Christliche Heilung

1  |  2  |  3  |  4  |  »  |  Letzte [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Annette

58, Weiblich

  Neuling

Beiträge: 43

Christliche Heilung

von Annette am 09.11.2018 15:31

War in eine Versammlung von der Pfingstgemeinde.Der Vortragende sagte das Deutschland eine Erweckung erleben wird.Das Jesus alle Krankheit an das Kreuz getragen hat.Gott will alle Krankheit heilen.Auch Demenz und Parkinson.Gott hat in seinem Wort den Befehl gegeben Krankheiten zu heiken. (Er rief aber die Zwölf zusammen und gab ihnen Gewalt und Macht über alle Dämonen und dass sie Krankheiten heilen konnten und sandte sie aus, zu predigen das Reich Gottes und zu heilen die Kranken.LU 9.1-2) Das die Ursache von Krankheit Dämonischen Ursprungs ist.Oder das die kranke Person einen Fluch belastet,oder die Familie mit einem Fluch belastet ist.
Mir war die Veranstaltung sehr befremdlich und ich war froh ais sie zu Ende war.Es ist Gottes Gnade wenn er übernatürlich heilt!Jeder Mensch wird einmal an einer Krankheit sterben ,wenn nicht Jesus vorher wieder kommt.Zu beachten ist noch das Paulus schrieb.(19 Grüße Priska und Aquila und das Haus des Onesiphorus.20 Erastus blieb in Korinth, Trophimus aber ließ ich krank in Milet .2 Tim 4.20).Auch damals sind nicht alle Christen geheilt worden!
Wie seht ihr das?Ich schätze die Geschwister der Pfingstkirche und möchte nicht über eine christliche Richtung schimpfen!
LG Annette

Nichts kann uns von der Liebe Gottes trennen!

Antworten

Burgen

-, Weiblich

  Urgestein

Beiträge: 1559

Re: Christliche Heilung

von Burgen am 09.11.2018 15:50

Auch Timotheus war nicht gesund. Er hatte Magenprobleme.

Du warst in einer Pfingstgemeinde. Ich denke nicht in diesen Schablonen. Jedoch ist meine Einstellung ähnlich.

Im TV gibt es öfter Zeugnisse wo Jesus Heilung und sogar Wiederherstellung schenkte.

Meines Erachtens ist es wichtig solche GD unvoreingenommen mittels Gottes Wort zu hören.

Und ja, unsere Herzen sind eben oft nicht offen und schieben allerlei Ausreden vor.

Das Wort Gottes studieren und Gott glauben und immer wieder bitten und glauben, dass er tut, was sein Wort verheißt.

Es ist „eigentlich“ nicht normal, krank oder aufgrund einer Krankheit zu sterben.

Wir haben uns nur so sehr daran gewöhnt.

Wir danken Gott allezeit für euch alle, wenn wir euch erwähnen in unseren Gebeten, indem wir unablässig gedenken ... 1.Thess 1,2

Antworten Zuletzt bearbeitet am 09.11.2018 15:54.

Annette

58, Weiblich

  Neuling

Beiträge: 43

Re: Christliche Heilung

von Annette am 09.11.2018 19:54

Ich habe selber mal eine Heilung erlebt.Mein Knie hat weh getan und ich konnte sehr schlecht laufen.Habe sogar eine Spritze ins Knie bekommen die doch nicht geholfen hat. In einer Gebetsnacht haben sie für Knieschmerzen gebetet und obwohl ich kritisch bin habe ich danach keine Schmerzen mehr gehabt.Ich kann wieder gut laufen!

Nichts kann uns von der Liebe Gottes trennen!

Antworten

Cleopatra
Administrator

32, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 3156

Re: Christliche Heilung

von Cleopatra am 10.11.2018 08:55

Hallo liebe Anette,
wir haben hier ja noch einen Thread über das Thema Heilung, da hatten wir auch darüber gesprochen.
Gott ist groß und mächtig. Gott kann in einer Sekunde jedes Gebrechen und jede Krankheit heilen (habe ich selbst auch schon miterlebt, wie Krebs zB nachweislich geheilt wurde von einem zum nächsten Tag).
Ich finde es aber immer sehr schlecht (egal, um welche Glaubensrichtung es sich handelt) wenn man in ein Extrem geht.
Zum Beispiel, dass jede Krankheit dämonischen Ursprung hat und dass Gott jede Krankheit heilen will.
Das finde ich in der Bibel nicht und es führt meiner Meinung nach zu einem falschen Gottesverständnis.
Wir sind schließlich nicht auf der Erde, um ein sorgloses Lotta-Leben zu führen.
Das ist ganz anders, als die Bibel uns lehrt.
Wenn Gott uns heilt, dann ist es Gnade, pure Gnade.
Ein Bekannter von mir wird nun nach Hause geholt, um zuHause zu sterben.

Die Familie (die Kinder sind noch Teenager) hat es so entschieden.
Wir geben unsere Gebete nicht auf. Wir haben als Gemeinde gefastet, gebetet.
Wir alle glauben an Gott und seine Heilungsmöglichkeit, selbst heute noch,n wenn es so schlecht aussieht.
Aber Gott hat das letzte Wort und der Sterbende ist mit Gott ganz im Frieden.
Da kann man nicht behaupten, dass er nur nicht genügend glaubt oder irgendetwas erstmal vergeben muss,
Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

Annette

58, Weiblich

  Neuling

Beiträge: 43

Re: Christliche Heilung

von Annette am 10.11.2018 11:52

Hallo Cleopatra
Ich sehe das genauso!

Nichts kann uns von der Liebe Gottes trennen!

Antworten

Burgen

-, Weiblich

  Urgestein

Beiträge: 1559

Re: Christliche Heilung

von Burgen am 11.11.2018 09:50

Ihr Lieben,

ein total zerflattertes kleines Heft-Büchlein begleitet mich immer auf den Bus - u. Bahnfahrten, oder wird auch mal hineingeschaut, wenn an einer Bank „Sitz“ gemacht wird. Das Thema ist:
Gottes schöpferische Kraft für Heilung ___ von Charles Capps

Dieses immer wieder einzunehmen, zu lesen, hat mir schon oft Mut gemacht und den Blick wieder auf Jesus, den Heiler, zu richten mit offenem Herz und Sinnen. Denn ohne IHN sind wir leicht auf dem Abstellgleis.

Das Inhaltsverzeichnis:
Einführung
Bausteine des Lebens oder des Todes
Göttliche Heilung ist ein geistliches Heilmittel
Gottes Wort ist Medizin
Das Prinzip verstehen

Seitenzahl - 4 - 47 A9 oder so. Passt in jede Jackentasche.
die 3. Auflage ist von März 1998
die Rechte der deutschen Ausgabe liegen bei agape, Gemeinde Salzburg - eine Oase der Liebe Gottes
die Bibelstellen sind der Schlachterbibel entnommen

Die Einführung - erster Absatz:
Die Medizin kennt viele unheilbare Krankheiten wie zB bestimmte Formen von Krebs, Arthritis, Herzkrankheiten und Aids, um nur einige zu nennen. Dieses Buch bietet allen Menschen, die an einer heilbaren oder unheilbaren Krankheit leiden, eine übernatürliche Hilfe.
Gottes Wort ist übernatürlich. Sein Wort auszusprechen und mit Glauben zu verbinden ist eine Art und Weise, um Gottes Medizin einzunehmen.
Es bleibt dem einzelnen überlassen, ob er das Wort Gottes regelmäßig einnimmt oder nicht.
___ Ende der Abschrift-Info___

Wir danken Gott allezeit für euch alle, wenn wir euch erwähnen in unseren Gebeten, indem wir unablässig gedenken ... 1.Thess 1,2

Antworten

Cleopatra
Administrator

32, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 3156

Re: Christliche Heilung

von Cleopatra am 12.11.2018 07:26

Guten Morgen, Burgen,
ist es das Buch, wo du mal etwas heraus zitiert hattest, als wir über das Thema Heilung geschrieben haben?
Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

Burgen

-, Weiblich

  Urgestein

Beiträge: 1559

Re: Christliche Heilung

von Burgen am 12.11.2018 09:15

Nein. Das Buch ist ein anderes. Das ist von Dr.Christoph Häselbart und die 8. Auflage von 2015 mit dem Titel:
Heilung - Das göttliche Geschenk annehmen und weitergeben

Gerade war wieder ein Zeugnis zuhören. Das ist so wunderbar. Gott ist immer noch am Werk. Wie vor 2000 T Jahren durch Jesus.
Allein alle Ehre und Dankbarkeit gehört ihm.

Wir danken Gott allezeit für euch alle, wenn wir euch erwähnen in unseren Gebeten, indem wir unablässig gedenken ... 1.Thess 1,2

Antworten

geli

62, Weiblich

  fester Bestandteil

Beiträge: 978

Re: Christliche Heilung

von geli am 13.11.2018 20:21

Annette: Mir war die Veranstaltung sehr befremdlich und ich war froh ais sie zu Ende war.

Ja, das kann ich mir vorstellen, dass es für Dich befremdlich war. 
Das, was Dir da erzählt wurde, legt einen großen Druck auf diejenigen, die krank sind und Heilung suchen.
Am Ende - wenn sie nicht geheilt wurden - sind sie selbst "schuld" - sie haben nicht "genug geglaubt", oder man sucht nach irgendwelchen Sünden in ihrem Leben, irgendeine "Unvergebenheit" und dergleichen.

Sicher kann all das auch eine Ursache von Krankheit sein - aber wenn das der Fall ist, wird Gott das sicherlich auch deutlich machen.

Ich kenne das, denn ich war selbst ihn solchen Kreisen "zu Hause". Und bin froh, dass Gott mich da heraus geführt hat.
Dass Gott heilen kann und das auch tut - das steht für mich außer Frage.
Aber Gott ist auch souverän und handelt so, wie er es für richtig hält.

Wir dürfen ihn bitten, aber müssen es ihm überlassen, wie er auf unsere Gebete antwortet.

Zu beachten ist noch das Paulus schrieb.(19 Grüße Priska und Aquila und das Haus des Onesiphorus.20 Erastus blieb in Korinth, Trophimus aber ließ ich krank in Milet .2 Tim 4.20).Auch damals sind nicht alle Christen geheilt worden!

Ja, ganz genau! 
Obwohl ja Paulus sicherlich viele Heilungen erlebt hat, schreibt er dennoch auch von Mitarbeitern, die krank waren.

Cleopatra: Wir geben unsere Gebete nicht auf. Wir haben als Gemeinde gefastet, gebetet. Wir alle glauben an Gott und seine Heilungsmöglichkeit, selbst heute noch,n wenn es so schlecht aussieht. Aber Gott hat das letzte Wort und der Sterbende ist mit Gott ganz im Frieden.
Da kann man nicht behaupten, dass er nur nicht genügend glaubt oder irgendetwas erstmal vergeben muss,


"Der Sterbende ist mit Gott ganz im Frieden" - ich finde, das ist am Wichtigsten.
Wir hatten in unserer Gemeinde im letzten halben Jahr auch zwei Menschen, die gestorben sind, obwohl viel gebetet wurde.

Ja, wir wissen nicht, warum Gott das so gemacht hat - aber wir wissen: "Denen, die Gott lieben, werden alle Dinge zum Guten mitwirken".

LG, geli



Ich bin dabei, durch Gottes Gnade das zu werden, was ich seit meiner Wiedergeburt schon bin

Antworten Zuletzt bearbeitet am 13.11.2018 20:22.

Annette

58, Weiblich

  Neuling

Beiträge: 43

Re: Christliche Heilung

von Annette am 13.11.2018 21:59

Liebe Burgen,der Vortragende in der Versammlung war Dr.Christoph Häselbart und ich fand es befremdlich!
Liebe Geli so sehe ich das auch!
LG Annette

Nichts kann uns von der Liebe Gottes trennen!

Antworten
1  |  2  |  3  |  4  |  »  |  Letzte

« zurück zum Forum