
Jesaja 61,1b LUT


Über dem Kapitel 61 des Buches Jesaja steht in meiner Bibel (SLT) die Überschrift: 
Der Messias offenbart seine Sendung. 
In Lukas 4, 21 sagt Jesus dazu auch: Heute ist dieses Wort der Schrift erfüllt vor euren Ohren.
Jesus kam zu uns auf die Erde um uns die Freiheit zu schenken. Freiheit? Von was müssen wir befreit werden?
Was bindet uns? 
Dieses kleine Bild oben, das habe ich gemalt, weil wir in den "Tagen der Stille", an denen ich teilgenommen habe, 
ausdrücken sollten, was wir empfinden, ohne Worte. 
Was müssen wir loslassen, um frei zu sein? Darüber wollen wir uns miteinander Gedanken machen, wenn wir uns treffen, 
morgen Abend, 

am Sonntag, den 10. Dezember 2017 um 20:30 Uhr im Chatraum "Hauskreis-Miteinander" . 

Alle Hauskreis-Teilnehmer sind herzlich eingeladen, 
wir freuen uns auf euch, 

Chestnut und Cosima.

Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Antworten

chestnut
Administrator

55, Weiblich

  Motiviert

Chatleitung

Beiträge: 227

Re: Hauskreis-Miteinander aktuell

von chestnut am 17.12.2017 10:17

Als Jesus von den Pharisäern gefragt wurde, wann das Reich Gottes komme, antwortete er: Das Reich Gottes kommt nicht so, dass man es beobachten könnte.
Man kann auch nicht sagen: Seht, hier ist es! oder: Dort ist es! Denn siehe, das Reich Gottes ist mitten unter euch.
Lukas 17.20-21


Was ist das Reich Gottes? Wie zeigt es sich? Wie erkennen wir es?
Das sind Fragen, die sich auch Gläubige immer wieder stellen oder stellten. Im obgenannten Vers waren es die Pharisäer, an anderen Orten im Evangelium fragen die Jünger Jesus, wann er das Reich aufrichten wird.

Die Pharisäer, aber auch die Jünger waren Zeugen von Wundern und von kraftvoller Predigt von Jesus. Gott zeigte seine Macht, in der Art, wie wir sie uns vielleicht alle wünschen würden. Aber die Vorstellungen, was Gottes (Königs)herrschaft war oder ist, davon hatten die Fragenden eine völlig andere Vorstellung.

Wir möchten uns heute Abend überlegen, was denn Jesus mit diesem Reich Gottes gemeint hat und wie es zu verstehen ist, aber auch die Frage stellen, was es heisst, wenn Jesus sagt, das Reich Gottes ist mitten unter euch.

Heute Sonntag Abend, 20.30 Uhr, Raum Hauskreis-miteinander

Liebe Grüsse
Cosima und Chestnut

Antworten

chestnut
Administrator

55, Weiblich

  Motiviert

Chatleitung

Beiträge: 227

Re: Hauskreis-Miteinander aktuell

von chestnut am 07.01.2018 09:48



Die Botschaft, die wir von Jesus Christus empfangen haben und die wir an euch weitergeben, lautet: Gott ist Licht; bei ihm gibt es nicht die geringste Spur von Finsternis.

1. Johannesbrief 1.5

Licht
ist hell, deckt auf. Schmutz wird sichtbar. Geputzte Fenster können bei Sonneneinstrahlung nochmals schmutzig erscheinen.
Aber wenn wir an die Sonne denken ist Licht auch Wärme. Und beides ist wichtig für Wachstum.

Gott ist Licht - über diesen Vers wollen wir heute abend nachdenken.
Was bedeutet das allgemein, was bedeutet das für uns?

Herzliche Einladung
Raum Hauskreis-miteinander, 20.30 Uhr

Liebe Grüsse
Cosima und Chestnut

Antworten Zuletzt bearbeitet am 07.01.2018 09:50.

Cosima
Administrator

77, Weiblich

  fester Bestandteil

Chatadmin

Beiträge: 521

Re: Hauskreis-Miteinander aktuell

von Cosima am 13.01.2018 18:06


                  Jordeanquelle.jpg   
                                              Die Jordanquelle in Israel 

Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.
Offenbarung 21,6 (L)



Wonach haben wir Durst? Womit stillen wir unseren Durst? Unseren Lebenshunger? Was bezahlen wir dafür? 
In der Jahreslosung für 2018 wird uns ein Angebot gemacht, dass unser Durst gestillt wird - umsonst!

Wir wollen zusammen überlegen, wonach wir Verlangen haben, wie stillen wir dieses Verlangen? Welche 
Quellen suchen wir, um diesen Durst zu löschen? 

Herzliche Einladung an alle Hauskreis-Teilnehmer, wir treffen uns wie immer, 

morgen, am Sonntag, den 14. Januar 2018 um 20:30 Uhr im Chatraum "Hauskreis-Miteinander". 

Wir freuen uns auf die Gespräche mit euch, 
Chestnut und Cosima.



Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Antworten

bettyb

-, Weiblich

  Neuling

Beiträge: 35

Re: Hauskreis-Miteinander aktuell

von bettyb am 14.01.2018 19:57

Hallo, Ihr Lieben! Muss mich für heute noch mal entschuldigen. Hatte heute 2 Mal Dienst und bin immer noch erkältet. Habe zwar ab morgen Urlaub, bin aber heute nicht mehr aufnahmefähig. >LG an alle Betty

Antworten

Cosima
Administrator

77, Weiblich

  fester Bestandteil

Chatadmin

Beiträge: 521

Re: Hauskreis-Miteinander aktuell

von Cosima am 20.01.2018 18:18

                                    Gottes_Zeichen.jpg
                                  Der Regenbogen ist das Zeichen der Liebe Gottes zu uns Menschen.


....denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsre Herzen durch den Heiligen Geist,
der uns gegeben ist.
Römer 5,5b LUT



Die Liebe ist ausgegossen worden? In unsere Herzen?
Spürst du die Liebe? Zu Jesus Christus? Zu unseren Nächsten und Fernen? Zu dir selbst?

Der erste Abschnitt von Römer 5 hat die Überschrift: „Friede mit Gott!"
Friede und Liebe im Herzen, das ist nur möglich, durch Gottes Gnade. Es ist ein Geschenk.
Wie gehen wir um mit diesem Geschenk? Leben wir Frieden und Liebe im Alltag?

 

Darüber wollen wir uns mit euch morgen Abend unterhalten, Gedanken austauschen.
Wir laden alle Hauskreis-Teilnehmer ein

am Sonntag, den 21. Januar 2018, um 20:30 Uhr in den Chatraum „Hauskreis-Miteinander".

Wir freuen uns auf euch,
Chestnut und Cosima.

Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Antworten Zuletzt bearbeitet am 20.01.2018 18:20.

chestnut
Administrator

55, Weiblich

  Motiviert

Chatleitung

Beiträge: 227

Re: Hauskreis-Miteinander aktuell

von chestnut am 27.01.2018 22:22

Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause des HERRN immerdar.
Psalm 23,6


Wenn wir das lesen, sträuben sich vielleicht erstmals die Nackenhaare bei uns: Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen.  ...

Das Geheimnis dieses Verses, oder das "Geheimnis" von David war seine Gottesbeziehung. Er ist überzeugt, dass sein Gott 100 % für ihn sorgt, ihn 100 % liebt. David hat auch viel erlebt, das sehr schwierig war. Er war zB. von seinen Brüdern abgelehnt, er erlebte Verfolgung durch Saul ohne dass er ihm etwas zu Leide getan hat und noch viel mehr.

Was ist denn dieses Gute und die Barmherzigkeit, die auch uns folgen können?
Wie kommen wir zu so einer Gottesbeziehung, die einen so getrost macht und sogar sagt, dass sie uns immer in seiner Nähe sein lässt (im Hause Gottes)?

Morgen Sonntag, 28. Januar, wollen wir uns im Hauskreis darüber Gedanken mache.
20.30 Uhr, Raum Hauskreis-Miteinander

Die Hauskreisteilnehmer sind herzlich eingeladen

Cosima und Chestnut

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  ...  23  |  24  |  25  |  26  |  »  |  Letzte

« zurück zum Forum