Der Kuss des Judas / Bildbetrachtung

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


frank
Deleted user

Der Kuss des Judas / Bildbetrachtung

from frank on 01/25/2022 10:19 PM

Thema: Hingabe und Verrat
Ich habe mich die letzten Tage mit diesem Thema beschäftigt und stelle mal die zwei Skizzen ein, die dabei entstanden sind




Judas tritt zu Jesus um durch seinen Kuss den Schergen zu zeigen wer (von den Personen) Jesus ist. Im Bild stehen zwei Schablonen für die Schergen und in der Mitte strebt Judas zu Christus und hat nicht nur den Arm auf den von Jesus gelegt, sondern zeigt auch direkt auf ihn. Die Gestik Jesu ist einerseits distanziert (zurückweichend) und andererseits hingebend (die Neigung des Kopfes). Er stützt zwar den Arm von Judas, weist ihn aber auch mit der anderen Hand zurück





Bei dieser Skizze wurde die Thematik vom Baum der Erkenntnis (links) und dem Baum des Lebens (Kreuz) mit hereingenommen. Judas glaubt zu wissen, dass er die richtige Erkenntnis habe, um Jesus preiszugeben. Er wird hier eher fallend dargestellt und Jesus fängt ihn auf. Die Armsymbolik ist ähnlich wie im anderen Bild. Jesus ist hingebend und abweisend zugleich. Die Armbewegung von Judas kann man als deutend, aber auch kurz vor der Berührung wahrnehmen. Die Schablonen sind hier die gesamten Zuschauer im Garten.

Reply Edited on 01/25/2022 10:27 PM.

Cleopatra
Admin

36, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 4685

Re: Der Kuss des Judas / Bildbetrachtung

from Cleopatra on 01/26/2022 07:22 AM

Hallo frank, 

hat es einen bestimmten Grund, wieso die "Wurzeln" von Judas zusammenschmelzen mit der Wurzel des Baum im Hintergrund?

Sicher hast du dir dazu auch etwas gedacht, oder?

Liebe Grüße, Cleo


Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply

frank
Deleted user

Re: Der Kuss des Judas / Bildbetrachtung

from frank on 01/26/2022 10:50 AM

Im ersten Bild haben die Wurzel auch eine Verbidung.

Ja, der Bezug zum "Baum der Erkenntnis"
Bei den Kirchenvätern wird Judas unterschiedlich bewertet und es gibt durchaus mehrmals die Aussage dass ohne Judas (den Verat) Passion und Auferstehung nicht möglich gewesen sei.
Oder auch: Judas als Zelot wollte die Herrschaft Gottes (Jesus als der erwartete Messias) herbeizwingen und somit Jesus, dass er die Unterdrücker vertreiben möge.

In beiden (und noch anderen Auslegungen) steht das "Erkennen von Gut und Böse" im Zentrum des Handeln von Judas

Reply

« Back to forum