Suche nach Beiträgen von Henoch

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  35  |  »  |  Letzte Die Suche lieferte 347 Ergebnisse:


Henoch

-, Weiblich

  Engagiert

Beiträge: 347

Re: Jesus verstehen

von Henoch am 23.01.2017 13:52

Ja Amen,

und dass Jesus Gott ist, der eine ewige und allmächtige Gott,  war eines der ersten Dinge, die mir der heilige Geist nach meiner Bekehrung klar gemacht hat. Ich kannte keine Christen, die mir das hätten sagen können.

Wer den Sohn nicht hat, der hat auch den Vater nicht.

 

 

 

@ Sister

Daher liebe Sister, ist es wirklich wichtig, wass Du darum bittes, die Wahrheit zu erfahern und zu glauben und nichts anderes.

Henoch

Die Bibelzitate stammen, soweit nicht anders vermerkt, aus der Lutherbibel 1984, zitiert nach www.bibelserver.de

Judas 24 Dem aber, der euch ohne Straucheln zu bewahren und vor seine Herrlichkeit tadellos mit Jubel hinzustellen vermag, 25 dem alleinigen Gott, unserem Retter durch Jesus Christus, unseren Herrn, sei Herrlichkeit, Majestät, Gewalt und Macht vor aller Zeit und jetzt und in alle Ewigkeiten! Amen. (Elberfelder)

Antworten Zuletzt bearbeitet am 23.01.2017 13:53.

Henoch

-, Weiblich

  Engagiert

Beiträge: 347

Re: Jesus verstehen

von Henoch am 23.01.2017 13:47

https://www.youtube.com/watch?v=NaP8VXH39gA

Jesus ist Gott.

 

Die Bibelzitate stammen, soweit nicht anders vermerkt, aus der Lutherbibel 1984, zitiert nach www.bibelserver.de

Judas 24 Dem aber, der euch ohne Straucheln zu bewahren und vor seine Herrlichkeit tadellos mit Jubel hinzustellen vermag, 25 dem alleinigen Gott, unserem Retter durch Jesus Christus, unseren Herrn, sei Herrlichkeit, Majestät, Gewalt und Macht vor aller Zeit und jetzt und in alle Ewigkeiten! Amen. (Elberfelder)

Antworten

Henoch

-, Weiblich

  Engagiert

Beiträge: 347

Re: Jesus verstehen

von Henoch am 20.01.2017 17:59

Hallo Sister,

bitte beachte, dass in Jesus die Fülle der Gottheit wohnt und er nicht sündigte, wogegen in uns der heilige Geist und die Sünde wohnen.

Ebenso ist Jesus der Schöpfer, wir nicht.

Deshalb sind wir in Christus und er in uns, aber nur Er er im Vater, aber nicht wir.

Henoch

 

Die Bibelzitate stammen, soweit nicht anders vermerkt, aus der Lutherbibel 1984, zitiert nach www.bibelserver.de

Judas 24 Dem aber, der euch ohne Straucheln zu bewahren und vor seine Herrlichkeit tadellos mit Jubel hinzustellen vermag, 25 dem alleinigen Gott, unserem Retter durch Jesus Christus, unseren Herrn, sei Herrlichkeit, Majestät, Gewalt und Macht vor aller Zeit und jetzt und in alle Ewigkeiten! Amen. (Elberfelder)

Antworten Zuletzt bearbeitet am 20.01.2017 18:02.

Henoch

-, Weiblich

  Engagiert

Beiträge: 347

Re: Jesus verstehen

von Henoch am 19.01.2017 14:16

Hallo Sister,

ich hab so den Verdacht, dass Du Zeugin Jehovas bist. Ist das so? Ich denke, dass das für mich jedenfalls Deine Sicht auf die Schrift erklären würde...

Nun denke ich, dass Du uns kaum überzeugen kannst, weil die meisten Christen, die hier schreiben, aus dem Geist Gottes geboren sind.

Henoch

Die Bibelzitate stammen, soweit nicht anders vermerkt, aus der Lutherbibel 1984, zitiert nach www.bibelserver.de

Judas 24 Dem aber, der euch ohne Straucheln zu bewahren und vor seine Herrlichkeit tadellos mit Jubel hinzustellen vermag, 25 dem alleinigen Gott, unserem Retter durch Jesus Christus, unseren Herrn, sei Herrlichkeit, Majestät, Gewalt und Macht vor aller Zeit und jetzt und in alle Ewigkeiten! Amen. (Elberfelder)

Antworten Zuletzt bearbeitet am 19.01.2017 14:19.

Henoch

-, Weiblich

  Engagiert

Beiträge: 347

Re: Jesus verstehen

von Henoch am 19.01.2017 10:35

Hallo Sister, hallo Burgen,

das Problem ist, dass das ewige Leben ist, den wahren Gott und den, den er gesandt, hat zu erkennen.

Joh 17,3 Das ist aber das ewige Leben, dass sie dich, der du allein wahrer Gott bist, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen.

1Joh 5,20 Wir wissen aber, dass der Sohn Gottes gekommen ist und uns Einsicht gegeben hat, damit wir den Wahrhaftigen erkennen. Und wir sind in dem Wahrhaftigen, in seinem Sohn Jesus Christus. Dieser ist der wahrhaftige Gott und das ewige Leben.

Deshalb ist es ein Zeichen der Geburt aus Wasser und Geist, dass man ihn richtig erkennet, denn der Geist ist es, der in alle Wahrheit leitet.

Findet das nicht statt, istr man (noch) verloren.

Nun würde ich nicht sagen, wie Du Burgen, dass Du, Sister, eine andere Beziehung zum gleichen Christus hat, sondern Du hast eine Beziehung zu einem anderen Christus. Ein Christus der nicht helfen kann, der nicht Gott ist.

Henoch

Die Bibelzitate stammen, soweit nicht anders vermerkt, aus der Lutherbibel 1984, zitiert nach www.bibelserver.de

Judas 24 Dem aber, der euch ohne Straucheln zu bewahren und vor seine Herrlichkeit tadellos mit Jubel hinzustellen vermag, 25 dem alleinigen Gott, unserem Retter durch Jesus Christus, unseren Herrn, sei Herrlichkeit, Majestät, Gewalt und Macht vor aller Zeit und jetzt und in alle Ewigkeiten! Amen. (Elberfelder)

Antworten Zuletzt bearbeitet am 19.01.2017 10:36.

Henoch

-, Weiblich

  Engagiert

Beiträge: 347

Re: Jesus verstehen

von Henoch am 16.01.2017 15:21

Hallo Beröoer,

es mag sein, dass es ein einziges Mal eine Textstelle gibt, in der auch Engel Gottessöhne genannt werden. Jesus ist aber etwas anderes: Hebräer 1,5 Denn zu welchem Engel hat Gott jemals gesagt (Psalm 2,7): »Du bist mein Sohn, heute habe ich dich gezeugt«? Und wiederum (2. Samuel 7,14): »Ich werde sein Vater sein und er wird mein Sohn sein«?6 Und abermals, wenn er den Erstgeborenen einführt in die Welt, spricht er (Psalm 97,7): »Und es sollen ihn alle Engel Gottes anbeten.« 7 Von den Engeln spricht er zwar (Psalm 104,4): »Er macht seine Engel zu Winden und seine Diener zu Feuerflammen«, 8 aber von dem Sohn (Psalm 45,7-8): »Gott, dein Thron währt von Ewigkeit zu Ewigkeit, und das Zepter der Gerechtigkeit ist das Zepter deines Reiches.9 Du hast geliebt die Gerechtigkeit und gehasst die Ungerechtigkeit; darum hat dich, o Gott, dein Gott gesalbt mit Freudenöl wie keinen deiner Gefährten.« 10 Und (Psalm 102,26-28): »Du, Herr, hast am Anfang die Erde gegründet, und die Himmel sind deiner Hände Werk. 11 Sie werden vergehen, du aber bleibst. Und sie werden alle veralten wie ein Gewand;12 und wie einen Mantel wirst du sie zusammenrollen, wie ein Gewand werden sie gewechselt werden. Du aber bist derselbe, und deine Jahre werden nicht aufhören.« 13 Zu welchem Engel aber hat er jemals gesagt (Psalm 110,1): »Setze dich zu meiner Rechten, bis ich deine Feinde zum Schemel unter deine Füße lege«?

Henoch

Die Bibelzitate stammen, soweit nicht anders vermerkt, aus der Lutherbibel 1984, zitiert nach www.bibelserver.de

Judas 24 Dem aber, der euch ohne Straucheln zu bewahren und vor seine Herrlichkeit tadellos mit Jubel hinzustellen vermag, 25 dem alleinigen Gott, unserem Retter durch Jesus Christus, unseren Herrn, sei Herrlichkeit, Majestät, Gewalt und Macht vor aller Zeit und jetzt und in alle Ewigkeiten! Amen. (Elberfelder)

Antworten Zuletzt bearbeitet am 16.01.2017 15:26.

Henoch

-, Weiblich

  Engagiert

Beiträge: 347

Re: Jesus verstehen

von Henoch am 14.01.2017 10:43

Hallo Sisterofjesus, 

erstens würde mich interessieren, welche Textstellen verändert wurden. Da du das so sicher behauptest, müsstest Du es ja belegen können.

Zweitens muss ich jetzt, Dir zu liebe, Klartext sprechen. Sich Schwester von Jesus zu nennen ist eigentlich Blasphemie. Auch wenn  du denkst, Jesus ist NUR Mensch, ist es dennoch überaus frech und respektlos. Jesus schämt sich nicht, sich unser Briuder zu nennen, ok, aber nie hat einer seiner Jünger sich Bruder oder Schwester Jesu genannt. Warum? Weil Jesus als Gott und Mensch von sich sagen darf, dass er unser Bruder ist, wir aber nicht sagen dürfen, dass wir seine Schwestern oder Brüder sind, weil er eben auch Gott ist. Daher hatte jeder Jünger, von dem uns die Bibel berichtet, soviel Respekt wie es ihm möglich war und nannte ihn Herr. Denn er ist unser Herr. Deshalb beten sie ihn an, warfen sich vor ihm nieder, nannten sie ihn Herr und Sohn Gottes (der Sohn von Gott ist Gott, wie auch der Sohn eines Menschen ein Mensch ist und der Sohn eines Hundes ein Hund). Dafür ließ er sich kreuzigen, denn das war seine Anklage, dass er sich Gott gleich macht.

Joh 17,3 Dies aber ist das ewige Leben, dass sie dich, den allein wahren Gott, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen.

1Joh 5,20 Wir wissen aber, dass der Sohn Gottes gekommen ist und uns Verständnis gegeben hat, damit wir den Wahrhaftigen erkennen; und wir sind in dem Wahrhaftigen, in seinem Sohn Jesus Christus. Dieser ist der wahrhaftige Gott und das ewige Leben.

Das ewige Leben zu haben, hängt also davon ab, dass wir den Wahrhaftigen erkennen. Ich denke, Du solltest darum bitten, dass Dir das gegeben wird, damit Du lebst.

Henoch 

Die Bibelzitate stammen, soweit nicht anders vermerkt, aus der Lutherbibel 1984, zitiert nach www.bibelserver.de

Judas 24 Dem aber, der euch ohne Straucheln zu bewahren und vor seine Herrlichkeit tadellos mit Jubel hinzustellen vermag, 25 dem alleinigen Gott, unserem Retter durch Jesus Christus, unseren Herrn, sei Herrlichkeit, Majestät, Gewalt und Macht vor aller Zeit und jetzt und in alle Ewigkeiten! Amen. (Elberfelder)

Antworten

Henoch

-, Weiblich

  Engagiert

Beiträge: 347

Re: Jesus verstehen

von Henoch am 13.01.2017 18:31

Hallo SisterofJesus,

ich denke, Du könntest viel über Jesus im Johannesevangelium verstehen. Da heißt es, dass das Wort Gott ist und auch, dass das Wort Fleisch wurde und unter uns wohnte. Deshalb ist auch jedes Wort. das in der Bibel geschrieben ist, vom heiligen Geist Gottes gegeben und die Wahrheit und es heißt ja auch, dass Jesus die Wahrheit ist.

Hätte Jesus sich Gott nennen lassen und sich anbeten lasssen, ohne wirklich Gott zu sein, wäre das eine entsetzliche Sünde gewesen. Erstens wäre er dann ja nicht mehr die Wahrheit. Exakt durch diese Sünde ist Adam und Eva gefallen ist, denn sie wollten sein wir Gott. Hätte Jesus also das getan, wäre er jetzt selbst ein gefallener Mensch, ein Sünder, verloren und im Hades, und damit nicht auferstanden und aufgefahren  und im Himmel zur rechten des Vaters und unser Retter.

Henoch

Die Bibelzitate stammen, soweit nicht anders vermerkt, aus der Lutherbibel 1984, zitiert nach www.bibelserver.de

Judas 24 Dem aber, der euch ohne Straucheln zu bewahren und vor seine Herrlichkeit tadellos mit Jubel hinzustellen vermag, 25 dem alleinigen Gott, unserem Retter durch Jesus Christus, unseren Herrn, sei Herrlichkeit, Majestät, Gewalt und Macht vor aller Zeit und jetzt und in alle Ewigkeiten! Amen. (Elberfelder)

Antworten

Henoch

-, Weiblich

  Engagiert

Beiträge: 347

Re: Jesus verstehen

von Henoch am 06.01.2017 23:18

Hallo xXblueOceanXx,

am meisten half mir da das Johannesevangelium. Gott ist das ewige Wort, der Logos, das ewig gültige, die einzige Wahrheit....und Gott ist Geist.

Nun erfahren wir, dass Gott nie jemand gesehen hat als alleine der Sohn, der vom Vater ist. Ich denke, nicht, dass man das Wort sehen kann, Geist auch nicht, denn geistiges sieht man nicht. Die geistige Gesinnung eines Menschen zeigt sich aber an dem, was er sagt und tut. Deshalb sagt Jesus, dass der Vater in ihm wohnt, dass er eins mit dem Vater ist, dass er nur tun kann, was er den Vater tun sieht. Der Vater ist also völlig der Vater der Gedanken Jesu.

 Das ewige Wort wurde also in Jesus Fleisch. Nun können wir Gottes Wesen an ihm sehen und erfahren. Natürlich ist der Vater weiterhin Geist, er ist in Jesus und allgegenwärtig. Jesus ist im Vater und daher ebenso allwissend, denn vom Vater wurde ihm ja alles übergeben, sagt das Johannesevangelium.

Nun kann aber Gott noch etwas, er kann seinen Geist geben oder durch seinen Geist etwas bewirken. Da Gottes Geist jedem Menschen, der erlöst ist, gegeben wird, kennt nun auch der erlöste Mensch Gottes Gedanken. Der Geist wohnt in ihm und damit die ganze Gottheit. Auf der Erde leidet der Erlöste noch unter dem alten Menschen. Er ist aber andererseits bereits geistig vereint mit Gott und totzdem ist er ein Individuum.

Deshalb sagt Jesus ja auch, dass wir eins sein sollen mit ihm....Joh.17 20 Ich bitte aber nicht allein für sie, sondern auch für die, die durch ihr Wort an mich glauben werden, 21 damit sie alle eins seien. Wie du, Vater, in mir bist und ich in dir, so sollen auch sie in uns sein, damit die Welt glaube, dass du mich gesandt hast. 22 Und ich habe ihnen die Herrlichkeit gegeben, die du mir gegeben hast, damit sie eins seien, wie wir eins sind, 23 ich in ihnen und du in mir, damit sie vollkommen eins seien und die Welt erkenne, dass du mich gesandt hast und sie liebst, wie du mich liebst.

Daran sehen wir, dass diese "eins sein" eine geistige Einheit ist. Nun kann man streiten, ob es drei Personen sind, der Vater der Sohn und der heilige Geist, oder ob es drei Ausdrucksformen Gottes sind oder was auch immer. Ich denke, das  ist einfach zu groß für uns beschränkte Menschen....

Henoch

Die Bibelzitate stammen, soweit nicht anders vermerkt, aus der Lutherbibel 1984, zitiert nach www.bibelserver.de

Judas 24 Dem aber, der euch ohne Straucheln zu bewahren und vor seine Herrlichkeit tadellos mit Jubel hinzustellen vermag, 25 dem alleinigen Gott, unserem Retter durch Jesus Christus, unseren Herrn, sei Herrlichkeit, Majestät, Gewalt und Macht vor aller Zeit und jetzt und in alle Ewigkeiten! Amen. (Elberfelder)

Antworten Zuletzt bearbeitet am 06.01.2017 23:21.

Henoch

-, Weiblich

  Engagiert

Beiträge: 347

Re: Ursache des Zurückbleibens

von Henoch am 28.12.2016 09:13

Hallo Pal,

die Stelle mit den törichten Jungfrauen würde ich nicht vor die Entrückung setzen, sondern an die Wiederkunft des Herrn MIT den Seinen und dem Gericht über die Überlebenden aus der Drangsalszeit, ob sie in das 1000 jährige Reich eingehen dürfen. Warum? Weil Jesus als Bräutigam kommt und die Hochzeit lt. Offenbarung im Himmel stattfindet. Die Juden feierten NACH der Hochzeit mit den Freunden und dahin gehören auch die Jungfrauen. Die Hochzeit fand also statt und Jesus kommt als Bräutigam MIT seiner Braut, der Gemeinde, auf die Erde zurück zum Gericht über die Überlebenden der Drangsalszeit, richtet und gründet das 1000 jährige Reich. Die Hochzeitsfeier findet anscheinend im 1000 jährigen Reich statt.

Warum bleiben sie zurück? Nun, es heißt, dass jeder erleuchtet wird, auch in der Drangsalszeit. Das geschieht durch den heiligen Geist, der zur Gotteserkenntnis und Buße und Bekehrung führen will. So sind also die Lampen erst mal voll Öl. Wenn man dann nicht mitgehen möchte mit dem Wirken des heiligen Geistes, dann wird nicht nachgefüllt und man schläft geistlich ein.  Man versäumt quasi, die Lampen immer wieder zu füllen, durch Buße und Bekehrung, das Lesen des Wortes Gottes und gehorchen in das Wort. So bleibt man quasi ein bloßer Namenschrist, unerlöst und unerrettet, weil nie wiedergeboren, denn dazu müsste man dem Ziehen folgen wollen, bis man Jesus gehört. Und bloßer Namenschrist zu sein reicht leider nicht, um ins 1000 jährige Reich einzugehen.

Henoch

Die Bibelzitate stammen, soweit nicht anders vermerkt, aus der Lutherbibel 1984, zitiert nach www.bibelserver.de

Judas 24 Dem aber, der euch ohne Straucheln zu bewahren und vor seine Herrlichkeit tadellos mit Jubel hinzustellen vermag, 25 dem alleinigen Gott, unserem Retter durch Jesus Christus, unseren Herrn, sei Herrlichkeit, Majestät, Gewalt und Macht vor aller Zeit und jetzt und in alle Ewigkeiten! Amen. (Elberfelder)

Antworten Zuletzt bearbeitet am 28.12.2016 09:14.
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  35  |  »  |  Letzte

« zurück zur vorherigen Seite