Können Menschen auch nach dem Tod noch durch Jesus gerettet werden?

First Page  |  «  |  1  ...  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  »  |  Last [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


pausenclown

95, male

  Engagiert

Posts: 302

Re: Können Menschen auch nach dem Tod noch durch Jesus gerettet werden?

from pausenclown on 10/09/2019 04:03 PM

Geli, Beweise doch bitte das noch nicht jeder Mensch von Jesus weiss? Das nicht jeder Mensch von Jesus gehört ist kein Fakt, sondern Theorie. Dazu welche Rolle spielt Erwähnung und Berufung und das Vorherwissen Gottes wie ein Mensch auf seinem Ruf Antwort?
Ich kenne genug Zeugnisse von Menschen denen sich Jesus offenbart hat.
Zb. Bin ich so zum Glauben an ihn gekommen und nun ?

Ist das eine ernsthafte Frage wie Vergebung der schuld, leben als gerechter vor Gott usw im AT sich verhielt? Sowohl als Jude oder nicht Jude 

Was oft die Predigt ist, schreibt das so hier jemand, oder doch eher skurrile Theorien?

Reply Edited on 10/09/2019 04:16 PM.

geli

63, female

  tragende Säule

Posts: 1119

Re: Können Menschen auch nach dem Tod noch durch Jesus gerettet werden?

from geli on 10/09/2019 06:01 PM

Pausenclown: Geli, Beweise doch bitte das noch nicht jeder Mensch von Jesus weiss? Das nicht jeder Mensch von Jesus gehört ist kein Fakt, sondern Theorie.

Allerdings ist die Behauptung, dass jeder Mensch von Gott gehört hat, genauso Theorie  

Ich kenne genug Zeugnisse von Menschen denen sich Jesus offenbart hat.

Ja, ich auch. 
Aber ist das ein "Beweis" dafür, dass er sich jedem Menschen, der jemals auf dieser Erde gelebt hat, offenbart hat?
Mir ist davon nichts bekannt.

Dann müßte es ja z.B. auch Menschen geben, die sich durch diese Offenbarung bekehrt hätten - und das auch vielleicht schon, bevor Jesus überhaupt auf die Erde kam. Dann wäre ja die Botschaft auch gar nicht so "neu" gewesen - und man hätte bei der Evangelisation von fernen Völkern schon mal auf Menschen stoßen müssen, die die Botschaft schon kannten, weil Gott sie ihnen schon offenbart hätte. Davon ist mir nichts bekannt.

Also - der "Beweis" muss nicht unbedingt von mir erbracht werden - damit könntest Du ja schon mal anfangen...  

Ich bin dabei, durch Gottes Gnade das zu werden, was ich seit meiner Wiedergeburt schon bin

Reply

pausenclown

95, male

  Engagiert

Posts: 302

Re: Können Menschen auch nach dem Tod noch durch Jesus gerettet werden?

from pausenclown on 10/09/2019 06:14 PM

Falsch , im Buch Hiob bezeugt das Gott zu jeden mindestens 2-3 anspricht, dass ist Fakt und der Unterschied zur Theorie

Das Missionare zu fremden Völker gelangt sind und erstaunt sagten, ach Jesus heisst er, gibt es genug.

Reply Edited on 10/09/2019 06:17 PM.

geli

63, female

  tragende Säule

Posts: 1119

Re: Können Menschen auch nach dem Tod noch durch Jesus gerettet werden?

from geli on 10/09/2019 09:01 PM

Pausenclown: , im Buch Hiob bezeugt das Gott zu jeden mindestens 2-3 anspricht,

Ja, das ist eine sehr interessante Stelle, ich habe sie mir gerade herausgesucht.

Gott redet zu den Menschen auf unterschiedliche Weise und weist sie darauf hin, wenn sie Unrecht tun. Ja, er warnt sie auf unterschiedliche Weise, und er spricht jeden Menschen 2- oder 3 mal im Leben auf ihr Unrecht an.
Und auch Hiob wußte schon nebelhaft etwas von einem "Erlöser" - allerdings würde ich nicht behaupten, dass er schon klar und deutlich etwas von Jesus wußte und dass er der Weg zu Gott ist. 

Wir mit unserem Wissen können natürlich den "Mittler" und das "Lösegeld" auf Jesus deuten; für die damaligen Menschen war das nicht so ganz klar.

Auch wenn Hiob sagt: "Ich weiß, dass mein Erlöser lebt" - da ist ihm sicherlich noch nicht klar, dass dieser Erlöser Jesus ist, der einmal am Kreuz für alle Menschen sterben wird. Auch für Hiob. Für ihn, wie auch für die anderen Gläubigen des AT war diese Erkenntnis doch noch etwas "nebelhaft", und dieser Nebel lichtete sich erst mit der Geburt des Erlösers. Allerdings auch nicht für alle, denn viele lehnten Jesus als den Erlöser ja ab.

Was oft die Predigt ist, schreibt das so hier jemand, oder doch eher skurrile Theorien?

Lieber Pausenclown, es wäre schön, wenn Du mir nicht "Theorien", oder sogar "skurrile Theorien" unterstellen würdest, und nicht einfach das, was ich schreibe, als "falsch" bezeichnest. Jedenfalls finde ich das unhöflich und unfreundlich!

"Was oft die Predigt ist" - leider habe ich das oft von Christen gehört. "Jeder, der Jesus nicht in sein Leben aufnimmt, der ist verloren und kommt in die Hölle". - So oder ähnlich...

Vor Jahren z.B. hatte ich Kontakt mit iranischen Asylbewerbern, und einige davon bekehrten sich und ließen sich taufen. Vorher waren sie alle Muslime, und zu einem sagte jemand aus der Gemeinde: "Deine Mutter (die noch im Iran lebte) kommt in die Hölle, weil sie Jesus nicht hat." - Dabei ging es gar nicht darum, dass sie Jesus abgelehnt hätte, sondern nur darum, dass sie Muslimin ist und vorher nie Gelegenheit hatte, von Jesus zu hören, geschweige denn, sich eine Bibel zu besorgen und darin zu lesen.
Also keine "skurrile Theorie", sondern es gibt genug Leute, die hochmütig alles verurteilen, was nicht "Jesus angenommen hat".

Ist das eine ernsthafte Frage wie Vergebung der schuld, leben als gerechter vor Gott usw im AT sich verhielt? Sowohl als Jude oder nicht Jude

Das verstehe ich nicht, wie Du es meinst?



 

Ich bin dabei, durch Gottes Gnade das zu werden, was ich seit meiner Wiedergeburt schon bin

Reply

pausenclown

95, male

  Engagiert

Posts: 302

Re: Können Menschen auch nach dem Tod noch durch Jesus gerettet werden?

from pausenclown on 10/09/2019 09:32 PM

Mit skurrile Theorien, habe ich dich da erwähnt?
Mit Theorien ... Das nicht jeder Mensch von Gott weiss, dazu sagte ich das ist eine, deine Theorie, in meinem Umkreis ist das nicht unhöflich.
Und ich bin auch nicht da um jemand Recht zu gebrn wo ich es nicht sehe, dass sei unhöflich.
Was Leute predigen oder nicht, wer in die Hölle kommt oder nicht usw hat hier jemand darüber geschrieben oder quasi eine zweite Chance nach dem Tod erfunden, was für mich eine skurrile Theorie halte.

Reply Edited on 10/09/2019 09:34 PM.

pausenclown

95, male

  Engagiert

Posts: 302

Re: Können Menschen auch nach dem Tod noch durch Jesus gerettet werden?

from pausenclown on 10/10/2019 06:25 AM

Hallo,

Vielleicht geht meine Frage am Thema vorbei, zuerst eine Begebenheit.

Treffen sich zwei Rabbiner und einer fragt den anderen, Meister was muss ich tun um ewiges Leben zu erlangen?
Antwortete der Rabbi, was steht in der Schrift ?
Ohne lange zu zögern: Du sollst Gott und deinen nächsten von ganzen Herzen und ganzer Kraft lieben....

Wie würdet ihr antworten oder Jesus ?

LG

Reply

pausenclown

95, male

  Engagiert

Posts: 302

Re: Können Menschen auch nach dem Tod noch durch Jesus gerettet werden?

from pausenclown on 10/10/2019 06:25 AM

Hallo,

Vielleicht geht meine Frage am Thema vorbei, zuerst eine Begebenheit.

Treffen sich zwei Rabbiner und einer fragt den anderen, Meister was muss ich tun um ewiges Leben zu erlangen?
Antwortete der Rabbi, was steht in der Schrift ?
Ohne lange zu zögern: Du sollst Gott und deinen nächsten von ganzen Herzen und ganzer Kraft lieben....

Wie würdet ihr antworten oder Jesus ?

LG

Reply

Cleopatra
Admin

33, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 3550

Re: Können Menschen auch nach dem Tod noch durch Jesus gerettet werden?

from Cleopatra on 10/10/2019 07:48 AM

geli: Ja, das wurde ja schon mehrmals gesagt - ich habe so ein bisschen den Eindruck, wir drehen uns hier im Kreis.

 
Liebe geli,
ich finde nicht, dass wir uns im Kreis drehen, nein, es ist eher so, dass wir uns scheinbar in einem Punkt nicht einig sind und unterschiedliche Meinungen haben.
 
Nun will ich es mal andersrum probieren: Du bist also der Meinung, dass alle, die eben das "Pech" hatten, nichts von der Sündenvergebung gehört zu haben, alle, die nie von Jesus gehört haben (und davon gibt es sehr viele Menschen), auch all die Menschen, die schon vor der Kreuzigung Jesu abseits von Israel gelebt hatten und die nie vom Gott Israels gehört hatten - dass also alle die in die Hölle kommen? Dass Gott also Menschen, die gar keine Möglichkeit hatten, sich zu entscheiden, einfach so in die Hölle schickt?
Deine Frage so kann ich auch nicht ganz stehen lassen, denn sie sugestriert ein "willst du etwa wirklich sagen, Gott sei ungerecht.....?"
 
Erstens musst auch du differenzieren (das tust du an anderer Stelle ja auch, indem du sagst sie hätten von Jesus, nicht von Gott gehört) was vor- und was nach der Kreuzigung war.
 
Vor der Kreuzigung:
 
Israel war bekannt wir ein bunter Hund. Und nicht nur Israel war bekannt, eben auch der Gott Israels war bekannt wie ein bunter Hund.
 
Das lesen wir in ganz vielen Bibelstellen, schau mal, wer alles aus welcher enormen Entfernung losgezogen ist in den Krieg gegen Israel. Das waren teilweise Kontinente entfernt.
 
Und trotzdem gab es eben einzelne Personen, die gottesfürchtig waren, die Gott dann verschont hat (Abraham, ja, ein super Beispiel, dann Ruth, die Hure in Jericho.....)
 
Dann nach der Kreuzigung: Ein Mann kam zu Gott und sagte, was er alles tolles tat. Ganz super tolle Sachen, die jeder super findet. was sagt Jesus? "Verkaufe alles, was du hast und folge mir nach". Kein "du tust bereits so tolle Sachen, das reicht schon aus, du wirst nach den guten Taten bewertet" oder so.
 
 
Römer 5, 12 Darum, wie durch einen Menschen die Sünde in die Welt gekommen ist und durch die Sünde der Tod und so der Tod zu allen Menschen durchgedrungen ist, weil sie alle gesündigt haben
13 - denn bis zum Gesetz war Sünde in der Welt; Sünde aber wird nicht zugerechnet, wenn kein Gesetz ist.
14 Aber der Tod herrschte von Adam bis auf Mose selbst über die, welche nicht gesündigt hatten in der Gleichheit der Übertretung Adams, der ein Bild des Zukünftigen ist.
 
Epheser 2, 1 Auch euch hat er auferweckt, die ihr tot wart in euren Vergehungen und Sünden,
2 in denen ihr einst wandeltet gemäß dem Zeitlauf1 dieser Welt, gemäß dem Fürsten der Macht der Luft, des Geistes, der jetzt in den Söhnen des Ungehorsams wirkt.
 
Der Mensch wird bereits in Sünde geboren. Bzw tot geboren. Das ist Fakt. Der Tot, bzw eben die Sünde kann nicht neben Gott bestehen, da Gott heilig ist.
Das ist das große Drama.
 
Umso wichtiger ist es eben, dass Menschen von der großen Liebe und dem Erlösungswerk hören, damit sie nicht in dieser Sünde bleiben sondern den Weg dort hinaus verstehen können.
 
Vor Jahren z.B. hatte ich Kontakt mit iranischen Asylbewerbern, und einige davon bekehrten sich und ließen sich taufen. Vorher waren sie alle Muslime, und zu einem sagte jemand aus der Gemeinde: "Deine Mutter (die noch im Iran lebte) kommt in die Hölle, weil sie Jesus nicht hat." - Dabei ging es gar nicht darum, dass sie Jesus abgelehnt hätte, sondern nur darum, dass sie Muslimin ist und vorher nie Gelegenheit hatte, von Jesus zu hören, geschweige denn, sich eine Bibel zu besorgen und darin zu lesen. Also keine "skurrile Theorie", sondern es gibt genug Leute, die hochmütig alles verurteilen, was nicht "Jesus angenommen hat".
Also liebe geli, das ist in meinen Augen schon arg taktlos, das so zu sagen, aber ist es denn nicht wahr...?
Oder willst du damit andeuten, dass ein Muslim in den Himmel kommt, der nicht an Gott und Jesu Sündenvergebung glaubt, sondern- ich will das Thema hier ja nicht verändern deshalb vorsichtig- etwas anderes glaubt...?
 
Auch im Iran hat ein Mensch Möglichkeit, von Jesus zu hören. Auch im Iran kennen die Menschen das Christentum.
 
Ich glaube, das zwei Dinge hier ein wenig untergehen, deswegen wiederhole ich es nochmal:
 
- im Buch Hiob wird ausdrücklich gesagt dass jeder Mensch mehrmals die Möglichkeit hat, Gott zu sehen (ja, nicht Jesus, weil zur Zeit Hiobs noch nicht relevant aber wenn Gott schon dafür sorgt- um wieviel mehr leichter ist es ihm dann, auch noch auf Jesus hinzuweisen?)
 
- Gott zeigt sich nicht nur durch die Bibel. Wie bereits erwähnt hat sich Gott und auch Jesus schon durch Visionen zB gezeigt, vor allem eben in Ländern, in denen die Bibel nicht weit verbreitet wird).
 
Außerdem- wir brauchen uns nicht gemütlich vor den Kamin auf das Sofa setzen, da wir ja bereits "safe" sind.
 
Nein, all diese Dramatik zeigt eben auch, wie wichtig es ist, dass Menschen in die Mission gehen und Menschen von Jesus erzählen.
 
Und wenn wir das nicht können, wenigstens die Misssion unterstützen und für genügend Missionare beten.
 
Liebe Grüße, Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply

Burgen

-, female

  Urgestein

Posts: 2378

Re: Können Menschen auch nach dem Tod noch durch Jesus gerettet werden?

from Burgen on 10/10/2019 08:44 AM


Geli: Und auch Hiob wußte schon nebelhaft etwas von einem "Erlöser" - allerdings würde ich nicht behaupten, dass er schon klar und deutlich etwas von Jesus wußte und dass er der Weg zu Gott ist.

Hallöchen, 

an einer anderen Stelle im NT, in den Evangelien, sagt Jesus selbst, dass Abraham ihn schon gesehen habe, bevor er um das Jahr 2000 nChr. geboren worden war. 
Jesus selbst war immer schon da. Er ist Gott und materialisierte sich oft als Engel des Herrn. 

Gerade auch im Zusammenhang mit dem Blutopfer wird deutllich, dass er sogar Isaak "erlöste, beschützte", indem auf der anderen Seite des Berges der Widder kam und sich im Gestrüpp verfing, sodass er sein Blut vergoss anstelle von Isaak.

Alles in den beiden "Testamenten", Vermächtnissen dreht sich um Jesus und seine Erlösungstat für die Menschen.
Es ist soooo "schade", dass das alte Israel zur Zeit Jesu Leben auf Erden ihn ablehnte. Es hätte alles eine total andere Wendung auf Erden nehmen können.

Nun steht für die Gemeinde noch die Entrückung aus und
dann eben danach die Wiederkunft Jesus für Israel auf Erden mitsamt der bis dahin Gläubigen. 

Gruß 
Burgen 


Wir danken Gott allezeit für euch alle, wenn wir euch erwähnen in unseren Gebeten, indem wir unablässig gedenken ... 1.Thess 1,2

Reply

pausenclown

95, male

  Engagiert

Posts: 302

Re: Können Menschen auch nach dem Tod noch durch Jesus gerettet werden?

from pausenclown on 10/10/2019 09:12 AM

OT , zu Hiob....

Geli, Hiob schreibt mein Erlöser lebt, dass ist für dich Nebelhaft?

Auf ein neues, betrachtet man das Buch Hiob genau, auch gewisse Wetter Konstellation Klima Tiere die lebten, kommt man zu dem Schluss hier lebte mit größter Wahrscheinlichkeit vor Abraham.

Sollen nun die hebräische Sprache keine Rolle spielen? Ist es nicht von Interesse was den Namen auf Deutsch bedeuten z.b. eliphas, Gott siegt? natürlich kann man jetzt wieder sagen nach das ist alles Zufall und alles egal.
Oder gehen wir einen Schritt zurück zur Sinnflut.... Aus Noah und seine Familie entstanden damalige 70 weitere Namen bzw Völker, ist es unwahrscheinlich dass sie kein Zeugnis von Gott und den Taten bis zur damaligen Zeit hatten und weitergegeben haben?

Nun meine letzte Frage, beantwortet die Bibel nicht diese Frage was vor Jesus war was nach jesus war wie ist es mit Menschen die noch nie was von Gott gehört haben usw ja oder nein , oder ist das Problem dass ein Mensch nicht die zusammenhänge in der Bibel versteht und daraus eine komische Situation schafft die die Bibel nicht kennt?

Reply
First Page  |  «  |  1  ...  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  »  |  Last

« Back to forum