Gedanken zur Jahreslosung 2017

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Burgen

66, Weiblich

  Urgestein

Beiträge: 2061

Gedanken zur Jahreslosung 2017

von Burgen am 02.01.2017 01:02

Hallo liebe Gedankenaustauscher im Forum.

Hat sich jemand über die diesjährige Jahreslosung weiterführende Gedanken gemacht?

Sie gibt uns den folgenden Vers zu bedenken:

Gott spricht:
Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.
Hesekiel 36,26

Das klingt doch wie ein Versprechen.
Es gibt Orientierung.

Wir können in schwierigen Situationen Gott an dies Versprechen erinnern.
Besonders gerade dann, wenn unser altes Herz uns vorhalten will, dass wir nicht Wert sind, von Gott geliebt zu sein.
Besonders dann, wenn wir gerade mit Stolz, Härte, Einsichtslosigkeit und Minderwertigkeitsgefühlen zu kämpfen haben.

Dann wenn wir nur die abtrünnigen Gedanken denken können und den Blick dafür verlieren, dass Jesus genau dafür unsere Schuld auf sich genommen hat, damit wir frei sein können.
Wir dürfen aus dem Strudelsumpf täglich üben, herauszukommen und frei und froh, dankbar das neue Herz erleben und leben.
Allen Umständen zum Trotz, denn unser unruhiges Herz darf Ruhe finden in IHM.

Der Glaube und das Schriftwort und eigene Gebete sind kein Pflaster, das auf das Herz geklebt wird.
Jesus selbst hat Wohnung in uns.
Das ist der Grund des neuen, fleischernen Herzens.
Und er selbst willuns von innen nach aussen heilen. Jeden in seiner ganz eigenen Zeit, weil er sich niemandem aufdrängt.

Das auszuhalten ist nicht ganz so einfach. Denn unsere oft eingefahrenen Denkmuster verhindern hin und wieder die Freiheit des neuen Herzens.

Siehe, ich mache alles neu! Darauf können sich Kinder Gottes verlassen.
Gott bricht seine Versprechen nicht.

Was denkt ihr, was kann in eurem Leben neu und fleischern werden ? Bezogen auf das neue Herz.

LG
Burgen

 

Gott ist treu, durch den ihr berufen seid zur Gemeinschaft seines Sohnes, Jesus Christus.
1. Korinther 1,9 /  Luther Bibel 2017

Antworten

WernerOtto

70, Männlich

  Neuling

Beiträge: 38

Re: Gedanken zur Jahreslosung 2017

von WernerOtto am 13.01.2017 11:24

Auch ein Beitrag zur Jahreslosung 2017 - Gedanken, die mein Herz bewegen.

Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.
Hesekiel 36,26


Gott sieht uns ins Herz. Sieht wie kalt unser Herz sein kann. Kalt wie ein Stein, hartherzig, nicht fähig zum Mitgefühl. Kalt gegenüber Gott und seinem Willen. Kalt und reuelos gegenüber der Sünde. Dieses Herz aus Stein nimmt Gott weg und schenkt uns ein neues, ein fleischernes Herz. Ein Herz das sich nicht abschottet, sondern sensibel und verwundbar ist. Gott will das. Es ist ein Wunder wenn das geschieht, dass Menschen füreinander offen werden und dadurch Gemeinschaft entsteht. Gemeinschaft, in der Gott seinen Platz hat. Der neue Geist, den Gott in uns legt, wird uns dazu helfen, dass unser Herz offen bleibt für seine Wege, sein Reden und die Liebe zu unserem Erlöser, zum Nächsten, zum Mitmenschen.

Antworten

« zurück zum Forum