Erlösung - was denkt ihr

1  |  2  |  »  |  Letzte [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Burgen

-, Weiblich

  fester Bestandteil

Beiträge: 890

Erlösung - was denkt ihr

von Burgen am 25.03.2018 00:28


Hallöchen alle, 

Jesus ist unser Erlöser. Was sind eure Erfahrungen mit Erlösung? Wovon erlöst uns Jesus?

Von schlechten Verhaltensweisen? Von eingefahrenen Gewohnheiten? Erlösung von eingefleischten Denkmustern?

Oder von allem ein bischen?

In der Schrift, seinen Erzählungen, sind in jedem Buch Ereignisse aufgeschrieben, in denen Gott / Jesus, buchstäblich

als Erlöser auftritt.

Die Folgen für die jeweiligen Stämme und Personen sind immer sehr speziell.

Andererseits lesen wir von Habgier, Neid, Rachsucht, Härte, Unverständnis, Ehebruch, Gewalt, Lieblosigkeit, usw.

Von all diesen Dingen, Emotionen, Gedanken usw. Kann Jesus uns Erlösen.

Die Erlösung kann ein Volk, eine Familie, eine einzelne Person erfahren und betreffen.

Im Buch Rut lesen wir, dass ein Mann, der Mann Boas, der Löser für die Naomie und Rut wurde, indem er

auf den Heiratswunsch, dem Antrag, von Rut einging und ihr Löser wurde.

In Jesus werden wir vom Tod erlöst. Auch wenn wir sterben. Vom Tod ins Leben. Vom Dunkel ins Licht. 

Gruss
Burgen




 

Sei getreu bis an den Tod, so will ich dir die Krone des Lebens geben. Offb 2,10 b
Ich will, HERR hilf!  

Antworten

Pal

59, Männlich

  Urgestein

Beiträge: 2333

Re: Erlösung - was denkt ihr

von Pal am 25.03.2018 07:40

Burgen: Im Buch Rut lesen wir, dass ein Mann, der Mann Boas, der Löser für die Naomie und Rut wurde, indem er auf den Heiratswunsch, dem Antrag, von Rut einging und ihr Löser wurde.

Ja, das finde ich so eine kostbare Parallele zu dem geistlichen Verhältnissen!
Der "soundso", der von rechtswegen näher stehende Verwandte, ist ein ganz passendes Bild für das "Fleisch", mein Naturell, welches mir eigentlich näher stünde und das "Anrecht" auf mich hätte. Doch nun kommt der edle Boas (als Bild für den Geist Jesu) und kauft mich frei. Nun wird ER, Boas,/Jesus mein Loslöser und es liegt an mir dieses "Besitzverhältnis" umzusetzen, indem ich seine Liebe lebe...

Antworten

solana

-, Weiblich

  Urgestein

Forenmoderator

Beiträge: 3870

Re: Erlösung - was denkt ihr

von solana am 25.03.2018 11:24

Ja, die Erlösung hat sehr viele Aspekte und ich finde es sehr gut, wenn wir versuchen, die zusammen zu tragen.
Und zu verstehen versuchen, wie sie miteinander zusammenhängen, sich zT als Konsequenz eines aus dem anderen ergeben.

ZB der wichtigste Aspekt: Erlösung aus der Knechtschaft der Sünde:

Joh 8,34 Jesus antwortete ihnen und sprach: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer Sünde tut, der ist der Sünde Knecht.

Röm 6,16 Wisst ihr nicht? Wem ihr euch zu Knechten macht, um ihm zu gehorchen, dessen Knechte seid ihr und dem gehorcht ihr – entweder als Knechte der Sünde zum Tode oder als Knechte des Gehorsams zur Gerechtigkeit.

Mit der Erlösung von der Knechtschaft der Sünde sind wir zugleich auch vom Tod erlöst, der der "Sold der Sünde" ist und die zwangsläufige Konsequenz für jeden, der in ihrem Dienst steht:

Röm 6,23 Denn der Sünde Sold ist der Tod; die Gabe Gottes aber ist das ewige Leben in Christus Jesus, unserm Herrn.

Und das hat Konsequenzen für unser Leben, wie wir es weiter führen:

Röm 6, 18 Denn indem ihr nun frei geworden seid von der Sünde, seid ihr Knechte geworden der Gerechtigkeit. ...
20 Denn als ihr Knechte der Sünde wart, da wart ihr frei von der Gerechtigkeit. 21 Was hattet ihr nun damals für Frucht? Früchte, derer ihr euch jetzt schämt; denn ihr Ende ist der Tod. 22 Nun aber, da ihr von der Sünde frei und Gottes Knechte geworden seid, habt ihr darin eure Frucht, dass ihr heilig werdet; das Ende aber ist das ewige Leben.

Wir sind befreit worden, ein Leben zu leben in Übereinstimmung mit dem Willen unseres Schöpfers, zu dem er uns bestimmt hat und durch das wir in den Genuss der Verheissungen und des vollen Segens kommen, die er darauf gelegt hat.

Gruss
Solana

angeführte Bibelstellen (soweit nicht anders gekennzeichnet) sind aus Luther 1984/2017 zitiert nach dem Bibelserver

Antworten Zuletzt bearbeitet am 25.03.2018 11:25.

nusskeks

32, Männlich

  Motiviert

Beiträge: 130

Re: Erlösung - was denkt ihr

von nusskeks am 26.03.2018 14:43

Hallo Burgen,

zunächst wird ja nur unser Geist erlöst. Der Leib muss bis zur Auferstehung darauf warten. Mit der Erlösung des Geistes können diverse damit zusammenhängede Befreiungen stattfinden. Das ist je nach Erlösten unterschiedlich und es wurden ganz ganz viele Dinge brichtet.

-nk

Antworten

Burgen

-, Weiblich

  fester Bestandteil

Beiträge: 890

Re: Erlösung - was denkt ihr

von Burgen am 26.03.2018 20:58

Vielen Dank für eure Gedanken.

Ja, Gott / Jesus ist der ursprüngliche Erlöser.
Das begann eigentlich schon vor dem ersten Garten, den Garten Eden. Jedoch wollte Gott so sehr Gemeinschaft mit den Menschen haben,
dass er alles dafür Tat, um dies auch in Zukunft haben zu können.
Und auch hier ist Erlösung ganzheitlich. Es ist komplex.

Für uns ist mit am grundsätzlichen die Erlösung aus Ägypten. Das ist das, was vermutlich immer gleich hängen bleibt.
Gott erlöste im AT um zunächst sich ein Volk herauszulieben.
Wir wissen um die ganzen Dramen dieser oft einseitigen Liebe.

Dann aber kam Jesus.
Jetzt ist die Erlösung für jede Person, die bereit ist, den Ruf Gottes anzunehmen.
Das war und ist die Geduld, Langmut und Vorsehung. Jedes Volk ist inzwischen in der Lage, Gottes Rufen zu hören.
Jetzt sehen wir die positive Auswirkung der digitalen Medien.
Das Netz der Fischer ist über die ganze Erde gespannt.

Mich sprach das Thema aus dem Epheserbrief heraus an und weil der Ruf, von Gott erlöst zu werden, immer Mal neue
Themen in mir selber anstößt. Das gehört mE zum Wachstumsprozess. Und kann durchaus schmerzhaft sein.
Es ist der Geist Gottes der das vollbringt und schenkt.

LG
Burgen



Sei getreu bis an den Tod, so will ich dir die Krone des Lebens geben. Offb 2,10 b
Ich will, HERR hilf!  

Antworten

nusskeks

32, Männlich

  Motiviert

Beiträge: 130

Re: Erlösung - was denkt ihr

von nusskeks am 28.03.2018 09:27

Hallo Burgen,

 

Mich sprach das Thema aus dem Epheserbrief heraus an...

Der Epheser kommt einem da auch unweigerlich in den Sinn. Mir vor allem, weil dort die wichtige Antwort auf die alte Frage nach dem Sinn des Lebens so simpel erklärt wird.

-nk

 

Antworten Zuletzt bearbeitet am 28.03.2018 09:28.

Burgen

-, Weiblich

  fester Bestandteil

Beiträge: 890

Re: Erlösung - was denkt ihr

von Burgen am 31.03.2018 23:41

Hallöchen

gerade beschäftigt mich Psalm 1. Dabei denke ich an Menschen, die eben sozusagen nichts vom Glauben an Jesus wissen wollen.

Und laut Bibel werden sie als Gottlose bezeichnet. Und Gottlose, der Gottlosen Weg geht in die Finsternis.

Der Weg derer, die mit Jesus gehen, an Jesus glauben und neugeboren sind, führt in das ewige Leben und sie

werden immer vereint miteinander, mit Gott und Jesus sein.

Leider haben wir noch nicht die Möglichkeit, dort mal hineinzuschauen. Doch wir haben Gottes Wort, dass wir in das ewige Leben

zu leben kommen.

Wie aber vermitteln wir den Familienmitgliedern, Freunden, Bekannten, Nachbarn, Arbeitskollegen, dass sie Erlösung bedürfen?

Ich meine, sich hier schriftlich auszutauschen, miteinander auf dem Weg zu sein, ist das eine.

Jedoch mit den anderen sind wir auch auf dem Weg. Dabei steht es nicht in unserer Hand, zu wissen und zu beurteilen, was gut und

richtig für den anderen wäre. Das wissen wir natürlich alle hier.

Und dennoch, wenn man liest, es schwarz auf weiß hat, dass jemand, der Jesus und seinen_unseren Vater, nicht liebt und ihm nachfolgt,

unerloest verloren ist. Obwohl er vielleicht an der Spitze eines erfolgreichen Unternehmen steht.

Jesus hat sein Leben lassen müssen, um die Welt mit Gott zu versöhnen. Das ist das Größte, was in unserer Welt geschehen ist und

Folgen für die gegenwärtige Zeit und Zukunft hat. Ganz persönlich.

Wenn man andererseits liest, dass die Ölvorkommen ab 2020 nicht mehr so flüssig sind wie bisher und die Firmen sich um Profit sorgen ...

Auf der anderen Seite sich keine Gedanken machen, was anders Öl/Plastik/Heizungsoel sowie Gas usw. es geben könnte,

kann man auf den Gedanken kommen, dass es soweit ist, dass die Erde ausgebeutet ist und Schluss mit Überschuss und Verschwendung ist.

Auch die Schöpfung bedarf der Erlösung. Und das steht entgegen der menschlichen Bequemlichkeit und Bescheidenheit.


Psalm 1
Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen
noch tritt auf den Weg der Sünder
noch sitzt, wo die Spötter sitzen,
sondern hat Lust am Gesetz des HERRN
und sinnt über seinem Gesetz Tag und Nacht. !

Der ist wie ein Baum, gepflanzt an den Wasserbächen,
der seine Frucht bringt zu seiner Zeit, und seine Blätter verwelken nicht.
Und was er macht, das gerät wohl.

Aber so sind die Gottlosen nicht,
sondern wie Spreu, die der Wind verstreut.
Darum bestehen die Gottlosen nicht im Gericht
noch die Sünder in der Gemeinde der Gerechten.
Denn der HERR kennt den Weg der Gerechten,
aber der Gottlosen Weg vergeht.

Sei getreu bis an den Tod, so will ich dir die Krone des Lebens geben. Offb 2,10 b
Ich will, HERR hilf!  

Antworten Zuletzt bearbeitet am 31.03.2018 23:45.

Burgen

-, Weiblich

  fester Bestandteil

Beiträge: 890

Re: Erlösung - was denkt ihr

von Burgen am 01.04.2018 01:56


Zitat Beginn:
Frage 1.—Was ist dein einiger Trost im Leben und im Sterben?

Antwort.—Dass ich mit Leib und Seele, beides im Leben und im Sterben, nicht mein,
sondern meines getreuen Heilandes Jesu Christi eigen bin,
der mit seinem theuren Blute für alle meine Sünden vollkommen bezahlet,
und mich aus aller Gewalt des Teufels erlöset hat; und also bewahret,
dass ohne den Willen meines Vaters im Himmel kein Haar von meinem Haupte kann fallen,
ja auch mir Alles zu meiner Seligkeit dienen muss.
Darum Er mich auch durch seinen heiligen Geist des ewigen Lebens mich aus aller Gewalt des Teufels erlöset hat;
Darum Er mich auch durch seinen heiligen Geist des ewigen Lebens versichert, und Ihm forthin zu leben von Herzen willig und bereit macht.
Zitat Ende

Text aus dem Heidelberger Katechismus

Und jetzt können wir dankbar darüber sein, dass wie eigentlich nur noch "bereit sein zu empfangen" was er für uns getan hat. 

das scheint so ähnlich sein, wenn wir bereit sind menschliche Hilfe anzunehmen. 
und das ist nicht immer so einfach, oder? 

Also befreit Erlösung, schenkt Kraft mutig ins Leben zugehen.

Sei getreu bis an den Tod, so will ich dir die Krone des Lebens geben. Offb 2,10 b
Ich will, HERR hilf!  

Antworten

Cleopatra
Administrator

32, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 2763

Re: Erlösung - was denkt ihr

von Cleopatra am 01.04.2018 08:14

Wie aber vermitteln wir den Familienmitgliedern, Freunden, Bekannten, Nachbarn, Arbeitskollegen, dass sie Erlösung bedürfen?

Naja, da gibt es viele Möglichkeiten.
Ich habe zB gestern Abend von meiner Vermieterin eine WhattsApp bekommen mit freundlichen Ostergrüßen.
Das habe ich genutzt, um sie zu fragen, ob sie denn wisse, was an Ostern gefeiert wird, da es ja leider immer mehr und mehr vergessen wird.
Daraufhin sind wir in ein sehr gutes Gespräch gekommen.

Ich finde, die Feiertage sind auch eine gute Möglichkeit, um mit anderen ins Gespräch darüber zu kommen.

Ich finde es sogar sehr wichtig, die Menschen aufzuklären,damit sie eben auch in den Genuss kommen ,diese Erlösung zu spüren und zu erleben.

Ich denke, Gott schenkt dann auch oft Möglichkeiten dafür.

Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

nusskeks

32, Männlich

  Motiviert

Beiträge: 130

Re: Erlösung - was denkt ihr

von nusskeks am 05.04.2018 07:16

Jesus ist unser Erlöser. Was sind eure Erfahrungen mit Erlösung? Wovon erlöst uns Jesus?

Fundamental erlöst er uns von der Sünde. Daraus ergibt sich alles Andere. Denn Sünde ist ja mehr als reines Fehlverhalten. Sünde bestimmt(e) unsere gesamte Existenz. Deshalb kann ich bei den folgenden Punkten:
Von schlechten Verhaltensweisen? Von eingefahrenen Gewohnheiten? Erlösung von eingefleischten Denkmustern?

drei Mal mit "Ja" antworten und könnte noch viel mehr anfügen.

Zum Beispiel den guten Gedanken in schlechten Situationen, der mir hilft einen besseren Weg aus einem Konflikt zu finden. Kritikfähigkeit... ein ganz wichtiges Thema. Nehme ich konstruktive Kritik an und erkenne ich solche Kritik überhaupt. Mittlerweile denke ich, dass die Fähigkeit gute Kiritik zu erkennen, auszuhalten und sich dadurch zur Umkehr leiten zu lassen, ein ganz wertvolles Gut ist. Oder den Willen jemandem den ich nicht mag etwas gutes zu tun, einfach weil Jesus diesen Menschen lieb hat. Oder die latente Bereitschaft zu vergeben, weil man die Vergebung durch Gott am eigenen Leib erfahren hat und aus der Bibel entnehmen kann, vor wie schrecklichen Konsequenzen man erettet wurde. Erlösung durchtrennte bei mir den in meiner Familie vorherschenden Hang zu Depressionen, der bei uns scheinbar von Generation zu Generation weitergegeben wurde. Ich bin der Einzige ohne diesen Hang... seit Generationen.

Die Liste ließe sich fortführen, wird jedoch irgendwann zu persönlich für ein Forum. Alle Veränderungen sind für mich spürbar NICHT von meiner Person ausgegangen. Mein Verhalten veränderte sich deutlich und ist immer noch in der Veränderung. Dies wird mir seitens unabhängiger Dritter bestätigt, weshalb es sich nicht um Einbildung handelt, was man in der Selbstwahrnehmung ja nie ausschließen kann. Die Bestätigung Dritter ist nicht entscheidend, ermutigt jedoch ungemein.

nk

Antworten
1  |  2  |  »  |  Letzte

« zurück zum Forum