Samen - Saat und Ernte - ...

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Burgen

-, female

  Neuling

Posts: 67

Samen - Saat und Ernte - ...

from Burgen on 06/18/2022 12:23 PM



Burgen: PS. bin versucht, dem "Samen", etwas Glanz zu nehmen.
Denn der Same kommt erst dann zu einer Neugeburt, so er Zugang
zu Vereinigung mit zB einem Ei oder auch gesagt, fruchtbaren Boden -Fruchtlösung und dgl erhält.
Und das ebenfalls ist eine wirklich großartige Sache.
Es kommt also Nährlösung, Sauerstoff, Schutzmantel, bzw.Schutzhöhle, Ernährung - Futter hinzu.
Egal wieviel Samen und Eier vorrätig sind.
Heute wird viel in der Petrischale zusammen geführt - in gewisser Weise eine Zucht vorgenommen, durchgeführt.
Also vom Menschen verursacht.
Und eigentlich hat unser Heiland und Gott als Schöpfer dann für die wachsende Frucht auch keine Verantwortung
vorgehalten zu bekommen durch die Menschen.

obiges Zitat aus : Betrachtungen für den Wochentag, Beitrag ca Nr 38 

Hallo an alle, 

das Thema ist sicherlich wichtig, besonders im Hinblick auf unser Leben als Christ/Christin hier auf Erden. 

Ganz einfach ist zunächst der Gedanke zu Samen des Ackerfeldes. Jesus hat ja oft Bilder und Worte aus der Landwirtschaft benutzt. Und eines der bekanntesten Bilder ist sogar ein Bild von Van Gogh, dem Maler, der zeigt, wie der Landwirt/Bauer die reichlichen Samen aus seinem Tuch mit der Hand ausstreut. 
Mk 4  nachzulesen. Dort wird es als Gleichnis für das "Geheimnis des Reiches Gottes" gebraucht. 
ab V 3: Das Gleichnis vom Sämann. 

Wir haben schon dies vom 4 fältigen Ackerfeld öfter angesprochen. 
Und je länger man sich mit diesem beschäftigt, desto breiter, tiefer und höher werden die Bilder und Worte in einem selbst etwas zum Klingen und Verständnis einbringen. 
Denn die Worte in der Beschäftigung mit denselbigen kommen ja nicht leer zurück. 

Da geht es nicht darum gute Werke zu tun um im Himmel später gut belohnt zu werden. Das wäre ja Werkgerechtigkeit. Das galt vielleicht im AT, jedoch konnte niemand die Gesetze einhalten, die 10 Gebote der Gesetzestafeln zeigen es auf, obwohl sie so einfach zu lesen und damals zu hören waren ... 

Im Neuen Bund haben wir ja den Heiligen Geist, der jedem gerne hilft, wenn er gebeten wird.
Und deshalb kreisen meine Gedanken um die zugesprochenen und ausgesprochenen Worte aufgrund dessen, zu lernen mit den Gedanken Gottes zu denken. Also ihnen in mir selbst Raum zu geben, indem sie dann langsam, über einen längeren Zeitraum hinweg, Als ausgesprochene und Gedanken denkende Saat als Same im Herzen aufgehen wird. Und Frucht bringt. 
Natürlich wird dies auch bewässert werden müssen. Sonst, so lesen wir im Gleichnis, und im Lebensverlauf, dass es vielleicht sogar mehrfach verschüttet, zugedeckt oder gar wieder ausgerissen wird. 

Und vielleicht werden auch viele andere Sätze, Bibelverse, Bibelbilder und sogar genannte Personen der Bibel zu so einem Samen, der dann Gelegenheit bekommt, zu wurzeln. 

Für jemanden der traurig ist mag helfen, folgendes Wort zu bewegen: Die Freude im HErrn ist meine Stärke! 

Das hilft insofern, weil nicht mehr mein Schmerz und Kummer, Problem usw. im Mittelpunkt steht, sondern Gottes Gegenwart in Jesus Christus wird durch dies Wort zu einer Quelle, Kraftquelle. Sie bekommt Gelegenheit mein Herz und Sinn zu erneuern, trösten und mutig machen - in aller Bescheidenheit und Sanftmut. 
Und manch ein Lebenszusammenhang wird einem auf diesem Wege dienlich. 

30 / 60 / 100 fältig. Wenn wir dran bleiben. 

Die Wohnung, das Haus, die Villa - ist uns versprochen. 




Reply Edited on 06/18/2022 12:27 PM.

« Back to forum