Latest posts

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  4853  |  »  |  Last Search found 48527 matches:


Cosima
Admin

78, female

  fester Bestandteil

Chatadmin

Posts: 647

Re: Brot des Lebens

from Cosima on 04/23/2019 01:15 PM

Jesus Christus ist für mich das "Brot des Lebens". 
Auch dieser Ausdruck ist nur ein Sinnbild, denn Jesus ist kein "Brot". 

Somit habe ich kein Problem damit, wenn ich Matze nehme beim Sedermahl, 
oder Obladen beim Abendmahl, oder auch einfach Weißbrot, das geteilt wird, 
oder Knäckebrot. 

Wenn das Brot gesegnet wird, ist es ein Sinnbild für mich, für den Leib Jesu.
Ich zerbreche es dann, ehe ich es esse - und bin so dankber, dass Jesus mir 
immer wieder neu zum "Brot meines Lebens" wird. 

Und das Sedermahl erinnert an das Ende der Knechtschaft, genau wie das 
Abendmahl an das Ende der Knechtschaft erinnert. Natürlich gehört zu beiden
eine Vorgeschichte, doch darüber wurde hier im Thread schon geschrieben. 

Ich feiere diese Mahle sehr gerne und in großer Dankbarkeit.
Grüße von Cosima.

Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Reply

pausenclown

95, male

  Motiviert

Posts: 253

Re: Brot des Lebens

from pausenclown on 04/23/2019 11:34 AM

Hallo Cleo,

für meine Antwort muss ich etwas ausholen. 3 Mose, 23 ff.
Das Wort Feste wurde aus dem Wort Mo'ed übersetzt.
Mo'ed meint Zeitpunkt oder Date oder heute noch treffen. 
Dadurch bekommen diese Feste ein prophetsichen Charakter.
Das ist im Judentum bekannt.
Die Frage ist,  doch wer oder was oder wie wurden sie erfüllt ?
Durch den Messias Jesus und durch sein erstes kommen wurden die Feste im.Frühjahr schon erfüllt.

LG

Reply

Merciful

48, male

  fester Bestandteil

Posts: 716

Re: Brot des Lebens

from Merciful on 04/23/2019 09:33 AM

Wichtig finde ich noch die Tatsache, dass Jesus einerseits an die jüdische Tradition anknüpfte.

Denn er feierte mit seinen Jüngern Passah.

Andererseits ging er über die Tradition hinaus.

Denn er führte den Neuen Bund ein.

Desgleichen nahm er auch den Kelch nach dem Mahl und sprach:
Dieser Kelch ist der neue Bund in meinem Blut;
das tut, sooft ihr daraus trinkt, zu meinem Gedächtnis.
Denn sooft ihr von diesem Brot esst und von dem Kelch trinkt,
verkündigt ihr den Tod des Herrn, bis er kommt.


(1. Brief des Paulus an die Gemeinde in Korinth 1, 25-26; Lutherbibel 2017)

Inhaltlich geht es beim Passah um die Erinnerung an den Auszug, die Befreiung aus der Knechtschaft Ägyptens.

In der Feier des Abendmahls hingegen um die Erinnerung an die Befreiung aus der Knechtschaft der Sünde.

So hat Jesus durch seinen Tod am Kreuz und seine Auferstehung Heil und Leben gebracht.

Merciful

Reply

Burgen

-, female

  Urgestein

Posts: 1925

Re: Tageslesung (4) Der HERR richtet auf, die niedergeschagen sind __ Psalm 146,8

from Burgen on 04/23/2019 09:15 AM



Der HERR wird seinem Volk Recht schaffen, und über seine Knechte wird er sich erbarmen. __ 5.Mose 32,36 

Jesus spricht: 
Ich sage euch: 
Gott wird seinen Auserwählten Recht schaffen in Kürze. 
Doch wenn der Menschensohn kommen wird, wird er dann Glauben finden auf Erden? __ Lukas 18,8 


Johannes 20,1-10 
Römer 12,1-8 


Herr Gott, unser Vater! Du bist das Leben, das des Todes spottet. 
Den Zugang zu solchem Leben hast du uns eröffnet. 
In Jesus Christus, deinem Sohn, unserem Bruder, hast du das alles getan. 

Erwecke uns zu der Freude und Dankbarkeit, deren wir fähig sind. 
Erwecke uns zu dem zaghaften Glauben, den wir aufbringen mögen. 
Erwecke uns zu der Hoffnung auf das Große und Ganze und Vollkommene, 

das du allen im Sterben unseres Herrn Jesus Christus zubereitet und in seiner Auferstehung verheißen hast. 
(Karl Barth) 

Wir danken Gott allezeit für euch alle, wenn wir euch erwähnen in unseren Gebeten, indem wir unablässig gedenken ... 1.Thess 1,2

Reply

Burgen

-, female

  Urgestein

Posts: 1925

Re: Brot des Lebens

from Burgen on 04/23/2019 09:03 AM


Cleo fragt: 

Liebe Burgen, du kanntest das ja auch. Ich wollte dich das gestern schon gefragt haben, kam aber nicht mehr dazu: Wusstest du das aus dem Buch, welches du uns neulich vorgestellt hast über die jüdischen Traditionen?

Liebe Cleo, 

in einer meiner drei unterschiedlichen Predigten, die täglich in meine Ohren und Augen kommen, wurde mir dies so deutlich, dass ich sehr dankbar bin, dies hier zu lesen. 
Es ist für mich ein Geschenk, die Schrift täglich so aufleuchten zu sehen. Das nicht aus mir heraus, denn da würde ich oft vor lauter Bäumen nichts sehen und verstehen. 
Jedoch die Gnade und Wahrheit Gottes macht jeden Tag alles neu und dies gilt es täglich zu entdecken, auch ab und zu auf die Nase zu fallen dann aufstehen und erneut gehen ... 

LG 
Burgen 


Wir danken Gott allezeit für euch alle, wenn wir euch erwähnen in unseren Gebeten, indem wir unablässig gedenken ... 1.Thess 1,2

Reply Edited on 04/23/2019 09:05 AM.

Cleopatra
Admin

33, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 3307

Re: Brot des Lebens

from Cleopatra on 04/23/2019 08:15 AM

Man muss schon unterscheiden zwischen dem Passahmahl und dem Abendmahl.
 
Das Passahmahl hat Jesus gefeiert- ja. Es war auch angeordnet zur Erinnerung an die Bewahrung Gottes in Ägypten.
 
Und da war das Brot glaube ich nicht so gefächert (was ja auch keinen Sinn ergibt, Jesus war zu der Zeit ja auch noch nicht gestorben und auferstanden).
 
So wie ich pausenclown verstanden habe, meint er auch das Brot von Abendmahl, oder..?
 
Liebe Burgen, du kanntest das ja auch. Ich wollte dich das gestern schon gefragt haben, kam aber nicht mehr dazu: Wusstest du das aus dem Buch, welches du uns neulich vorgestellt hast über die jüdischen Traditionen?
 
Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply

Cleopatra
Admin

33, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 3307

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

from Cleopatra on 04/23/2019 08:08 AM

Oh, wie haben als Kinder immer im Sommer Urlaub an der Ostsee gemacht.
Daher habe ich dieses Jahr ein Wochenende dort geplant, um der Erinnerung wegen ;-D
 
Ich genieße die Tage bei uns die Spaziergänge mit meinem Hund.
Nach jedem Spaziergang gehe ich dann noch mit ihm in den Garten.
Dieser Gesichtsausdruck, wenn er dort nochmal toben konnte.... so wertvoll ;-D
 
IMG_20190420_160953.jpg
 
Er nimmt richtig anlauf, stürzt sich dann zu Boden und wälzt sich genüsslich.
 
Und dann rennt und rennt er durch die Gegend und ich tue so, als würde ich versuchen, ihn zu fangen.
 
Das macht riesig Spaß.
 
Gestern Abend dann eine schlechte Nachricht- Rohrbruch im Haus.
Uh, da bin ich mal gespannt, was nun auf uns zukommt.
 
Ich wünsche euch einen schönen, sonnigen Dienstag.
 
Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply

Cosima
Admin

78, female

  fester Bestandteil

Chatadmin

Posts: 647

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

from Cosima on 04/22/2019 07:17 PM


Micro: Eine eigene Insel wäre ideal, wird aber wohl ein Wunschtraum bleiben.


Ja, diesen Wunschtraum kenne ich auch. Seit vierzig Jahren pilgern wir deshalb immer wieder auf ein kleines 
Inselchen in der Nord-Ägäis....weil dort noch Ruhe herrsch und wir in der Regel fast alleine am Strand sind. 
Hat sich allerdings in den letzten 10 Jahren an manchen Stellen der Insel verändert und der Tourismus blüht...

Doch unser Zufluchtsort ist noch unberührt und das genieße ich, auch meine Familie, jedes Jahr. In einem großen 
Olivengarten - kann man wunderbar relaxen und man hört leise das Meer rauschen. Da ich sehr gerne schwimme, 
kann ich morgens und auch am Abend ganz alleine das Meer genießen. 

Mein Mann und ich, wir haben dort in den Sommerferien, für ein ganzes Jahr Kraft getankt, für unser turbulentes
Großfamilien-Leben und unseren Einsatz in der Gemeinde. 

0008_Blick_von_meiner_Terrasse.jpgBlick von meinem Balkon in den Olivengarten...

Manche Olivenbäume sind  über 1000 Jahre alt. Garten_-_Rachoni.jpg

Strand_am_Morgen.jpg Bei Sonnenaufgang zu schwimmen, das liebe ich. 

Ich muss aufhören, denn das langweilt euch, wenn ich so schwärme. 
Aber Micro, dein oben zitierter Satz hat mich dazu "verleitet"....

Herzliche Grüße von Cosima.

Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Reply

Merciful

48, male

  fester Bestandteil

Posts: 716

Re: Brot des Lebens

from Merciful on 04/22/2019 07:07 PM

pausenclown schrieb: Für einen Juden ist dein angeführter Text und seine Bedeutung klar.

So kompliziert ist es ja nicht.

Jesus nahm das Brot, dankte, brach es, gab es den Jüngern und diese aßen es.

Der Vorgang als solcher ist nicht schwer zu verstehen.

Entscheidend aber ist die Deutung des Vorgangs.

Denn ich habe von dem Herrn empfangen, was ich euch weitergegeben habe:
Der Herr Jesus, in der Nacht, da er verraten ward, nahm er das Brot,
dankte und brach's und sprach: Das ist mein Leib für euch;
das tut zu meinem Gedächtnis.


(1. Brief des Paulus an die Gemeinde in Korinth 11, 23-24; Lutherbibel 2017)

Paulus bestätigt die Worte Jesu, die auch der Evangelist Matthäus überliefert.

Zusätzlich kommt hier der Aspekt der Erinnerung (Gedächtnis) hinzu.

Hier wie dort kommt ansonsten die Beschaffenheit des Brotes nicht sonderlich zur Sprache.

(Abgesehen von der Nennung des ersten Tages der Ungesäuerten Brote bei Matthäus.)

Merciful

Reply Edited on 04/22/2019 07:09 PM.

Micro

-, male

  Neuling

Posts: 23

Re: Brot des Lebens

from Micro on 04/22/2019 05:39 PM

Jesus feierte gemäß den Traditionen

Nur kennt niemand die genauen Details dieser Traditionen zur Zeit Jesu. Die Tradition eines gestriemten und gelöchertes Brotes als Symbol der Marter können ja erst später, nach Jesu Tod, entstanden sein. Stellen also eine nachträgliche Interpretationen derjenigen dar, die Jesus als Messias anerkannten.
Für die allgemeinen jüdischen Traditionen spielte Jesus ja keine Rolle.

Reply Edited on 04/22/2019 05:41 PM.
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  4853  |  »  |  Last

« Back to previous page