Bibelstelle gesucht: Legt Gott uns besondere Gebetsanliegen aufs Herz

First Page  |  «  |  1  |  2  |  3 [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


pray

56, female

  fester Bestandteil

Posts: 551

Re: Bibelstelle gesucht: Legt Gott uns besondere Gebetsanliegen aufs Herz

from pray on 01/07/2020 09:02 PM

Liebe geli,
ja wow, das kann sein. Gott will unser Ansprechpartner sein und freut sich, wenn wir mit ihm im Gespräch sind. Das hatte ich heute nachmittag schon von dir gelesen und eben in meinem Gebetskreis so kund getan.
Einem ist noch eine Stelle eingefallen, wo Gott explizit jemand ein Gebetsanliegen sagt, oh da wäre ich nicht drauf gekommen, aber stimmt!!:
Dem Hiob, da sagte Gott nämlich, Hiob soll für seine Freunde Fürbitte tun.
Schaffe es leider zeitlich jetzt nicht ausführlicher zu antworten (Urlaub zu Ende - für heute gute Nacht und danke euch nochmals für euer Mitdenken über diese Frage

Reply

Cleopatra
Admin

34, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 3680

Re: Bibelstelle gesucht: Legt Gott uns besondere Gebetsanliegen aufs Herz

from Cleopatra on 01/08/2020 07:34 AM

Burgen schrieb: Gott liebt die Menschen. Im Umkehrschluss will er uns doch sicher auch "an seinem" Leben beteiligen

 
Diesen Gedanken fand ich sehr schön.
 
Ja, das denke ich nämlich auch.
 
Ich denke auch (und da sind wir alle ja scheinbar einer Meinung), dass Gott nicht abhängig ist von einem Gebet.
 
Entweder er nutzt dann andere Menschen (siehe das Beispiel bei Ester) oder er nutzt Situationen wie bei Jona (heute vermutlich nicht mehr so oft praktiziert- habe ich jedenfalls noch nicht miterlebt).
 
Die Bibelstellen, die pray aufgeführt hat am 6.1. um 14:01 Uhr aber sprechen auch nochmal etwas anderes an, nämlich etwas, was wir vielleicht garnicht mehr als Resultat groß mitbekommen.
 
Dabei ist es enorm wichtig.
 
Wenn ich heute Morgen die Nachrichten lese, möchte ich nicht in Amerika sein, wo mal eben von einem Tag zum anderen aufgrund der Entscheidung des Präsidenten ein Krieg eventuell entsteht und man plötzlich nicht mehr sicher ist.
 
Ist das selbstverständlich, dass wir hier so "sicher" leben? Dass wir hier ein solches Gesundheitssystem haben, eine Grundsicherung und so?
 
Ich habe mir gestern Abend eine Gemüsepfanne gemacht, mit drei unterschiedlichen Pilzen, Zuchini, Tomate, Maiks und Paprika.
Ist es selbstverständlich, dass alles im Geschäft nebenan mal eben gekauft und zubereitet werden kann? Dass man am nächsten Tag sogar immernoch etwas davon hat? Selbstverständlich in Olivenöl- kein anderes Öl...?
 
Das habe ich jetzt mal so extra etwas spitzer geschrieben.
 
Ich glaube, dass wir manchmal vergessen, wie wichtig auch die Gebete für die Obrigkeit sind. Und dass wir nicht vergessen sollten, wie bewahrt wir hier in Deutschland sind.
 
Und dennoch- Manchmal lässt uns Gott eben in seiner Soveränität mit teilhaben an einer Gebetserhöhrung.
Und ich denke auch, es kann gut sein, dass Gott das einfach tut, um uns einen Gefallen zu tun.
 
Allerdings nicht immer. Und wie geli beschrieb, stelle ich es mir schwer vor, dann dran zu bleiben, wenn die Gebete scheinbar nicht bei einem selbst, sondern nur bei anderen funktionieren.
Aber das glaube ich nicht.
 
Ich denke, dass eine Gebetserhörung ein Geschenk Gottes ist. Aber keine Selbstverständlichkeit. Und daher sollte sie auch nicht Maßstab unseres Glaubens sein.
Und das kann auch schwer fallen, denke ich. Aber unser Glaube ist nunmal auch nicht von einer Sensation wie eine Gebetserhörung abhängig, auch, wenn diese oft ein geschenk ist.
 
Das sollten wir uns immer vor Augen führen. Denn meißtens sehen wir ja auch nur unser Blickfeld und sehen nciht, wozu sowas gut ist.
Ist vielleicht (wie bei gelis Beispiel) bei dieser anderen Person ein Nachbar oder Bekannter beim Gebet dabei gewesen? Oder hat der Betroffene von diesem Treffen erzählt?
 
Hat Gott durch gelis Gebet vielleicht bereits die Heilungsströme fließen lassen, nur sind die Auswirkungen eben erst später bemerkt worden?
 
Was meint ihr? Wessen Gebet hat Paulus und Silas die Ketten im Gefängnis sprengen lassen? Kein Name wird erwähnt.
Es wird aber erwähnt, dass die Gemeinde gebetet hat. Es waren also mehrere.
Und hätte Gott den beiden auch geholfen, wenn die Gemeinde nicht gebetet  hätte? Oder wenn die zwei im Gefängnis kein Zeugnis gewesen wären?
Das wissen wir nicht und da können wir eben nur spekulieren.
 
Aber eines steht fest- wir werden aufgerufen, immerwieder, zu beten. Und Gebet ist Gespräch mit Gott. Von daher kann es so oder so nicht schaden ;-D
 
Lieb Grüße, Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply

pray

56, female

  fester Bestandteil

Posts: 551

Re: Bibelstelle gesucht: Legt Gott uns besondere Gebetsanliegen aufs Herz

from pray on 01/08/2020 07:57 PM

Ich glaube, dass wir manchmal vergessen, wie wichtig auch die Gebete für die Obrigkeit sind. Und dass wir nicht vergessen sollten, wie bewahrt wir hier in Deutschland sind.
Ja, das vergessen m. E. nach viele und dass, wo Gott es uns doch gesagt hat. Ich habe vorgestern im ERF Radio ein Kurzgebet gehört, das ging so:
Herr Jesus, bitte bleib in Deutschland!
Und mit dem Luxus hast du Recht. Außerdem muss ich sagen, dass all die guten Dinge, womit wir uns ernähren können, sogar relativ preiswert sind.

Reply
First Page  |  «  |  1  |  2  |  3

« Back to forum