Donald Trump ist Bundespräsidet

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Manon7

58, Weiblich

  Neuling

Beiträge: 49

Donald Trump ist Bundespräsidet

von Manon7 am 09.11.2016 23:06

Als ich heute morgen gehört habe, Trump ist als Präsident gewählt worden, konnt ich es kaum glauben. Mit dem was dieser Mann alles losgelassen hat und seinem unmöglichem sozialen Verhalten halte ich ihn als Präsident absolut nicht für geeignet.
Auch Hillary ist mir nicht sympatisch aber wenn ich mir dieses Video ansehe bin ich froh,dass anscheinend doch damit das etwas kleinere Übel gewählt worden ist.

 

https://www.youtube.com/watch?v=hZQv7S0a7hE



Wer ist Euer Favorid gewesen ?



Liebe Grüsse
Lena 

Antworten

Ruth

60, Weiblich

  Neuling

Beiträge: 14

Re: Donald Trump ist Bundespräsidet

von Ruth am 10.11.2016 07:04

Hallo Lena
mir ist dieser Herr Trump auch nicht sympathisch.
Ich selbst habe für die Wahl gebetet.
Gott hat es so zugelassen. Er setzt die Obrigkeit ein.
Wir dürfen weiterhin im Gebet für sie einstehen
damit sie von Gott angerührt werden. 

LG Ruth
 

Antworten

Burgen

66, Weiblich

  Urgestein

Beiträge: 2249

Re: Donald Trump ist Bundespräsidet

von Burgen am 10.11.2016 07:28

Er hatte gesagt, keinen Wahlkampf, sondern eine Bewegung .
Ja, wir sind nach wie vor eingeladen, in der Fürbitte der Völkergemeinschaft einzusteigen und darin nicht nachzulassen, denke ich mir.

Es geht auch um ein gesundes Mireinander der Völker, ihrer Wirtschaft.
Das TV auf Phönix zeigt, dass es schon einmal von der Globalisierung in die Nationalstaatlichkeit ging.
Da kostete ein Brot plötzlich 10 Millionen Mark, usw.

Ich glaube wirklich, dass Gott hier ein weites Feld für seine Leute auftut.
Und dankbar sein könnte eine Tugend unermesslichen Auswirkung sein.
Vom Fleisch in den Geist.

Gott sei mit uns !

Gruß
Burgen


 

Gott ist treu, durch den ihr berufen seid zur Gemeinschaft seines Sohnes, Jesus Christus.
1. Korinther 1,9 /  Luther Bibel 2017

Antworten

Greg

-, Männlich

  fester Bestandteil

Beiträge: 672

Re: Donald Trump ist Bundespräsidet

von Greg am 14.11.2016 15:15

B.S. war mein favorit, wurde aber von den Demokraten abgeschossen, damit H. gewiinen kann.

Ging wohl nach hinten los.

Schlimm ist, es, das T. eine breite zustimmung bei etliche evangelikale christen in den USA gefunden hat.

 

Ich bin eine fröhliche Knackwurst! 

Antworten

Zoe

-, Weiblich

  Motiviert

Beiträge: 291

Re: Donald Trump ist Bundespräsidet

von Zoe am 14.11.2016 21:54

Ich bin sehr froh und erleichtert, dass Trump die Wahl gewonnen hat. Jemand, der so sehr polarisiert und der den kriminellen Kartellen den Kampf ansagt, muss etwas richtig machen.

Offenbar sieht das die amerikanische Bevölkerung ähnlich,sonst hätten sie sich von der widerwärtigen Medienhetze abschrecken lassen.

Ein Freund von mir ist Pastor in Deutschland, stammt aber aus Amerika. Er ist nicht nur überzeugter Republikaner, sondern ein feuriger Trump-Unterstützer, wie viele amerikanische Christen und wenn ich mir original Interviews mit Trump in ungekürzter Fassung rückwirkend bis in die 80er Jahre ansehe, kann ich das gut nachvollziehen. 

Ich glaube, wir dürfen gespannt sein.

Antworten Zuletzt bearbeitet am 15.11.2016 12:55.

Salvato

51, Männlich

  Motiviert

Beiträge: 112

Re: Donald Trump ist Bundespräsidet

von Salvato am 15.11.2016 07:11

Guten Tag Greg

Die evangelikalen Christen in Amerika gaben  Trump hre Stimme doch nur wegen Pence, wage ich zu behaupten. Ein gelungener Schachzug der Wahlkampfstrategen von Trump, dass  auf den Wahlplakaten  stets auch "Pence" geschrieben stand. Dieser liess ja klar verlauten, dass er in erster Linie Christ sei, erst dann Politiker. Hierin lassen sich evangelikale Christen schnell beeinflussen, wie man sieht.

Gruss Salvato

Antworten

Greg

-, Männlich

  fester Bestandteil

Beiträge: 672

Re: Donald Trump ist Bundespräsidet

von Greg am 15.11.2016 17:04

Er ist nicht nur überzeugter Republikaner, sondern ein feuriger Trump-Unterstützer, wie viele amerikanische Christen und wenn ich mir original Interviews mit Trump in ungekürzter Fassung rückwirkend bis in die 80er Jahre ansehe, kann ich das gut nachvollziehen.

Kann ich auch gut nachvollziehen. Er spiegelt einen Teil des amerikanischen christentums wieder, das sich zu einer farce des evangeliums reduziert hat. 

Er spricht das verbitterte, ängstliche und hässlische chrsitentum an, das zurecht von nicht christen als heuchlerisch verschriehen wird.

Es ist ja nun mal so: Wenn der demokratische Kandidat gesagt hätte, das er frauen bei der (ähem) packen kann, weil er reich ist...oder das seine tochter einen geilen (ähem) hat und wenn sie nicht seine tochter wäre, würde er mit ihr was anfangen...oder wenn der proto-fachistische bemerkungen von sich geben würde...quasi alles, was Paulus und co in der Kategorie "Das geht gar nicht" gelegt hätten...

Dann wären die republikaner und ihre christliche gefolgsschaft durchgedreht und hätten diese person zur hölle verurteilt.

Aber das ihr mann diese sachen sagte, das wird relativiert. Alles halb so wild. Ist halt nur ein mensch. Jungsgerede eines 70 jährigen. Er ist eine frischer, neubekehrtet, der es halt nicht anders weiss. Er ist von Gott gesegnet und eingesetzt.


H. blieb bei ihren Ehemann trotz seiner untreue und sie wird verdammt. T. und etliche seiner spiessgesellen haben mehrere ehen hinter sich, heimlich affären und werden als die helden Gottes gefeiert.

Ich glaube, wir dürfen gespannt sein.

Nee, so spannend ist faschismus auch nicht. 

 

Ich bin eine fröhliche Knackwurst! 

Antworten

Zoe

-, Weiblich

  Motiviert

Beiträge: 291

Re: Donald Trump ist Bundespräsidet

von Zoe am 15.11.2016 17:20

Naja, eine Heilige ist Hillary auch nicht gerade. 😉

Antworten

Weateyd

32, Männlich

  Neuling

Beiträge: 17

Re: Donald Trump ist Bundespräsidet

von Weateyd am 15.11.2016 17:27

Nutzungsbedingungen Forum:
Die verbotenen Inhalte: Generell verboten sind pornografische, okkulte und satanistische Inhalte, Cyber-Sex, Verbreitung von pornografischen, rechtsradikalen oder sonstigen Inhalten. Diskussionen über Personen (ob nun verstorben oder nicht) sind grundsätzlich nicht erlaubt, ausgenommen sind natürlich die biblischen Personen. Der Blick sollte auf die Themen gerichtet sein. Die Gefahr von Verleumdung, Rufmord und sonstigen Risiken, die zur Anklage führen könnten, ist so zu groß, als dass sie von den Betreibern dieser Community getragen werden könnte. Hinzu kommen die in den anderen Regeln genannten Punkte. Da Vertrauen in dieser Community sehr wichtig ist, sind außerdem Veröffentlichungen von Emails, persönlichen Informationen anderer ohne deren Einverständnis untersagt und werden mit einer sofortigen Accountlöschung geahndet.


Antworten

« zurück zum Forum