Rechtsanspruch - Gerechtigkeit Gottes in Jesus - ...

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Burgen

-, female

  Urgestein

Posts: 2053

Rechtsanspruch - Gerechtigkeit Gottes in Jesus - ...

from Burgen on 05/29/2019 12:06 PM

Hallöchen,

was sind eure Erfahrungen, eure Gedanken zu der Themenüberschrift?

Was geschieht, wenn dieser Gedanke in die Atmosphäre ausgesprochen wird?

Da sind viele Fragen, die gestellt werden könnten.

Und dennoch - dieses in den allerschlimmsten Momenten des Lebens zu bekennen, hilft und bringt Seele und Geist wieder in den Frieden mit Gott. Es ist wie ein Hilferuf, nur anders formuliert.

Bei weiterer Überlegung wird der Satz zu einem Anker oder auch zu einem Segel, das im allergrößten Sturm neu ausgerichtet wird.

Obwohl die Schiffsplanken Knarren und die Gefahr besteht, dass das Schiff geflutet wird, (wie bei dem Gleichnis in dem Evangelium) kommt der Schrei nach Hilfe bei Jesus an. Und das macht doch deutlich,
dass der Rechtsanspruch, die Gerechtigkeit in Jesus, IHM gehört.

Er hat alles erdenkliche getan, erlitten, ist sogar gestorben nachdem er uns freigekauft hat.
Dies hat er wachen Sinnes getan.
Satan hat dadurch den verklagenden Rechtsanspruch an die Welt mitsamt den Menschen verloren.
Allerdings ist dies bei manch einem Menschen nicht bis zum Herzensgrund durchgedrungen und die Stürme des Lebens lassen manchmal das Gleichgewicht ins Wanken bringen.
Dabei gibt es gar kein größeres Geschenk als das anzunehmen; sich mit beiden Füßen, Herz und Sinnen darauf zu stellen.
Immer wieder, unaufhörlich. Bis „das Problem“ für immer bei Jesus, unter seinen Füßen, zu liegen kommt und Frieden einzieht ins Herz und das Denken.

Ob ihr es ähnlich sehen könnt?

Gruß
Burgen

Wir danken Gott allezeit für euch alle, wenn wir euch erwähnen in unseren Gebeten, indem wir unablässig gedenken ... 1.Thess 1,2

Reply

LittleC

75, male

  Neuling

Posts: 33

Re: Rechtsanspruch - Gerechtigkeit Gottes in Jesus - ...

from LittleC on 05/29/2019 05:01 PM

... was ist das eigentlich für ein sonderbarer Gedanke in der Überschrift?
 
Was verstehen wir Menschen denn eigentlich unter "Rechtsanspruch?"

Welcher Mensch hat denn überhaupt gerade gegenüber Gott irgend einen Anspruch?
Ich ganz persönlich empfinde solche Denkweise geradezu hoffärtig!

Ausnahmslos jeder Mensch wurde von Gott nach SEINEM Willen erschaffen.
Welches Geschöpf will sich anmaßen, gegenüber seinem Schöpfer ein Recht zu beanspruchen?

Der Sinn unseres Lebens besteht einzig darin, nach dem Willen und im Sinn unseres Gottes, des Vaters, zu leben und an unserem Ende wieder in IHN zurück zu kehren, in die Wohnung, die er für uns bereitet hat.

Was soll das sein? Ein "verklagender Rechtsanspruch" des Satans?
Alles Böse, alles satanische kommt alleine aus den Menschen selbst.
Wenn also Menschen irgend einen RechtsANSPRUCH gegenüber Gott erheben, dann ist das in meinen Augen "satanisches Denken".

So sehe ich das...
LG von LC

Reply

chestnut
Admin

56, female

  Engagiert

Chatleitung

Posts: 355

Re: Rechtsanspruch - Gerechtigkeit Gottes in Jesus - ...

from chestnut on 05/29/2019 07:07 PM

So viele ihn aber aufnahmen, denen gab er das Recht, Kinder Gottes zu werden, denen, die an seinen Namen glauben 1.Johannes 1.12 (Elberfelder)


Wenn ich diesen Vers so lese wie er hier steht, hat Satan wirklich kein Recht (juristisch) mir die Kindschaft Gottes abzuanerkennen.
Wir sind von Rechts wegen Gottes Kinder geworden, wenn wir so wie die Schrift es uns lehrt, Gottes Kinder geworden sind, insofern stimmt der Titel, der Burgen gewählt hat.

Liebe Grüsse
Chestnut

Reply Edited on 05/29/2019 07:07 PM.

Burgen

-, female

  Urgestein

Posts: 2053

Re: Rechtsanspruch - Gerechtigkeit Gottes in Jesus - ...

from Burgen on 05/29/2019 07:09 PM

Hallo LittleC

das ist so, wie du die Überschrift interpretierst durchaus nicht so gemeint.

Das Gegenteil trifft zu. Wie du schreibst, jeder Mensch wurde nach seinem Willen geschaffen. ...

Jedoch findet ein geistlicher Kampf statt, eigentlich um jeden Menschen.

Satan ist der Verkläger. Man könnte auch sagen „Staatsanwalt“. In dem Buch Hiob wird dies recht deutlich.

Im AT ist geschrieben, jedes Gebot sollte gehalten werden. Und dazu ist kein Mensch in der Lage.

Jedoch allein in/durch Jesus sind sind wir vor Gott gerecht gesprochen. Er hat uns in umfassender Weise freigekauft.

Und dieses Bekenntnis tut seine lebenspendende Wirkung, das gibt es vertrauensvoll zu erfahren.

Also Gott hat den Rechtsanspruch auf den Menschen, nicht Satan.

Gruß
Burgen

Wir danken Gott allezeit für euch alle, wenn wir euch erwähnen in unseren Gebeten, indem wir unablässig gedenken ... 1.Thess 1,2

Reply

Micro

-, male

  Motiviert

Posts: 116

Re: Rechtsanspruch - Gerechtigkeit Gottes in Jesus - ...

from Micro on 05/29/2019 07:40 PM

Ich würde dazu ein biblisches Bild anführen: Die Herde gehört dem Hirten und niemand kann auch nur ein Schaf aus dieser Herde rauben.
Diese Herdenzugehörigkeit enthält also einen Anspruch, nämlich das, was Jesus rechtmäßig zusteht und gleichzeitig eine Zusage oder Verheißung an diejenigen, die dieser Herde angehören. Das Schaf befindet sich unter dem Schutz dieses Versprechens, welches dem Besitzer als auch dem Eigentum einen Rechtsanspruch verschafft.

Reply

« Back to forum