Wir brauchen den Heiligen Geist um zur Erkenntnis der Wahrheit zu kommen!

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Atchen

63, female

  Neuling

Posts: 4

Wir brauchen den Heiligen Geist um zur Erkenntnis der Wahrheit zu kommen!

from Atchen on 05/01/2022 06:55 PM

Lied am Anfang: Gott ist gegenwärtig, die Verse 1,2,5,6 Vers 7 miteinander beten...
Thema: Heiliger Geist!
Auch der Heilige Geist hat die Berechtigung zur Dreieinigkeit Gottes zu gehören!
Gott, der Vater, der Sohn, der Heilige Geist! Gott, der Vater und der Sohn sind eins!
Und dazu brauchen wir den Heiligen Geist, damit wir zur Erkenntnis dieser Wahrheit geführt werden! Denn, wer oder was ist Wahrheit?
Jesus sagt in Joh.14,6: Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben, niemand kommt zum Vater, denn durch mich!
Und der Heilige Geist ist der Schlüssel zu dieser Erkenntnis!
Das finden wir im Johannesevangelium, Kapitel 14,26:
Aber der Tröster, der Heilige Geist, welchen mein Vater senden wird in meinem Namen, der wird euch alles lehren und euch erinnern alles des, das ich euch gesagt habe!
Lasst uns unsre Bibel aufschlagen und aus Johannes 16, die Verse 8-15 lesen...
Da geht es um das Wirken des Heiligen Geistes an der Welt und in den Jüngern.
Und Matth.24, 3-14 ...
Über diesem Allem, was wir jetzt gelesen und gehört haben steht Gott, der Vater, der Sohn und der Heilige Geist!
Und dieser Gott will, dass allen Menschen geholfen werde und sie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen und gerade dazu brauchen wir den Heiligen Geist!
Im Glaubensbekenntnis bekennen wir: Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer, Himmels und der Erde.
Später dann: Ich glaube an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn unsern Herrn.
Weiter: Ich glaube an den Heiligen Geist...
Ich denke, mit Gott und Jesus kommt man schon ganz gut zurecht, das hören wir schon von Kind auf, in den Kinderstunden, in der Jungschar, in der Kirche, in den Gemeinschaften. Leider wird vom Heiligen Geist recht wenig gesprochen.
Ich brauchte viele, viele Jahre des Bibellesens, des Suchens in der Schrift, bis ich verstanden habe, wer der Heilige Geist ist.
Wir gehen jetzt mit riesen Schritten auf Pfingsten zu und ganz ehrlich, können wir mit Pfingsten überhaupt etwas anfangen? Bezieht sich Pfingsten nicht nur auf die damalige Ausgießung des Heiligen Geistes? Oder hat dieser Heilige Geist auch etwas mit unserem Leben zu tun?
Ich kannte es so: Du bekehrst Dich, gibst Jesus Dein Leben und das wars! Oftmals mit einem Übergabegebet verbunden! Aber ist das wirklich alles?
Johannes der Täufer sagte folgendes: Ich taufe euch mit Wasser zur Buße; der aber nach mir kommt, ist stärker denn ich, dem ich auch nicht genugsam bin, seine Schuhe zu tragen; der wird euch mit dem heiligen Geist und mit Feuer taufen.

Also muss es doch möglich sein, dass auch wir dieses Feuer, diesen Heiligen Geist spürbar erleben können, oder?

Wir singen ja auch das Lied: Zünde an dein Feuer, Herr im Herzen mir, hell mög es brennen, lieber Heiland Dir, was ich bin und habe soll dein Eigen sein, in deine Hände schließe fest mich ein. Quelle des Lebens und der Freude Quell, du machst das Dunkel meiner Seele hell, du hörst mein Beten, hilfst aus aller Not, Jesus, mein Heiland, mein Herr und Gott.
Ja, dieser Geist Gottes lässt uns rufen: Mein Herr und mein Gott!
Denken wir da nicht auch an Thomas? Als er Jesus sah, konnte er nur noch sagen: Mein Herr und mein Gott!
Pfingsten ist für mich das Geschenk des Heiligen Geistes, dass uns „ohne eigenes Dazutun" vom Himmel geschenkt wird. Siehe Apg.2
Und auch heute ist es möglich, dass ein Mensch ganz persönlich „sein Pfingsten", die Ausgießung des Heiligen Geistes erleben kann!
Denken wir an Lydia aus der Apostelgeschichte. Da heißt es in Apg. 16,14:
Und ein gottesfürchtiges Weib mit Namen Lydia, eine Purpurkrämerin aus der Stadt der Thyatirer, hörte zu; dieser tat der Herr das Herz auf, dass sie darauf achthatte, was von Paulus geredet ward.

Auch auf sie fiel der Heilige Geist und tat ihr das Herz auf!
Bei Jesu Taufe Markus 1,10 und 11: Und alsbald stieg er aus dem Wasser und sah, dass sich der Himmel auftat, und den Geist, wie eine Taube herabkommen auf ihn. Und da geschah eine Stimme vom Himmel: Du bist mein lieber Sohn, an dem ich Wohlgefallen habe.
Durch diesen Geist Gottes werden wir zu Kindern Gottes gemacht.
Durch diesen Geist Gottes, wird unserem Geist bezeugt, dass wir Gottes Söhne und Töchter sind! Das finden wir im Römerbrief Kapitel 8 Vers 16!
Durch den Geist Gottes erlangen wir die Heilsgewissheit – die Erkenntnis der Wahrheit!
Durch den Geist Gottes offenbart sich Gott selbst in uns, als Vater und Sohn!
Dann dürfen wir auch wie ein Paulus sagen: Nicht mehr ICH lebe, sondern Christus in mir!
In 1.Joh.3,20 steht: Daran erkennen wir, dass wir aus der Wahrheit sind, und können unser Herz vor ihm damit stillen, dass, so uns unser Herz verdammt, Gott größer ist denn unser Herz und erkennt alle Dinge.
Wir dürfen es im Glauben annehmen, was in Römer 8 geschrieben steht. Da geht es um das Werk des Heiligen Geistes in den Gerechtfertigten.
Ich zitiere mal den ersten Vers: So ist nun nichts Verdammliches an denen, die in Christo Jesu sind, die nicht nach dem Fleisch wandeln, sondern nach dem Geist.
So sieht uns der Vater an, wenn Jesus die Regie in unserem Leben hat!
Ohne Flecken und Runzeln! Und das bewirkt der Heilige Geist in uns!

Der Heilige Geist will in unseren Herzen, den Frieden schenken, den uns die Welt nicht geben kann. Erkenntnis der Wahrheit, was bedeutet das?
Eva v. Thiele Winckler betete einmal: Herr Jesus, wenn du unser Friede bist, dann wissen wir: Friede ist nicht die Abwesenheit allen Kampfes, sondern die Anwesenheit Gottes!

Wir leben heute in einer Zeit, wo die Gottlosigkeit überhand nimmt.
Und der Grund für diese Gottlosigkeit finden wir auch im Wort Gottes beschrieben.
Lasst uns hören, was Paulus dazu schreibt: Römer 1, 18-25 miteinander lesen...
Hier spüren wir den Zorn Gottes, der über dieser gottlosen Welt steht!
Wir sind Dahingegebene!
Römer 3: Alle sind abgewichen, sie sind allesamt untauglich geworden; da ist keiner, der Gutes tut, auch nicht einer!
Das ist die wichtigste Erkenntnis, in die uns der Heilige Geist führen möchte.
Herr, sei mir Sünder gnädig!
Dazu lasst uns wieder die Bibel aufschlagen und Lukas 18, 9-14 lesen...
In einem Kalenderblatt geht es um ein religiöses Leben, dass nichts mit einer Beziehung zum Gekreuzigten und Auferstandenen zu tun hat:
1.) Religion kann Gott nicht zufriedenstellen. Das eigene Bemühen der Menschen, vor Gott gerecht zu werden, ist vergeblich. Er wird solche Anstrengungen nicht annehmen.
Die Bibel drückt es deutlich aus: Wir sind allesamt wie ein Unreiner geworden, und alle unsre Gerechtigkeit wie ein unflätiges Kleid (Jes.64, 5). Gott erwartet Vollkommenheit. Diesem Anspruch kann keine Religion gerecht werden. Nur der TOD DES HERRN JESUS hat diese göttliche Forderung erfüllt. SEINE letzten Worte:
ES IST VOLLBRACHT!
SEIN KREUZ BEDECKT MEINE SCHULD; SEIN BLUT MACHT HELL MICH UND REIN; MEIN WILLE GEHÖRT MEINEM GOTT; ICH TRAUE AUF JESUS ALLEIN!
2.) Religion vermag keine Sünden wegzunehmen. Ein anständiges Verhalten wird das begangene Unrecht nicht auslöschen. Gute Werke können böse Taten niemals aufwiegen. Wenn ein Mensch mit Gott ins Reine kommt, geschieht das nicht aus Werken, sondern durch die Gnade und im Glauben an das Opfer, das der Erlöser am Kreuz gebracht hat: Das Blut Jesu Christi, seines Sohnes, reinigt uns von aller Sünde.1.Joh.1,7
3.) Religion kann den Menschen nicht verbessern.
Das Verhalten entspringt dem Herzen. Darum liegt das Kernproblem in der menschlichen Natur, die böse und verdorben ist. (Heißt es nicht schon im Alten Testament: Das Dichten und Trachten eines jeden Menschen ist böse von Jugend an?)
Äußerliche Frömmigkeit ändert daran nichts. Der Mensch kann noch so religiös leben, er bleibt ein Sünder. Eine Neugeburt ist nötig, wie es der Herr Jesus sagt: Wenn jemand nicht aus Wasser und Geist geboren wird, so kann er nicht in das Reich Gottes eingehen. Joh. 3,5
Ich komme zum Thema zurück:
Heiliger Geist, der Schlüssel zur Erkenntnis der Wahrheit!
Wir brauchen den Heiligen Geist, damit wir zur Erkenntnis der Wahrheit kommen.
Wir können Gott nicht sehen, doch in Jesus Christus hat sich der lebendige Gott geoffenbart. Auch das muss uns der Heilige Geist lebendig vor Augen stellen!
Wir müssen zu einem „lebendigen Glauben" finden. Ich betone „lebendig!"
Ein Liederdichter dichtete: Weck die tote Christenheit aus dem Schlaf der Sicherheit. Demnach gibt es „tote" und „lebendige" Christen!
Zu welchen zählst Du Dich?
Bist Du ein „lebendiges Kind Gottes" wirst Du eine „neue Blickrichtung" bekommen und mit Jesu Augen sehen. Du selbst wirst „in Jesus" Frieden haben!
Gewirkt durch den Heiligen Geist!
Ohne Jesus gibt es keine Gottesbegegnung.
Ich und der Vater sind eins! Joh.10,30
Niemand kommt zum Vater, denn durch mich! Joh.14,6
Ohne mich könnt ihr nichts tun! Joh.15,5
Wir sollten wirklich danach streben im Einklang mit Jesus zu sein. Gottes Geist gibt Zeugnis unserem Geist, dass wir Gottes Kinder sind! Römer 8,16
Eins mit dem Vater und dem Sohn!
Wenn der Heilige Geist, wie bei Jesus am Jordan, als er getauft wurde, auf Dich fällt, dann lass Dich bitte darauf ein und werde ein Kind Gottes!
Wie viele ihn aber aufnahmen, denen gab er Macht Gottes Kinder zu werden, die an seinen Namen glauben.
Joh.1,12
Wenn Du seine Stimme wahrgenommen hast, wenn Du Jesus in dein Leben aufgenommen hast, dann wirst du wachgerüttelt, durch den Geist Gottes, und du lernst diesen Gott wirklich als Vater, und durch Jesus Christus als wahren Freund kennen, als Bruder, der dich versteht, der für dich da ist, der gegenwärtig ist!
Und du wirst verstehen, was in Römer 8,33-36 geschrieben steht:
O welch eine Tiefe des Reichtums, der Weisheit und der Erkenntnis Gottes! Wie unergründlich sind seine Gerichte und unausforschlich seine Wege! Denn: Wer hat des Herrn Sinn erkannt, oder wer ist sein Ratgeber gewesen? Oder wer hat ihm etwas zuvor gegeben, dass es ihm wiedervergolten werde? Denn von ihm und durch ihn und zu ihm sind alle Dinge; ihm sei Ehre von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen!

Fangen wir wieder neu an, die Heilige Schrift, die Bibel, betend, geleitet durch den Heiligen Geist, zu durchforschen, mit aufrichtigem Herzen und wir werden erleben, dass das Wort Gottes zu uns spricht. Dass das Licht, welches Jesus heißt, aus diesem Wort hervorleuchtet, herausleuchtet.
Psalm 119,105: Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Wege.
Dies alles geschieht durch die Freundlichkeit und Menschenliebe Gottes, unsres Retters, durch die Reinigung im Lesen des Wortes Gottes, durch das Bad der Wiedergeburt, welche aus dem Wort Gottes heraus, reinigend und befreiend in unser Leben hineinkommt. Eben diese neue Geburt, dieses NEUE LEBEN in uns und genau das bewirkt der Heilige Geist.
Und Schritt für Schritt werden wir durch Gottes Gnade gerechtfertigt und der Hoffnung gemäß zu Erben des ewigen Lebens gemacht. Das könnt Ihr im Titusbrief Kapitel 3, 4-7 nachlesen...
Durch den Geist Gottes geleitet, können wir auch den vorhin gelesenen Text aus dem Matthäusevangelium Kapitel 24 (von der Wiederkunft Christi und dem Ende der Welt) etwas besser nachvollziehen.
Und es drängt uns auch, getrieben vom Heiligen Geist, für unsre Obrigkeit zu beten.
Gott hält diese Welt in seiner Hand, die Obrigkeit untersteht dem Willen Gottes.
Solange die Obrigkeit aber nicht nach dem Willen Gottes fragt, kann und wird es keine Änderung, keinen Frieden geben.
Also machen wir uns auf, beten wir für unsre Obrigkeit, dass noch Politiker zum lebendigen Glauben finden.
Noch sind die Gottlosen dahingegeben, so wie wir es im Römerbrief gelesen haben – aber: Unser Herr kann Menschenherzen lenken wie Wasserbäche. Das finden wir in Sprüche 21 geschrieben.
Lesen wir in der Bibel und lassen wir uns helfen, durch den Heiligen Geist, um zur Erkenntnis der Wahrheit zu kommen.
Ja, wir dürfen sogar um den Heiligen Geist bitten! Luk.11,9-13 lesen...
Ein Liederdichter schreibt, und damit möchte ich schließen: O komm du Geist der Wahrheit und kehre bei uns ein, verbreite Licht und Klarheit, verbanne Trug und Schein; gieß aus dein Heilig Feuer, rühr Herz und Lippen an, dass jeglicher getreuer, den Herrn bekennen kann. Amen!

 

Reply

Burgen
Deleted user

Re: Wir brauchen den Heiligen Geist um zur Erkenntnis der Wahrheit zu kommen!

from Burgen on 05/05/2022 07:22 AM



Atchen: Thema: Heiliger Geist!
Auch der Heilige Geist hat die Berechtigung zur Dreieinigkeit Gottes zu gehören!
Gott, der Vater, der Sohn, der Heilige Geist! Gott, der Vater und der Sohn sind eins!
Und dazu brauchen wir den Heiligen Geist, damit wir zur Erkenntnis dieser Wahrheit geführt werden!
Denn, wer oder was ist Wahrheit?
Jesus sagt in Joh.14,6: Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben, niemand kommt zum Vater, denn durch mich!
Und der Heilige Geist ist der Schlüssel zu dieser Erkenntnis! 

Guten Morgen @ alle 

Wenn ich so zurückblicke in meinem Leben, ist es so, dass zB mein inneres Ich immer total angerührt wurde, wie ein Ziehen oder ein Etwas in mir mich wie eine Wunde ohne Schmerzen, eher wie eine Dunstwolke mich ausfüllte. 
Warm, behütet, und dennoch voller Fragen und im Gegensatz zu dem, was als gemeinhin Realität bezeichnet wird. 
Ausgelöst durch zB Kindergottesdienstpredigt, später die sonntäglichen Gottesdienste zur Vorbereitung für die Konfirmation. 
Ein ständiges 'Ziehen', irgendwie. 

Die abendlichen Gebete konnten dies allerdings nicht bewirken, obwohl als erwachsener Mensch später diese sehr geschätzt waren und wichtig wurden. 

Im Rückblick danbar betrachtet, ist es sicherlich so, dass mein himmlischer Vater und Jesus Christus durch den Heilige Geist, mich zogen ... und immer da waren, auch wenn nicht alles immer glatt verlief. 
So kann ich dankbar zurückblicken und getrost nach vorn schauen ... 

1.Tim 1,2 
Paulus an Timotheus, echten Sohn im Glauben: 
Gnade, Barmherzigkeit, Friede von Gott, unserem Vater, und Christus Jesus, unserem Herrn! 

und:
er, der das Werk in dir begonnen hat, wird es auch vollenden. Danke unser Vater! 



Reply

pray

59, female

  fester Bestandteil

Posts: 872

Re: Wir brauchen den Heiligen Geist um zur Erkenntnis der Wahrheit zu kommen!

from pray on 05/06/2022 07:58 PM

Hallo Atchen,

 

da hast du ja viel geschrieben zum Heiligen Geist.

Kann das sein, dass du vor langem schon mal hier angemeldet warst? Mir kommt die Struktur deines Textes noch so vertraut vor, von einer Frau, die hier auch mal war und für Altenheimbewohner ihre Andachten eingestellt hatte. Das gefiel mit damals gut, wie das aufgebaut war mit Liedern, freier Andacht und Bibelversen.

Atchen schrieb: Ich taufe euch mit Wasser zur Buße; der aber nach mir kommt, ist stärker denn ich, dem ich auch nicht genugsam bin, seine Schuhe zu tragen; der wird euch mit dem heiligen Geist und mit Feuer taufen. Also muss es doch möglich sein, dass auch wir dieses Feuer, diesen Heiligen Geist spürbar erleben können, oder?


Hier wollte ich eine kleine Korrektur anbringen:

Jesus tauft die einen mit Heiligem Geist und die anderen mit Feuer. Feuer steht in der Bibel meistens für Gericht.

Lk 3,16-17 der ganze Text macht es deutlich, dass die mit Feuer Getauften nichts Gutes erwartet:
der wird euch mit dem Heiligen Geist und mit Feuer taufen. In seiner Hand ist die Worfschaufel, und er wird die Spreu vom Weizen trennen und den Weizen in seine Scheune sammeln, die Spreu aber wird er mit unauslöschlichem Feuer verbrennen.

Reply

Atchen

63, female

  Neuling

Posts: 4

Re: Wir brauchen den Heiligen Geist um zur Erkenntnis der Wahrheit zu kommen!

from Atchen on 05/08/2022 09:04 PM

Hallo pray!
Ja, das scheine ich wohl gewesen zu sein!

Du, das habe ich auch schon mal gehört - dass das Feuer mit Gericht zu tun hat.
Ich habe das jetzt eher als: Zünde an dein Feuer, Herr, im Herzen mir, hell mög es brennen, lieber Heiland dir - verstanden!


Reply

Burgen
Deleted user

Re: Wir brauchen den Heiligen Geist um zur Erkenntnis der Wahrheit zu kommen!

from Burgen on 05/09/2022 08:34 AM



Schon im AT wird deutlich welch eine Macht und Kraft "Feuer" hat. 
Besonders Feuer, das vom Himmel fiel. 

Dies wird sehr klar ausgedrückt im Leben des Elia, als er den Altar errichtete. 
Sein Opfertier, samt dem Wasser, mit dem er alles mehrfach begießen ließ, 
wurde jeweils völlig von dem 'göttlichen' Feuer verzehrt, welches aus dem Himmel kam. 

In einer Predigt wurde auf diese Begebenheit zurückgegriffen, indem gesagt wurde, 
dass genau auf dieser Stelle Gesteinsproben atomare Partikel gefunden wurden. 

Schon zum Zeitpunkt der in Stein gemeißelten Gesetzestafeln wurde verboten, 
dass Menschen und Tiere unbedingt den Berg der Gesetze meiden sollten, 
damit sie am Leben bleiben könnten. 
Feuer ist nicht nur heiß, es kann ein Strafgericht enthalten. 
Aber auch zeigt es, wie Stolz, usw. verzehrt werden, sodass die Seelen gereinigt werden 
und Neues entstehen lässt ... 


Reply

Leah

-, female

  Motiviert

Posts: 199

Re: Wir brauchen den Heiligen Geist um zur Erkenntnis der Wahrheit zu kommen!

from Leah on 05/09/2022 07:26 PM

Ich hab gerade mal so reingelesen. So manches blieb mir unklar, besonders das von Dir, Burgen. Alles andere hab ich weitgehend verstanden. 

Ich denke, es ist wichtig, die verschiedenen Aufgaben des Heiligen Geistes zu unterscheiden ( überführen, heiligen, trösten, in die Wahrheit leiten, Gaben austeilen, Frucht wirken, zum Dienst befähigen, versiegeln, Gott verherrlichen).

Und der Heilige Geist ist symbolisch dargestellt als Öl, Salbung, Leuchter, Taube, Feuerzungen ( nicht Feuer, Feuer spricht von Heiligkeit und Gericht)...
Leah

Reply Edited on 05/09/2022 08:41 PM.

pray

59, female

  fester Bestandteil

Posts: 872

Re: Wir brauchen den Heiligen Geist um zur Erkenntnis der Wahrheit zu kommen!

from pray on 05/10/2022 06:21 AM

Hallo zusammen, hallo Leah,

ich glaube, das meinte die Burgen, dass der Heilige Geist jetzt nicht mit Feuer symbolisiert wird. Das Thema war ja eigentlich auch der Heilige Geist. Und Burgen beschrieb eben was das Feuer darstellt oder gemacht hat.

Reply

Burgen
Deleted user

Re: Wir brauchen den Heiligen Geist um zur Erkenntnis der Wahrheit zu kommen!

from Burgen on 05/22/2022 08:27 AM



Hallo ihr Lieben, 

habe gerade nochmal die Überschrift gelesen. Nicht das, was hier schon geschrieben worden ist! ;) 

Und da kam der Gedanke, dass der Heilige Geist in jedem wiedergeborenen Menschen anwesend ist. 

Womit wird er "gefüttert" werden? Denke, durch den Glauben des Wortes Gottes an Jesus Christus. 

Die ganze heilige Schrift der Juden und Christen zielt darauf ab, Jesus bekannt zu machen, 
ihm zu glauben, ihn zu bekennen. 
Bekennen vor der unsichtbaren Welt und der sichtbaren Welt. 

Der Heilige Geist lebt in uns. Und er erinnert uns in unpässlichen und schönen Situationen daran, was 
uns durch die Worte und Bilder der Schrift mitgeteilt worden ist. 

Und jede 'Zeit-Epoche' der vergangen tausende von Jahren lebte diesen Glauben besonders aus. 
So denke ich heute, in unserer Zeit, nicht nur, dass Jesus Christus bald alle Feinde als Schemel  
unter seine Füße gelegt bekommen hat. Sondern auch wir selber involviert sind, sie IHm unter 
seine Füße zu bringen. 
Das geschieht, indem uns täglich und immer bewusst darüber sind, dass wir Menschen, eben die 
wiedergeborenen und Gottes sohn liebenden Menschen, selbst in ihrer manchesmal Verzweiflung, 
mit IHm zusammen zur Rechten Gottes sitzen. 
Da ist unser Platz. Das geschieht mittels des Heiligen Geistes, je reifer ein christliches Leben ist, 
desto reiner und schmackhafter ist das Leben vor Gott unserem Vater in Christus. Denn, der Vater, 
der so heilig ist, dass alles was nicht heilig ist, verbrennt, sieht uns in seinem Sohn, der ihm zur 
Rechten sitzt. 
Und das ist unser Schutz. Niemand anders. Kein anderer Mensch, keiner der genannten und 
kirchlicherseits geheiligten Menschen. Nur Jesus - Jeshua - allein. 

Und das Wunderbare ist doch, dass uns dieses Heil uns genauso, auch als tägliche Kraft, zur 
Verfügung steht. 
Durch das meditative Lesen der Heiligen Schrift, durch Offenbarung des Jesus Christus in uns, 
manchmal nur ein einzelner Satz, lässt uns eine ganz neue Welt aufgehen. In uns! Und dann 
durch Glauben kann sich das im äußeren Leben manifestieren. 

Im AT war der Heilige Geist bei Männern und Frauen oftmals nur punktuell gegenwärtig am Wirken. 
Im NT - Zeitalter ist der Heilige Geist immer in den Kindern Gottes, geben wir ihm doch den Raum ... 

Ich denke, je reifer ein mit Jesus lebender Mensch ist, desto lieber wird er die Heilige Schrift lieben ... 
Und dazu benötigt er die Offenbarung Jesu durch den Heiligen Geist. 





 

Reply

Atchen

63, female

  Neuling

Posts: 4

Re: Wir brauchen den Heiligen Geist um zur Erkenntnis der Wahrheit zu kommen!

from Atchen on 05/22/2022 11:15 PM

Genau, Du hast es auf den Punkt gebracht!

LG, Euer Atchen

Reply

« Back to forum