Suche nach Beiträgen von Pal

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  207  |  »  |  Letzte Die Suche lieferte 2066 Ergebnisse:


Pal

59, Männlich

  Urgestein

Beiträge: 2067

Re: sündigt ein Christ noch?

von Pal am 19.08.2017 19:08

Zur Beantwortung der Thread-Frage=>

Lest doch einfach Röm.7,14-24 und fragt euch, ob Paulus hier von einem echten oder falschen Christen redet? -

Ich erlebe diese Verse in meinem (hoffentlich) echten Wiedergeburtsleben, genauso wie die Verse von Röm.6 und Röm 8.
So paradox es klingt, so ist beides möglich... meine Erfahrung.

Antworten

Pal

59, Männlich

  Urgestein

Beiträge: 2067

Re: Sie werden alle von Gott gelehrt sein

von Pal am 08.08.2017 05:36

...oder hier=>

1Jo 2:27 Und die Salbung, die ihr von ihm empfangen habt, bleibt in euch, und ihr bedürfet nicht, daß euch jemand lehre; sondern so, wie euch die Salbung selbst über alles belehrt, ist es wahr und keine Lüge, und wie sie euch belehrt hat, so bleibet darin!

1Jo 2:20 Und ihr habt die Salbung von dem Heiligen und wisset alles.

das habe ich mir selbst wie folgt erklärt =>

Gottes Stimme des Friedens 1.Teil

..... 2.Teil

... 3.Teil

Antworten Zuletzt bearbeitet am 08.08.2017 05:40.

Pal

59, Männlich

  Urgestein

Beiträge: 2067

Re: Was mir das Richterbuch aussagt

von Pal am 03.08.2017 07:09

Was, wenn die Bibel (AT) mit dem Buch Richter zuende gegangen wäre? -
Ein Gottesvolk endend im Caos der Unmoral.- Ja, fast schlimmer als die Ungläubigen...

Doch die Bibel hört dort nicht auf, wo es menschlich am Ende zu sein schien! -
Was kommt nach Richter? - Das Wunder von Ruth! Das Wunder von Samuel! Das Wunder von König David...
Gott macht weiter, auf übermenschliche Weise mit erstaunlichen Liebesgeschichten...

Antworten

Pal

59, Männlich

  Urgestein

Beiträge: 2067

Re: Wo verbringen Ananias und Saphira ihre Ewigkeit?

von Pal am 20.07.2017 12:58

Henoch:
Aber gerade wegen der prompten und harten Züchtigung denke ich, sie waren Geschwister, denn Lukas 12,47......

Genau das Gegenteil denke ich, denn die von dir erwähnte Lukas Stelle spricht von Schlägen in der Hölle und nicht von "Schlägen im Himmel", wo es die nämlich gar nicht gibt. mM

Gepeinigt wird nämlich nur in der Hölle!

Antworten

Pal

59, Männlich

  Urgestein

Beiträge: 2067

Re: Wo verbringen Ananias und Saphira ihre Ewigkeit?

von Pal am 19.07.2017 07:30

Ja, wir können es nicht 100% sagen, wo die Beiden sind.
Aber wenn ein offenbartes Wissen (ev. durch Petrus) damals weiter gegeben werden konnte.
Wenn Petrus erkannt hätte, das sie im Himmel angekommen sind. -
Oh, wie wunderbar! Wer möchte dann nicht sagen:

Phi 1:23 ...Ich habe Lust, abzuscheiden und bei Christus zu sein, was auch viel besser wäre!

Oder so ähnlich.
 - Warum dann die große Angst? -
Um was für eine Befürchtung geht es denn da, wenn nicht darum, um mit einem sündenbeschwerten Herzen in die Ewigkeit zu gehen?

Wie kommt dann unsere liebe Henoch dazu folgenden Widerspruch zu äußern:
Die Bibel ist klar und der Herr auch. Ich weiß, dass sie im Himmel sind.

Woher weißt du das? Hast du eine Offenbarung darüber von Gott empfangen?
Woher weißt du, das A&S echte "Brüder" waren und keine falschen Fünfziger, wie die törichten Jungfrauen?
Nur weil sie der Gemeinde (in einer Weise) angehörten macht sie noch nicht zu Himmelskandidaten. (Siehe Simon den Zauberer, der sich auch angeschlossen hat... und warum kommen die törichten Jungfrauen so, mit ihrer Herzenshaltung, nicht in den Himmel?)

Wie kommst du zu solchen Statements?
Nun, gut du kannst behaupten was du willst, solltest dann aber so fair sein und dazu schreiben, das es eine Vermutung ist, nämlich deine persönliche.
Genauso wie ich es auch, von meiner Betrachtung des Textes aus sehr stark vermute, das sie verloren gegangen sind.



Antworten

Pal

59, Männlich

  Urgestein

Beiträge: 2067

Re: Wo verbringen Ananias und Saphira ihre Ewigkeit?

von Pal am 18.07.2017 20:44

Cleo: Es geht um unser Herz.

Da muß ich 100% zustimmen!
Nun und was wird über A&S gesagt, das ihr so sehr spekuliert, das ihre Herz in der richtigen Haltung war und sie somit unbedingt im Himmel angekommen wären? Weil sie einen Teil ihres Vermögens gespendet haben. Macht so eine Spende dann einen Himmelskandidaten? Doch sicher nicht! -

Ja, auch ich spekuliere und weiß es nicht 100%ig, aber ich vermute sie eher in der Hölle, aufgrund meiner Argumente, die ihr hier ja nachlesen könnt.

Angenommen die Beiden hätten eine echte Liebesbeziehung zu Jesus Christus gehabt. - Dann kann ich mir auch nicht vorstellen, das Gott sie wegen so einer verhältnismäßig kleinen Sünde (nach menschlichem Gutdünken) gleich tot umfielen ließ.
Doch wo nehmt ihr die Vermutung her, das sie derart rechtschaffend gewesen sein müssen, wo doch alles eher darauf hinweißt, das ihre Herzen eben ähnlich verstockt und böse waren wie zB Simon der Zauberer. ?

Apg 8:20 Petrus aber sprach zu ihm: Dein Geld fahre samt dir ins Verderben, weil du meinst, die Gabe Gottes mit Geld erwerben zu können! Apg 8:21 Du hast weder Anteil noch Erbe an diesem Wort; denn dein Herz ist nicht aufrichtig vor Gott! Apg 8:22 So tue nun Buße über diese deine Bosheit und bitte den Herrn, ob dir die Tücke deines Herzens möge vergeben werden; Apg 8:23 denn ich sehe, daß du in bitterer Galle und in Ungerechtigkeit verstrickt bist.

Vielleicht paßt diese Herzensbeschreibung eben viel exakter auf A&S? - Aber eben nur spekulativ durchdacht...

Falls ich das darf?

Antworten Zuletzt bearbeitet am 18.07.2017 20:50.

Pal

59, Männlich

  Urgestein

Beiträge: 2067

Re: Wo verbringen Ananias und Saphira ihre Ewigkeit?

von Pal am 18.07.2017 20:35

Sehr richtig, liebe Henoch! Die Macht das ewige Leben oder die ewige Verdammnis zu geben hat der Allerhöchste!

Wenn die Gemeinde der gleichen Ansicht wie Du gewesen wäre:

Henoch: So oder so, wie werden die beiden im Himmel wiedersehen!

Dann wäre keinerlei Grund für Befürchtungen gewesen, sondern nur für einen lauten Jubel!
Dann könnte man fiktiv auf folgende Argumentation kommen:
A&S haben einen kleinen Fehler gemacht und Gott hat sie deshalb gleich zu sich in die Herrlichkeit geholt! Was soll´s? Ein besseres Schicksal kann kein Mensch erhalten! Laßt uns doch auch sündigen, dann kämen wir umso schneller zu Gott in den Himmel...

Verstehst du, warum mich deine Darstellung so stutzig macht? -

Damit behaupte ich jetzt nicht, das DU so denkst. Aber das wäre so eine mögliche Folgerung aus euren Darstellungen, das den Beiden nur der Himmel sicher gewesen wäre.

Und dann zurück zu meiner unbeantworteten Frage: Warum die große Furcht?

Ich kann mir seht gut ausmalen warum!

Antworten

Pal

59, Männlich

  Urgestein

Beiträge: 2067

Re: Wo verbringen Ananias und Saphira ihre Ewigkeit?

von Pal am 18.07.2017 18:55

Greg:
Alles Spekutlation darüber ist unnützes Gerede.

Wenn es für dich unütze ist, dann brauchst du ja gar nicht mitmachen.
Mir hilft es jetzt etwas zu verstehen!

=====================

Nun eine Folgefrage an alle diejenigen, die dieses Thema nicht unnütz finden:

@Henoch erwähnte bereits, das etwas Positives aus dem Vorfall entstand:
Apg 5:11 Und es kam große Furcht über die ganze Gemeinde und über alle, die davon hörten.

Was war das für eine "Furcht"? - Wenn A&S eh in den Himmel gekommen sind, dann wäre doch eher Freude angebracht gewesen oder? -
Warum so ein große Gottesfurcht? -

Was, wenn sie doch in die Hölle gekommen sind? - Wäre da folgender Vers nicht sehr passend?

Luk 12:5 Ich will euch aber zeigen, wen ihr fürchten sollt: Fürchtet den, welcher, nachdem er getötet, auch Macht hat, in die Hölle zu werfen! Ja, ich sage euch, den fürchtet!

Wer hat diese Macht? -

Antworten Zuletzt bearbeitet am 18.07.2017 20:38.

Pal

59, Männlich

  Urgestein

Beiträge: 2067

Re: Wo verbringen Ananias und Saphira ihre Ewigkeit?

von Pal am 18.07.2017 06:55

Ja, liebe Henoch, selbstverständlich habe ich eure "Begründung" gelesen!
Doch erscheint sie mir nicht als stichhaltig.

Was ist denn wenn der Teufel jemand "verschlingt"? - Kommt so eine Person dann im HImmel an? -
Wo liest du das in der Bibel?

Mein Argument lautet = Wenn Sünde keine Resonanz der Buße erzeugt, dann ist dies ein deutliches Zeichen für "verloren sein" -

Auch Judas hat ja mächtig gelogen und gestohlen. - Doch kam seine Tod erst nachdem er sein Unheil angerichtet hatte.

Kam Judas, deiner Meinung nach, auch in den Himmel?
Kommen alle in den Himmel, die Hallelujah rufen und ihre Herzen trotzdem verhärten? - ? ? ?

Antworten

Pal

59, Männlich

  Urgestein

Beiträge: 2067

Re: Wo verbringen Ananias und Saphira ihre Ewigkeit?

von Pal am 17.07.2017 20:24

Danke, @Greg, dein Einwand ist bedenkenswert!

Mich wundert nur, wie man so 100% behaupten kann, das die Beiden im Himmel wären?
Oder um die Aussage - Selig sind die Toten, die in dem Herrn sterben - auf A&S anzuwenden, wo es mir gar nicht den Anschein hat, das sie im HERRN gestorben sind, sondern viel eher "im Satan".

Ich, für meinen Teil, kann zwar nicht 100% behaupten, sie wären in der Hölle.
Doch was lese ich?

Apg 5:3 Petrus aber sprach: Ananias, warum hat der Satan dein Herz erfüllt, ...
Apg 5:9 Petrus aber sprach zu ihr: Warum seid ihr übereingekommen, den Geist des Herrn zu versuchen?

Dies war Petrus geist-inspiriertes, 100% stimmiges Urteil. - Satan war also voll drin.
Nun kam die harte, spontane Todesstrafe.
Doch was kam nicht?
Kein Funke von Buße!
Das ist doch beachtenswert. Oder nicht? -
Warum null-Reue? Warum kein spontanes Sünden-Bekenntnis?
WARUM? -

Apg 5:5 Als aber Ananias diese Worte hörte, fiel er nieder und verschied.

Ananias war schockiert, aber nicht bußfertig. Er hätte niederfallen sollen, um seine Sünde ehrlich zuzugeben und zu bereuen. Dann wäre er mE sicher nicht gestorben. Doch nun stirbt er in eine Art "Schockstarre" -
Wurde er im Frieden zu seinem Heiland versammelt? -

Ich vermute nur, sie sind beide in der Verdammnis, weil der Kenner aller Herzen ihr Herz offenbarte und sie daraufhin nur die typische Reaktionsweise eines erschrockenen Sünders, aber eben nicht eines bußferitigen, echten Christen zeigten.

Also versetze ich mich persönlich einmal in so eine vergleichbare Situation. Da würde mir von einem echten Propheten die verborgene Abirrung meines Herzens geoffenbart. Wie würde ich reagieren?
Falls etwas von Gottes Geist wirklich in mir wäre, so würde ich mich 100% sicher => bekehren! -
Du nicht? -

Vielleicht versteht ihr meine Gedankengang? -
(Unlängst versuchte mir jemand zu erklären, das auch Judas im Himmel sei. - Doch der Versuch war vergebens.)

Antworten Zuletzt bearbeitet am 17.07.2017 20:33.
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  207  |  »  |  Letzte

« zurück zur vorherigen Seite