Search for posts by DatLicht

1  |  2  |  »  |  Last Search found 17 matches:


DatLicht

48, male

  Neuling

Posts: 17

Re: christliche Musik - Empfehlungen gesucht

from DatLicht on 04/21/2024 03:05 PM

[...] Andacht im Bierzelt ist ungewöhnlich. [...]

Noch nie auf der Kieler Woche gewesen? ;)

Aber interessant, dass in Gemeinden Pop, Rock, Rap und sogar Metal als durchaus salonfähig empfunden werden, Schlager aber irgendwie nur mit Saufen assoziiert werden. Ich hätte das eher mit guter Laune und so Musik verbunden, die auf dem Alte-Leute-Sender NDR1 Welle Nord läuft :)

[...] "Christen suchen keinen Spaß, sondern Freude" [...]
Btw. ich finde, Spaß und gute Laune hat das Reich Gottes bitter nötig - nirgendwo in der Bibel steht, dass wir zum Lachen in den Keller gehen sollen - man bedenke, dass Jesus sein erstes Wunder auf einer Hochzeit vollbracht hat, indem er Wasser in Wein verwandelte. Nicht, dass ich Alkoholkonsum in größerer Menge gut heißen würde, aber da steht nicht mal was von alkoholfrei, von daher... Und mit den gar nicht so seltenen sauren Mienen vieler Christen werden die auf der Hochzeit auch nicht rumgesessen haben. Wir können Jesus ja in der Ewigkeit mal fragen, ob er auf der Hochzeit Spaß und eine schöne Zeit hatte :) Ich für meinen Teil habe gern Spaß, denn das restliche Leben drum herum ist schon ernst genug.

Reply

DatLicht

48, male

  Neuling

Posts: 17

Re: christliche Musik - Empfehlungen gesucht

from DatLicht on 04/20/2024 03:30 PM

[...] Mach mal ruhig. Mir fehlt dazu die Fantasie, auch wenn sich gerade so einige Schlager in meinem Kopf anmelden und nach christlichen Texten verlangen...[...]

Da ja die meisten Texte geschützt sind, habe ich mal den alten Choral "Großer Gott, wir loben dich" neu aufgesetzt. Da der Text von siebzehnhundertirgendwas ist, ist der heute gemeinfrei. Nicht rückwärts vom Stuhl fallen ;)

[Unter anderem] DAS ist Musik, wie sie mir gefallen würde!

Da ich noch dabei bin, die Songs einzupflegen, werde ich hier hin und wieder weitere Links einpflegen :)

[edit]
Weiterer Song: "Ach, wie groß ist deine Gnade" Anno 1671; ich möchte an dieser Stelle anmerken, dass die KI wohl nicht so gut damit klar kommt, wenn die Liedtexte nicht strukturiert sind (also kein abtrennbares Schema von Strophe und Refrain hat). Beim Generieren ist übrigens noch eine "ABBA-Version" davon raus gefallen...

[edit]
Habe den Song "Halleluja, auferstanden" aus dem Jahre 1802 ohne Nachbearbeitung in die KI geschmissen, ist aber nicht komplett. Diese Version trifft ziemlich genau meinen Musikgeschmack. Wie gesagt, diese Art Schlager hat im weltlichen Bereich einen Marktanteil von 7-10%, je nach dem in welche Statistik man schaut. Verstehe nicht, was daran bei Christen so verpöhnt sein soll, ist ja nur ein Musikstil von vielen.

[edit] hinzu kommt ein komplett eigens geschriebener Lobpreistext in zwei Versionen, einmal als Version, wie man sie wahrscheinlich auch auf NDR1 hören könnte, einmal in einer eher flotteren Version :)

[edit] Das wohl beste Stück soweit ist mein selbst getexteter Song "Herr, dein Wort". Dass Schlager unter Christen nicht unumstritten sind, verstehe ich. Nun, ich mag den Musikstil, aber das ist vorerst der letzte Song, den ich hier verlinke, es sei denn irgendwer will ausdrücklich mehr.

Reply Edited on 04/21/2024 06:32 PM.

DatLicht

48, male

  Neuling

Posts: 17

Re: christliche Musik - Empfehlungen gesucht

from DatLicht on 04/18/2024 06:27 PM

@Plueschmors:
[...] Black- oder Death-Metal zu "singen" oder Gangsta-Rap [...]

du irrst dich. Ich hatte einen Mitbewohner, der Metal gehört hat, und der hatte massenhaft Musik davon. Gut, zugegeben: der musste wohl auch ein wenig suchen, aber wurde durchaus fündig.

Da die KI das hinkriegt, ist es allerdings absolut der Beweis, dass man beides ("christliche Texte" und "Schlager") mühelos unter einen Hut bekäme. Wenn Interesse besteht, kann ich ja mal ein paar Songs auf meine Homepage hochladen und den Link hier posten, wenn der KI-Anbieter das erlaubt (die Rechte müsste ich ggf. tatsächlich klären). Ich habe z.B. bereits den uralten Choral "Großer Gott, wir loben dich" in mehreren Versionen generieren lassen. Das Lied ist von 1768, und der Autor ist mit Sicherheit länger als 70 Jahre verstorben, damit also der Liedtext copyrightfreies Allgemeingut.

Davon abgesehen weiß ich von meinen Mittfuffziger-Nachbarn, dass die auch gerne Schlager hören, allerdings würde ich annähernd ausschließen, dass die sich die Hucke voll saufen oder freiwillig im nassen T-Shirt übers Dorffest laufen, selbst wenn die keine Christen sind.

Ich habe im Leben so oft von Christen gehört, "och wenn's das nicht gibt, mach doch selber..." Da ich selbst Hobbymusiker bin, weiß ich auch durchaus, wie man solche Musik in einer DAW wie FL Studio produzieren würde, allerdings ist meine Stimme alles andere als "CD-tauglich", von daher wäre das wohl eher vergebene Mühe. Und ganz ehrlich, nur weil ich gerne Brot esse, werde ich mir keine Backstube bauen und eine Bäckerei aufmachen. Genauso absurd ist die Erwartung vieler Mitchristen, von mir zu erwarten, dass wenn ich gerne bestimmte Musik höre, mir ein eigenes Tonstudio einzurichten und alle Lieder die mir gefallen könnten selbst zu komponieren.

Ach, und nicht falsch verstehen: Es ist nicht so, dass ich nicht versucht hätte, Menschen zu bezahlen. Eine Industrie, der ich allerdings fünfzehn Jahre lang versuche, mein Geld aufzunötigen und die nichts in der Richtung bieten kann, hat aber heute kein Recht zu jammern, dass sie an mir nix verdienen. Ich finde die KIs toll und werde auch, sobald Abo-Modelle angeboten werden, sogar dafür bezahlen.

Reply

DatLicht

48, male

  Neuling

Posts: 17

Re: christliche Musik - Empfehlungen gesucht

from DatLicht on 04/16/2024 06:18 PM

Hah, ich habe endlich gefunden was ich jahrelang gesucht habe!!

Leider gibt es offensichtlich niemanden, der Lust hat, christlichen "Party-Schlager" zu singen, also lasse ich jetzt auf Suno eine K.I. für mich singen. Die Qualität ist erstaunlich gut, und um ehrlich zu sein: ich bin total geflasht davon und könnte vor Freude Luftsprünge machen!

Ich hätte nicht gedacht, dass ich das noch mal erleben würde: Tanzbarer (!!) christlicher Gute-Laune-Schlager-Discofox mit sauberen Texten und ordentlichen Bässen. ES GEHT ALSO DOCH!!!

Wer es selber mal ausprobieren will, nur zu:
- Suno-Seite aufrufen (will hier keine Links spammen, Google hilft),
- kostenlos anmelden,
- Klick auf Create
- Modus: Custom
- Lobpreis-Text rein kloppen
- "German Schlager" als Genre ausgewählt
und Abfahrt...

Einziges Manko: natürlich haut die Melodie nicht mehr hin, und die K.I. baut eine neue. Als Musik-"Konsument" ist mir das allerdings ehrlich gesagt ziemlich humpe.

Reply

DatLicht

48, male

  Neuling

Posts: 17

Re: Chip einsetzen beim Menschen - Verbindung zwischen Gehirn und Computer

from DatLicht on 02/19/2024 12:57 PM

Ich als IT'ler sehe so einen Chip gleich in mehrererlei Hinsicht als ziemlich kritisch an.

Nehmen wir mal hypothetisch an, dieser Chip funktioniert, und man würde eine direkte Schnittstelle zwischen menschlichem Gehirn und einem Computer herstellen können.

Dann würden sich für mich folgende Fragen aufwerfen:

1. Wer stellt denn sicher, dass dadurch nicht jemand Zugriff auf Bereiche und Informationen erhält, der dazu gar kein Recht hat? Ich meine damit nicht nur Hacker, sondern auch viel zu neugierige Regierungen und Organisationen, die ich ganz sicher nicht in meinem Kopf haben will.

2. Wer stellt sicher, dass nicht irgendwer dort Dinge hinein schreibt, die nicht in meinem Sinne wären?

3. Nicht mal bei Computern hat man das Thema Computerviren hinreichend erledigt. Demnach müsste ein Mensch mit einem Chip nicht nur die eh schon viel zu zahlreichen Gefahren aus der Welt der Viren, Bakterien und Infektionen fürchten, sondern jetzt auch noch eine künstlich geschaffene Gefahr von Computerviren, Trojanern, Malware, usw.? Jene würde dann ja zweifellos zu Fehlfunktionen führen.

4. Gesprochen von Malware, so hat bestimmt der eine oder andere schon von sogenannten Erpressungstrojanern gehört, die die Inhalte einer Festplatte verschlüsseln und das erst dann wieder rückgängig machen, wenn man ein Lösegeld an den Erpresser bezahlt hat. Selbst, wenn es dann nicht um Erinnerungen, sondern nur einzelne Funktionen geht, also demjenigen aus Erpressung "nur" ein Arm deaktiviert wird - bezogen auf das Gehirn eines Menschen ein absolut grauseliger Gedanke.

5. Wer sagt mir eigentlich, wen man hinsichtlich der Software, die auf dem Chip läuft, als vertrauenswürdig einschätzen könnte oder nicht? Und was dann erlaubt ist und was nicht? Ein Versand von Nerd-Stuff bei facebook hatte kürzlich - eher als Parodie gemeint - ein Szenario aufgedeckt, was ebenfalls zwar nicht gefährlich ist, aber trotzdem inakzeptabel. Nehmen wir an, jemand legt sich zum Einschlafen hin, bekommt aber vorher noch einen Werbespot angezeigt, frei nach dem Motto: "Diese Ruhephase wird Ihnen präsentiert von Firma XYZ, Ihrem perfekten Anbieter....blah"

6. Wer sagt mir denn nachprüfbar, was überhaupt auf diesem Chip gespeichert sein wird? Da könnte ja von "Achtung, ist ein Verbrecher" bis hin zu irgendwelchem Unsinn alles mögliche drauf sein. Ebenso wie das Zeichen des Tieres.

7. Und überhaupt ist so eine Technik alles andere als unzerstörbar. IT-Technik veraltet bereits nach zehn Jahren und wird obsolet oder geht meist kaputt. Heißt, nach läppischen zehn Jahren würde sich der arme Mensch wieder einer aufwändigen medizinischen Prozedur unterziehen müssen??

8. Elektronik kann störanfällig sein. Ein Chip ist digital, das menschliche Gehirn nicht. Heißt also, eine billige Mikrowelle aus China oder ein Hobbyfunker in der Nachbarschaft kann dafür verantwortlich werden, dass jemand mit einem Chip den unfreiwilligen Breakdance seines Lebens hinlegt? Naja.

Mit so einem Chip alles durchaus denkbare und gar nicht mal so unrealistische Szenarien. Absolut grauselig.

Und: ja, ich bin mir durchaus der Chancen bewusst, die man mit so einem Chip hätte, gerade im Bereich Authentifizierung, Medizintechnik, usw. - aber zu welchem Preis?

Und ich füge noch hinzu: Stichwort Telemetrie, also Datenerfassung mit Übermittlung an Dritte. Dann wäre ja so ein Szenario möglich wie "Sie wollen also eine Tafel Schokolade kaufen? Abgelehnt, da Sie die letzte Woche nur 78 der angeforderten 80 Minuten Sport gemacht haben. Ihre Krankenkasse wurde über diesen Kaufversuch bereits informiert und wird in Kürze hinsichtlich eines Beratungsgespräches und einer damit verbundenen Beitragserhöhung auf Sie zukommen..."

Reply Edited on 02/19/2024 01:03 PM.

DatLicht

48, male

  Neuling

Posts: 17

Re: christliche Musik - Empfehlungen gesucht

from DatLicht on 02/19/2024 12:35 PM

Ich befürchte, du hast mich mit deiner letzten Antwort gedanklich gerade komplett abgehängt.

Typischerweise kann man im Schlager über Fremdgehen, Sex, Lügen und verbotene Liebe singen, aber nicht über Gottes Liebe? So wirklich logisch erscheint mir das nicht. Ich suche ja nix anderes als die gleiche Musik wie man sie tausendfach im Radio hört, nur halt endlich mal mit ordentlichen Texten - Texten, die Gott Ehre bringen.

Reply Edited on 02/19/2024 12:36 PM.

DatLicht

48, male

  Neuling

Posts: 17

Re: Was kann man aus Holzresten lasern?

from DatLicht on 02/16/2024 02:41 PM

Coole Idee, das hatte ich auch schon überlegt, allerdings habe ich bemerkt, dass Mäntel und Jacken im Alltag doch schwerer sind als man manchmal denkt. Tragfähige Haken aus dem Sperrholz zu machen ist gar nicht mal so einfach, die brechen aufgrund der Hebelwirkung recht schnell ab. Aber ich denke auf der Idee noch mal ein wenig herum 😊 Vielen Dank für den Tipp.

Reply

DatLicht

48, male

  Neuling

Posts: 17

Re: christliche Musik - Empfehlungen gesucht

from DatLicht on 02/15/2024 06:26 PM

hmmm. Also Könige und Priester finde ich vom Stil her echt nicht schlecht, treffen aber nicht so ganz den Stil den ich suche.

Ich weiß nicht, wie ich das so recht beschreiben soll. Mir fehlt irgendwie die christliche Musik, die mich mitnimmt, bei der ich mich wohl fühle und mich innerlich einfach fallen lassen kann, nach der ich mich ausstrecken kann und einfach gute Laune bekomme.

Unter Schlager verstehe ich eher das, was der Musik-Tutor Marti Fischer mit einer riesigen Prise Ironie in seinem Youtube-Erklärbärvideo eigentlich ganz treffend erklärt. Musikalisch betrachtet sind die meisten Schlager recht simpel aufgesetzt, das erklärt der Typ im Video besser als ich es je könnte, aber ich muss ganz klar zugeben, dass mich dieser Musikstil gefühlsmäßig einfach direkt abholt und instant mitnimmt. Meistens ist Schlager bis auf den Gesang eh Playback, weil die Instrumente oft von Multitrackern wie FL Studio, Cubase, Garageband und dergleichen arrangiert sind, Live-Auftritte von anderen Musikern außer dem Sänger, die auch wirklich live spielen, gibt's da eher selten.

Ähnlich verhält es sich mit Uplifting Trance (hauptsächlich Electronic mit Vocals und gut ausgespielten Synthis) oder Dancefloor (quasi das, was so Ende der 90er-Jahre gespielt wurde) - kaum einer dieser Tracks ist musikalisch betrachtet sehr anspruchsvoll, prinzipiell kann ich jede einzelne Note mitspielen, wenn ich den Song ein paarmal gehört habe.

Klar, ich könnte solche Songs auch selber produzieren, das digitale Tonstudio dafür habe ich schon, aber ich finde es sehr anstrengend, immer alles mögliche selber machen und damit immer und immer wieder das Rad neu erfinden zu müssen, zumal mein Gesang auch ziemlich sch... oder sagen wir mal, "nicht gerade gut" klingt um damit Platten zu aufzunehmen. Wahrscheinlich würde ich am Rechner meinen eigenen Gesang länger gerade biegen müssen als das Komponieren und Arrangieren des gesamten Songs brauchen würde, eigentlich habe ich da keine Lust drauf. Da gibt's viele anderen Christen, die das zig mal besser können als ich.

Und dennoch verstecken sich die CDs aus dem christlichen Bereich besser als ein D5 T5 Nano-Geocache. Und vielleicht hat ja noch jemand Tipps für mich wo ich sowas finde.

Reply

DatLicht

48, male

  Neuling

Posts: 17

Re: christliche Musik - Empfehlungen gesucht

from DatLicht on 02/15/2024 01:44 PM

Cool, vielen Dank. Die beiden muss ich mir mal näher anschauen. Von Könige & Priester habe ich schon mal gehört, die scheinen Lobpreis zu machen, aber keine Ahnung, in welchem Genre die so unterwegs sind.

Reply

DatLicht

48, male

  Neuling

Posts: 17

Re: Was kann man aus Holzresten lasern?

from DatLicht on 02/15/2024 01:39 PM

Die Größe ist unterschiedlich, sind ja Reste 😊 Reicht von Streifen 5cmx20cm zu sogar größeren Stücken aus Prototyp-Entwurf (z.B. 15x15cm).

Wie du dir sicher vorstellen kannst, haben wir selbst schon alles mögliche an Türschildern, Deko und Konsorten 😁 aber ich find's dann einfach trotzdem zu schade zum Wegwerfen oder um es einfach in den Ofen zu werfen.

Im Außenbereich traue ich mich nicht die zu verwenden, denn dieses Laubsäge-Pappelsperrholz ist i.d.R. nicht wasserfest verleimt und geht dann draußen auseinander. Als Blumenstecker also nicht geeignet.

Aber trotzdem schon mal coole Ideen, gern mehr davon. Und wer weiß, vielleicht hätte ja hier jemand Interesse an so Kleinkram, würde dann wenn überhaupt eh nur das Porto haben wollen (oder sogar eine nette Abholung komplett gratis bei einem Kaffeeschnack? wäre mir ja noch lieber). Heutzutage wird so viel unnötig weggeschmissen, das finde ich immer schade drum.

Reply
1  |  2  |  »  |  Last

« Back to previous page