Tageslosung (7) Lasst eure Lenden umgürtet sein und eure Lichter brennen -- Lukas 12,35

First Page  |  «  |  1  |  2  |  3  |  »  |  Last [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Burgen

-, female

  Urgestein

Posts: 2525

Re: Tageslosung (7) Lasst eure Lenden umgürtet sein und eure Lichter brennen -- Lukas 12,35

from Burgen on 12/02/2019 08:16 AM



Fürchte dich nicht und verzage nicht.! __ Josua 8,1 

Furcht ist nicht in seiner Liebe, 
                      sondern die vollkommene Liebe treibt die Furcht aus. __ 1.Johannes 4,18 


1.Petrus 1,(8-9) 10-13 
Jesaja 42,1-9 



Irr ich, sucht mich deine Liebe, 
fall ich, so hilft sie mir auf; 
ist es, dass ich mich betrübe, tröst' sie mich in meinem Lauf. 

Bin ich arm, gibt sie mir Güter, 
hast man mich, ist sie mein Hüter. 

Ich bin dein und du bist mein, ich will keines andern sein. 
(BG: Christian Scriver) 

*** 
der vollständige Vers aus Luther Bibel / Josua / Joshua 8,1 

Und der HERR sprach zu Josua: Fürchte dich nicht und verzage nicht.!

Nimm mit dir alles Kriegsvolk und mache dich auf und zieh hinauf gen Ai.!
Siehe da, ich habe den König zu Ai samt seinem Volk, seiner Stadt,
und seinem Lande in deine Hände gegeben.  

Hier geht es in der damaligen Zeit um eine reale damalige Kriegshandlung in der Gott Josua beauftragt dies und das zu tun. 
Alles unter dem Blickwinkel, dass Gott mit seinem Volk, welches er gerade von Ägypten aus der Knechtschaft / Sklavenhaltung befreit hatte (Exodus),
neues Land vorbereitet hatte. Und das Volk sollte dieses neue Land einnehmen, die Völker jedoch griffen Gottes Volk an. 

Ohne jetzt Kommentare zu bemühen ist uns der erste Teil des Verses heute als ein Losungswort in unsere eigene Situation gegeben.
Das bedeutet, dieser Versteil ruft uns auf, Gott zu vertrauen. Keine Angst zu haben. Der Angst nicht nachzugeben.
Diesen Aufruf Gottes heute zu verinnerlichen. Egal was sich uns in den äusseren und inneren Weg stellen will.

An anderer Stelle heißt es ja auch: "Wirf dein Vertrauen nicht weg - welches eine Belohnung enthält.
Mit anderen Worten bedeutet dies doch auch, 
Bleibe in Gottes Liebe, seiner Führung, verzage nicht - denn auf jeden Fall meint er es mit dir gut. 

Lachen hat seine Zeit - Weinen hat seine Zeit.
Josua hatte 4 Wochen Zeit in der er den Tod und die Abwesenheit von Mose beweinen konnte. 
Dann sprch Gott zu ihm und "rüttelte" ihn auf, indem er ihn 1. aus dem Loch herausholte und 2. ihm den
riesengroßen Auftrag anvertraute. Er wurde ermächtigt, der Führer des Gottesvolkes zu sein.

Und Gott stellte ihn sogar auch vor die Wahl. Und genauso brachte Josua das Volk vor die Entscheidung:
Entweder Gottes Weg weiter mit zu gehen, oder sich zu trennen und eigene Wege gehen - ohne Gott.

Im weiteren Verlauf sehen wir leider aber auch, dass das Volk immer wieder seinen Liebesplatz der Annahme
der Gotteswege verließ. Das sollte so nicht in unserem eigenen Leben sein.
Diese Schmerzen, die daraus erwachsen können, sollten wir uns täglich ersparen ...

Daher:
Fürchte dich nicht.! Verzage nicht.! 
Fürchte dich nicht, denn du bist mein - ich habe dich erlöst.! 



Joh 6,35 Jesus spricht: 

ICH BIN das Brot des Lebens; wer zu mir kommt, wird nicht hungern, 
und wer an mich glaubt, wird nimmermehr dürsten. 

Reply

Burgen

-, female

  Urgestein

Posts: 2525

Re: Tageslosung (7) Lasst eure Lenden umgürtet sein und eure Lichter brennen -- Lukas 12,35

from Burgen on 12/03/2019 09:46 AM



Hilf uns, HERR,
unser Gott; denn wir verlassen uns auf dich. __ 2.Chronik 14,10 

Wer da bittet, 
                     der empfängt; 
                                         und wer da sucht, 
                                                                    der findet;
und wer da anklopft, 
                              dem wird aufgetan.
(Matthäus 7,8) 


Hebräer 10,32-39 
Jesaja 43,1-7 


Wir leben, weil du uns beschenkst, versorgst und herzlich liebst und unser Leben freundlich lenkst, 
indem du reichlich gibst. 
(Charles Wesley / Hartmut Handt) 



Joh 6,35 Jesus spricht: 

ICH BIN das Brot des Lebens; wer zu mir kommt, wird nicht hungern, 
und wer an mich glaubt, wird nimmermehr dürsten. 

Reply

Burgen

-, female

  Urgestein

Posts: 2525

Re: Tageslosung (7) Lasst eure Lenden umgürtet sein und eure Lichter brennen -- Lukas 12,35

from Burgen on 12/04/2019 09:50 AM




Der Herr sprach: Ich will diese Stadt beschirmen, dass ich sie errette um meinetwillen. __ 2.König 19,34 

So hatte nun die Gemeinde Frieden in ganz Judäa und Galiläa und Samarien und baute sich auf und lebte 
in der Furcht des Herrn und mehrte sich unter dem Beistand des Heiligen Geistes. __ Apostelgeschichte 9,31 


Kolosser 1,9-14 
Jesaja 43,8-13 


Lob Gott getrost mit Singen, frohlock du christlich Schar! 
Dir soll es nicht mißlingen, Gott hilft dir immerdar. 
Ob du gleich hier musst tragen viel Widerwärtigkeit, 
sollst doch nicht verzagen; er hilft aus allem Leid. 
(Böhmische Brüder) 




Joh 6,35 Jesus spricht: 

ICH BIN das Brot des Lebens; wer zu mir kommt, wird nicht hungern, 
und wer an mich glaubt, wird nimmermehr dürsten. 

Reply

Burgen

-, female

  Urgestein

Posts: 2525

Re: Tageslosung (7) Lasst eure Lenden umgürtet sein und eure Lichter brennen -- Lukas 12,35

from Burgen on 12/05/2019 09:35 AM



Vor dem HERRN her kam ein großer und gewaltiger Sturmwind, 
der Berge zerriss und Felsen zerbrach, 
in dem Sturmwind aber war der HERR nicht. 

Und nach dem Sturmwind kam ein Erdbeben, 
in dem Erdbeben aber war der HERR nicht. 

Und nach dem Erdbeben kam ein Feuer, 
in dem Feuer aber war der HERR nicht. 
Nach dem Feuer aber kam das Flüstern eines sanften Windhauchs. __ 1.Könige 19,11-12 


Gott ist Geist, und die ihn anbeten, müssen ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten. __ Johannes 4,24 


1.Thessalonicher 5,(1-3) 4-8      Jesaja 43,14-21 


In Schulen dieser Welt wird Gott uns nur beschrieben; 
in heilgen Geistes Schul' lernt man ihn schaun und lieben. (Angelus Silesius)  

Joh 6,35 Jesus spricht: 

ICH BIN das Brot des Lebens; wer zu mir kommt, wird nicht hungern, 
und wer an mich glaubt, wird nimmermehr dürsten. 

Reply

Burgen

-, female

  Urgestein

Posts: 2525

Re: Tageslosung (7) Lasst eure Lenden umgürtet sein und eure Lichter brennen -- Lukas 12,35

from Burgen on 12/05/2019 10:10 AM



aus 1.Thessalonicher 5, 4-8  (1-3) (NLB) 

4 Aber ihr, liebe Brüder, lebt nicht in der Finsternis und werdet nicht überrascht sein, wenn der Tag des Herrn kommt wie ein Dieb. 
5 Denn ihr seid alle Kinder des Lichts und des Tages; wir gehören nicht der Finsternis noch der Nacht. 
6 Seid also wachsam und schlaft nicht wie die anderen. Bleibt besonnen und nüchtern! 
7 Die Nacht ist die Zeit zum Schlafen, und wer sich betrinkt, ist nachts betrunken. 
8 Wir dagegen, die im Licht leben, wollen einen klaren Kopf behalten. Wir wappnen uns mit Glauben und Liebe und schützen uns mit der Hoffnung auf Erlösung. 

~~~
Die Siegesverheißung des Herrn / Jesaja 43,14-21 / NLB 

14 Der HERR, euer Erlöser, der Heilige Israels, sagt: "Um euretwillen habe ich nach Babylon gesandt und werde dort alle in die Flucht schlagen, auch die Babyloier, die stolz auf ihre Schiffe sind. 

15 Icheinöde bin der HERR, euer Heiliger, Israels Schöpfer und König. 

16 So spricht der HERR, der einen Weg durch das Meer bahnte, einen trockenen Pfad durch mächtige Fluten. 

17 Ich rief Streitwagen und pferde, Heer und Befehlshaber herbei und ließ sie umkommen, damit sie nie mehr aufstehen. 
Sie wurden ausgelöscht und sind wie ein Docht verglommen. 

18 Denkt nicht mehr daran, was war, und grübelt nicht mehr über das Vergangene. 

19 Seht hin; ich mache etwas Neues; schon keimt es auf. 
Seht ihr es nicht? 
Ich bahne einen Weg durch die Wüste und lasse Flüsse  in der Einöde entstehen. 

20 Die wilden Tiere auf den Feldern werden mir danken, ebenso die Schakale und Strauße,
weil ich meinem erwählten Volk Wasser in der Wüste und Ströme in der Einöde schaffe, damit es zu trinken hat.
Ja, ich will in der Wüste Quellen entspringen lassen, damit mein auserwähltes Volk sich erfrischen kann. 

21 Es ist das Volk, das ich mir erschaffen habe, von meinem Ruhm zu erzählen. 

*** 
Welch herrliche Texte in dieser Zeit --> bis in diese Zeit hinein. 
Eine Sicht zeigt ganz klar die vergangene und derzeitige Zeit des Landes in Israel auf. 
Denn wir können nur staunen und auch dankbar sein, wie die ehemalige Arbeiten in den Kolchosen Früchte trägt. 
Die verstoppelte Wüste ist zurückerobert worden durch fleißige Menschen - zeigt die Wahrheit auf. 
Denn jahrhunderte lang spielte sich dort nicht viel ab, fast war das Land unbrauchbar. ... 
Aber jetzt sehen wir was Gott durch Menschen tun kann ... 

Und wir können lernen, auch oder gerade auch als Christen. 
Denn in jedem Menschen gibt es Land, Wüsten(zeiten), und Gottes Geist führt ins Licht und Leben, 
so wir mit Jesus und (ehr)Furcht Gottes unterwegs sind. 
Sein Licht bringt der Welt Hoffnung.
Nicht nur der globalen Welt, sondern der Welt jeden einzelnen kann im Herzen dieses Licht leuchten. 
Wir sind Hoffnungsträger und Lichtträger. 

Ich stelle mir vor, dass Gott "hinunterschaut" und überall auf der Erde geistliche Lichter zu sehen hat. 
Und wo sogar der angezündete Docht nur glimmt, freut sich der Himmel. 


Joh 6,35 Jesus spricht: 

ICH BIN das Brot des Lebens; wer zu mir kommt, wird nicht hungern, 
und wer an mich glaubt, wird nimmermehr dürsten. 

Reply

Burgen

-, female

  Urgestein

Posts: 2525

Re: Tageslosung (7) Lasst eure Lenden umgürtet sein und eure Lichter brennen -- Lukas 12,35

from Burgen on 12/06/2019 05:19 AM



Gelobt sei der Herr täglich. Gott legt uns eine Last auf, aber er hilft uns auch. __ Psalm 68,20 

Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen. __ Römer 8,28 


Hesekiel 37,24-28 
Jesaja 43,22-28 


Lob und Dank sei dir für den neuen Tag. 
Lob und Dank sei dir für alle deine Güte und Treue in meinem vergangenen Leben. 
Du hast mir viel Gutes erwiesen, 
lass mich nun auch das Schwere aus deiner Hand nehmen. [2.Weltkrieg, Gefängnis, Hinrichtung kurz vor Kriegsende] 
Du wirst mir nicht mehr auferlegen, als ich tragen kann. 
Du lässt deinen Kindern alle Dinge zum Besten dienen. (Dietrich Bonhoeffer) 

*** 

aus Hesekiel 37,24-28  NLB 

Die Wiedervereinigung von Israel und Juda 

23 [Sie werden sich nicht mehr mit ihren Götzen und abscheulichen Abgöttern und all ihren Vergehen unrein machen,
denn ich werde sie von ihren Irrwegen retten, auf denen sie sich vergangen haben.
Ich werde sie reinigen und dann werden sie mein Volk sein, und ich werde ihr Gott sein.] 

24 Mein Knecht David wird ihr König sein, und sie werden nur noch einen Hirten haben. 
Sie werden  nach meinen Geboten leben, mein Gesetz bewahren und sich daran halten. 

25 Sie werden in dem Land leben, das ich meinem Diener Jakob gegeben habe und  wo ihre Vorfahren gelebt haben. 
Sie und ihre Kinder und Enkel werden für immer darin leben, und mein Diener David wird für immer ihr Fürst sein. 

26 Ich schließe einen Friedensbund mit ihnen, ein ewiger Bund mit ihnen wird es sein. 
Ich werde sie bewahren und vermehren und meinen Tempel für immer unter ihnen errichten.  

27 Ich selbst will bei ihnen wohnen. Ich werde ihr Gott sein und sie werden mein Volk sein. 

28 Und wenn mein Tempel in ihrer Mitte steht, werden die Völker erkennen, 
dass ich der HERR bin, die Israel heiligt. 

*** 
Ist das nicht ein herrlicher und tröstender Text, der uns hier übermittelt wird? 

Sicher, einerseits betrifft diese wunderbare Aussicht auf die Heiligung der Menschen des Alten Bundes. 
Aber diese Worte eröffnen auch den hoffnungsvollen und erwartenden Blick auf Jesus. 

Denn, genauso wird es geschehen. Gott wird sich über den Kopf Jesus setzen, wenn er für immer seinen Platz einnehmen wird. 
So lesen wir in der Offenbarung - dem zukunftsträchtigen Ausblick für die Menschheit. 
Die Menschen, die nicht mehr gerichtet werden, weil sie zu Lebzeiten mit Jesus unterwegs waren und gerettet wurden. 
Gerettet durch das Kreuzgeschehen. Und es werden viele sein. Ganze Völkerschaften. 

Ich empfinde es irgendwie tröstlich, dass wir einerseits über all die Jahrtausende hoffen, dass unsere Nächsten Jesus als Heiland und Gott als Lebensspender annehmen und respektieren.
Und andererseits es gar nicht planen können, keine Kontrolle darüber haben, was sich wirklich im Menschen abspielt.

Wir können eigentlich nur beten, hoffen und sollten wir stolpern, darauf vertrauen, dass wir versiegelt sind und Gott uns nicht "verbrennt".
Sein Unterpfand ist der Geist Gottes mit dem wir geleitet werden und versiegelt wurden.

Also können wir aus dem Wort heraus mit Hes 37,14 beten: Danke, Gott, dass du mir deinen Geist gibst, damit ich lebe.
Denn du liebst die Menschen und willst nicht, dass auch nur einer verloren geht (Joh 3,16)   


Joh 6,35 Jesus spricht: 

ICH BIN das Brot des Lebens; wer zu mir kommt, wird nicht hungern, 
und wer an mich glaubt, wird nimmermehr dürsten. 

Reply

Burgen

-, female

  Urgestein

Posts: 2525

Re: Tageslosung (7) Lasst eure Lenden umgürtet sein und eure Lichter brennen -- Lukas 12,35

from Burgen on 12/07/2019 10:36 AM



Sende dein Licht und deine Wahrheit, dass sie mich leiten zu deiner Wohnung. __ Psalm 43,3 

Das ist die Botschaft, die wir von ihm gehört haben und euch verkündigen: 

Gott ist Licht, und in ihm ist keine Finsternis. __ 1.Johannes 1,5 


Habakuk 2,1-4      Jesaja 33,1-8 


Jesus, Gottes Licht und Segen, 
vor dir weicht die Finsternis, die auf unsern Lebenswegen unsern Tritt macht ungewiss. 
Herr, in Freuden und im Weinen lasse uns dein Licht erscheinen. 
(BG: Johann Rist) 

*** 
aus Habakuk 2,1-4 

1 Hier steh ich auf deiner Hut und trete auf meine Feste und schaue und sehe zu, was mir gesagt werde, 
und was meine Antwort sein sollte auf mein Rechten. 

I will stand upon my watch, and set me upon the tower, and will watch to see what he will say unto me, 
and what I shall answer when I m reproved. 

2 Der HERR aber antwortet mir und spricht: 
Schreib das Gesicht und male es auf eine Tafel, dass es lesen könne, wer vorüberläuft! 

And the LORD answered me, and said, 
Write the vision, and make it plain upon tables, that he may run that readeth ist. 

3 Die Weissagung wird ja noch erfüllt werden zu seiner Zeit und endlich frei an den Tag kommen 
und nicht verziehen. 

For the vision is yet for an appointed time, but at the end it shall speak, and not lie: 
though it tarry, wait for it; because it will surely come, it will not tarry. 

4 Siehe, wer halsstarrig ist, der wird keine Ruhe in seinem Herzen haben; 
der Gerechte aber wird seines Glaubens leben. 

Behold, his soul which is lifted up is not upright in him: 
but the just shall live by his faith. (KJV) 

Joh 6,35 Jesus spricht: 

ICH BIN das Brot des Lebens; wer zu mir kommt, wird nicht hungern, 
und wer an mich glaubt, wird nimmermehr dürsten. 

Reply

Burgen

-, female

  Urgestein

Posts: 2525

Re: Tageslosung (7) Lasst eure Lenden umgürtet sein und eure Lichter brennen -- Lukas 12,35

from Burgen on 12/07/2019 10:46 AM



Psalm 43 

Richte mich, Gott, und führe meine Sache wider das unheilige Volk und errette mich von den bösen Leuten. 

Denn du bist der Gott, meine Stärke; warum verstößest du mich? 

Warum lässest du mich so traurig gehen , wenn mein Feind mich drängt? 

Sende dein Licht und deine Wahrheit, - dass sie mich leiten und bringen - zu deinem heiligen Berg und zu deiner Woihnung -, 

dass ich hineingehe zum Altar Gottes, zu du dem Gott, der meine Freude und Wonne ist, 

und dir, Gott, auf der Harfe danke, mein Gott.

(Womit danken wir gerne Gott? - David spielte gerne für Gott Harfe
und dies hatte auch Auswirkung auf die Seele Sauls
und er zog wohl auch selbst daraus Kraft) 





Joh 6,35 Jesus spricht: 

ICH BIN das Brot des Lebens; wer zu mir kommt, wird nicht hungern, 
und wer an mich glaubt, wird nimmermehr dürsten. 

Reply Edited on 12/07/2019 10:50 AM.

Burgen

-, female

  Urgestein

Posts: 2525

Re: Tageslosung (7) Lasst eure Lenden umgürtet sein und eure Lichter brennen -- Lukas 12,35

from Burgen on 12/08/2019 01:41 AM



2.Sonntag im Advent 

Seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht. __ Lukas 21,28 


Wochenlied: 7 
Evangelium: Lukas 21,25-33 
Epistel:        Jakobus 5,7-8 (9-11) 
Predigt:       Lukas 21,25-33                Psalm 80 


Losung 

Du wirst sein wie ein bewässerter Garten und wie eine Wasserquelle, der es nie an Wasser fehlt. __ Jesaja 58,11 

Jesus rief: 
Wer an mich glaubt, von dessen Leib werden, wie die Schrift sagt, Ströme lebendigen Wassers fließen. __ Johannes 7,38 


Joh 6,35 Jesus spricht: 

ICH BIN das Brot des Lebens; wer zu mir kommt, wird nicht hungern, 
und wer an mich glaubt, wird nimmermehr dürsten. 

Reply

Burgen

-, female

  Urgestein

Posts: 2525

Re: Tageslosung (7) Lasst eure Lenden umgürtet sein und eure Lichter brennen -- Lukas 12,35

from Burgen on 12/09/2019 08:57 AM



Ihr sollt beim Richten nicht die Person ansehen, 
sondern sollt des Kleinen hören wie den Großen und vor niemand euch scheuen; denn das Gerecht ist Gottes. __ 2.Mose 34,10 

Wie ihr richtet, werdet ihr gerichtet werden; 
und mit welchem Maß ihr messt, wird euch zugemessen werden. __ Matthäus 7,2 


Jesaja 25,1-8 
Jesaja 44,21-28 


Sonne der Gerechtigkeit, gehe auf zu unsrer Zeit; brich in deiner Kirche an, dass die Welt es sehen kann. 
Erbarm dich, Herr. (Christian David) 


*** 
Soeben schriebe ich > Wie ihr fichtet < , habe ich natürlich korrigiert.
Jedoch geht mir diese Verwechslung der Buchstaben nach .... 

Wir sprechen ja auch manchmal davon angefochten zu sein oder zu werden.
Je nachdem unsere Gedanken festhalten und dem nachsinnen ... 

angefochten sein spielt sich als Kampf in den Gedanken und Gefühlen ab. 
Und es wird vielleicht gefragt, was ist gut, was ist richtig - also zwischen Gut und Böse zu entscheiden. 
Anders ausgedrückt - zwischen Zuckerbrot und Peitsche stehen. 

Man könnte auch sagen, die Emotionen kochen hoch und man lässt sich auf ein Wortgefecht ein. 
In so einer Situation werden/können ausgeprochene Worte für einen anderen unwiederbringlich verletzend sein. 
Und das kann sogar zerstörend werden. 
Und der Vers in Mt 7,2 sollte wirklich tief in unserem Bewusstsein verankert sein, als Warnung, als Schutzbarriere. 

Das bedeutet ja nicht, sich nicht mit einer Sache oder dem anderen auseinanderzusetzen. 
Jedoch sollten wir, jeder für sich, Achtsamkeit entwickeln. 
Achtsamkeit sich selbst gegenüber - im ausgesprochenen Wort und im Denken. 

Fazit könnte sein: 
Das was mich anficht, sollte ich mir zuliebe selbst, zuerst mal achtsam vor Jesus bedenken. 
Ihn in die Anfechtung mit ins Boot nehmen. 

Und das "Problem" der Reaktionen sollten natürlich nicht "runter geschluckt" werden oder gar von sich abgespalten werden. 
Das kann durchaus im Alltag eingeübt werden. Denn tut man das nicht, hat es nicht gelernt, kann dies wirklich psychische und 
somatische Folgen haben. 
Ich denke da an die Galle, Arthritis, Herzrythmusstörungen, sogar Diabetes, können sogar Unfälle geschehen usw. 

Wir sagen ja und haben die Zusage von Gott:
Alle Dinge dienen zum Besten dem der [Jesus/Gott] glaubt. 

Und Achtsamkeit einzuüben gelingt sicherlich leichter, wenn jemand aus der Vergebung heraus lebt 
und langsam lernt und vertraut, sein Denken zu ändern (lassen). 

Als Beispiel denke ich gerade an den Wutausbruch, vielleicht sogar ohne begleitendes Gefühl, als der Feuerwehrmann gestern 
erschlagen wurde, als er eine Situation eskalieren wollte. War in den Nachrichten zu hören und sehen. 

Bei soetwas denke ich immer, dass es unter Christen soetwas nicht geben sollte. 
Das und die Auswirkungen ist sogar nachzulesen in der Bibel - s. Kain und Abel. 

Gott sprach zu Kain. Kain hatte also die Wahl ... 
Also auch die Zunge lernen im Zaum zu halten ... damit dies nicht auf einen selbst zurückfällt.
zurück und fallen - das kann echt weh tun -;) 





Joh 6,35 Jesus spricht: 

ICH BIN das Brot des Lebens; wer zu mir kommt, wird nicht hungern, 
und wer an mich glaubt, wird nimmermehr dürsten. 

Reply Edited on 12/09/2019 09:04 AM.
First Page  |  «  |  1  |  2  |  3  |  »  |  Last

« Back to forum