Suche nach Beiträgen von Cosima

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  49  |  »  |  Letzte Die Suche lieferte 486 Ergebnisse:


Cosima
Administrator

76, Weiblich

  Engagiert

Chatadmin

Beiträge: 487

Gebet für Lima/Peru

von Cosima am 20.03.2017 13:14

Hallo, an alle Beter!
Unsere ehemalige Mitarbeiterin "Bücherwurm", die vieleicht noch einige von euch kennen? bittet um Gebet für Lima.
Sie dient dort in einem Heim für Kinder, die Hilfe brauchen. 
Diesen Hilferuf bekam ich gestern und bitte euch, für die Menschen in Lima zu beten. Wir als Mitarbeiter hier bei 
Glaube-Community tun es auch. 
Herzliche Grüße von Cosima.



Liebe Freunde,

einige Leute haben mich gefragt, wie es uns hier in Lima geht nach den Erdrutschen und schlimmen Regenfällen der letzten Tage.

Uns geht es gut, da wir nicht direkt betroffen sind, wir wohnen außer Reichweite des Flusses, der hier für die Wasserversorgung zuständig ist und durch eine ganze Reihe von Stadtteilen fließt, doch die Lage ist wirklich katastrophal, sicher habt ihr auch schon Bilder in den Nachrichten gesehen.
Es regnet hier in den Bergen schon seit Januar, dabei beginnt die Regenzeit eigentlich erst im März, so heißt es auch, das es weiter stark regnet in den Bergen.

So braucht es wirklich viel Gebet, das es aufhört zu regnen, da schon ganze Dörfer einfach weggespült wurden. Die Menschen werden mit Helikoptern aus den betroffenen Gebieten geborgen, da natürlich auch die Straßen zerstört sind und es keinen Zugang mehr in die Dörfer gibt.
Mittlerweile werden auch Lebensmittel in die Gebiete gebracht, wie so oft hat es die Menschen getroffen, die sowieso schon zu der armen Bevölkerung gehören, daher haben sie oft nur einfache Hütten, die dann eben den Erdrutschen und Überschwemmungen nicht standhalten.

Bei uns in Lima hat es auch einige Stadtteile getroffen und es wird in der ganzen Stadt nur stundenweise das Wasser angestellt, da es verschmutzt ist, die einzige Wasserquelle ist eben der Fluss in der Stadt.
Hier hinter dem Haus, bei uns im Park gibt es lange Schlangen von Menschen wo die Möglichkeit besteht Wasser abzuzapfen, was von den Wasserwerken zu Verfügung gestellt wird, wir haben uns auch schon einige Male dort eingereicht. Unser Haus hat einen Wassertank der sich immer wieder füllt, wenn das Wasser wieder angestellt wird, doch bei 20 Personen im Haus ist das Wasser natürlich schnell verbraucht.

Doch wir können dankbar sein, das bei uns nur das Wasser fehlt, das ist zwar unangenehm bei der Hitze, doch ansonsten sind wir ja mit allem gut versorgt. Manche Lebensmittel gibt es mittlerweile nicht mehr oder sie sind überteuert, so kostet z. B. 1 kg Limonen (kleinen Zitronen) ca. 3 Soles, mittlerweile ist der Preis auf 16 Soles gestiegen.

Am Montag hatte bei uns die Schule wieder begonnen nach der langen Ferienzeit und am Donnerstag waren die Schulen schon wieder geschlossen, eben weil es kein Wasser gibt. Nun sieht es so aus,, das wohl am Montag die Schulen wieder geöffnet werden.

Also, ihr seht, es braucht Gebet, damit die Situation hier im Land sich beruhigt, die Schäden gehen in die Millionen und es wird noch lange dauern, bis alles wieder aufgebaut ist. Im Land wurde mittlerweile der nationale Notstand ausgerufen.

Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Antworten

Cosima
Administrator

76, Weiblich

  Engagiert

Chatadmin

Beiträge: 487

Re: Hauskreis-Miteinander aktuell

von Cosima am 19.03.2017 18:26

Es freut mich, dass viel geschrieben wurde, seit gestern Vormittag, 
deshalb hole ich mal den Hauskreis ins Blickfeld.
Heute Abend - treffen wir uns!  
Liebe Grüße von Cosima. 

Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Antworten

Cosima
Administrator

76, Weiblich

  Engagiert

Chatadmin

Beiträge: 487

Re: Hauskreis-Miteinander aktuell

von Cosima am 18.03.2017 12:00

ber_dem_Abgrund.jpg
Über dem Abgrund zu schweben, ohne Furcht?

So können wir getrost sagen: »Der Herr ist mein Helfer, ich werde mich nicht fürchten;
was kann mir ein Mensch tun?« 
Hebräer 13:6 

Dieses Foto signalisiert das Überwinden von Abgründen auf leichte Art. Man muss keinen Berg besteigen, kann aber die
Höhen genießen. Aber im Leben ist das oft ganz anders. Wenn wir vor Problem-Bergen stehen, fürchten wir uns erstmal.
Dann gibt es da Menschen, die uns den Weg bewusst verstellen, uns hindern voran zu gehen, das Ziel zu erreichen. Die
Probleme werden dann noch unüberwindbarer.
Ohne die Hilfe des Herrn, geht da gar nichts mehr. Ich bin so froh, dass ich mich in jeder Situation auf IHN verlassen
kann und auch kein Mensch mir diese Hilfe streitig machen kann. Gott sei Dank!
Vielleicht kennt Ihr das auch? Wir wollen darüber im Hauskreis nachdenken und unsere Erfahrungen austauschen.

Dazu laden wir alle Hauskreis-Teilnehmer ein,

morgen Abend, am Sonntag, den 19. März 2017, um 20:30 Uhr, in den Chatraum "Hauskreis-Miteinander".

Wir freuen uns auf euch,
Chestnut und Cosima. 

Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Antworten

Cosima
Administrator

76, Weiblich

  Engagiert

Chatadmin

Beiträge: 487

Re: Oase (38) Ich lasse mich suchen und finden, sagt Gott

von Cosima am 11.03.2017 22:00

bei_Speikern.jpg Ein Lichtstrahl!

Gestern war ich am Vormittag mit dem Zug unterwegs. Manchmal regnete es, aber dann
fiel ein Sonnenstrahl durch die Wolken und verbreitete Licht, das sich auch im Wasser
spiegelte. Licht in der Dunkelhei: ein gutes Wort - wenn jemand traurig ist; zuhören -
wenn jemand Trost braucht; zu einer Tasse Kaffee oder Tee einladen - wenn jemand 
einsam ist....oder einfach nur ein paar liebe Zeilan an jemanden schreiben....
Es gibt so viele Möglichkeiten ein kleiner Lichtstrahl in der Finsternis dieser Welt zu sein.

Wir sind mitten in der Passionszeit. Jesus hat die Finsternis - das Leid dieser Welt, durch seine

Liebe zu uns in Licht und Barmherzigkeit verwandelt. Und seine Barmherzigkeit ist jeden Morgen
neu! Dafür bin ich so dankbar! 

Liebe Grüße allen Oasis - auch den stillen Mitlesern, 
von Cosima.
 

Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Antworten

Cosima
Administrator

76, Weiblich

  Engagiert

Chatadmin

Beiträge: 487

Re: Hauskreis-Miteinander aktuell

von Cosima am 11.03.2017 16:10


2_Kor129.jpg Schwach, hilflos sein, wie erträgt man das?

Lass dir an meiner Gnade genügen; denn meine Kraft ist in den Schwachen mächtig. 2. Korinther 12,9a

Dieser Vers war 2012 die Jahreslosung. Ich habe Predigten darüber gelesen. In allen wurde betont, dass Schwäche
nicht in unsere Zeit passt. Das ist auch noch heute so, im Jahr 2017. Nach wie vor zählt der Starke und der Schwache
kommt unter die Räder. Wer schwach ist, wird ausgenutzt, von anderen Schwachen oder von den Starken.

Doch Paulus will uns mit seiner Version über Schwachheit etwas ganz anderes vermitteln. In einer anderen Übersetzung
führt er den Satz fort: "Jetzt trage ich meine Schwäche gern, ja, ich bin stolz darauf,
                                   weil dann Christus seine Kraft an mir erweisen kann."

Das möchte ich auch für mich, dass Christus in meiner Schwachheit seine Kraft erweist. Dazu muss ich zugeben, dass 
ich schwach bin, dass ich Hilfe brauche. Ja, ich stehe dazu! Immer wieder neu erkenne ich mein Versagen, meine 
Schwachheit...und ich weiß, dass das nicht in diese leistungsbetonte Welt passt. Deshalb ist mir die Botschaft so eine
große Hilfe - ja Trost in meiner Schwachheit. 

Morgen Abend wollen wir im Hauskreis darüber austauschen. Wir laden alle Hauskreis-Teilnehmer ein, 

am Sonntag, den 12. März 2017 um 20:30 Uhr in den Chatraum "Hauskreis-Miteinander".

Wir freuen uns auf die Gespräche mit euch, 
eure Chestnut und Cosima.
 

Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Antworten

Cosima
Administrator

76, Weiblich

  Engagiert

Chatadmin

Beiträge: 487

Re: Bibel im Alltag

von Cosima am 08.03.2017 19:53


Hier hole ich die Einladung hoch! 

Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Antworten

Cosima
Administrator

76, Weiblich

  Engagiert

Chatadmin

Beiträge: 487

Re: Bibel im Alltag

von Cosima am 07.03.2017 18:18


Nochmal eine Erinnerung: Heute Aend ist Themen-Abend!
 

  Marjo.jpg Bibel im Alltag! 


Wir laden euch wieder ein, zu einem Themen-Abend.
NorderMole hat sich bereit erklärt, über die verschiedenen Kennzeichen der Liebe, die im 1.Korinther 13 
auifgelistet sind, jeweils einen Themen Abend vorzubereiten. Er will beginnen mit 1. Korinther 13:4a
                              Die Liebe ist langmütig....
Wir sind gespannt auf seine Erkenntnisse und Ausführungen. Dazu treffen wir uns,

morgen Abend, am Mittwoch, den 8. März 2017 um 20:30 Uhr im Themen-Chatraum.

Wir freuen uns auf diesen Abend, 
NorderMole
mit Chestnut und Cosima.
 


Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Antworten Zuletzt bearbeitet am 08.03.2017 19:51.

Cosima
Administrator

76, Weiblich

  Engagiert

Chatadmin

Beiträge: 487

Re: Oase (38) Ich lasse mich suchen und finden, sagt Gott

von Cosima am 05.03.2017 20:25

Hallo liebe Oasis - herzliche Grüße euch allen.

Ja Herr, wohin sollen wir gehen? Nur der Weg mit dir ist gut und richtig für uns.
Denn: "Du bist der Heilige Gottes."

Lukas_1_78-79.jpg

Und ER richtet unsere Füße auf den Weg des Friedens.

Diese Karte schickte mir mein Sohn und ich teile sie gern mit euch.
Es ist eine Tatsache, dass Gott uns führt und leitet, wenn wir das wollen.
Doch wartet ER darauf, dass wir IHM freiwillig auf seinen Wegen folgen.
Niemand wird dazu gezwungen. In dieser wunderbaren Freiheit leben wir, sind 
geborgen und gesegnet, wenn wir IHM vertrauen.

Einen guten und gesegneten Passions-Sonntag- Ausklang wünsche ich euch noch
und morgen eine neue Woche in der Ihr euch leiten lasst auf Gottes guten Wegen.

Eine gesegnete Passionszeit wünscht euch Cosima. 

Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Antworten

Cosima
Administrator

76, Weiblich

  Engagiert

Chatadmin

Beiträge: 487

Hauskreis-Miteinander aktuell

von Cosima am 04.03.2017 21:30

Berg_des_Sprunges.png
   Berge - mitten in Israel. Kann man sie versetzen?

Und wenn ich prophetisch reden könnte und wüsste alle Geheimnisse und alle Erkenntnis und hätte
allen Glauben, 
sodass ich Berge versetzen könnte, und hätte der Liebe nicht, so wäre ich nichts. 1. Korinther 13,2

Da mich das Thema "Liebe" sehr bewegt, möchte ich mit euch über diesen zweiten Vers aus dem 13. Kapitel des
Korintherbriefes austauschen. Demnach ist alles nichts, was wir ohne Liebe tun? Diese Gedanken beschäftigen mich
sehr und ich überlege mir: Kann ich das? Alles aus Liebe tun? Wirklich alles?
Ich bin gespannt, wie Ihr darüber denkt.

Wir laden euch ein,

morgen Abend am Sonntag, den 5. März 2017 um 20:30 Uhr in den Chatraum-Hauskreis-Miteinander.

Wir freuen uns auf alle Hauskreis-Teilnehmer,
Chestnut und Cosima. 

Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Antworten

Cosima
Administrator

76, Weiblich

  Engagiert

Chatadmin

Beiträge: 487

Re: Hauskreis-Miteinander aktuell

von Cosima am 25.02.2017 16:59

                         Geburtsstunde_der_Liebe_auf_Erden.jpg
                                        Geburtsstunde der Liebe Gottes auf Erden!

Wenn ich mit Menschen- und mit Engelzungen redete und hätte der Liebe nicht,
so wäre ich ein tönendes Erz oder eine klingende Schelle. 1. Korinther 13:1

Da wir in unseren Gesprächen im Hauskreis und im Themen-Abend, immer wieder den Brief von Paulus, 
an die Korinther erwähnt haben, wollen wir die Verse daraus miteinander anschauen, darüber nachdenken 
und was wir erkannt haben, mitteilen. 
Wir wissen alle, dass die Liebe Gottes zu uns, unser Leben verändert hat. Daraus folgt, dass wir diese Liebe
leben und Seine Liebe weiter geben, indem sie von uns ausstrahlt. Das ist gar nicht so einfach, haben wir 
schon festgestellt. Jetzt wollen wir uns von diesen Worten inspirieren lassen, damit sie unseren Alltag prägen.

Wir laden alle Hauskreis-Teilnehmer ein, 

morgen Abend, am Sonntag, den 26. Februar 2017 um 20:30 Uhr in den Chatraum "Hauskreis-Miteinander". 

Wir freuen uns auf die Gespräche mit euch, 
Chestnut und Cosima.


 

Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Antworten
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  49  |  »  |  Letzte

« zurück zur vorherigen Seite