Suche nach Beiträgen von Pal

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  190  |  »  |  Letzte Die Suche lieferte 1898 Ergebnisse:


Pal

58, Männlich

  Urgestein

Beiträge: 1899

Frauen predigen?

von Pal am 28.03.2017 15:19

Cleo hat den Text verschoben:
hierher

Antworten Zuletzt bearbeitet am 29.03.2017 08:00.

Pal

58, Männlich

  Urgestein

Beiträge: 1899

Re: Entrückung - Fragen & Antworten

von Pal am 20.03.2017 16:36

Kowalski:
Würde man den Termin kennen, so wüsste man, dass es höchste Zeit ist, sein Herz in diese Richtung lenken.
Oh ja! Denkst du dir das so? -
Hier bekomme ich jetzt eine Info, und nun beginne ich Jesus wirklich richtig zu lieben? -
Ich kann mir das so nicht vorstellen.
mE geschieht es ganz anders, ebend so, wie es mit der Liebe funktioniert. ...
Beständig, wachsend, harmonisches Zusammenleben durch die Jahre etc... der  geübte Wandel im Geist (Öl haben) etc.
und keine "jetzt wird es aber Zeit mit der Beziehung eine ganze Sache zu machen..."

lG

Antworten

Pal

58, Männlich

  Urgestein

Beiträge: 1899

Re: Entrückung - Fragen & Antworten

von Pal am 20.03.2017 06:48

Hallo, das ist doch super! Jetzt weiß ich wieder ein neues Datum, wann unser HERR wiederkommt! -
Ja, obendrein ist es doch auch so toll, das alle Jungfrauen richtig wach werden! Mensch, da wird die Naherwartung des HERRN so gewaltig sein! -

Nur bleibt dann immer noch das Problem, das die Hälfte der Jungfrauen trotzdem zurück bleiben!

Also was hülfe es den Termin zu kennen, und das Herz nicht in der wirklich liebenden Gemeinschaft zu haben? -

Antworten Zuletzt bearbeitet am 20.03.2017 10:50.

Pal

58, Männlich

  Urgestein

Beiträge: 1899

Re: AT - Eine Frage habe ich noch..

von Pal am 16.03.2017 06:34

Kowalski:

Hallo Solana, ja ich verstehe deinen Beitrag schon. Die Frage war nur vielmehr, können wir nicht aus EIGENER Kraft uns der Quelle des Lebens wieder zuwenden und so den Tod abwenden. Nun anscheinend nicht. Und warum nicht? Weil Gott es nunmal so beschlossen hat. Warum, ist unbekannt. Man könnte auch sagen, weil Gott die Quelle ist, aber ist das eine bessere Erklärung? Und darum war meine Schlussfolgerung: ER hat es so "beschlossen", bzw. so ist es, und warum wissen wir nicht.

Warum es nur ausschließlich in der Verbundenheit des absoluten guten Gottes, das absolut Gute gibt?
Da könnte ich auch fragen, warum ich nur vermittels Feuchtigkeit naß werde? -

Ich habe das mal versucht an folgender Stelle zu verdeutlichen =>
Vollmacht den Ohnmächtigen 7.Teil 

Antworten Zuletzt bearbeitet am 16.03.2017 07:38.

Pal

58, Männlich

  Urgestein

Beiträge: 1899

Re: AT - Eine Frage habe ich noch..

von Pal am 15.03.2017 06:29

@Kowalski: Bibelstellen wären ebenfalls hilfreich.

Heb 9:22 ... ohne Blut vergießen geschieht keine Vergebung.

3Mo 17:11 Denn des Leibes Leben ist im Blut, und ich habe es euch auf den Altar gegeben, daß eure Seelen damit versöhnt werden. Denn das (reine, hochheilige) Blut (Jesu) ist die Versöhnung, weil das Leben in ihm ist.


Luk 3:3 Und er kam in alle Gegend um den Jordan und predigte die Taufe der Buße zur Vergebung Sünden,
Apg_2:38 Petrus sprach zu ihnen: Tut Buße und lasse sich ein jeglicher taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung der Sünden, so werdet ihr empfangen die Gabe des Heiligen Geistes.
Apg_10:43 Von diesem zeugen alle Propheten, daß durch seinen Namen alle, die an ihn glauben, Vergebung der Sünden empfangen sollen.
Apg_26:18 aufzutun ihre Augen, daß sie sich bekehren von der Finsternis zu dem Licht und von der Gewalt des Satans zu Gott, zu empfangen Vergebung der Sünden und das Erbe samt denen, die geheiligt werden durch den Glauben an mich.

Antworten

Pal

58, Männlich

  Urgestein

Beiträge: 1899

Re: AT - Eine Frage habe ich noch..

von Pal am 14.03.2017 19:33

Gott braucht natürlich nichts böses, in der Bedeutung von "nötig haben" - ER haßt das Böse, wie sollte ER es dann nötig haben?
Aber das ER das Böse gebrauchen kann, um ihm mit seiner eigenen Bosheit zu vergelten, steht auf einem ganz anderen Blatt!

Braucht ihr dazu Bibelstellen? -

Antworten

Pal

58, Männlich

  Urgestein

Beiträge: 1899

Re: AT - Eine Frage habe ich noch..

von Pal am 11.03.2017 06:05

Das Selbst verleugnet sich nicht sondern lebt seine Lüste aus.
So sind mE "Egolüste" die Ursache des Bösen. Und Satan spielt auf den Saiten dieses Instrumentes die Melodie des Todes.

Antworten

Pal

58, Männlich

  Urgestein

Beiträge: 1899

Re: AT - Eine Frage habe ich noch..

von Pal am 03.03.2017 08:10

Bibel:
...Und mein Bund soll an eurem Fleische sein als ein ewiger Bund. 1Mo 17:14 Und der unbeschnittene Männliche, der am Fleische seiner Vorhaut nicht beschnitten wird, selbige Seele soll ausgerottet werden aus ihrem Volke; meinen Bund hat er gebrochen!

Ja, wenn ich solche Verse lese, dann brauche ich auf gar keine Kirche oder auf andere Christen, den Finger zu zeigen, sondern fange am Besten mit mir selbst an! - Dann könnte es sein, das ich begreife, wie überaus nötig ich den Geist Jesu habe, um bußwillig zu sein und bei mir selbst Sünde als Sünde zu kennzeichnen und dementsprechend empfindsam darauf zu reagieren.

Dazu habe ich mal etwas in "Bibelklar" gesagt, was aber gar nicht gern gehört wird!
 = Sünde und ihre einzige Lösung 1. und 2. Teil
Sünde und ihre einzige Lösung

Die törichten/sündigen Jungfrauen denken allesamt, das sie nicht töricht/sündig sind. Die Wahrheit wird etwas anderes sein.
Denn nur diejenigen die sich vor sich selbst hüten, werden fähig sein so zu wachen, das sie den Anforderungen für die Klugen/Gereinigten entsprechen...
mM

Antworten

Pal

58, Männlich

  Urgestein

Beiträge: 1899

Re: AT - Eine Frage habe ich noch..

von Pal am 28.02.2017 08:15

1Mo 9:25 Und er sprach: Verflucht sei Kanaan! Ein Knecht der Knechte sei er seinen Brüdern!

Wenn Christen über die Fehler der anderen reden und ihre Gesinnung nicht von der Betroffenheit gerührt wird, um sich eben um die Bedeckung der Schande (durch das sühnende Blut Christi) zu kümmern, dann - so habe ich es erlebt - werden sie von Gottesdienern vollautomatisch zu "Menschendienern".
Denn die Fehlerhaftigkeit der Menschen beindruckt sie derart, das die (göttliche) Lösung (für sie) gar nicht mehr greift!
Sie sehen die Schlange aber nicht die eherne Schlange! -  Und am Ende verwüsten sie ihr eigenes (geistliches) Leben!

...das fand ich eine kostbare, warnende Anwendung auf die Ereignisse bei Noah...

Antworten

Pal

58, Männlich

  Urgestein

Beiträge: 1899

Re: Heilig werden ... sein ... in der Heiligung leben !

von Pal am 21.02.2017 06:50

Burgen:
Mit welch einer Leidenschaft lebte er sein Leben mit Jesus und für Jesus ! Unglaublich. So eine Veränderung kann nur durch den Heiligen Geist geschehen im Leben eines Menschen.

Dazu fand ich gerade auch Moses Beispiel einer enormen, inneren Veränderung so erstaunlich:
https://www.youtube.com/watch?v=S7N32DShtMA

Wenn der Hl.Geist, in unserer bevorstehenden antichristlichen Endzeit keine vergleichbaren Wirkungen in uns bewerkstelligt, dann werden wir mit dem Strom schwimmen und verderben! mM

Antworten
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  190  |  »  |  Letzte

« zurück zur vorherigen Seite