Suche nach Beiträgen von Cleopatra

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  254  |  »  |  Letzte Die Suche lieferte 2537 Ergebnisse:


Cleopatra
Administrator

32, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 2553

Re: Johannes der Täufer war bereits der Elia

von Cleopatra am 14.12.2017 08:55

Ich verstehe es so, dass Johannes den Geist und die Kraft des Elia bekam. Also nicht Elia selbst war, sondern dessen Kraft durch den Geist Gottes bekam.

Auch im alten Testament wurden einzelne Menschen von Geist Gottes erfüllt für ganz bestimmte DIenste.

So sehe ich das auch hier.
Der gleiche Geist, der Elia befähigt hat, kam nun zu Johannes.

Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

Cleopatra
Administrator

32, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 2553

Re: die "erste Liebe" - Offb 2,1-7

von Cleopatra am 14.12.2017 08:52

Also ich finde diese "Warnung" auch an uns sehr angemessen und richtig.7
Wie schnell verlieren wir uns denn im Alltag?

Oder vertrauen uns eben mehr auf uns, als auf Gott?

Danke für den Hinweis und für die Erinnerung. Ich denke, manchmal brauchen wir solche Erinnerungen

Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

Cleopatra
Administrator

32, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 2553

Re: Geheiligt werde dein Name...

von Cleopatra am 12.12.2017 09:30

Ich denke bei Gottes Namen an Mose, wo Gott sagt "ich bin der ich bin."

Ich denke, wie wir ihn nennen (ich sage meißtens "Vater") ist zweitrangig. Wichtig ist unser Herz während dem Sprechen mit Gott.

Und eben mit unserem Herz können wir Gott heiligen und den Respekt und die Liebe entgegenbringen, die er mehr als verdient hat.

Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

Cleopatra
Administrator

32, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 2553

Re: Weihnachtszeit als Mission nutzen

von Cleopatra am 09.12.2017 07:59

Ich selbst bin da mehr der Typ für persönliche Gespräche.
Ich denke, da ist jeder anders gestrickt.
Ein christliches Ehepaar in unserer Straße verteilt zu dieser Zeit immer Kalender mit biblischen Versen.

Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

Cleopatra
Administrator

32, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 2553

Re: Handelt Gott "nur" wenn jemand Gott kennt?

von Cleopatra am 09.12.2017 07:55

Gott hat sogar schon Esel zum Reden gebracht:

4.Mose 22, 21 Und Bileam machte sich am Morgen auf und sattelte seine Eselin und ging mit den Obersten von Moab.
22 Da entbrannte der Zorn Gottes, dass er ging. Und der Engel des HERRN stellte sich in den Weg, um ihm entgegenzutreten6. Er aber ritt auf seiner Eselin, und seine beiden Diener waren bei ihm.
23 Und die Eselin sah den Engel des HERRN mit seinem gezückten Schwert in seiner Hand auf dem Weg stehen, und die Eselin wich vom Weg ab und ging auf dem Feld weiter; und Bileam schlug die Eselin, um sie wieder auf den Weg zu lenken.
24 Da trat der Engel des HERRN in einen Hohlweg zwischen den Weinbergen; eine Mauer war auf der einen und eine Mauer auf der andern Seite.
25 Und die Eselin sah den Engel des HERRN und drückte sich an die Wand und drückte den Fuß Bileams an die Wand; und er schlug sie noch einmal.
26 Da ging der Engel des HERRN noch einmal weiter und trat an eine enge Stelle, wo kein Weg war, um auszuweichen, weder zur Rechten noch zur Linken.
27 Und als die Eselin den Engel des HERRN sah, legte sie sich hin unter Bileam. Da entbrannte der Zorn Bileams, und er schlug die Eselin mit dem Stock.
28 Da öffnete der HERR den Mund der Eselin, und sie sagte zu Bileam: Was habe ich dir getan, dass du mich nun schon dreimal geschlagen hast?
29 Bileam sagte zu der Eselin: Weil du Mutwillen mit mir getrieben hast. Hätte ich doch ein Schwert in meiner Hand! Gewiss hätte ich dich jetzt erschlagen!
30 Und die Eselin sagte zu Bileam: Bin ich nicht deine Eselin, auf der du geritten bist von jeher7 bis zum heutigen Tag? War es je meine Gewohnheit, dir so etwas zu tun? Und er sagte: Nein.
31 Da enthüllte der HERR die Augen Bileams, und er sah den Engel des HERRN mit seinem gezückten Schwert in seiner Hand auf dem Weg stehen; und er neigte sich und fiel nieder auf sein Angesicht.
32 Und der Engel des HERRN sprach zu ihm: Warum hast du deine Eselin nun schon dreimal geschlagen? Siehe, ich selbst bin ausgegangen, um dir entgegenzutreten8, denn der Weg stürzt dich ins Verderben vor mir.
33 Und die Eselin sah mich und wich vor mir aus, nun schon dreimal. Wenn sie nicht vor mir ausgewichen wäre, dann hätte ich dich jetzt auch erschlagen, sie aber am Leben gelassen.
34 Und Bileam sagte zu dem Engel des HERRN: Ich habe gesündigt, denn ich habe nicht erkannt, dass du mir auf dem Weg entgegentratest; und nun, wenn es böse ist in deinen Augen, dann will ich umkehren.

Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

Cleopatra
Administrator

32, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 2553

Re: Post für verfolgte Christen...eine kleine Freude bereiten

von Cleopatra am 08.12.2017 07:48

Ja, es gibt wirklich sehr viel Elend in dieser Welt.

Und deshalb finde ich es auch sehr wichtig, dass wir für unsere verfolgten Geschwister beten.

Dieses Heft hilft mir persönlich dabei, gezielt zu beten.

Aber wenn man sich das Heft nicht bestellen möchte (die Gründe habe ich bisher garnicht bedacht), man kann auch regelmäßig bei denen auf der Homepage lesen, denke ich.

Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

Cleopatra
Administrator

32, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 2553

Re: Das Gleichnis vom Sämann und dem Feld

von Cleopatra am 07.12.2017 10:33

Oh, vielleicht habe ich mich etwas unglücklich ausgedrückt.

In der Predigt ging es nicht um das Umdeuten, während der Predigt kamen nur diese Fragen auf.

Der Ackerboden ist ja die Welt. Und ich fand den Gedanken interessant, nicht gleich zu denken "aha, Jesus redet auch über die Ungläubigen, aber ich bin ja safe daher geht es mich nichts an", sondern eben auch zu denken "wie ist es bei mir in meinem privaten Leben?"

Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

Cleopatra
Administrator

32, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 2553

Re: Post für verfolgte Christen...eine kleine Freude bereiten

von Cleopatra am 07.12.2017 10:26

Wow das wusste ich garnicht, dann wird es aber kompliziert, aber ich denke, die freuen sich auf jeden Fall auch, wenn es gramatisch und so nicht ganz korrekt ist.

Ich bin nicht durch die drei Kinder dorthin gekommen, ich bekomme regelmäßig Post von opendoors mit einem kleinen Gebetskalender für den jeweiligen Monat.

Diese Schreibaktionen finden immerwieder statt, eben, wenn etwas schlimmes passiert ist, zur Ermutigung. Auch organisiert opendoors immerwieder ganze Tage, in denen man sich informieren kann.

Du kannst einfach auf deren Seite gehen und um dieses Heft bitten.

Oder wenn du möchtest, gibst du mir per PN deinen vollständigen Namen und Adresse und ich schreibe die an, damit du dieses Heft auch monatlich bekommst.

Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

Cleopatra
Administrator

32, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 2553

Das Gleichnis vom Sämann und dem Feld

von Cleopatra am 06.12.2017 16:46

Matthäus 13, 3 Und er redete vieles in Gleichnissen zu ihnen und sprach: Siehe, der Sämann ging hinaus zu säen;
4 und indem er säte, fiel einiges an den Weg, und die Vögel kamen und fraßen es auf.
5 Anderes aber fiel auf das Steinige, wo es nicht viel Erde hatte; und sogleich ging es auf, weil es nicht tiefe Erde hatte.
6 Als aber die Sonne aufging, wurde es verbrannt, und weil es keine Wurzel hatte, verdorrte es.
7 Anderes aber fiel unter die Dornen; und die Dornen sprossen auf und erstickten es.
8 Anderes aber fiel auf die gute Erde und gab Frucht: das eine hundert-, das andere sechzig-, das andere dreißigfach.
9 Wer Ohren hat, der höre!
....
18 Hört nun ihr das Gleichnis vom Sämann:
19 Sooft jemand das Wort vom Reich hört und nicht versteht, kommt der Böse und reißt weg, was in sein Herz gesät war; dieser ist es, bei dem an den Weg gesät ist.
20 Bei dem aber auf das Steinige gesät ist, dieser ist es, der das Wort hört und es sogleich mit Freuden aufnimmt;
21 er hat aber keine Wurzel in sich, sondern ist nur ein Mensch des Augenblicks; und wenn Bedrängnis entsteht oder Verfolgung um des Wortes willen, nimmt er sogleich Anstoß.
22 Bei dem5 aber unter die Dornen gesät ist, dieser ist es, der das Wort hört, und die Sorge der Zeit6 und der Betrug des Reichtums ersticken das Wort, und er bringt keine Frucht.
23 Bei dem7 aber auf die gute Erde gesät ist, dieser ist es, der das Wort hört und versteht, der wirklich Frucht bringt; und der eine trägt hundert-, der andere sechzig-, der andere dreißigfach.

Dieses Gleichnis ist uns doch bekannt, oder? Wir hatten das Gleichnis letztens im Gottesdienst als Thema.
Eigentlich erklärt Jesus ja bereits, was das Gleichnis bedeutet.

Aber habt ihr mal überlegt, wie man das Gleichnis außerdem noch auf sich selbst, wenn wir schon Christen sind, übertragen kann....?
Gibt es in unserem Leben vielleicht auch "Vögel"; die gute Samen fressen?
Gibt es in unseren Leben vielleicht auch Steine oder Disteln, die die Pflanze vernichten können?

Ich fand es mal interessant, sich auch in dieser Richtung Gedanken zu machen und sich selbst zu reflektieren.
Natürlich mit der Betonung, dass ich das Gleichnis hiermit nicht umdeuten möchte, was Jesus mit dem Gleichnis gemeint hat, hat er ja ab Vers 18 erklärt

Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

Cleopatra
Administrator

32, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 2553

Re: Post für verfolgte Christen...eine kleine Freude bereiten

von Cleopatra am 06.12.2017 16:41

Ich habe gestern das Heft von opendoors bekommen.

Da steht ein Hinweis, wo man sich noch erkundigen kann über diese Aktion. Weil ich das sehr gut finde, setze ich mal hier den Link ein:

https://www.opendoors.de/aktiv-werden/schreiben-und-ermutigen

Unter der Nummer 06195 6767 167 kann man sich auch kostenlos Infomaterial zu dieser Schreibaktion bestellen.

Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  254  |  »  |  Letzte

« zurück zur vorherigen Seite