Hallo

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Strahlende

40, female

  Neuling

Posts: 2

Hallo

from Strahlende on 02/26/2024 11:16 PM

Ich bin neu hier.

Bin auf der suche wie ich geistlich wachsen könnte und wie ich wieder mit Freude beten und lesen kann. 

Reply

Burgen

-, female

  tragende Säule

Posts: 1074

Re: Hallo

from Burgen on 02/27/2024 09:21 AM



Hallo Strahlende 

sei herzlich Willkommen hier im Forum. 

Magst du den Inhalt der Forenthemen lesen, die dich besonders gerade ansprechen?  Oder 

mitteilen, mit welchen Fragen an Jesus zur Zeit du dich gerade beschäftigst? 

Welche Bibelübersetzung ist deine Lesebibel? 


Das Johannesevangelium zu lesen wird oft empfohlen. Die Psalmen, zB den Ps 139, Ps 23, Ps 91 

und andere immer wieder lesen und verinnerlichen. Glauben und aussprechen, dass Gott dich liebt, 

dich beschützt. Er selbst ist es, der dich liebt und erst dadurch, dass Er dich liebt, liebst du ihn. 


Johannes zB sagt in seinem Evangelium, : das sagt der Jünger, den Jesus liebt!. 

Das legt einen ganz anderen Fokus im Herzen, als einfach nur zu lesen, dass Gott mich liebt. 

Denn nicht die Umstände bestimmen am Tag, sondern Liebe Gottes, wie Johannes  von Jesus sagt. 


Das allerdings, die Gewissheit geliebt zu sein,  wächst in uns durch gute Predigten und Gottes Wort 

auch selbst zusammen mit Jesus lesen und aussprechen.  


Seit 50 Jahren lese und höre die Bibel, in der Gemeinde und am eigenen Tisch, sowie 3 Online Pastoren, 

seit 2006 mehr oder weniger regelmäßig. Und trotzdem fühle, dass es noch viel mehr Jesus kennenlernen 

und Gott zu vertrauen gilt. Denn die Gefühle wechseln ständig, aber Gottes Wort ist beständig und muss 

jeden Tag neu sein Werk in uns tun. 

Selbst Jesus musste als Mensch lernen, wachsen, und beständig im Wort Gottes und Gebet mit Gott Vater, 

jeden Tag leben. Der Heilige Geist Gottes in dir, wird dir helfen. 

Er wie wir werden Glaubenskämpfe, soft und auch kräftig, zu durchleben oder zu bestehen haben. 

Es ist einfach wichtig sich dem Denken Gottes gedanklich, lesend und sprachlich ausrichten und nicht der Welt. 


Jedoch lernen werden wir das ganze Leben hindurch - bis zuletzt. Erst dann erhalten wir den Siegeskranz 

von dem Paulus im Korintherbrief und auch schon im Römerbrief, Timotheusbrief usw. spricht. 


Sprich hier mit uns oder sonntags im Chat. Für den Chat muss man sich ebenfalls anmelden. 


Gruß 
Burgen 






Darum, ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, es ist alles neu geworden! 

2.Kor 5,17 (Schl 1995) 

In Ihm leben, weben und sind wir! (als wiedergeborene Christen)  


Reply

Plueschmors

46, male

  Motiviert

Posts: 269

Re: Hallo

from Plueschmors on 02/27/2024 09:45 AM

Hallo Strahlende,

herzlich willkommen in unsrer gemütlichen Runde!

Bin auf der suche wie ich geistlich wachsen könnte und wie ich wieder mit Freude beten und lesen kann.

Klingt ein bißchen danach, als hättest Du gerade eine Wüstenzeit. Keine Hilfe, kein Wasser, kein Schatten und ein endloser immer gleicher Horizont... Also wenn dem so ist, dann ist das erstmal gut, auch wenn es sich nicht gut anfühlt: "Selig ist, wer Anfechtung erduldet; denn nachdem er bewährt ist, wird er die Krone des Lebens empfangen, die Gott verheißen hat denen, die ihn lieb haben" (Jak 1,12).

Jesus kam ja auch gestärkt auch seiner Wüste heraus. Was hat ihm geholfen? Der beständige Umgang mit Gottes Wort und das Gebet, das Festhalten, auch wenn es gerade keine Freude macht. Also auch wenn Dir Gottes Wort und das Gebet gerade "nichts gibt" und Du nichts davon hältst, wird es Dir doch wieder geben und Dich halten.

Geduld ist uns vonnöten. Aber sowas von...



Solche Zeiten wird es auch immer wieder geben im Leben, wo man versucht ist, den Glauben hinzuschmeißen, weil er einfach keinen Spaß mehr macht. Gerade im Vergleich mit gottlosen Menschen, denen es oft so sehr viel besser zu ergehen scheint als denen, die sich für Gott abmühen und scheinbar nur Schläge und Tritte als Lohn bekommen. Und gibt es nicht so viele Bücher, die viel interessanter zu sein scheinen?... Sind andere Religionen nicht viel mehr Wellness?...

Christentum ist eben nichts für Menschen, die irdisches Wohlleben begehren. Es kann im Gegenteil sehr, sehr hart und fordernd sein. Aber es lohnt sich immer, dennoch dabeizubleiben.

Vielleicht hilft Dir ja eine neue oder besondere Gebets- oder Andachtsform, regelmäßig eingebettet in Deinen Tagesablauf? Wie betest und liest Du denn gegenwärtig? Manchmal kann ja schon eine kleine Änderung den Weg in eine ganz neue Richtung weisen, nämlich raus aus der Wüste.

Liebe Grüße und Segen,
Plueschmors.

"Du lässest mich erfahren viele und große Angst und machst mich wieder lebendig" (Ps 71,20).

Reply

Strahlende

40, female

  Neuling

Posts: 2

Re: Hallo

from Strahlende on 02/27/2024 08:46 PM

Ich bin schon eine längere Zeit Christin aber es ist alles andere als einfach gerade und es trifft sich sehr gut mit Wüste. 
Ich hab eine Schlachter Bibel zur Zeit fällt mir es schwer zu lesen und zu beten irgendwie weiß ich nicht genau woran es liegt 

Reply

Burgen

-, female

  tragende Säule

Posts: 1074

Re: Hallo

from Burgen on 02/27/2024 10:03 PM


Danke für deine Antwort. 

Kennst du zB Lieblingslieder aus dem Kirchengesangbuch? 

Mir half und hilft gut, wenn ich im Gesangbuch Weihnachtslieder lese und sogar vorsichtig singe. 

Und auch sowas wie Tagebuch schreibe. 

Am allermeisten jedoch Psalmem lese, allerdings laut. 


Und das Beste ist mir vorzustellen, dass ich wirklich und wahrhaftig vom Abba Vater geliebt bin. 

Und auch, dass Jesus an meiner statt die Qualen durchgelebt hat. 

Das liest sich vielleicht hölzern . Jedoch ist es wahr. 

Und daran festzuhalten musste ich auch lernen. Gott ist ein Vater, der Beziehung will und lebt. 

Ganz normal, wie ein Vater wartet und hofft er, dass wir ganz schlicht mit ihm reden - über alles. 

Und ihm hinlegen, in seine Hände geben, das was wir brauchen. Nicht was wir wollen. 


Vielleicht auch mal Tränen zulassen. Und ganz schlicht solange in der Schrift lesen, bis das Herz 

zu hüpfen beginnt. 

Mir hat sogar schon früher geholfen Computerbücher zu lesen wie ein normales Buch. 


Gott schenke dir Offenbarung und Frieden. 


Gruß 
Burgen. 




Darum, ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, es ist alles neu geworden! 

2.Kor 5,17 (Schl 1995) 

In Ihm leben, weben und sind wir! (als wiedergeborene Christen)  


Reply

Plueschmors

46, male

  Motiviert

Posts: 269

Re: Hallo

from Plueschmors on 02/28/2024 12:48 PM

Hey Strahlende,

...alles andere als einfach gerade... Ich hab eine Schlachter Bibel zur Zeit fällt mir es schwer zu lesen und zu beten irgendwie weiß ich nicht genau woran es liegt.

scheint mir so, als seist Du ziemlich erschöpft und ausgebrannt. Da wird dann einem irgendwann alles zuviel und man möchte nur noch vor sich hinstarren und Ruhe haben. Die gönne Dir auch, bis Deine Akkus wieder aufgeladen sind. Und wenn wieder "Brennstoff" da ist, dann hilft Dir vielleicht zuerst nur ein kleines Wort, das Du bei Dir trägst, das das Feuer in Dir wieder entzündet. Du mußt ja kein Pensum an Beten und Bibellesen abarbeiten. So ein kleines wärmendes Wort nur für die Woche. Zum Beispiel ein Wort aus der heutigen Losung: "Auf dich, HERR, mein Gott, traue ich!" (Ps 7,2). Mehr nicht. Reicht schon.

Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, daß Du bald wieder neue Energie erhältst und Dir das Leben wieder leichter fällt. 

Liebe Grüße und Segen,
Plueschmors.

"Du lässest mich erfahren viele und große Angst und machst mich wieder lebendig" (Ps 71,20).

Reply

« Back to forum