Latest posts

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  5014  |  »  |  Last Search found 50132 matches:


Burgen

-, female

  Urgestein

Posts: 2378

Re: Josua 7 Gottes Zorn - Alle für einen?

from Burgen on 10/14/2019 09:47 PM



pray: Josuas Söhne und Töchter wurden auch gesteinigt. Da sagte ein Ausleger, was ich auch plausibel finde - das denen wohl sein Raub von Mantel, Gold und Silber bekannt war.

Liebe pray, wo findest du die obige Aussage? 

Josua 7,24 steht zu lesen: 
Da nahm josua Achan, den Sohn Serachs, samt dem Silber, dem Mantel und dem Goldbarren, seine Söhne und seine Töchter, auch seine Rinder, seine Esel und seine Schafe, samt seinem Zelt und allem, was er hatte; 
und ganz Israel war mit ihm, und sie führten sie in das Tal Achor hinauf. 
/ Und dort wurden sie alle gesteinigt ... / 

*** 

All die genannten Bibelverse nachzulesen war recht kurzweilig und sehr klar, eindeutig  für einen "Neutestamentler". 
Geht es doch auch darum die Heiligkeit Gottes zu verstehen und nachzuempfinden. 

Von der Fülle braucht man sich nicht abschrecken lassen ;) 

LG 
Burgen 

Wir danken Gott allezeit für euch alle, wenn wir euch erwähnen in unseren Gebeten, indem wir unablässig gedenken ... 1.Thess 1,2

Reply Edited on 10/14/2019 09:51 PM.

geli

63, female

  tragende Säule

Posts: 1119

Re: Josua 7 Gottes Zorn - Alle für einen?

from geli on 10/14/2019 08:37 PM

eder von uns hat den Satz von Gläubigen schon mal gehört die Gemeinde bringt mir nichts die Gemeinde ist nicht so dass sie mir weiterhilft zusammengefasst

Ja, so oder ähnlich denken viele. "Ich kann auch ohne Gemeinde an Gott glauben".

Aber auch im NT wird die Gemeinde als "Leib" beschrieben, bei dem alle einzelnen Glieder wichtig sind, damit der ganze Leib funktionieren kann:

1. Kor. 12,12 ff 

Ich bin dabei, durch Gottes Gnade das zu werden, was ich seit meiner Wiedergeburt schon bin

Reply

geli

63, female

  tragende Säule

Posts: 1119

Re: Gebetsanliegen für einen Drogensüchtigen

from geli on 10/14/2019 08:33 PM

pray: Wir wissen, dass sich die Gemeinschaft unter Christen oft auf den Sonntag und 1 - 2 Haus-/ Gebetskreise in der Woche beschränkt.

Ja, leider ist das so. 
Vielleicht gibt es bei euch Dienste, die man ehrenamtlich übernehmen kann? Denn ich finde es sehr wichtig, dass jemand, der ein "Loch" zu stopfen hat, irgendwo die Möglichkeit hat, Verantwortung zu übernehmen und irgendetwas zu finden, was ihm hilft, die nun entstehende Leere auszufüllen.

Mein Sohn hat damals während seiner Therapie angefangen, zu joggen, hat dann mehr und mehr trainiert und ist am Ende dann sogar "Ultra-Marathons" gelaufen. Er hat deswegen aufgehört zu Rauchen, hat sich gesund ernährt - alles, um sich bei Läufen wie "Allgäu-Panorama-Marathon", oder beim "Zugspitz-Ultra" anzumelden und mitzumachen.
Damit hat er sein "Loch" gestopft, er hatte etwas, das ihm wichtig war.

Bei ihm hat das sogar "ohne Gott" funktioniert - aber ich denke, dass am Ende nur Gott die Leere, das "Loch" wirklich stopfen kann. 

Ich bin dabei, durch Gottes Gnade das zu werden, was ich seit meiner Wiedergeburt schon bin

Reply

Merciful

48, male

  fester Bestandteil

Posts: 817

Re: Freiheit und Leben durch Gottes Wort und Gebot

from Merciful on 10/14/2019 11:49 AM

Handelt es sich um einen unauflöslichen Widerspruch, wenn einerseits Paulus schreibt,
dass wir frei sind von dem Gesetz und andererseits Johannes schreibt,
dass wir Gott lieben dadurch, dass wir seine Gebote halten?

Meines Erachtens handelt es sich nicht um einen Widerspruch. Es werden lediglich unterschiedliche Aspekte betont.

Siehe, ich lege dir heute das Leben und das Gute vor, den Tod und das Böse.

Dies ist's, was ich dir heute gebiete: dass du den HERRN, deinen Gott, liebst und wandelst in seinen Wegen

und seine Gebote, Gesetze und Rechte hältst, so wirst du leben und dich mehren,
und der HERR, dein Gott, wird dich segnen in dem Lande, in das du ziehst, es einzunehmen.

Wendet sich aber dein Herz und du gehorchst nicht, sondern lässt dich verführen,

dass du andere Götter anbetest und ihnen dienst,
so verkünde ich euch heute, dass ihr umkommen und nicht lange in dem Lande bleiben werdet,
in das du über den Jordan ziehst, es einzunehmen.

(5. Mose 30, 15-18; Lutherbibel 2017)

Ich denke, das Gesetz hat diese beiden Seiten. Und beide Seiten gehören zusammen.

Es hat eine positive Seite insofern, dass es uns hilft, uns zu orientieren, indem es uns zeigt, was gut ist und was nicht gut ist.

Denen, die Gott und seine Gebote lieben, ist das Gesetz eine stete Quelle der Freude und des Dankes.

Das Gesetz hat auch eine negative Seite insofern, dass es uns einen Spiegel vorhält, in dem wir unsere Fehlerhaftigkeit wahrnehmen.

Dadurch vergeht jeglicher Ruhm und wir müssen bekennen, dass wir vor Gott nicht bestehen können.

Auf diese Weise gelangen wir zur Gnade Gottes, zur Vergebung unserer Sünden durch den Glauben an Jesus.

An dieser Stelle nun gilt es eine Aussage des Apostels Paulus zu beachten.

Heben wir das Gesetz auf durch den Glauben? Das sei ferne! Sondern wir richten das Gesetz auf.

(Brief des Paulus an die Römer 3, 31; Lutherbibel 2017)

Jene Freiheit von dem Gesetz bedeutet also auch nach Paulus gerade nicht, dass die Gebote ihre Geltung verloren hätten.

Ganz im Gegenteil gilt jetzt erst recht, dass ein Christ z.B. nicht töten und nicht ehebrechen und nicht stehlen soll.

Demgegenüber gibt es jedoch auch Vorschriften, die für die Christenheit nicht mehr gelten.

Als etwa in den Gemeinden Galatiens gefordert wurde, alle männlichen Christen müssten sich der Beschneidung unterziehen -
da rief diese Forderung den entschiedenen Widerspruch des Apostels hervor.

Merciful

Reply Edited on 10/14/2019 11:54 AM.

pausenclown

95, male

  Engagiert

Posts: 302

Re: Josua 7 Gottes Zorn - Alle für einen?

from pausenclown on 10/14/2019 08:47 AM

Hallo Cleo und etwas OT.

Ich glaube dass Paulus als Jude mit dem korintherbrief und viele Ausführungen zum was ist der Leib Christi ist ein zutiefst jüdisches Verständnis vorstellen möchte.

Hier wird der Konflikt zwischen Hebräisch denkenden und griechisch hellenistisch denkenden Menschen deutlich.
Jeder von uns hat den Satz von Gläubigen schon mal gehört die Gemeinde bringt mir nichts die Gemeinde ist nicht so dass sie mir weiterhilft zusammengefasst die Gemeinde ist nicht für mein ich da. Gläubige können sich nicht selber verwirklichen.
Im Gegensatz dazu ist es in der hebräischen Welt, eher so, dass der einzelne mit zum Gelingen des ganzen beiträgt und dadurch Erfüllung findet.

Reply

Burgen

-, female

  Urgestein

Posts: 2378

Re: Tageslosung (6) Gott sprach und spricht heute: Ich will mit dir sein ...

from Burgen on 10/14/2019 08:43 AM



Ich will euch von all eurer Unreinheit erlösen. __ Hesekiel 36,29 

So gibt es nun keine Verdammnis für die, die in Christus sind. __ Römer 8,1 


Hebräer 11,1-7 (8-10) 
Matthäus 22,15-22 


Damit der Sünder Gnad erhält, erniedrigst du dich, Herr der Welt, 
nimmst selbst an unsrer Menschheit teil, 
erscheinst im Fleisch und wirst unser Heil. 
(Christian Fürchtegott Gellert) 


Wir danken Gott allezeit für euch alle, wenn wir euch erwähnen in unseren Gebeten, indem wir unablässig gedenken ... 1.Thess 1,2

Reply

Cleopatra
Admin

33, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 3550

Re: Josua 7 Gottes Zorn - Alle für einen?

from Cleopatra on 10/14/2019 07:45 AM

Wir müssen im Hinterkopf behalten, wann alles geschah:
 
Gerade erst hat das Volk Israel den großen Jubel erlebt, als Jericho unterging, ganz ohne ihr zutun, mithilfe der Posaunen.
 
Gott selbst hatte diese Wunder getan, Israel musste das Land nurnoch einnehmen.
 
Genau dann geschah das ganze.
 
Dass das Volk Israel dann weiterzog und in dem so kleinen Örtchen versagte- das hat nicht  unbedingt nur etwas mit "Strafe" zutun, sondern eben einfach, dass Gott nicht mit sich rumspielen lässt.
 
Sie verloren Männer, erst dann kam die Frage auf, wieso, und was denn passiert sei.
 
Pauschalbestrafung fand dann nämlich nicht statt, sondern nur ein "Gott lässt sich nicht verar....".
 
Der Übeltäter wurde nämlich später dann mit der Familie gesteinigt und bestraft.
 
Das zum einen, was mir am Wochenende nochmal klarer wurde.
 
Zum anderen die Sache mit der Gemeinde: Einen direkten Zusammenhang dazu würde ich garnicht so machen.
 
Natürlich ist jeder Mensch für sich selbst verantwortlich.
 
Würde Gott den Segen jeder Gemeinde verwehren, wo Sünde ist, dann dürfte eigentlich garkein Segen da sein, oder...?
 
Denn in jeder Gemeinde sind Menschen und dummerweise hat der Mensch immerwieder Schuld auf sich.
 
Außerdem würde es dann im Rückkehrschluss bedeuten, dass, wenn man zB eine Evangelisation nicht so klappt, man fragen könnte "wer hat denn  nun die Sünde, wer ist es Schuld, dass wir den Segen nicht haben (auf den übrigens niemand Ansprucht hat)"?
 
Diese Gedanken werfe ich mal nochmal mit hinein als Ergänzung.
 
Liebe Grüße, Cleo
 

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply

Cleopatra
Admin

33, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 3550

Re: Gebetsanliegen für einen Drogensüchtigen

from Cleopatra on 10/14/2019 07:37 AM

Vermutlich hat er sich selbst aufgegeben.
 
Ich glaube, dass Betroffene oft ein ganz anderes Umfeld brauchen, deshalb gibt es ja auch die Gefährdetenhilfen.
 
Neben gebet brauchen sie die Hoffnung auf Besserung und Unterstützung.
 
Und nur, wenn sie es wirklich wollen, besteht auch die Hoffnung auf Besserung, so wie es bei jeder Sucht ist.
 
Der mensch, den du liebe pray kennengelernt hast, scheint gelernt zu haben, wie man das "Loch" stopft, aber wie entstand denn das Loch...? Wie konnte es soweit kommen?
 
Ich glaube, betroffene haben oft mit Vorurteilen zu kämpfen und das belastet sie außerdem.
 
Liebe Grüße, Cleo
 

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply

pray

56, female

  Engagiert

Posts: 480

Gebetsanliegen für einen Drogensüchtigen

from pray on 10/13/2019 08:42 PM

...wie kann ein Drogensüchtiger - sofern er frei wird - das "Loch" füllen? Man muss wissen, dass die meisten nicht mehr arbeiten gehen können, allein weil sie krank sind oder schwach oder schwer Luft kriegen. Oder sie es schwer haben, eine Stelle zu finden. Manche haben auch einen Hund, den sie nicht allein lassen wollen.

 

Der Straßenjunkie beschäftigt sich den ganzen Tag damit, wie er an Geld und Drogen kommt. Der Süchtige, der in einem Programm ist, hat seinen Tag auch strukturiert, in dem er zur Vergabe erscheint. Manche können 1 - 3 mal kommen.

Was sollen sie machen, wenn sie frei von Drogen werden? Wir wissen, dass sich die Gemeinschaft unter Christen oft auf den Sonntag und 1 - 2 Haus-/ Gebetskreise in der Woche beschränkt. Womit kann man ihnen das Freiwerden also schmackhaft machen? Heute sprach ich mit einem, der sagte wörtlich, er wüsste dann nicht, womit der das "LOCH" füllen sollte.

Reply

Burgen

-, female

  Urgestein

Posts: 2378

Re: Josua 7 Gottes Zorn - Alle für einen?

from Burgen on 10/13/2019 08:39 PM

Ja pray, habe ich mir alle zuerst auf einen Zettel abgeschrieben. Und hier hierher eingetippt. ;)

Wir danken Gott allezeit für euch alle, wenn wir euch erwähnen in unseren Gebeten, indem wir unablässig gedenken ... 1.Thess 1,2

Reply
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  5014  |  »  |  Last

« Back to previous page