Das Blut Jesu!

Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3  |  4 [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


chestnut
Administrator

55, Weiblich

  Engagiert

Chatleitung

Beiträge: 309

Re: Das Blut Jesu!

von chestnut am 09.11.2018 18:16

Ja das mit dem Schutz des Blutes Jesu kenne und praktiziere ich auch, wie viele andere auch.

Das Blut und damit das Leben, das Jesus für uns gegeben hat, ist doch ein Sinnbild für die Kraft Gottes, die alles Böse überwunden hat. Es bedeutet gewissermassen, die Kraft und die Herrschaft und den Sieg Jesu über etwas oder jemanden zu proklamieren.

Es ist ein sinnbildlicher Akt, sich selbst Jesu Kraft und Herrschaft bewusst zu machen und damit zu rechnen, und damit auch ein Gebet, das Gott gerne erhört, wenn wir es in diesem Sinn beten.

Liebe Grüsse
Chestnut

Antworten Zuletzt bearbeitet am 09.11.2018 18:17.

Burgen

-, Weiblich

  Urgestein

Beiträge: 1559

Re: Das Blut Jesu!

von Burgen am 09.11.2018 21:53

Hier folgen nun die beiden Bibelstellen aus dem Eingang der ersten Seite.

1.Mose 3,20-21
Und der Mensch gab seiner Frau den Namen Eva; denn sie wurde die Mutter aller Lebendigen.
Und Gott der HERR machte Adam und seiner Frau Kleider aus Fell und bekleidete sie.

Kommentar:
Kleider aus Fell.
Der erste leibliche Tod hätte der Tod von Adam und Eva sein sollen, aber stattdessen starb ein Tier.
Das ist eine Vorschattung der Tatsache, dass Gott eines Tages einen Stellvertreter zur Erlösung von Sündern töten wird.

—-
1.Petrus 1,17-21
17 Und wenn ihr den als Vater anruft, der ohne Ansehen der Person richtet nach dem Werk jedes Einzelnen, so führt euren Wandel in Furcht.
18 Denn ihr wisst ja, dass ihr nicht mit vergänglichem Dingen, mit Silber oder Gold, losgekauft worden seid aus eurem nichtigen, von den Vätern
überlieferten Wandel., 19 sondern mit dem kostbaren Blut des Christus als eines Makellosen und unbefleckten Lammes.
20 er war zuvor ersehen vor Grundlegung der Welt, aber wurde offenbar gemacht in den letzten Zeiten um euretwillen,
21 die ihr durch ihn an Gott glaubt, der ihn aus den Toten auferweckt und ihm Herrlichkeit gegeben hat, damit euer Glaube und eure Hoffnung
auf Gott gerichtet sei.

Kommentar:
losgekauft 1,18
Oder „erlöst“ (1.Tim 2,6) Erlösen heißt, jemanden aus der Sklaverei zurückkaufen, indem man den Preis für ihn zahlt.
Man befreit ihn durch Zahlung des Lösegelds. „Erlösung“ war ein feststehender Begriff für das Geld, mit dem man einen Kriegsgefangenen zurückkaufte.
Hier wird es für den Preis verwendet, den Christus zahlte, um für Sklaven die Freiheit zu erkaufen, die der Sünde versklavt waren und
unter dem Fluch des Gesetzes standen (d.h. Dem ewigen Tod, vgl. Gal 3,13)
Der Preis, den er an den heiligen Gott zahlte, war das vergossene Blut des Sohnes Gottes.
(Vergl 2.Mose 12,1-13; 15,13; Ps 78,35; Apg 20,28; Röm 3,24; Gal 4,4.5; Eph 1,7; Kol 1,14; Tit 2,14; Hebr 9,11-17)

Wir danken Gott allezeit für euch alle, wenn wir euch erwähnen in unseren Gebeten, indem wir unablässig gedenken ... 1.Thess 1,2

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3  |  4

« zurück zum Forum