Sprüche eines Angebertypens

First Page  |  «  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5 [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Burgen
Deleted user

Re: Sprüche eines Angebertypens

from Burgen on 01/18/2022 08:22 AM



8 Das wird deinem Leib Heilung bringen und deine Gebeine erquicken!
9 Ehre den Herrn mit deinem Besitz und mit den Erstlingen all deines Einkommens,
10 so werden sich deine Scheunen mit Überfluß füllen und deine Keltern von Most überlaufen.

Genau dies wird dem Volk der Israeliten seit jeher von anderen Völker geneidet und bekämpft. 



Reply

Theophilus

44, male

  Motiviert

Posts: 159

Re: Sprüche eines Angebertypens

from Theophilus on 01/19/2022 05:05 AM

11 Mein Sohn, verwirf nicht die Züchtigung des Herrn und sei nicht unwillig über seine Zurechtweisung;
12 denn wen der Herr liebt, den züchtigt er, wie ein Vater den Sohn, an dem er Wohlgefallen hat.

Der Sohn an dem Gott Wohlgefallen hatte, Jesus, wie wurde er von seinem Vater gezüchtigt?

Nicht nur beim (vorherigen) Thema Geld, auch hier wird das AT mit dem NT bisweilen unheilvoll miteinander vermischt.

Nicht wenige christliche Familienväter sehen in den obigen Versen ein Gebot, ihre Söhne mit regelmäßiger Prügelstrafe zu beglücken.

Es gibt wohl kaum ein schrecklicheres Element "christlicher" Kultur, als die eigenen Kinder zu verprügeln.

Und dann auch noch meinen, es sei "Gottes Wille" die Kinder zu verprügeln.

 

Jesaja 35,6 dann wird der Lahme springen wie ein Hirsch und die Zunge des Stummen lobsingen; denn es werden Wasser in der Wüste hervorbrechen und Ströme in der Einöde

Reply

frank
Deleted user

Re: Sprüche eines Angebertypens

from frank on 01/21/2022 02:20 PM

Nicht nur beim (vorherigen) Thema Geld, auch hier wird das AT mit dem NT bisweilen unheilvoll miteinander vermischt. Nicht wenige christliche Familienväter sehen in den obigen Versen ein Gebot, ihre Söhne mit regelmäßiger Prügelstrafe zu beglücken. Es gibt wohl kaum ein schrecklicheres Element "christlicher" Kultur, als die eigenen Kinder zu verprügeln. Und dann auch noch meinen, es sei "Gottes Wille" die Kinder zu verprügeln.

Aus dem Neuen Testament

Hebr 12,6 Denn wen der Herr liebt, den züchtigt er; / er schlägt mit der Rute jeden Sohn, den er gern hat.

Hebr 12,7 Haltet aus, wenn ihr gezüchtigt werdet! Gott behandelt euch wie Söhne. Denn wo ist ein Sohn, den sein Vater nicht züchtigt?

Reply

pray

59, female

  fester Bestandteil

Posts: 872

Re: Sprüche eines Angebertypens

from pray on 01/21/2022 05:58 PM

Hallo Theophilus,

 

du hast den Satz mit "Kinder VERPRÜGELN" und das aus der Bibel herzuleiten jetzt drastisch formuliert und eine Antwort aus dem NT mit einem Bibelvers erhalten.

Ich bin echt verwundert, wie auf deine drastische Frage als Antwort nur der Bibelvers kommt, womit - wenn ich das so lese - ein Verprügeln gerechtfertigt wäre und hoffe, das ist ein Irrtum meinerseits.

Ich möchte das für Andersgläubige nun nicht so stehen lassen, dass es ausschaut, als würden Christen aus der Bibel rechtfertigen, ihre Kinder zu verprügeln...um dieses Wort mal weiter zu gebrauchen.
Ich hatte vor geraumer Zeit mal geguckt, was hinter dem Wort "züchtigen" steht und entdeckte, dass es im weiteren Sinn auch "erziehen" meint. Und das geht ja bekanntlich auch anders als mit Strafen, z.B. mit Lob.

Ich möchte als Christin meine Meinung zur Erziehung und "Prügelstrafe" sagen.

In der Bibel steht, wir sollen den Kindern von Gott erzählen und sie in der Ermahnung des Herrn erziehen. Ich habe - seit ich Christ wurde, es immer so gehalten, dass ich meinem Kind gesagt habe, was richtig ist aus der Sicht Gottes - aber was meine Tochter draus machte, blieb ihr überlassen, denn sie war ja schon groß. Aber mir war wichtig, dass sie immer wusste, was richtig und was falsch ist und wo man eben aus der Sicht Gottes "nicht alle Fünfe gerade sein lassen kann".
Ich hatte ziemlich Glück mit einem braven Mädchen und es hat seltenst mal "gefunkt" mit Blitz und Donner.

Ich habe als Kind auch nur 2 oder 3 Mal Schläge bekommen von meinen Eltern, obwohl sie damals noch keine Christen waren. Mir wurde viel durchgehen gelassen. Rückblickend hätte ich mir sehr gewünscht, meine Eltern hätten mir damals ungute Sachen v e r b o t e n und mich lieber mal verhauen (aber nicht verprügelt!!!, ich glaube, daran wäre meine Seele angeknackst worden) , statt mich nachts in Diskos rumtreiben lassen, rauchen, Alkohol und was da alles so dranhing. Na ja, im Nachhinein kann ich GOTT danken, denn ER hat während allem meinem früheren Lebensgraus immer schützend Seine Hände über mich gehalten. Das lag bestimmt an den Gebeten meiner gläubigen Oma.

Gott sei DANK!!!!! - bin ich noch als Erwachsene Christ geworden und meine Tochter schon in jungen Jahren - wir beide wurden gemeinsam glaubensgetauft.

Reply Edited on 01/21/2022 05:59 PM.

frank
Deleted user

Re: Sprüche eines Angebertypens

from frank on 01/21/2022 06:26 PM

nunja - Wenn behauptet wird, dass die Prügelstrafe nur im AT steht - und nicht im NT, dann darf man auch die entsprechende Stelle aus dem NT nehmen.

Und das kultuspezifische Eigenheiten (wie zum Beispiel das Schweigen der Frau in der öffentlichkeit) zur entsprechenden Kultur - und nicht für alle (Kultiuren) gelten = ist das wirklich ein Thema?

Wer prügelt in unserem Kulturraum ungestraft Kinder?
Oder wer darf dir das Schreiben in einem öffentlichen Forum verbieten?

Reply Edited on 01/21/2022 06:28 PM.

Burgen
Deleted user

Re: Sprüche eines Angebertypens

from Burgen on 01/21/2022 09:44 PM


Hallo Theophilus  

von dem "verprügeln" angeregt ;) bin ich mal zur Basis Bibel und Neues Leben Bibel gestiefelt. 

3,11 Mein Sohn, lehne dich nicht dagegen auf, wenn der HERR dich zurechtweist, und lass dich nicht entmutigen. 
3,12 Denn der HERR weist die zurecht, die er liebt, so wie ein Vater seinen Sohn zurechtweist, an dem er Freude hat. (NLB) 

zu 11 sind 2 Parallelstellen gegeben: Hiob 5,17; Hebr 12,5-6 

11 Mein Sohn, verachte nicht die Maßnahmen, mit denen der HERR dich erzieht! [nicht Prügelstrafe gemeint damit]  Wiedersetz dich nicht, wenn er dich zurechtweist! 
12 Denn so geht der HERR mit einem Menschen um, den er liebt. Er erzieht ihn wie ein Vater seinen Sohn, den er gern hat. [Basis B)  

Meine Meinung: Hat ein Junge diese Verprügelung echt erlebt [wie vielleicht gerade in dieser Coronazeit - die Medien berichten ja von häuslicher Gewalt], dann braucht dieser Junge oder inzwischen erwachsener Mann Heilung der Seele. 
Und ein männliches Vorbild, welches ihn lehrt zu vergeben! 
In erster Linie natürlich das Bibelwort. Da bedarf es auch oftmals Hilfe von aussen und Gebet. 

Die Überschrift der Verse 1-12 lautet: 
Dritte Lehrrede: Vertraue Gott und seinen Geboten 


Reply
First Page  |  «  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5

« Back to forum