Herr, heile meine Wunden - Psalm 107

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Burgen

-, female

  Urgestein

Posts: 2053

Herr, heile meine Wunden - Psalm 107

from Burgen on 05/26/2019 12:57 AM


Hallöchen, 

der Psalm 107 ist "auch" für uns Christen wirklich von tiefer Bedeutung. 

Angeregt durch eine Anleitung habe ich mal die Verse abgeschrieben. Und diese in einer zunächst befremdlichen Anordnung bedacht. Der ursprüngliche Vorschlag war, zu schauen, welche Sätze sich wiederholen. Es war angedacht, die Nöte, mit denen Gottes Volk konfrontiert war zu bedenken, aufzschreiben. 

Nun also folgen die vErse in einer anderen, vielleicht ungewöhnichen Reihenfolge aus der Elberfelder Studienbibel. 

2 aus der Hand des Bedrängers erlöst
4 sie irrten in der Wüste, auf dem Weg fanden sie keinen bewohnten Ort 
5 hungrig waren sie und durstig, in ihnen verschmachtete ihre Seele
10 die Bewohner des Dunkels und der Finsternis (lagen) gefesselt in Elend und Eisen:
11 denn sie waren widerspenstig gewesen gegen die Worte Gottes und hatten verachtet den Rat des Höchsten:
12 und er hatte ihr Herz gebeugt durch Unheil. (Gott hat jedoch keine Schuld, er ist nicht der schuldige) Sie waren gestürzt, kein Helfer war da.
17 die Toren litten wegen ihres gottlosen WEges und wegen ihrer Sünden
18 ihre seele ekelte vor jeder Speise, sie rührten an die Pforten des Todes

23 die, die mit schiffen aufs Meer begaben und auf großen Wassern Handel trieben,
24 sind die, die die Taten des HERRN sahen und seine Wunder in der Tiefe.
26 Der Sturmwind ließ sie zum Himmel empor steigen, sie sanken in die Tiefen, es verzagt in der Not ihre Seele.
27 sie taumelten und schwankten wie ein Betrunkener, es versagte all ihr WEisheit.
39 Und sie wurden (wieder) wenig und beugten sich unter der Last von Unglck und Jammer.
40 Er (Gott) schüttete Verachtung auf Edle, er ließ sie umherirren in wegloser Einöde.

1-43 Verse, davon 14 Verse, die die Bedrängnisse aufzählen, benennen, aus denen sie immer wieder gerettet und erlöst wurden.

43 wirst weise? Der merke sich dies! Und sie sollen die Gnaden (Taten) des HERRN sorgsam beachten.

__________
Psalm 107

1 Preist den HERRN, denn er ist gut, denn seine Gnade (währt) ewig!
2 So sollen die Erlösten des HERRN, die er aus der Hand des Bedrängers erlöst hat.
3 Die er gesammelt hat aus den Ländern, von Osten, Westen, Norden (Russland) und Süden.

6,13,19,28:
Da schrien sie zum HERRN in ihrer Not; und er führte sie heraus aus ihrern Bedrängnissen, er rettete sie. 
8,15,21,31
Sie sollen den HERRN preisen für seine Gnade und für seine Wunder an den Menschenkindern. 

9 Denn er hat die dürstende Seele gesättigt, die hungernde Seele mit Gutem erfüllt. 
16 Denn er hat eherne Türen zerbrochen und eiserne Riegel hat er zerschlagen. 

22 Sie sollen Dankopfer darbringen und mit Jubel seine Taten erzählen! 
32 Sie sollen ihn erheben in der Versammlung des Volkes, in der Sitzung der Ältesten und ihn loben! 

38 Und er segnete sie, und sie mehrten sich sehr, ihr Vieh ließ er nicht wenig sein. 

43 Wer ist weise? 
    Der merke sich dies! 
    Und sie sollen die Gnaden (Taten) des HERRN sorgsam beachten. 

*** 
Vielleicht hat jemand von euch Muße sich auch auf diesen Psalm, diese Verse einzulassen. 
Mich jedenfalls hat dieses zutiefst beeindruckt, obwohl mir zunächst die Lust fehlte. 

LG 
Burgen 




 

Wir danken Gott allezeit für euch alle, wenn wir euch erwähnen in unseren Gebeten, indem wir unablässig gedenken ... 1.Thess 1,2

Reply

Volki

56, male

  Neuling

Posts: 16

Re: Herr, heile meine Wunden - Psalm 107

from Volki on 05/26/2019 05:14 PM

Als ich den Psalm heute durchgelesen habe, dachte ich, dass man vielleicht einige Passagen nicht nur aus der Zeit sehen kann als sie geschrieben wurden.
Ich dachte, so ist es doch auch heute noch.

Wie viele irren umhehr fühlen sich alleine gelassen hungrig u. durstig keinen Sinn mehr sehend.

 

Die einen irrten umher in der Wüste, auf öden, verlassenen Wegen;sie fanden keinen Ort, wo Menschen wohnten. Hungrig waren sie und von Durst gequält, all ihr Lebenswille schwand dahin. (Psalm 107.4+5)

Wieviele lehnen sich gegen Gottes Gebote auf und leben in der Finsternis der Sünde

Andere mussten ihr Leben in Dunkelheit und Finsternis verbringen,von Leid gequält, in Ketten gefesselt,
denn sie hatten sich gegen Gottes Reden aufgelehntund den Rat des Höchsten verächtlich ausgeschlagen. So demütigte er ihr ´stolzes' Herz durch großes Elend;sie kamen zu Fall, und es gab niemand, der ihnen half.(Psalm 107.10-12)

Falsche Wege, Egoismus ,Hochmütigkeit...

Wieder andere waren so töricht und vermessen,ihr Weg voller Unrecht, ihr Tun voller Schuld,dass sie dadurch Leid und Elend über sich brachten.
Jede Speise war ihnen nun zuwider,sie waren dem Tod schon nahe. (Psalm 107.17+18 NGÜ).

Das schöne aber ist, dass es einen Ausweg gibt, der Herr möchte uns begegnen und uns herrausretten aus unserer verfahrenen Lebenshaltung.

Da schrien sie zum Herrn in ihrer Not,und er rettete sie aus all ihren Ängsten.
Er führte sie heraus aus Dunkelheit und Finsternis,und ihre Fesseln zerriss er.(Psalmen 107.13+14 )

Ich finde es interessant, dass Worte die vor so langer Zeit an dass Volk Israel gerichtet waren , auch für uns aktuell sind und uns hoffentlich auch in die Dankbarkeit führen.

LG Volki

Wer weise ist, der achte mit Sorgfalt darauf und lerne zu verstehen,wie vielfältig der HERR seine Gnade erweist. ( Psalm 107.43 NGÜ).

Reply Edited on 05/26/2019 05:20 PM.

« Back to forum