Neueste Beiträge

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  4542  |  »  |  Letzte Die Suche lieferte 45412 Ergebnisse:


Burgen

-, Weiblich

  tragende Säule

Beiträge: 1174

Re: Was passiert mit der Seele nach dem Tod?

von Burgen am 14.08.2018 14:00

Wo kommt ein Christ, der, den Jesus liebt, hier auf Erden, nach dem Tod hin?

Was ist der Unterschied zwischen dem Christen und dem Nicht-Christen?

Also mit anderen Worten: wohin schwindet die 21gr - Seele nach dem gestorbensein?

—-
Nach allem was mir die Schrift bisher mitteilte, verstehe ich, dass die Seele des Christen in Sicherheit ist.
Nicht in dem Himmel mit Gottes Thron - das kommt später, unserer Zeitrechnung nach.
Aber in Sicherheit - der, das, Böse kann uns nicht mehr in den Fängen haben. Wir sind in Sicherheit.

Die Seele des Nicht-Christen ist dort, wo uns von dem reichen Mann und Lazarus berichtet wird, zur Warnung.
Ziemlich plastisch, wie ich finde.

Gruß
Burgen

Sei getreu bis an den Tod, so will ich dir die Krone des Lebens geben. Offb 2,10 b
Ich will, HERR hilf!  

Antworten

pray

55, Weiblich

  Engagiert

Beiträge: 378

Re: Was passiert mit der Seele nach dem Tod?

von pray am 14.08.2018 13:17

Hallo Hyperion,
du hattest mich nach Bibelversen gefragt, die aussagen, dass es nach dem Tod keine Bekehrungsmöglichkeit mehr gibt. Hast du sie gelesen? (Beitrag vom 13.08.2018 / 17 Uhr 17?

Auch von der Ferne liest jemand mit, der hier nicht angemeldet ist (aus meinem Bibelkreis): Er schreibt an dich:
Habe gelesen und verstehe Hyperion jetzt. Er will wissen, wenn man keine Gelegenheit hatte, sich zu bekehren, ob man es dann im Tod kann. Schreib ihm die Römerstelle wo steht,  sie wollen ihn nicht erkennen, obwohl sie es können. Röm 1,18-32 und dann gibt es noch Apg17,26-34 und Rö. 2,14-16.
Genau, die erste Stelle ist ja bereits erklärt, jeder kann Gott in der Schöpfung erkennen, wenn er denn will  und bei ApG steht sinngemäß, dass unser Lebenssinn ist, zu Lebzeiten Gott zu suchen, zu fühlen und auch zu finden. Wir Burgen schon schrieb, Möglichkeiten gibt es ja genug. In der Bibel steht aber auch, dass wir Gott von ganzem Herzen suchen sollen (z.B. Ps 119,2) . Ich denke da immer an ein "Gleichnis von einem Fußballfän", der mit ganzem Herzen jeden Schnibbel von seinem Verein sammelt, jede Info mitnimmt, sich jedes Spiel ansieht, jede Fußballzeitung verschlingt. Ich kenne nicht viele, die sich die Mühe machen, Gott so zu suchen. Ich höre eher Ausreden, warum man die Bibel nicht lesen braucht oder nicht "an so einen Gott" glauben  w i l l .
Ja und in der dann noch angegebenen Römerstelle lese ich heraus, dass die, die das Evangelium  nie gehört haben, nach ihrem Gewissen und Gedanken zu ihren Taten gerichtet (berurteilt ? )  werden.

Antworten

burgold

-, Weiblich

  Motiviert

Chatleitung

Beiträge: 230

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

von burgold am 14.08.2018 13:10

Huhu guten tag allerseits
Also den "Regen-Effekt" hatte ich auch heute morgen. ERst mal hatte ich arg unruhig geschlafen war ab 1:50 wach udn irgendwas in mir sagte - du mußt jetzt los zur Arbeit - trödel nicht rum. Ich also mich fetrig gemacht und KUrz geschaut. Angesagt war für mich hier nachts kein Regen - auf den Radar Bild und auf die Radar-Vorhersage war für die nächsten 2 Stunden absolut nichts in sichtweite. Dachte ok also relaxt zeitung tragen .Und doch es trieb mich trotz Sternenhimmel teilweise - zu eile innerlich.
Als ich in Rekordzeit fertig war und daheim,  hörte ich wie mit einmal Regen nieder prasselte - und zwar ne ganze weile lang. Ich wäre durchnass gewesen , wenn ich getrödelt hätte .
So hat Gott mir gezeigt a:) das ich ihn immer noch gut verstehe - auch wenn ich ab und zu denke es sei nicht so.
                                b:) das er mich weiterhin bewacht , und genau weiß das durchnass werden nicht so gut ist für mich.
                                c:) er aber regen senden muß für die Natur und gut im einklang bekommt was mensch und natur brauchen.
Genial gelöst. Und ich war ihm heute extrem dankbar mal wieder.

Zeph 3, 17 17 Der Herr, dein Gott, ist in deinen Mauern, er ist mächtig und hilft dir. Er hat Freude an dir, er droht dir nicht mehr, denn er liebt dich; er jubelt laut, wenn er dich sieht.

Antworten

Burgen

-, Weiblich

  tragende Säule

Beiträge: 1174

Re: Tageslosung (1) wir sind geschaffen in Christus Jesus zu guten Werken Eph 2,10

von Burgen am 14.08.2018 09:41

Meine Seele ist stille zu Gott, der mir hilft. Psalm 62,2

Jesus spricht:
Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende. Matthäus 28,20

1.Samuel 17,38-51
Johannes 10,22-30

Manchmal für einen Augenblick halte ich ein,
Mitten im Trubel des Tages, schließe ich meine Augen und meine Ohren und bin einen Augenblick glücklich.
Ich bin nicht allein, du bist da, mein Gott! Mittendrin. (Christa Weiß)

Sei getreu bis an den Tod, so will ich dir die Krone des Lebens geben. Offb 2,10 b
Ich will, HERR hilf!  

Antworten

Cleopatra
Administrator

32, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 2886

Re: Was passiert mit der Seele nach dem Tod?

von Cleopatra am 14.08.2018 09:33

Jaja, ein Ründchen mit dem Hund laufen tut auch mal den Gehirnzellen gut, mir ist noch ein Argument eingefallen ;-D
Worum geht es denn insgesammt? Es geht ja darum, dass wir nur ins Paradies kommen, wenn wir im Buch des Lebens stehen, weil unsere Sünde vergeben wurde und wir vor Gott geheiligt worden sind.
Nur der, der keine Sünde an sich hat, der darf rein.
Damals war es eben so, dass Tiere geopfert werden mussten stellvertretend zur Sündenbedeckung.
Doch dann kam Jesus. Er wird in Offenbarung "Lamm Gottes" genannt, denn er ist stellvertretend für uns gestorben, er hat die Strafe für unsere Sünden auf sich genommen.
So, wie du lieber Daniel argumentierst, wäre dann ja der Feuersee eine Art "Strafe", um einzusehen und am Ende doch noch ins Paradies kommen zu können. Das würde aber mehr dem alten Bund entsprechen, denn dann könnten wir ja wieder selbst etwas tun, um geheiligt zu werden, um die Sünden loszuwerden.
Dem ist aber eben nicht so:
Hebräer 7, 26 Denn ein solcher Hoherpriester geziemte sich auch für uns: heilig, sündlos, unbefleckt, abgesondert von den Sündern und höher als die Himmel geworden,
27 der nicht Tag für Tag nötig hat, wie die Hohenpriester, zuerst für die eigenen Sünden Schlachtopfer darzubringen, dann für die des Volkes; denn dies hat er ein für alle Mal getan, als er sich selbst dargebracht hat.
Es gibt keine Strafe mehr um Sünde loszuwerden. Es gibt nurnoch die Sündenvergebung durch Glauben. Kein "Sünden durch Strafe nach und nach loswerden."
.....Das passt nun so gar nicht in mein Gottesbild, denn.....

Lieber Daniel, das kann ich auch total gut verstehen. Nur- es geht ja nicht darum, wie wir uns Gott vorstellen und so, sondern darum, wie Gott ist. Ich weiß nicht, wie ich es anders schreiben soll.
Es gibt auch noch das alte Testament. Gott ist die Liebe. Ja, er will, dass möglichst alle sein Angebot der Sündenvergebung annehmen. Ja. Aber Gott ist auch gerecht. Und Sünde muss nunmal bestraft werden. "Röm 6,23 Denn der Lohn der Sünde ist der Tod, die Gnadengabe Gottes aber ewiges Leben in Christus Jesus, unserem Herrn."
Entweder Tod oder Leben. Entweder Hölle oder Paradies. Sünde ist ätzend, sie hat alles kaputt gemacht! Und deshalb ist es ja eben so wichtig, da es um unsere Ewigkeit geht, dass wir uns dessen wirklich bewusst sind und "vorsorgen", damit wir auf der richtigen Seite sind.
Ich sehe es auch so wie Leah, wenn dem so wäre wie du es dir vorstellst, dann gäbe es doch in der Bibel Bibelstellen dafür. Aber es gibt in diesem Gegensatz eben oft Warnungen, dass wir uns hier entscheiden. Dies würde ich auf jeden Fall sehr ernst nehmen.
Lg CLeo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

Burgen

-, Weiblich

  tragende Säule

Beiträge: 1174

Re: Was passiert mit der Seele nach dem Tod?

von Burgen am 14.08.2018 09:27

Hallöchen,

Gerade hörte ich, dass , wenn jemand gestorben ist, der Mensch 21 gr weniger wiegt.
Man versuchte dann, diese 21 gr durch Stahlgegenstände auszugleichen. Es funktionierte nicht.
Die 21 gr blieben verschwunden.

Der Sprecher ist Sänger und erzählt seine Geschichte bei Pr0 Christ, nachdem seine Frau gestorben war.

Das finde ich spannend. Die Seele ist eben nicht Nichts. Sie hat Gewicht und wird später mit dem himmlischen Leib umkleidet, angekleidet.
Das ewige Leben beginnt da, wo wir das Leben schon hier mit Jesus verknüpfen. Wir werden ihn dann mal von Angesicht zu Angesicht sehen.
(Mit diesen 21 gr )

Wir gehen also durch das Sterben in das Leben, das ewige Leben. Mit Jesus verbunden sein wie eine Briefmarke auf dem Brief.
Der Brief kommt an der Adresse an. (Elke Werner - Pro Christ - Live.de)

Das tröstet mich ungemein. Weiss nicht wie es euch ergeht. - mit 21 gr durch das Sterben ankommen im Leben der Ewigkeit bei Jesus.
Einfach himmlisch.

Gruss
Burgen

Sei getreu bis an den Tod, so will ich dir die Krone des Lebens geben. Offb 2,10 b
Ich will, HERR hilf!  

Antworten

nennmichdu

53, Männlich

  fester Bestandteil

Beiträge: 699

Re: Wortkette,,allgemein,,.

von nennmichdu am 14.08.2018 08:57

Norderney....  (freut sich schon auf ein Wort mit Y... )

Antworten

Cleopatra
Administrator

32, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 2886

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

von Cleopatra am 14.08.2018 07:37

Oh, das freut mich ;-D

Ihr lieben, gestern hat es endlich nochmal ordentlich geregnet.
Nachmittags bin ich mit Mogli losgelaufen. Nach ca zehn Minuten (wir laufen sonst zwei Stunden bis drei STunden) hörten wir entfernt einen Donner.

Und zack- mussten wir umdrehen. Bei Gewitter hat mein Hund immer sehr starke Angst und wenn das Gewitter richtig da ist, kann er auch nicht mehr laufen oder stehen, weil die Beine so zittern.
Also gingen wir wieder nach Hause.
Als ich zuHause ankam, und in die Küche ging, um den Futterbeutel zu entfernen, sah ich raus- und es schüttete total. Richtig starker Regen und ich sebst bin noch komlett trocken geblieben ;-D
Ja, das war Timing, da bin ich Gott auch echt dankbar, denn dann kan auch richtig das Gewitter und später eben dauerhafter Regen.
Heute ist auch Regen angekündigt, die Pflanzen werden sich freuen.
Lustig, eigentlich wird bei Regenwetter ja immer geschimpft- aber ich glaube, gestern haben sich alle gefreut ;-D
Liebe Poola, du bist ja nun auch hier, komm doch gerne hierher, ich kann mir vorstellen, dass dir dieser Thread hier auch gefallen wird, wir plaudern hier in gemütlicher Atmosphäre.
Und plaudern können  wir Frauen doch ziemlich gut ;-D
Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

Cleopatra
Administrator

32, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 2886

Re: Was passiert mit der Seele nach dem Tod?

von Cleopatra am 14.08.2018 07:23

Guten Morgen, Daniel,
Weißt du, mir ist das alles bzgl. dieser Frage ein bisschen zu uneindeutig und schwammig.

Also da muss ich sagen, ich finde es gut, wenn du nachfragst. Schwammige Antworten sollten ja nicht reichen, wenn man tiefer ins Thema gehen will.
Das passt nun so gar nicht in mein Gottesbild, denn dann hätte schlussendlich ja der Satan Gott mehr Seelen entreißen können, als Gott erreten konnte.

Und da kannst du mal sehen, wie ekelig die Sünde ist. Ja, leider wird es wohl so sein. Aber deshalb hat Jesus doch das so große Opfer der Kreuzigung auf sich genommen, damit alle eine Chance bekommen, eben nicht in die Sünde zu kommen.
Gott gibt uns die Chance, wir haben die Wahl. Gott zeigt uns den Weg, er zieht und lockt uns. Aber gehen müssen wir selbst.
Deshalb stelle ich mir das Totenreich als Ort der Buße vor, in dem der Mensch mit jedem Detail und Moment seines Lebens noch einmal konfrontiert wird. Dann wird er schmerzhaft gewahr werden, an welchen Stellen er gefehlt hat, wo er sich nur um sich selbst drehte und dabei keine Liebe für den Nächsten hatte. All seine Versäumnisse, seine Rücksichtslosigkeiten und egoistischen Handlungen werden ihm dann schmerzhaft bewusst werden und gerade dies drückt die Bibel, für mich und meiner Meinung nach, in Form eines Bildes aus: brennendem Feuer.

Und dann? Wo geht es dann hin? Die Erde gibt es dann ja nicht mehr.
Und wenn dem so wäre- wieso hat Jesus dann solch ein großes Opfer auf sich genommen? Wäre doch einfacher gewesen, einfach zu sagen "gut, er hats nicht kapiert, dann tun wir ihn ne Zeit lang in den Feuersee, dann ist er wieder "heile"."
Aber Jesus hat so oft gewarnt und auf die Wichtigkeit gezeigt, sich zu Lebzeiten zu entscheiden. Eben, weil das so wichtig ist.
Gäbe es noch im Feuersee die Möglichkeit, dann wäre es ja nicht so wichtig, sich schon hier und jetzt zu entscheiden, oder?
Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

Cleopatra
Administrator

32, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 2886

Re: bin wieder da...

von Cleopatra am 14.08.2018 07:14

Ja liebe Poola,
das ist schade. Aber das ist so, wenn man den Account löscht, dann werden wirklich alle Verbindungen gelöscht.
Und die kann man nicht wieder rückgängig machen.
Das Einzige, was bleibt, sind eben die Beiträge (damit man eben noch die Zusammenhänge der Gespräche nachvollziehen kann) und ein Nutzername, aus dem gleichen Grund.
Zurückverfolgen kann man aber nichts mehr.
Was den Chat angeht- doch, da kannst du rein, schau mal oben, wo die Buttons sind. Neben "Forum" ist eben auch der Button "Chat".
Bitte bedenke hier auch, dass du dich für den Chat separat regestrieren musst.
Liebe Grüße, Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  4542  |  »  |  Letzte

« zurück zur vorherigen Seite