Suche nach Beiträgen von Cleopatra

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  323  |  »  |  Letzte Die Suche lieferte 3224 Ergebnisse:


Cleopatra
Administrator

33, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 3240

Re: Ihr habt nicht, weil ihr nicht bittet ! - in welcher Weise "hört" ihr die Stimme Gottes ?

von Cleopatra am 21.01.2019 19:57

Dieser Satz hat sogar gerade Wirkung auf mich und meine sehr traurige und hoffnungslose Situation.
Danke fürs teilen.
LG, cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten Zuletzt bearbeitet am 21.01.2019 19:58.

Cleopatra
Administrator

33, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 3240

Re: Geschöpfe oder Kinder Gottes?

von Cleopatra am 20.01.2019 09:55

JeanS schrieb: Dass dann solche Menschen die lediglich ein so genanntes Bekehrungsritual hinter sich haben dann automatisch sozusagen zum KIND GOTTES "aufgestiegen" sein sollen, also dem Himmel näher, das hat Jesus Christus nie gelehrt, ebensowenig dass nach einem sogenantnen Übergabegebet jemand gleich ein Wiedergeborener Christ sei.

Ich denke, das hat niemand behauptet.
Allerdings stimmt auch keine Werksgerechtigkeit.
Durch Werke wird niemand ein Kind Gottes.
Es ist genau anders herum: AUfgrund des Glaubens tun wir die Werke, weil sie uns wichtig sind, weil wir Gott eine Freude machen und ihm gehorchen wollen, da wir erkannt haben, dass dies gut für uns ist.
Würden wir aus Werken gerecht werden, dann hätten wir ja einen Anspruch darauf, ich denke, das wirst du auch nicht so meinen, oder?
Wie in Johannes 1 steht, "denen, die an ihn glauben".
Den Hinweis auf das "werden" und nicht "sein" finde ich sehr interessant. Da könnte man tatsächlich auf die Idee kommen, dass man durch Glauben erst noch nicht wirklich ein Kind Gottes ist.
Allerdings widersprechen dem eben meiner Meinung nach die übrigen Bibelverse.
Lg CLeo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten Zuletzt bearbeitet am 20.01.2019 09:58.

Cleopatra
Administrator

33, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 3240

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

von Cleopatra am 20.01.2019 09:50

War der Reis denn dann auchnoch warm?
Es hat Freitag bei uns geschneit und nun scheint bei Minustemperaturen die Sonne, das sieht so traumhaft aus draußen.
Leider kann ich heute nicht in die Gemeinde mitkommen, gestern war auch ein Geburtstag meiner Cousine und heute der Geburtstag meiner Schwester, wo ich nicht mitkommen kann, da ich eben diese starken Schmerzen habe, die dafür sorgen, dass ich keine Hose mehr auf der Haut ertrage.
Und nur in Unterbuxe will ich den anderen auch nicht zumuten ;-D
Morgen Nachmittag habe ich wieder einen Krankenhaustermin, ich hoffe sooooo sehr, dass die mir möglichst bald helfen können, denn es ist wirklich nicht schön, so eingeschrenkt zu sein.
Heute Nacht um vier Uhr, als ich wg den Schmerzen wieder wach wurde, war ich verwundert, dass es draußen so hell ist.
Ich habe nachgesehen- die Sonne war so hell, man konnte draußen alles erkennen.
Und in dieser Nacht auf Montag gibt es ja wieder eine Mondfinsternis und der Mond wird rot, für alle, die das interessiert.
Gott sorgt in der Natur auch immer wieder für Abwechslung.
Ich wünsche uns allen einen schönen Sonntag.
Liebe Grüße, Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

Cleopatra
Administrator

33, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 3240

Re: Geschöpfe oder Kinder Gottes?

von Cleopatra am 18.01.2019 07:22

Also ich habe es auch immer so verstanden, dass der Mensch an sich eben ein Geschöpf Gottes ist im Sinne von "von Gott erchaffen".
Die Kindschaft dann bezieht sich auf die Wiedergeborenen, denn dann sind wir quasi "adoptiert".
Joh 1,12 so viele ihn aber aufnahmen, denen gab er das Recht, Kinder Gottes zu werden, denen, die an seinen Namen glauben;
Röm 8,16 Der Geist selbst bezeugt zusammen mit unserem Geist, dass wir Kinder Gottes sind.
Röm 8,17 Wenn aber Kinder, so auch Erben, Erben Gottes und Miterben Christi, wenn wir wirklich mitleiden, damit wir auch mitverherrlicht werden.
Eph 5,1 Seid nun Nachahmer Gottes als geliebte Kinder!
1Joh 3,1 Seht, welch eine Liebe uns der Vater gegeben hat, dass wir Kinder Gottes heißen sollen! Und wir sind es. Deswegen erkennt uns die Welt nicht, weil sie ihn nicht erkannt hat.
1Joh 3,2 Geliebte, jetzt sind wir Kinder Gottes, und es ist noch nicht offenbar geworden, was wir sein werden; wir wissen, dass wir, wenn es offenbar werden wird, ihm gleich sein werden, denn wir werden ihn sehen, wie er ist.
1Joh 5,2 Hieran erkennen wir, dass wir die Kinder Gottes lieben, wenn wir Gott lieben und seine Gebote befolgen.

Ich muss aber gestehen- dass diese Kinder Gottes auch im alten Testament genannt werden, das ist mir neu.
Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

Cleopatra
Administrator

33, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 3240

Re: Mt 5,17: Jesus hat das Gesetz erfüllt

von Cleopatra am 16.01.2019 12:58

Lieber Jonas,
doch, und darauf bestehe ich auch.
In den AGBs haben wir extra geschrieben:
"Alle Mitarbeiter haben zwar unterschiedliche christliche Hintergründe und Ausrichtungen, jedoch auch viele gemeinsame Werte. Diese sind: Die Bibel, Zehn Gebote und Gott in der Dreieinigkeit (Vater, Sohn-Jesus Christus und Heiliger Geist) und die Notwendigkeit der Errettung durch den Glauben an die Sündenvergebung durch das Sterben und Auferstehen Jesu am Kreuz.
Um nun eine Community in einem gewissen Rahmen zu halten, wurden diese gemeinsamen Werte als Fokus festgesetzt. Jeder User, der sich nun in dieser Community registriert, akzeptiert diese gemeinsamen Werte."
Von daher bleibt es dabei, dass wir die Bibel (komplett) als Maßstab nehmen.

Und die Bibel wiederspricht sich eben nicht, dies ist eben auch nicht Disskussionsthema, dies wird einfach bei der Registrierung akzeptiert.

Wenn wir darüer noch diskutieren, lässt sich kein fester Rahmen mehr finden.

Wie Burgen schrieb: Die Bibelstellen ergänzen sich, sie wiedersprechen sich nicht.

 
Es sieht aber so aus, als würde niemand die Bibel nehmen wie sie ist, denn dann gebe es keine Diskussionen mehr über Themen wie zB den Threadtitel hier, oder hundert andere Thermen.

Also so, wie ich den Verlauf hier sehe, sehe ich nur bei dir ein nicht so wie es da steht anzunehmen, siehe Thema Gefühle wie Zorn, Eifersucht, Liebe, die nunmal aus der Bibel zitiert wurden.
Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten Zuletzt bearbeitet am 17.01.2019 07:18.

Cleopatra
Administrator

33, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 3240

Re: Ihr habt nicht, weil ihr nicht bittet ! - in welcher Weise "hört" ihr die Stimme Gottes ?

von Cleopatra am 16.01.2019 07:24

Oh, was für ein wunderschönes Thema.
Ich erinner mich, als ich Gottes Stimme ganz klar mal in einem ganz normalen Beitrag (bzw sogar Gebet) am Sonntag in einem Gottesdienst vernommen habe.
Das, was die Frau da sagte, hatte mich so enorm berührt und mich sogar zum Weinen gebracht.
Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

Cleopatra
Administrator

33, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 3240

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

von Cleopatra am 15.01.2019 07:43

Guten Morgen, Burgen,
dann hatte ich es also richtig in Erinnerung.
Oh wie schön, dein Kater hat aber ein schönes Alter, ich hoffe, dass mein Simba auch so alt wird.
Oh, also ich telefoniere total gerne.
Oft auch während dem Spazierengehen, ich habe mitlerweile auch immer ein Headset bei mir in der Manteltasche.
Meine Schwester zB telefoniert gerne während dem Haushalt, zB spülen oder so.
Dann vergeht die Zeit viel schneller und es ist sooooo schön, wenn ich dann im Hintergrund meine gerade ein Jahr alt gewordene Nichte quietschen höre ;-D
Ich habe gestern wieder erlebt, wie schön es ist, Familie zu haben.
Ich hatte Nachmittags einen Termin im Krankenhaus, immernoch wegen dem Bein,.
Mitlerweile halte ich ja schon nicht mehr die Hose auf der Haus aus.
Der Arzt hat mir eine Spritze direkt in den Nerv gespritzt.
Deshalb konnte ich danach nicht mehr Gassi gehen oder rumlaufen, weil das Bein jederzeit schlapp machen könnte.
Ich hatte aber eigentlich noch einen Einkauf danach geplant, ich wusste ja nichts von der Spritze.
Ein Anruf hatte genügt, wenige Zeit später stand mein Bruder an der Tür und hat mir die Sachen besorgt und ist auch noch etwas dageblieben.
Das hatte mich so enorm erleichtert, und ich bin so dankbar dafür.
Ich wünsche euch allen einen super schönen (Trockenen) Tag. In Bayern ist es wohl unverändert ;-(
Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

Cleopatra
Administrator

33, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 3240

Re: Mt 5,17: Jesus hat das Gesetz erfüllt

von Cleopatra am 15.01.2019 07:35

Danke liebe Burgen,
du hast wieder viele Beispiele aus der Bibel aufgezeigt, die eben Gefühle Gottes aufzeigen.
Nun haben wir ja auch schon sehr viele Beiträge hierzu geschrieben.
Letztendlich ist jeder selbst dafür verantwortlich, was er eben annimmt aus der Bibel und was nicht.
Wir haben ja schon viel zusammengetragen.
Schade fänd ich, wenn dieser Thread dann komplett abgeschwächt wird (finde gerade keine anderen Worte dafür).
Wir reden über den großen, heiligen Gott.
Und ursprünglich ging es um den großen Jesus, der das Gesetz erfüllt hat.
Ich muss mich erstmal wieder sortieren, wie man da zum Thema "Gott hat keine Gefühle, trotz diverser Bibelstellen" und so kommen konnte ;-D
Letztendlich muss jeder für sich selbst entscheiden: Nehmen wir die Worte der Bibel so, wie sie sind, oder diskutieren wir diiese so lange um, bis man andere Ergebnisse hat?
Ich finde allerdings, dass es langsam auch reicht.

Wir haben uns ja in dieser Community dazu entschieden, dass wir die Bibel so nehmen, wie sie ist und dass wir unseren Glauben anhand der Bibel und nicht von eigenen Vorstellungen leiten lassen.
Ich denke, es ist daher einfach wieder Zeit, sich darauf zu besinnen und unsere Gespräche weiter darauf auszurichten.
Daran wollte ich gerne nochmal erinnern.
Liebe Grüße, Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

Cleopatra
Administrator

33, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 3240

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

von Cleopatra am 14.01.2019 07:32

Guten MOrgen, ihr lieben,
ach du liebe Burgen, als ich deinen Post gestern las, musste ich doch echt schmunzeln.
Ich hätte nie von Edelsteinen gesprochen, ich hätte gesagt: "Shit Wetter" ;-D
Schön, wenn man die Begabung hat, etwas so nett zu umschreiben.

Ich bin gestern nur eine kleine Runde mit meinem Hund gelaufen, weil es schon arg windig war und eben auch nass.
Mein SPaziergang wurde versüßt mit dem Telefonat mit burgold, dann merkt man den Regen nicht mehr ganz so dolle
Es ist noch dunkel, aber ich höre auch schon wieder den Regen am Dachfenster, also wird es gleich bestimmt auch wieder nass, bäh.
Und während wir hier jammern, haben unsere GEschwister in Bayern orgendlich viel zu tun mit dem Schnee.
Ich will im Gebet mit an sie denken.
Liebe Burgen, ich habe eines wohl bei dir falsch verstanden, weil du ja jetzt alle Katzensachen wegräumst- ich dachte, du hättest noch eine andere Katze...?
Oder hast du jetzt noch die zwei Hunde...?
Ich wünsche uns allen einen guten Start in die dritte Woche in diesem Jahr.
Liebe Grüße, Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

Cleopatra
Administrator

33, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 3240

Re: Mt 5,17: Jesus hat das Gesetz erfüllt

von Cleopatra am 14.01.2019 07:26

Denn viele Menschen vermischen den Gott der Bibel mit dem Gott, den sie sich selber anfertigen.

Liebe Burgen,
und genau deshalb finde ich eben wichtig, in die Bibel zu schauen und sich daran auszurichten.
Welchen Sinn hat es denn, sich irgendeinen Gott zurechtzubauen?
Welchen Sinn hat es denn, sich seinen eigenen Glauben zurechtzubasteln?
Meiner Meinung nach bringt das überhaupt nichts, schließlich geht es ja um die Wahrheit und am Ende eben um die Erkenntniss der wichtigen Errettungsmöglichkeit.
Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  323  |  »  |  Letzte

« zurück zur vorherigen Seite