Neueste Beiträge

Erste Seite  |  «  |  1  ...  4368  |  4369  |  4370  |  4371  |  4372  ...  4485  |  »  |  Letzte Die Suche lieferte 44847 Ergebnisse:


Poola
Gelöschter Benutzer

Re: Wortkette (2)

von Poola am 21.04.2014 14:05

gedanke(n)-losigkeit

Antworten

Wintergruen
Gelöschter Benutzer

Re: Was denkt ihr über die Ankunft des Antichristen ... ?

von Wintergruen am 21.04.2014 13:53

ok lieber Cipher, 
von meiner Seite her ist alles gut. Ich fände es gut wenn du bleiben würdest.  Je mehr Menschen sich in einem Austausch beteiligen um so interessanter die Gespräche  und das Geschrieben finde ich . 

(du schreibst das du auch viele Geschichten schreibst. Das macht mich neugierig. Sind es christliche Geschichten oder andere? sind dieses auch öffentlich , sodass ich welche mal zu lesen bekomme.?  -Würde gerne mal reinschauen , wenn möglich )

Lieben Gruß und schönen Ostermontag

Antworten Zuletzt bearbeitet am 21.04.2014 13:55.

maga
Gelöschter Benutzer

Re: geist der unterscheidung

von maga am 21.04.2014 13:46

Pal hat geschrieben:  Hierzu ein paar biblische Beispiele:

 

Hallo Pal.
Ein Prophet hat einen starken Geist,  denn er bekommt mitunter geistige Dinge zu Gesicht,  oder Aufträge von Gott,  die jeden anderen Menschen "umbringen" würden.

Bei dieser Anfrage geht es aber nur um die innere vernehmbare Stimme,  die meistens nur aus einem Satz oder einem Wort besteht.  Der Vergleich mit einem Propheten ist darum nicht realistisch.

Denn ein Prophet ist ein Berufener,  der für Gott ins Feld ziehen muß, denn Gott will die Menschen warnen und darum kommt er nicht so sanftmütig daher.

Gott kommt nicht immer mit Blitz und Donner,  zu seinen kleinen Kindern kommt er stets als Vater voller Sanftmut.

 

@nedeirf.

Es ist nicht immer so,  dass die Furcht besagt,  dass da etwas vom Teufel kommt.  Denke nur an die Verkündigung,  die Hirten fürchteten sich,  oder Maria war in Furcht,  als der Engel sie ansprach.

Es geht also mehr darum,  was der Inhalt der Ansprache ist,  ob nur ein kurzer Satz oder ein Wort ist egal,  aber es darf nicht im Gegensatz zum Willen Gottes stehen.  Darum ist für mich ein geistiger Maßstab sehr wichtig,  denn menschliche Maßstäbe können das nicht bemessen.

Gruß von maga

 

Gruß von maga

 

Antworten

Wintergruen
Gelöschter Benutzer

Re: Die 2 spottenden Schächer oder nur in Lukas einer: Noch heute wirst du mit mir im Paradiese sein

von Wintergruen am 21.04.2014 13:36

hab meinen Text löschen wollen, ging iwie nicht 

Antworten Zuletzt bearbeitet am 21.04.2014 13:48.

WalterFaber

-, Männlich

  Neuling

Beiträge: 22

Re: Wortkette (2)

von WalterFaber am 21.04.2014 13:21

freiheitsgedanke

Antworten

cipher
Gelöschter Benutzer

Re: Was denkt ihr über die Ankunft des Antichristen ... ?

von cipher am 21.04.2014 13:15

Wintergruen hat geschrieben: Ich gebe zu, während ich Altgriechisch und Neugriechisch nahezu perfekt beherrsche, fällt mir das Artikulieren in der eigenen deutschen Sprache schwerer.

Siehst Du, das ist gut zu wissen. Ich hätte neulich schon fast einmal danach gefragt. Doch wegen genau so einer Frage bekam ich anderswo mal ziemlich viel "verbale Dresche", dass ich es lieber gelassen hab. Sei versichert, ich bin weder beleidigt oder gekränkt, sondern ich sehe nach den letzten zwei Beiträgen, dass eigentlich alles gesagt war. Wir sind möglicherweise auf derart unterschiedlichen Glaubensbasen großgeworden, dass es im schriftichen Disput nicht leicht sein dürfte, Differenzen zu klären.

In der Vergangenheit habe ich sehr viel geschrieben - und sehr viel davon waren sachliche Anleitungen und Abhandlungen. Deswegen ist mir der Gebrauch von freundlich klingenden Vorkabeln nicht sonderlich geläufig,. Dadurch mögen meine Beiträge sich zuweilen harscher oder härter lesen, als sie gemeint sind. Ich schreibe auch viele Geschichten, dort schreibe ich dann auch bewusst "zwischen den Zeilen", doch hier versuche ich, das weitgehend zu unterlassen.

Dieses Thema ist mir generell eigentlich nicht sonderlich wichtig, ich ließ mich auf die Fährte locken durch einige Äußerungen von Dir. Und da, wie gesagt, meiner Ansicht nach gesagt ist, was ich glaubte, sagen zu müssen, ziehe ich mich aus diesem Thread zurück. Ob vorerst oder endgültig - darüber stelle ich keine Prognose an. Mit Dir hat das also eher weniger zu tun. Ok?

Antworten

Jaco
Gelöschter Benutzer

Re: Wortkette (1) biblisch _Land, Stadt, Fluss

von Jaco am 21.04.2014 13:14

*hey, hallo liebe Poola*

Rama

*"In Ramatajim-Zofim (kurz: Rama), einem Ort im Bergland von Ephraim, wohnte ein Mann namens Elkana." (1.Samuel 1,1 HfA)*

Antworten

Pal

59, Männlich

  Urgestein

Beiträge: 2338

Re: Frage zu Gal. 4,27 - die 2 Frauen (Hagar und Sara) als 2 Bundesschlüsse

von Pal am 21.04.2014 13:13


Tefila: In Gal 5,27 steht nun, dass die Einsame viel mehr Kinder hat, als die den Mann hat.

Natürlich war Sara die "Einsame"/ weil Kinderlose.
Ich würde die Aussage "die den Mann hat" eher auf die Heiden beziehen.
Denn die "Heiden" (das sind wir) hatten ja eigentlich nicht "den Mann" => das wäre dann Gott.
Den "Mann" (also Gott) hatten die Israeliten. Doch blieben sie im Gesetz etc. "hängen". Eben im "Hagar-Geist".
Wir jedoch, die Befreiten, sind die vom Hl.Geist in die Nachkommenschaft (neue Jerusalem Gal 4:26) gerufen worden.
Und da hat die Einsame/Unfruchtbare/Mannlose plötzlich viel mehr "Kinder" als die "von Haus aus" Erwählten alten Israeliten....

Liebe Tefila, ließ einmal dazu Jes 54 das ganze Kapitel. Vielleicht hilft es Dir?
...nur so als Denkanstoß.

===================


Tefila: Mit dem Begriff des "Himmlischen Jerusalems" kann ich auch nicht so viel anfangen. Ich weiß, dass diese himmlische Stadt aus dem Himmel kommt und wie kostbar sie beschrieben ist. Aber wieso dieser "Himmel" nicht einfach "im Himmel" heißen kann, sondern wieder "Jerusalem", habe ich auch noch nicht so umgesetzt. Wenn ich an mein Leben nach dem Tod denke, denke ich immer dran, dass ich "in den Himmel komme" - aber nicht, dass ich im "Himmlischen Jerusalem wohne, das vom Himmel kommt".

Das mit der himmlischen Stadt ist ein wunderbares Geheimnis.

Off 21:9-11... Komm, ich will dir das Weib zeigen, die Braut des Lammes. Und er führte mich hin im Geist auf einen großen und hohen Berg und zeigte mir die große Stadt, das heilige Jerusalem, herniederfahren aus dem Himmel von Gott, die hatte die Herrlichkeit Gottes.

Was liest du hier? -

Wenn ich dir sagen würde: "Komm ich will dir Frau XY zeigen!" und dann führe ich dich auf eine Aussichtsplattform und zeige dir eine Stadt!

Was würdest du daraufhin zu mir sagen?

Wie verstehst du so etwas?

Vielleicht hilft dir mein Denkanstoß?

Antworten

Jaco
Gelöschter Benutzer

Re: Wortkette 1 (biblisch)

von Jaco am 21.04.2014 13:08

Ewigkeit

*"Gepriesen sei der Herr, der Gott Israels, von jetzt an bis in alle Ewigkeit! Amen, amen!" (Psalm 41,14 HfA)*

Antworten

Jaco
Gelöschter Benutzer

Re: Wortkette (2)

von Jaco am 21.04.2014 13:05

Presse_Freiheit

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  ...  4368  |  4369  |  4370  |  4371  |  4372  ...  4485  |  »  |  Letzte

« zurück zur vorherigen Seite