Was kommt nach Corona - oder: Corona im Plan Gottes?

First Page  |  «  |  1  |  2  |  3 [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Burgen

-, female

  Urgestein

Posts: 3874

Re: Was kommt nach Corona - oder: Corona im Plan Gottes?

from Burgen on 04/16/2021 09:29 AM



in den Browser-Nachrichten ist zu lesen, dass es einen Corona-Ende-Rechner gibt. 

Laut diesem Rechner wird das Ende der Pandemie mit dem Virus Corona am 22.3.2020 beendet sein. 

Das ist doch mal eine Vorhersage

Schaun wir mal 



Joh 6,35 Jesus spricht: 

ICH BIN das Brot des Lebens; wer zu mir kommt, wird nicht hungern, 
und wer an mich glaubt, wird nimmermehr dürsten. 

Reply

geli

65, female

  Urgestein

Posts: 1672

Re: Was kommt nach Corona - oder: Corona im Plan Gottes?

from geli on 04/16/2021 07:03 PM

Burgen: Virus Corona am 22.3.2020 beendet

?? - ich glaube, da hat sich ein Irrtum eingeschlichen?

Ich bin dabei, durch Gottes Gnade das zu werden, was ich seit meiner Wiedergeburt schon bin

Reply

Burgen

-, female

  Urgestein

Posts: 3874

Re: Was kommt nach Corona - oder: Corona im Plan Gottes?

from Burgen on 04/16/2021 07:27 PM


Oh, in der Tat  

2022 soll das Ende , laut Rechner, sein.Macht doch Hoffnung, oder?

Und was das Impfen betrifft, nach dem Krieg in den Jahren bis ca Mitte der 70iger wurden alle ab Kindheit geimpft.

Da gab es kaum Gegenargumente, man wollte halt nicht an Viren, Pcken und co erkranken.

Nur die Masern, Keuchhusten und Diphterie, glaube ich, wurde nicht geimpft.


 

Joh 6,35 Jesus spricht: 

ICH BIN das Brot des Lebens; wer zu mir kommt, wird nicht hungern, 
und wer an mich glaubt, wird nimmermehr dürsten. 

Reply

geli

65, female

  Urgestein

Posts: 1672

Re: Was kommt nach Corona - oder: Corona im Plan Gottes?

from geli on 04/18/2021 09:24 PM

Burgen: 2022 soll das Ende , laut Rechner, sein.Macht doch Hoffnung, oder?

Nen, nicht wirklich... wenn ich bedenke, was bis dahin noch alles an Zwang und Druckmitteln aufgebaut wird... besonders denke ich an die Kinder, die ja jetzt schon nicht in die Schule dürfen, wenn sie nicht getestet werden wollen... 

Aber eigentlich will ich etwas schreiben zum zweiten Teil: Corona im Plan Gottes?
Dazu habe ich vor einigen Tagen eine Andacht von Axel Kühner gelesen, die mich sehr angesprochen hat.
In dieser Andacht geht es um die Novelle von Hemingway: Der alte Mann und das Meer. Das ist ein sehr bekanntes Buch, vielleicht kennen es einige.
Hier mal kurz die Zusammenfassung:
Da geht es um einen alten Mann, der immer wieder mit dem Fischerboot hinaus aufs Meer fährt, in der Hoffnung, einen großen Fang zu machen. Nach vielen vergeblichen Fahrten gelingt ihm endlich ein großer Fang. Es ist ein Riesenfisch, und er kann ihn nur nach einem langen, ermüdenden Kampf besiegen. Im Buch wird dieser Kampf mit dem Fisch sehr minutiös beschrieben.
Am Ende seiner Kräfte siegt er über den Fisch, hängt ihn an sein Boot und tritt die Heimfahrt an - stolz und glücklich und in der Erwartung, den anderen seinen Fang zu zeigen.
Doch als er an Land kommt, muss er feststellen, dass Haie seinen Fisch bis aufs Skelett abgefressen haben...

Ja, das beschreibt unser Leben: Wir fahren hinaus aufs Meer der Zeit, hoffen auf Erfolg, es gelingt uns vieles, und wir schaffen Dinge mit aller Kraft. 
Axel Kühner schreibt: "Mit aller Kraft haben wir etwas geschafft und aufgebaut. Was nehmen Menschen nicht alles an ihr Lebensschiff längsseits? Aber wenn wir ans Ufer kommen, bleibt nichts. Der Zahn der Zeit und die Widrigkeiten des Lebens machen alles zunichte. Am Ende bleibt nichts. Der Alte Mann sagt resigniert: "Ich bin viel zu weit hinausgefahren!"

Corona im Plan Gottes? - Kann es sein, dass wir Menschen viel zu weit von Gott und seinen Weisungen hinausgefahren sind? Nicht nur in unserem Land, sondern gerade auch in Europa, in der "christichen" westlichen Welt?

Corona als Weckruf an uns - auch an uns Christen, die es sich in den Kirchen und Gemeinden so gemütlich gemacht haben? Ein Weckruf an Kirchen, die sich weit von Gottes Ordnung wegbewegt haben?

Ein Weckruf Gottes, bevor Satan zum letzten, großen Generalangriff gegen Gott und alles, was an ihm hängt, ausholt?

Was bleibt am Ende? 
Axel Kühner schreibt dazu: "In der Bindung an Jesus, den Auferstandenen und Kommenden, werden wir bleiben bis in Ewigkeit!

Ich bin dabei, durch Gottes Gnade das zu werden, was ich seit meiner Wiedergeburt schon bin

Reply

Burgen

-, female

  Urgestein

Posts: 3874

Re: Was kommt nach Corona - oder: Corona im Plan Gottes?

from Burgen on 04/18/2021 11:56 PM


Heute Morgen nahm ich Teil an einem erf_GD aus Mainz, freikirchlich. 

Ua wurde Sprüche 3,13-35 gelesen.

Beim Nachlesen in dem Weisheitsbuch blieb ich hängen Sprüche 2,20-22 


20 Suche stattdessen nach guten Vorbildern, die dir zeigen, wie man ein rechtschaffenes Leben führt.

21 Wer aufrichtig ist und Gott gehorcht, darf lange auf dieser Welt wohnen,

22 wer aber Böses tut und Gott die Treue bricht, wird mit einem Mal herausgerissen.


Das liest sich  ziemlich dunkel an, macht vielleicht auch Angst. Jedoch denke ich, dass niemand sich hier herausreden kann, weil das Sprüchebuch im Alten Testament steht. Es geht um Weisheit Gottes und um Weisheit der Menschen. 

Jemand sagte, nicht jeder, der in der Kirche, Gemeinde ist, sie besucht und mitarbeitet, ist auch wiedergeboren. Obwohl es dem Menschen besonders gut geht, wenn er mit den anderen, die sich ja auch Christen nennen, zusammenarbeitet.
Dieses würde der Geist Gottes bewirken.
Jedoch alle Menschen, die nicht Jesus Christus glauben und wiedergeboren sind, sind geistlich tot.
Das ist normal.

Diese Aussage hat mich wirklich sehr betroffen gemacht. Macht aber auch deutlich, wie Jesus sagt: Sie sind nicht von der Welt, wie ich auch nicht von der Welt war.

Und das bedeutet eben auch, dass es Auswirkungen gibt. Auch wenn wir einen ganz lieben Menschen durch Corona verloren haben. Gottes Reich sammelt lebendige Menschen, auch wenn sie tot sind, gestorben sind.
Das ist mir heute nochmal so bewusst geworden.

Ein Ehepaar von gegenüber ist infolge Corona verstorben. Zum Glück war der Krankheitsverlauf nur knapp 5 Tage. Und beide waren in den 80zigern, er fast 90 Jahre alt. Die Mitbewohner hatten davon gar nichts mitbekommen.
Er war beim Zahnarzt gewesen und hat von dort das Virus mitgebracht und seine Frau infiziert.

Aufgrund der obigen Bibelstelle ist natürlich klar, dass mir eine Beurteilung ihres eventuellen Glaubens in keiner Weise zusteht. Jedoch muss ich ehrlicher Weise sagen, dass mir die Bibelstelle nochmal deutlich gemacht hat, wie wichtig eine Wiedergeburt im Leben ist. Mir tun all die Menschen leid, derer heute in Berlin gedacht wurden, aber auch die Angehörigen, die auf solche Weise schmerzlich von ihren Familienangehörigen durch Corona verlassen wurden und zurückgeblieben sind. Viele können es nach einem Jahr immer noch nicht verstehen ... 

Und die Talkshow im TV am heutigen Sonntag macht auch deutlich und lässt erkennen, dass Föderation auch seine Schwachpunkte in einer Demokratie hat. Und so eine Runde lässt einen normalen Bürger eher verwirrt zurück. Jeder vertritt seine gedanklichen Meinungen und der andere eben gegensätzliche Meinungen. Was kann dabei schon an einer guten Frucht herauskommen ...  


 

Joh 6,35 Jesus spricht: 

ICH BIN das Brot des Lebens; wer zu mir kommt, wird nicht hungern, 
und wer an mich glaubt, wird nimmermehr dürsten. 

Reply

geli

65, female

  Urgestein

Posts: 1672

Re: Was kommt nach Corona - oder: Corona im Plan Gottes?

from geli on 04/19/2021 12:21 PM

Burgen: Jeder vertritt seine gedanklichen Meinungen und der andere eben gegensätzliche Meinungen. Was kann dabei schon an einer guten Frucht herauskommen ...

Ja, was kann am Ende dabei herauskommen, wenn man die Meinung dessen, der alle Weisheit besitzt, ausklammert?

Es heißt: "Die Furcht Gottes ist aller Weisheit Anfang". 

Was bleibt am Ende, wenn mich eine Impfung vor Corona schützt - ich aber dann, verloren und einsam, vor dem lebendigen Gott stehe, der Gericht hält? Wenn ich dann keinen "Rechtsanwalt" habe, der für mich spricht - ja, der mich freispricht, weil er ja für mich bezahlt hat?
Alle - jedenfalls sehr viele - haben Angst vor "Corona" - wer aber hat Angst davor, in die Hände des lebendigen Gottes zu fallen, der gerecht richten wird? Und der jeden verurteilen muß, der sich nicht im Leben um seine Rettung gekümmert hat?

Ich bin dabei, durch Gottes Gnade das zu werden, was ich seit meiner Wiedergeburt schon bin

Reply

Cleopatra
Admin

35, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 4349

Re: Was kommt nach Corona - oder: Corona im Plan Gottes?

from Cleopatra on 04/20/2021 07:22 AM

Liebe geli,  


dein letzter Beitrag ist genau auf den Punkt gebracht!

Ja, er ist hart, aber genau richtig und ich finde es total wichtig, dass dieser Blick- nämlich auf das wirklich Wesentliche- niemals verloren geht bei all dem Trubel, den wir haben.

Was den rechner angeht, da bin ich sehr skeptisch. Ich habe auch mal gegoogelt, auf einer anderen Seite besteht ein ganz anderes Datum im Jahr 2024.

In die Zukunft sehen kann  nur Gott und hier berechnen Rechner etwas können aber nicht die Entscheidungen der einzelnen Bürger mit bedenken. Denn davon wird es ja auch abhängig sein- wer sich impfen lässt, wer sich an die Regeln hält und so weiter.

Ich bleibe da lieber im Hier und heute und schaue, dass ich mich anständig verhalte.
Ja, und ich bin total froh, dass ich in Gott eine große Sicherheit habe.

Und eine Beständigkeit.

Nicht im Sinne von "privater Bodygard", sondern als Beistand, als Tröster, als Zuhörer. Und als Helfer- ganz nach seinem Plan.

Denn das ist bei aller Tragik noch das alerwichtigste- ob wir hier auf Erden ein "Ja" zu ihm gesagt haben.

Liebe Grüße, Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply
First Page  |  «  |  1  |  2  |  3

« Back to forum