Neueste Beiträge

Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  3953  |  »  |  Letzte Die Suche lieferte 39522 Ergebnisse:


Burgen

66, Weiblich

  Urgestein

Beiträge: 2160

Re: Wer hat zuerst getötet, Gott oder der Mensch?

von Burgen am 25.06.2017 15:29

Liebe Cleo guggst du bei den  Dudenbüchern, recht interessant ...

Doch Jonas vermischt hier , und von der Heiligen Schrift bleibt nichts zurück. 

Christliche Wörterbücher sind im englisch sprachlichen Raum vorbildlich. Ich glaub das eine ist von 'Vine'.

Wer sprachlich gut bewandert ist, sollte ruhig da mal die Nase hineinstecken.

Wenn ich die letzten Tage so betrachte , kann ich verstehen, dass das Christentum so kraftlos geworden ist.

Gruß
Burgen

 

Gott ist treu, durch den ihr berufen seid zur Gemeinschaft seines Sohnes, Jesus Christus.
1. Korinther 1,9 /  Luther Bibel 2017

Antworten

Cleopatra
Administrator

31, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 2304

Re: Kurzgeschichte- armes, reiches Europa

von Cleopatra am 25.06.2017 15:14

Wisst ihr, was ich wirklich bemerkenswert finde?

Beim Schreiben dieser Kurzgschichte hatte ich ganz andere Gründe, als hier gelesen.

Ich habe sarkastisch geschrieben und wollte dem Leser zB dazu bringen, "böse" und "wütend" auf den Schreiber zu sein.
Wie undankbar der Schreiber doch sei, wie unverschämt die Gründe und so weiter.

Aber was ich vor allem hier im letzten Beitrag lese, ist eher Verständnis.

Das hatte ich nicht erwartet ;-D

Gut und wichtig ist wenn wir aber eine dankbare Haltung haben zu dem was wir besitzen (dürfen).

Genau das finde ich sehr wichtig und habe es in der Kurzgeschichte eben absichtlich weggelassen.


Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten Zuletzt bearbeitet am 25.06.2017 15:15.

Cleopatra
Administrator

31, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 2304

Re: Geistesgaben

von Cleopatra am 25.06.2017 15:01

Danke Stefan,

ich hatte gehofft, dass jemand von euch, der eben die Sprachenrede auch praktiziert, sich zu Wort meldet.
Vor mir scheint da ja kein Respekt zu bestehen.
Vielleicht schaut auch Pal mal hier rein, von ihm weiß ich auch, dass er Sprachenreden praktiziert, aber auch andere Geistesgaben akzeptiert.

Vielleicht aber meldet sich auch noch jemand hier zu Wort, der eine andere Geistesgabe als das Sprachenreden praktiziert.
Schließlich geht es hier in diesem Thread ja um alle Geistesgaben.

Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten Zuletzt bearbeitet am 25.06.2017 15:03.

StefanS

57, Männlich

  Engagiert

Beiträge: 425

Re: Geistesgaben

von StefanS am 25.06.2017 14:59

Lieber Steve, ich bin der Stefan und hab 9 Jahre mehr auf dem Buckel.

Ich denke, Du gehst in eine Gemeinde mit charismatischer Ausrichtung.
Ich auch!

Vor vielen Jahren habe ich auch die Geistestaufe erlebt und rede/bete in Sprachen.
 
Demzufolge müssten wir auf einer Wellenlänge sein, oder?
Anders ausgedrückt, ich hoffe, das hilft Dir, mich auf Augenhöhe zu akzeptieren.

Was ich Dir gerne mitgeben möchte, bevor Du gehst:
Nein, das Erfülltsein im Geist bedeutet für meine Begriffe nicht die Manifestierung einer Geistesgabe, auch nicht der Zungenrede!

Es sind genug Bibelverse zitiert worden, deshalb möchte ich (auch aus Zeitmangel) nicht auch noch welche hinterherwerfen.
Mir war es aber wichtig, das loszuwerden.

LSG Stefan

So gibt es nun keine Verdammnis für die, die in Christus Jesus sind.

Antworten

Cleopatra
Administrator

31, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 2304

Re: Geistesgaben

von Cleopatra am 25.06.2017 14:50

Das sind KEINE FRÜCHTE sondern es ist DIE FRUCHT des heiligen Geistes.

Stimmt, das habe ich falsch geschrieben.
Daher korrigiere ich: "Diese neun FRUCHT ist auch ein "Beweis", dass man den heiligen Geist hat."

Ich habe dir in einem längeren Beitrag Antworten gegeben, darauf bist du ebenso wenig eingegangen und hast diese vermutlich auch nicht verstanden

Das sehe ich garnicht so, schau mal, wie oft ich dich zitiert habe und berichtigt. Das ist ein "darauf eingehen".

Sorry wenn ich hier nicht nach dem Mund andere agiere wie sich das andere so gern vorstellen möchten.

Absolut verständlich, solange du dich an die AGBs hällst, mit denen du dich nämlich bei der Regestrierung hier als einverstanden erklärt hast.
Vielleicht wäre es mal gut, sie nochmal durchzulesen

PN heißt: PRIVATE Nachricht und ist nicht für die öffentlicgkeit gedacht.

Keine Sorge, ich werde hier den INhalt der PN nicht öffentlich schreiben, wenn du die AGBs liest, wirst du sehen, dass dies nämlich nicht erlaubt ist.

Thema : Demut ist vermutlich ein auch völlig verdrehtes Wort. Demut bei oder vor Gott = Anzunehmen was ER getan hat und dem nicht zu widersprechen ode reine eigene Sicht darübe rzu haben

Autsch.

Danke für deine Empfehlungen bezüglich der Gemeinde und so. In diesem Thread zB lässt sich auch ganz viel herausfinden zum Thema Geistesgaben daher ja- ich werde mich mit dem Thema der Geistesgaben weiter auseinandersetzen, ist ja auch ein wirklich sehr interessantes Thema, finde ich

Aber wenn ich dir noch einen Tip geben darf, in aller Demut und voller Respekt:
überdenke den oben zitierten Satz nochmal, ja?
Vielleicht hilft dir ja das Beispiel der Fußwaschung etwas, da hat Jesus Demut ganz live vorgelebt.

Oder aber auch Philliper 2,3: nichts aus Eigennutz oder eitler Ruhmsucht tut, sondern dass in der Demut einer den anderen höher achtet als sich selbst;

Lg Cleo


Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

Steve
Gelöschter Benutzer

Re: Geistesgaben

von Steve am 25.06.2017 14:39

xxx

 

 

Antworten Zuletzt bearbeitet am 25.06.2017 14:52.

Cleopatra
Administrator

31, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 2304

Re: der Zauberer Simon aus Samaria - Apg 8, 4-26

von Cleopatra am 25.06.2017 14:36

Ok Steve, dann bitte ich dich, mir die Bibelstelle zu zitieren, in der steht, dass diese Menschen zu dem Zeitpunkt der Händeauflegung mit Sprachen geredet haben.

Ich lasse mich ja gerne eines besseren belehren, wenn ich falsch liege.

Ich möchte es nur gerne lesen und kann mit Behauptungen ohne Bibelversen nichts anfangen.

Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

Cleopatra
Administrator

31, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 2304

Re: Geistesgaben

von Cleopatra am 25.06.2017 14:25

Naja Steve,

das ist natürlich schade, wenn du auf Argumente nicht eingehen kannst.
Auch, dass du meine Frage nicht beantwortest.

Aber so lassen sich auch keine fruchtbringenden Gespräche führen.

In einer Diskussion bleibt man auf Augenhöhe.

Und wenn ich dann noch die PN von dir lese, empfehle ich dir echt mal, das Thema "Demut" zu durchleuchten, übrigens auch etwas, was Jesus von uns fordert, hm...?

Da wir aber nunmal hier das Thema "Geistesgaben" haben, möchte ich den Beitrag nicht abschließen, ohne zu diesem Thema einen wunderbar passenden Bibelvers zu zitieren, dessen Fettgedrucktes mir spontan auffällt und in dem die Früchte des heiligen Geistes nämlich beschrieben werden:

Galater 5, 22 Die Frucht des Geistes aber ist: Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Enthaltsamkeit.

Diese neun Früchte sind auch ein "Beweis", dass man den heiligen Geist hat.

Respekt anderen Gegenüber habe ich übrigens grundsätzlich.
Wenn ich dich als Forenmitarbeiter auf etwas anspreche, oder dir auf Augenhöhe wiederspreche, bedeutet dies nicht gleichzeitig, dass man respektlos ist. Im Gegenteil, denn wir wollen alle einander helfen, auch das, was man vielleicht falsch versteht, richtigzustellen.
Auch du kannst hier etwas lernen.

Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

Steve
Gelöschter Benutzer

Re: der Zauberer Simon aus Samaria - Apg 8, 4-26

von Steve am 25.06.2017 14:21

Es geht UM DEN AUGENBLICK in dem Hände aufgelegt wurden und die gläubigen den heiligen Geist empfingen. DAS SAH Simon, das nahm er wahr.

Vermuten? Nein wir können es lesen wenn wir andere Stelle anschauen und diese zusammenbringen.
Die Schrift beantwortet alles , vermutungen anzustellen wäre mehr als kritisch.

Antworten

Cleopatra
Administrator

31, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 2304

Re: der Zauberer Simon aus Samaria - Apg 8, 4-26

von Cleopatra am 25.06.2017 14:16

Ach Steve,

jetzt wiederholst du dich ja nur wieder.

Kann man Wunder nicht sehen...?

Da wir es aber nicht ganz genau lesen, können wir nur vermuten.

Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  3953  |  »  |  Letzte

« zurück zur vorherigen Seite