Gemeinsamkeit im Alltag

Erste Seite  |  «  |  1  ...  32  |  33  |  34  |  35 [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Cosima
Administrator

77, Weiblich

  fester Bestandteil

Chatadmin

Beiträge: 579

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

von Cosima am 26.11.2018 19:24

Hallo liebe Cleo, 
ja es ist so wichtig, dass man einen guten Arzt findet. Ich bete da auch immer vorher darum, 
denn es ist nicht gut, nur Medikamente zu schlucken, sondern dass man die Ursache für die 
Schmerzen findet - um diese zu behandeln. 
Ehe bei mir der Schaden an den beiden Hüft-Gelenken diagnostiziert wurde, haben die Ärzte 
mir auch nur Schmerzmittel und Spritzen angeraten. Manchmal heilt Gott auch durch die Ärzte, 
denn auch die Medizin und diese Wissenschaft hat ER geschenkt und dafür bin ich sehr dankbar. 
So wünsche ich dir auch, dass dir geholfen wird und du wieder schmerzfrei wirst. Und im Gebet
stehe ich hinter dir. 
Liebe Grüße von Cosima. 

Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Antworten

Cleopatra
Administrator

32, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 3175

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

von Cleopatra am 27.11.2018 07:15

Guten Morgen, ihr lieben,
ich bin wirklich gerührt, dass ihr euch so viele Gedanken macht.
Danke dir auch Merciful für deine Recherche.
Gestern habe ich auch sehr viel im Internet recherchiert, es gibt wirklich viele Ursachen für solche Schmerzen.
Umso wichtiger finde ich, dass die Ursache auch gefunden wird und der Orthopäde mich nicht nur abtut mit einem "dann ist es eben so, dann müssen Sie damit leben".
Mein Hausarzt fand das auch und meinte, ich solle es auf jeden Fall ernst nehmen.

Er selbst kann mir keine Überweisung zum MRT ausstellen, weil der, der die Überweisung schreibt, eben dann auch die Behandlung machen muss.
Also habe ich jetzt eine neue Überweisung zum Neurochirourgen.
Der Hausarzt vermutet, dass ich operert werden muss, das hoffe ich natürlich nicht.

Außerdem hat er mir bis dahin etwas für die Nacht verschrieben, damit ich endlich wieder etwas Schlaf bekomme.
Diese Nacht bin ich zwar auch wieder aufgewacht, aber ich war noch verschlummert und konnte danach schnelller wieder einschlafen.
Lg CLeo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

ELISABETHA

70, Weiblich

  Neuling

Beiträge: 93

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

von ELISABETHA am 01.12.2018 22:53

Guten Abend
Wünsche euch allen eine schöne Adventszeit.War heute im Theater ,dort 
hat der Hamelner Polizeichor Gesungen.War sehr schön.Allen Kranken gute Besserung.

Liebe Grüße Elisabeth


Antworten Zuletzt bearbeitet am 10.12.2018 07:18.

Cleopatra
Administrator

32, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 3175

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

von Cleopatra am 07.12.2018 07:29

Guten Morgen, ihr lieben,
wie geht es euch?
Liebe Elisabetha, hast du die Plätzchen gemacht?
Entschuldigt, dass ich im Moment weniger schreibe, ich bin morgens noch sooooo müde ;-D

Ich schlafe erstens weniger wegen der Schmerzen und noch dazu kommt, dass ich dreimal die Woche Abends in der Hundepension arbeite, da die Cheffin in Urlaub ist und wir uns so einteilen müssen, wer wann die Hunde versorgt.
Und Abends ist ja mal so garnicht mein Ding ,dann schlafe ich erst Recht spät erst ein.
Kennt ihr das? Oder ist das für euch garkein Problem?
Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Wochenende.
Liebe Grüße, Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

Burgen

-, Weiblich

  Urgestein

Beiträge: 1605

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

von Burgen am 09.12.2018 10:57


Gute Tag ihr Lieben, 

das Hauskreisthema wird heute besonders sein, denke ich mir. 
Die Zusammenstellung der Bibelverse durch Andreas gefielen mir sehr. 

Eine schöne Zeit für jeden von euch heute am 2. Advent wünsche ich uns. 
Sei es allein, zu zweit, in Famiie oder mit ganz anderen Zusammenstellungen. 
Gott behüte jeden von uns, da wo er Zuhause ist und unser Land. 
Das Chrsitliche Abendland!

LG 
Burgen

Wir danken Gott allezeit für euch alle, wenn wir euch erwähnen in unseren Gebeten, indem wir unablässig gedenken ... 1.Thess 1,2

Antworten Zuletzt bearbeitet am 09.12.2018 10:58.

ELISABETHA

70, Weiblich

  Neuling

Beiträge: 93

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

von ELISABETHA am 09.12.2018 16:55

Guten Abend
Die Plätzchen .das war ein Bild aus dem Internet.Wünsche euch eine schöne Woche

Antworten

Cleopatra
Administrator

32, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 3175

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

von Cleopatra am 10.12.2018 07:17

Guten morgen, ihr lieben,
eine neue Woche beginnt, gestern war der zweite Advent.
Habt ihr ihn bewusst gefeiert?
Ich muss schon sagen- draußen ist es jetzt richtig kalt und nass geworden.
Sobald ich nach hause komme, beschlägt meine Brille ;-D
Überall finden jetzt Weihnachtsfeiern statt, die Häuser sind bund beleuchtet, man merkt so langsam, die Weihnachtszeit kommt.
Das Thema Licht war auch gestern im Gottesdienst Thema. Wir sind ja Licht der Welt.
Und merkt man das auch?
Wir sollen ja nicht nur Licht sein oder werden, nein, wir sind bereits Licht.
Ich empfand es gestern nochmal als eine Motivation.
Ich wünsche euch einen guten Start in die kalte Woche (bei uns soll es bald schneien).
Liebe Grüße, Cleo.
PS: Bilder bitte nur die eigenen hochladen, wegen dem Copyright, es kann sonst ser teuer für mich werden, danke

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

solana

-, Weiblich

  Urgestein

Forenmoderator

Beiträge: 4131

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

von solana am 10.12.2018 10:33

Ja, bei uns wird es jetzt auch ein wenig kälter; die Temperaturen sind nur noch einstellig.

Letzte Woche war es sehr mild, aber auch feucht und sehr windig. Gestern hab ich auf Radfahren verzichtet. Bei 60-70 km/h Gegenwind hält sich das Vergnügen doch sehr in Grenzen. Und die Böen können einen umwerfen ....

 

Mit dem Plätzchenbacken habe ich inzwischen auch angefangen. Bisher nur einfaches Spritzgebäck, aber lecker.

Aus 500g Mehl, je 250g Zucker und Butter, je 1/2 Tl Backpulver und Salz, 2 Eier und 1El Öl, 4 P Vanillezucker, evtl ein paar Tropfen Bittermandelaroma.

 

Man kann den Teig gleich verwenden, obwohl er laut Rezept eigentlich 24 Std ruhen sollte.

Statt zu Spritzen, forme ich kleine Kugeln und drücke sie dann platt zu runden Keksen.

Bei 170-200 Grad 15-20 Min backen.

 

Nach dem Abkühlen mit geschmolzener (Wasserbad) Schokolade (am besten verschiedene Sorten) verzieren. Schmeckt aber auch ohne Schokolade.

Oder vor dem Backen in der Mitte eine kleine Mulde eindrücken und einen Klecks Marmelade rein setzen.

 

So hat man mit einem Teig mehrere Varianten Gebäck. Wenn nicht alles gleich verarbeitet wird, hält sich der Teig auch gut tagelang im Kühlschrank.

 

Ich wünsche allen einen guten Start in die neue Woche.

 

Liebe Grüsse

Solana

 

angeführte Bibelstellen (soweit nicht anders gekennzeichnet) sind aus Luther 1984/2017 zitiert nach dem Bibelserver

Antworten Zuletzt bearbeitet am 10.12.2018 10:35.

ELISABETHA

70, Weiblich

  Neuling

Beiträge: 93

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

von ELISABETHA am 11.12.2018 12:16

dies sind meine Bilder vom Keks Backen.
k-k-DSC_0014_2018-11-24T15_52_35000.jpg

k-k-DSC_0016.jpg


Das andere Bild von meinen vorigen Thema das
Bild ist von https://pixabay.com/de/ dort darf jeder sich Bilder runterladen und nutzen

Antworten Zuletzt bearbeitet am 11.12.2018 21:37.

chestnut
Administrator

55, Weiblich

  Engagiert

Chatleitung

Beiträge: 312

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

von chestnut am 11.12.2018 20:23

Wenn ich eure Bilder sehe, dann staune ich über eure Bäckerkunst. Da bekomme ich ja Stilaugen .
Den Duft der gebackenen Ware zieht mir schon nur vom mild her durch die Nase.

Allen eine gesegnete restliche Adventszeit.

Liebe Grüsse
Chestnut

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  ...  32  |  33  |  34  |  35

« zurück zum Forum