der Glaube - der Heilige Geist Johannes 20

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Burgen
Deleted user

der Glaube - der Heilige Geist Johannes 20

from Burgen on 04/19/2022 02:45 PM



Johannes 20,1-10 ... sie verstanden die Schrift noch nicht und gingen wieder nach Hause ...
Johannes 20,19-23 ... Friede sei mit euch! - Nehmt hin den Heiligen Geist! ...


Hallo ihr Lieben, 

diese beiden Bibelstellen sind heute andachtsmäßig in der Losung vorgeschlagen 

und ich fragte mich, inwieweit sie für einen Tag relevant sein könnten.  





Beide obigen Satzteile: 

1 sie verstanden die Schrift "noch nicht" - und gingen wieder nach Hause. 

Trifft das nicht auch oft leider im eigenen Leben zu? 

Wie oft musste ich selbst schon sagen; nein, das verstehe ich nicht, und wende mich 
anderem zu. 
Oder lese ein Buch zum jeweiligen Thema, ... 
Heuzutage wird meist ein youtube Video eines bekannten Sprechers angehört ... 
Oder eine Schulungswebseite durchprobiert. 

Und dann nimmt man deren Aussagen, das Gelesene, Gehörte in sein System 
mit hinein, weil es sich richtig 'anfühlt' oder der Verstand dem zustimmt ... 

2 aFriede sei mit euch - bNehmt hin den Heiligen Geist 

diese beiden Satzteile sind den Christen durch die Schrift sehr vertraut. 

aWir wissen, haben meist schon oft gelesen: Friede sei mit euch! 
Meist im Zusammenhang eines erschienenen Engel, der zunächst Angst 
verursachte. Und oft dazu führte, dass der Mensch in die Kniee ging. 

Und der Engel des Herrn sagte dann: Hab keine Angst, ich habe eine 
Botschaft für dich! 
Und Jesus selbst sagt uns im Evangelium: Jagd dem Frieden nach - 
mit Jedermann, Jederfrau.
(Jedermann ist auch ein bewegendes Theaterspiel) 

bnehmt hin den Heiligen Geist
Das ist ein aktiver Vorgang. Bereitschaft zum Empfang wird vorausgesetzt. 
Je empfangsbereiter ein Jünger Jesus ist, desto "gehorsamer" ist er auch. 

Das ist derselbe Geist, der die Kraft hatte, Adam und Eva lebendig sein 
zu lassen. Und derselbe Geist, der Jesu Auferstehung wirkte. 

Und genau diese Kraft lebt in uns, sobald wir wiedergeboren sind. 
Das alte ist vergangen - das Neue ist "Jetzt" , manchmal sofort erlebbar, 
spürbar. Oft jedoch erlebt man Verzweiflung, weil Geist und Seele noch 
nicht im Einklang miteinander sind. 

Aber wir haben ja zum Glück die Schrift - das Wort Gottes, welches Jesus ist. 
Und im Galaterbrief lesen wir, dass zB Laaangmut und Geduld Tugenden sind, 
sogar oder besonders, sich selbst gegenüber zu sein. 

das alles ist im erneuertem Geist in uns enthalten. ... 

3 glauben wir das? - was ist in dem obigen Zusammenhang "Glauben" "Glaube"? 


Reply Edited on 04/19/2022 02:49 PM.

Leah

-, female

  Motiviert

Posts: 199

Re: der Glaube - der Heilige Geist Johannes 20

from Leah on 04/20/2022 08:26 AM

Hallo Burgen, 
Aus dem Textzusammenhang des ganzen Abschnittes in Johannes 20 würde ich es so verstehen.
Jesu Auferstehung, und weil er sich ihnen gezeigt hat und ihnen Frieden mit Gott zugesprochen hat, gab den Jüngern Halt und Vertrauen in Jesus. Deshalb waren sie bereit, in den Dienst gerufen zu werden. Er gab ihnen dazu eine Salbung mit dem heiligen Geist. Und ja, den muss man willig und dienstbereit annehmen. Da hast Du recht.

Den heiligen Geist als innewohnende und bleibende Kraft in jedem, der rettenden Glauben hat, gab es ja erst an Pfingsten.
Leah

Reply

Burgen
Deleted user

Re: der Glaube - der Heilige Geist Johannes 20

from Burgen on 04/21/2022 08:47 AM



Joh 20,21-23 
Da sprach Jesus abermals zu ihnen:
Friede sei mit euch! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch! 

Und als er das gesagt hatte,
blies er sie an und spricht zu ihnen: 
Nehmt hin den Heiligen Geist! 

Welchen ihr die Sünden erlasst, denen sind sie erlassen; 
und welchen ihr sie behaltet, 
denen sind sie behalten. 


Und wieder tritt Jesus durch verschlossene Türen hinein zu den furchtsamen Jüngern: 

Joh 20,26-29 
Friede sei mit euch! 
... sei nicht ungläubig, sondern gläubig! 

Thomas sprischt, antwortet Jesus: 
Mein Herr und mein Gott! 

Jesus spricht zu ihm: 
Weil du mich gesehen hast, glaubst du. 
Selig sind, die nicht sehen und doch glauben ! 

Joh 21 
zum dritten Mal offenbart Jesus seinen Jüngern: 

Diesmal lässt er die mutlosen Männer, Fischer von Beruf, zu ungewöhnlicher Zeit nochmals fischen gehen. 
Und ihre Netze wurden so voll, dass sie fast zerrissen. 

Während dessen bereitet Jesus ihnen ein Kohlenfeuer. 
Jesus, der auferstandene HErr macht für seine Leute Frühstück! 

Er nimmt das Brot und die Fische und bereitet ihnen das Mahl. 
An dieser Geste erkannten sie den auferstandenen Jesus! 

Im Anschluss stellt er das Herz des Petrus wieder her. 
Und erst danach wurde Petrus ein glühender Zeuge des lebendigen Jesus, 
wie in Apostelgeschichte nachzulesen ist. 

 


Reply

Burgen
Deleted user

Re: der Glaube - der Heilige Geist Johannes 20 u. 1.Joh 4 ...

from Burgen on 05/06/2022 09:28 AM


1.Joh 4, 7-16 Hfa 

10 
Das Einzigartige an dieser Liebe ist: Nicht wir haben Gott geliebt, sondern er hat uns seine Liebe geschenkt
Er gab uns seinen Sohn, der alle Schuld auf sich nahm, um uns von unserer Schuld freizusprechen.  

>>Wir sind deshalb frei von Schuld, er wird unsere Knoten lösen ..., wenn wir es zulassen <<

13 
Ich sage es noch einmal: 
Dass wir mit Gott [unserem HErrn und Heiland] verbunden bleiben und er mit uns, wissen wir, weil er uns seinen Geist geschenkt hat. 

>> Er lebt in uns, heißt, wir müssen unbedingt lernen, neues Denken zu lernen<< 

15 
Wer bekennt, dass Jesus der Sohn Gottes ist, der bleibt in Gott und Gott in ihm. 
16 
Das haben wir erkannt, und wir vertrauen fest auf Gottes Liebe. 
Gott ist Liebe, und wer in dieser Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm 

>>[mittels des Heiligen Geistes als Person der Dreieinigkeit] << 

17 
Wenn Gottes Liebe uns ganz erfüllt, können wir dem Tag des Gerichts voller Zuversicht entgegengehen. 
Denn wir leben in dieser Welt so, wie Christus es getan hat. 
Wirkliche Liebe ist frei von Angst. 

>> Dieser menschlichen Angst keinen Raum zu geben, schenkt uns das neue Denken,
welches wir im Glauben neu erlernen weil ER jetzt in uns lebt ...
Es gibt ein Buch mit dem Titel: du hast schon alles, was du brauchst.
Der Satz allein schenkt schon einen ganz neuen Blickwinkel auf das, was Jesus bereits
getan hat und bereit ist uns zu zeigen, zu offenbaren im täglichen Leben.
Und um uns zu helfen, neu denken zu lernen im Vertrauen auf IHN und seinem Geist in uns<< 


Reply

« Back to forum