Search for posts by Cleopatra

First Page  |  «  |  1  ...  3  |  4  |  5  |  6  |  7  ...  515  |  »  |  Last Search found 5141 matches:


Cleopatra
Admin

38, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 5157

Re: Calvinismus Biblisch oder Unbiblisch ?

from Cleopatra on 03/06/2024 08:21 AM

Sorry Neo, 


Neo: es geht nicht um biblische Aussagen, sondern um unbiblisches Verhalten.

Es geht um biblische oder unbiblische Lehren/Aussagen.
Wenn ich als Moderator etwas erinner, dann tue ich das nicht aus Langeweile, dann wird das bitte beachtet.
Wieso das ist, wurde auch mit begründet und ändert sich auch nicht durch andere Darstellung.


Burgen: Um welche biblische Aussagen, die als unbiblisch betrachtet werden, geht es eigentlich?

Das ist eine gute Frage ;-D

In den ersten Seiten wurden hier über das Thema "für wen ist Jesus gestorben" gesprochen.
Hier wurden bereits Bibelverse als Begründung genannt.
Dies lässt sich anhand der Bibel überprüfen.

Auch ging es um das Thema "wer ist vorherbestimmt".

Lies am Besten nochmal die ersten Beiträge dieses Threads.

Liebe Grüße, Cleo


Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply

Cleopatra
Admin

38, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 5157

Re: Priesteramt - wer macht es gut?

from Cleopatra on 03/05/2024 06:49 PM

Hallo, 


Pluesmors: als das liest sich echt, als hätte ChatGPT das geschrieben...

Na das wäre ja mal witzig, das wäre eine gute Hilfestellung, wenn ich mir eine Meinung zum Thema "ChatGPT" machen müsste... 

LG Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply

Cleopatra
Admin

38, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 5157

Re: Calvinismus Biblisch oder Unbiblisch ?

from Cleopatra on 03/05/2024 06:46 PM

Nabend, 

ich störe nicht gerne ein Gespräch, aber ich hatte es ja schon angedeutet.
Ich zitiere mal aus den AGBs:


Allgemeines: 6.- Die verbotenen Inhalte: ...... Diskussionen über Personen (ob nun verstorben oder nicht) sind grundsätzlich nicht erlaubt, ausgenommen sind natürlich die biblischen Personen. Der Blick sollte auf die Themen gerichtet sein. Die Gefahr von Verleumdung, Rufmord und sonstigen Risiken, die zur Anklage führen könnten, ist so zu groß, als dass sie von den Betreibern dieser Community getragen werden könnte.

Forum- C.- Der Inhalt: - .......- Neben den Regeln ?Einleitung? und "Allgemeines" muss hier nochmals betont werden, dass wir uns ausschließlich über Themen unterhalten, nicht andere Internetseiten und über Personen (ob nun verstorben oder nicht). Ausgenommen sind natürlich die biblischen Personen. Der Blick sollte auf die Themen gerichtet sein, da hier verschiedene Konfessionen und Glaubensrichtungen zu Wort kommen. Die Gefahr der Verleumdung, Rufmord und sonstigen Risiken, die zur Anklage führen könnten, ist so zu groß, als dass sie von der Betreiberin dieser Community getragen werden könnte.

Diese Inhalte sind kein Diskussionsinhalt.

Bitte bei den Themen bleiben, die können und sollten gerne diskutiert werden.

Liebe Grüße, Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply

Cleopatra
Admin

38, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 5157

Re: Calvinismus Biblisch oder Unbiblisch ?

from Cleopatra on 03/05/2024 09:55 AM

Ja ihr Lieben, 
es macht schon Sinn, wenn ich immer wieder darum bitte, dass wir uns über Themen, nicht über Personen unterhalten (dazu gibt es ja ausführliche Gründe).

Lieber Neo- dein letzter Beitrag beinhaltete nur negative Bewertungen einer Person, nicht ein einziger Hinweis einer thematischen Auseinandersetzung.
Damit ist doch niemandem geholfen.

Was genau siehst du als falsch an einer gewissen Lehre, an einem gewissen Lehrinhalt an?
Hier wurde ja schon begonnen, einzelne wichtige und heilsrelevante Aussagen zu prüfen anhand der Bibel.

Das ist richtig und gut, denn wir leben in einer Zeit (und die gab es auch schon zu Paulus Zeiten, er warnte schon davor), dass Lehren "in den Ohren jucken", also einem angenehm und gut erscheinen. Wichtig ist aber, dass wir alles anhand der Bibel prüfen.

Und zwar Themen- kein allgemeines Schlechtreden von Personen.

Welche genauen Ansätze empfindest du daher als falsch? Mit welcher biblischen Begründung?

Liebe Grüße, Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply

Cleopatra
Admin

38, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 5157

Re: Priesteramt - wer macht es gut?

from Cleopatra on 03/03/2024 03:24 PM

Hallo,

Da ich vom Sofa aus noch auf dem Tablett schreibe, seht es mir bitte nach, dass ich gerade nicht so gut zitieren kann.

Mich hat dieser Text doch etwas verwundert.
StrangeLife- was bewegt dich dazu, diesen Text hier zu posten über dich? Kennst du den Grund dieser Community?

Mir fiel am Anfang etwas auf: „aber wir spirituellen Führer…“ hast du am Anfang geschrieben….. siehst du dich so?
Da frage ich mich erst Recht, was dich dazu bewegt, dich hier anzumelden und zu schreiben….

Als Führungsperson in meinem Leben sehe ich einen: Gott. Kein selbsternannter „spiritueller Führer“, so kann sich doch jeder heutzutage nennen und erwarten, dass Leute dann auf ihn hochschauen…? Das weiß ich nicht mit der Demut aus der Bibel übereinzustimmen, sorry.

Die Bilder, die du ins Forum eingesetzt hast- bist du der Urheber? Wenn nicht, dann haben wir ein Problem, dies ist eigentlich hier auch beim Hochladen der Bilder gezeigt, dass nur eigene Bilder erlaubt sind wegen dem Urhebergesetz. Alle Bilder, die nicht eigen sind, können und werden jederzeit entfernt, da wir als Betreiber nicht dafür zahlen wollen, nur, weil Einzelne da was nicht einsehen wollen- nicht böse gemeint.

Hm- du sprichst dein Leben als Single an. Und so, wie du deine Jugend beschreibst, scheinst du es so zu empfinden, als seiest du nicht so beliebt gewesen…? Hast du mal versucht, herauszufinden, woran das lag…? Oft sind ja gewisse Charaktereigenschaften Begründungen, weshalb Menschen einander meiden.

Was du da schreibst zum Thema Sex und deine Erfahrungen- puh, wie soll ich das ausdrücken…..? Es ist einfach irgendwie mega uninteressant….. lies doch bitte mal die AGBs durch, wer wir sind, was uns beschäftigt, über was wir uns unterhalten.
Ich habe das Gefühl, dass du das nicht so ganz verstanden hast, oder?

Ich bin mir auch nicht sicher, wie ernst dein Text gemeint ist.

Auf jeden Fall sollte erstmal bei dem Eingangstext erklärt werden, was ein Priester im biblischen Sinne (und darum geht es hier in der Community) ist.
Ich antworte mal noch nicht auf die letzten Fragen in deinem ersten Post, bis mir nicht erstmal klar ist, ob du verstanden und akzeptiert hast, wer wir sind, was wir hier wollen und so weiter.
Und bitte bedenke auch die AGBs.

Danke dir, Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply

Cleopatra
Admin

38, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 5157

Re: krank

from Cleopatra on 03/03/2024 03:05 PM

Halo, ihr Lieben,

Vielen Dank für die lieben Genesungswünsche und Ratschläge, tatsächlich war es so, dass die ersten Tage mit Fieber gefüllt waren und ich erst jetzt langsam wieder anfange, vorsichtig Weiches zu essen, da mein Hals/Rachen innen entzündet war und ich massive Schluckbeschwerden hatte.
So konnte zuerst nur Suppe vorsichtig gegessen werden und später mit Milch aufgeweichter Naturjoghurt.

Das habe ich in dem Ausmaß noch nie gehabt, die Nächte habe ich kaum geschlafen wegen dem Reizhusten, der so intensiv war, dass ich kaum einatmen konnte.

Seit Vorgestern bekomme ich ein anderes (doppeltes) Antibiotikum, dieses scheint nun endlich zu wirken, so dass ich laaaaaangsam für kurze Zeit etwas aufstehen kann und heute auch was Obst im Joghurt gegessen habe.

Gestern erfuhr ich von einer Freundin, dass wohl einige in ihrem Umkreis sowas durchgemacht haben, da hat es auch ca zwei Wochen gedauert, angefangen mit dem hohen Fieber und geendet mit Bronchitis und so weiter.

Ach ja- ich will nicht jammern, ich muss euch sagen, dass ich wirklich sehr dankbar bin.
Dankbar für meine Schlafcoutch, dankbar für Familie, die wir mich einkaufen gegangen und mich zum Arzt gefahren hat (mit Fieber möchte ich wirklich nicht ans Steuer), für Freunde, die nachfragen und so weiter.

Das ist sooooo wertvoll, das möchte ich nie als selbstverständlich sehen.

Ich vermisse etwas die Natur, die Tage werde ich aber bestimmt vorsichtig mal rausgehen können.

Hier im Forum war ich aber immer mit einem Auge (bis auf die Fiebertage natürlich).

Ganz liebe Grüße, Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply

Cleopatra
Admin

38, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 5157

krank

from Cleopatra on 02/28/2024 04:17 PM

Ihr Lieben, 
bitte nicht wundern, wieso plötzlich nichts mehr kommt von mir:
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag letzte Woche hat es mich richtig umgehauen mit Fieber und Co, seitdem liege ich flach und wechsle nur zwischen Bett und Sofa.
Per Handy schaue ich immerwieder rein, aber schreiben kann ich damit nicht.
Liebe Grüße und weiterhin viel Freude hier, 
Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply

Cleopatra
Admin

38, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 5157

Re: Leben nach dem Tod

from Cleopatra on 02/20/2024 10:09 AM

Oweia- zerpflückt, na hoffentlich empfindest du das als positiv! 
Tatsächlich fange ich gerade ganz vorsichtig wieder an, am Schreibtisch zu sitzen, dies war lange Zeit kaum möglich wegen meinem Rücken.
Es wäre ja schön, wenn ich so langsam wieder mehr und vor allem zeitlich gesehen länger schreiben kann und nicht nur knieend/bückend stehend, denn das ist auch nix.

Wobei- ich glaube, dass ich so schon oft Beiträge kommentiert habe, so neu kam mir das jetzt nicht vor...

Ja, ich versuche, mich mit dem Text auseinanderzusetzen, deshalb kommen auch mal Nachfragen oder so, man will den Gegenüber ja auch richtig verstehen oder eben ins Gespräch kommen, wenn Dinge neu für einen sind, oder man es anders sieht. Klar ist es dabei wichtig auch, die entsprechenden Themen des Threads zu wahren, oder eben ggf einen neuen Thread zu öffnen.


Oh- das "E-V-A"-Prinzip gefällt mir gut! Das kann man sich auch gut merken, wow! 

Und nein- es geht sicherlich nicht darum, ausschließlich in Quellennachweisen zu schreiben, ich hoffe doch sehr, dass verständlich ist, wann dies nötig ist. Grundsätzich sollte natürlich immer möglich sein, etwas zu belegen, um zu zeigen, dass es nicht einfach eine "Behauptung" ist oder eine Erinnerung, die mit der Zeit ja auch verändert worden sein kann (da ist keiner frei von und es ist auch nie böse gemeint). 
Ich denke, gerade in sensiblen Themen oder eben vor allem bei Dingen, die so in der Bibel nicht explizit stehen, ist es oft ratsam, wenn man es noch weiß und dann auch zeigt. Wir leben in einer Welt, die so voller Informationen unterschiedlicher Art sind, wo auch Dinge so anders wiedergegeben werden mit anderen Schwerpunkten, so dass die biblische Wahrheiten nunmal verfälschen. Da finde ich Achtsamkeit meeeeega wichtig!
Gerade erhielt ich eine Einladung für Anfang März zu einem Vortrag zu einem solchen Thema, wie man sowas erkennt, vor allem eben, wie wichtig da immer ist, dass man die biblische Wahrheit wirklich erkennt, um eben falsche "Richtungen" zu erkennen. Gerade im Internet, wo so vieles nachzulesen ist- Gutes wie eben auch Schlechtes, weil so schnell Dinge als Fakt dargestellt werden ohne Überprüfung. Und dann auch ohne Überprüfung einfach weitergegeben werden, wenn es dem eigenen Weltbild entspricht und so das eigene Gefühl (und nicht mehr die Bibel)  einem sagt, ob etwas richtig oder falsch ist.
Auf diesen Vortrag bin ich sehr gespannt.

Aber das führt doch weit weg vom eigentlichen Thema hier, denn es geht ja um das Thema "Leben nach dem Tod".
Was du geschrieben hast zu Jesus, was in der Zeit geschah, während der Körper von Jesus tot war, sollte hier nicht untergehen.
Ich habe dazu hier einen interessanten Link gefunden, der beschreibt, wo Jesus in der Zeit war. (Früher wusste ich den Unterschied nicht zwischen Hades/Schoel/Hölle- hier ist es gut erkärt, wie ich finde).

Es zeigt ja auch nochmal, dass eben nicht alles vorbei ist, wenn der Körper auf Erden verstirbt.

Das, was nach dem Körper-Tod geschieht, das ist doch das wahre Wichtige. Die paar Jährchen hier auf der Erde sind nix gegen die Herrlichkeit, die uns erwartet. Das, was wir hier auf Erden tun sollten, ist: Die wichtigste aller Entscheidungen zu treffen, wo wir die Ewigkeit verbringen wollen. Und dann Nägel mit Köpfen zu machen.
Wir sind auf der Erde, um für Gott eine Ehre zu sein, Gott hat uns erschaffen für sich, als Freude. Nachzulesen im ersten Buch Mose. Gott hat uns nie erschaffen, um uns zu bedienen und alle Wünsche zu erfüllen und uns ein Lotta-Leben zu bescheren, als sei er unser Diener. Neee- wenn, dann andersrum.

Und diese kurze Zeit hier auf der Erde ist eben nicht der Mittelpunkt.
Das, worum es die ganze Zeit geht, ist dieses Leben nach dem Tod. Die Zeit, wo und wie wir diese verbringen.

Dieser Fokus ist meiner Meinung nach sehr wichtig, weil er eben auch unsere Erwartungen und auch unsere Wünsche entsprechend lenkt.


Liebe Grüße, Cleo



Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply

Cleopatra
Admin

38, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 5157

Re: Leben nach dem Tod

from Cleopatra on 02/20/2024 07:50 AM

Guten Morgen, 


Burgen: habe die Quelle unten hinzugefügt.

Danke, ich habe es gesehen. Ich will nicht drauf rumreiten, aber ein "in einem Beitrag so erzählt" ist keine genaue Quellenangabe. Eine Quellenangabe ist dafür da, dass man etwas auf Herkunft überprüfen kann. In der Bibel wäre es die genaue Bibelstelle, in einem Video wäre es der Link mit der Minutenangabe dieser Aussage, in einem Buch sogar noch die Seitenanzahl und manchmal sogar neben Titel und Co die Ausgabe. 
Sicher hälst du ihn nicht für einen Irrlehrer, sonst hättest du seine Aussagen ja auch so nicht wiedergegeben als ein Fakt.
Ich will jetzt auch nicht das Thema hier ändern, aber könntest du bitte in Zukunft etwas mehr darauf achten? Es kommen ja öfters mal Aussagen, die du aus Büchern oder so hast, die du als "Fakt" schreibst.

Aber ok- hier ist es dann wohl so (so verstehe ich es), dass diese Person in einem eigenen Projekt (Buch? Videoreihe? Workshop?) von sich so gesagt hat, richtig?


Burgen: Wir sind ja eigentlich alle aufgefordert, eingeladen, selbst von Jesus die Gaben des Geistes zu lernen und tun.

Schreiben wir hier über das Gleiche? Meines Wissens nach verteilt Gott ja die Gaben so, wie er es möchte und für richtig hält (1. Korinther 12). 
Und hier geht es ja um das Leben nach dem Tod, wie kommst du auf das Thema "Gaben"...?

Das Thema "Heiliger Geist heilt" ist ja auch nochmal ein neues Thema- ich dachte immer, dass es Gott ist, der in der Bibel geheilt hat und heute noch heilt. Ich ahne aber, woher diese Aussage kommen könnte. Aber bei Interesse könnte man dann ja einen eigenen Thread zu eröffnen.


Burgen: Wir brauchen Männer und Frauen, die die Gnade Gottes lieben, mit und aus ihr leben, anwenden und darüber predigen.


Wir brauchen ganz viele Vorbilder, die den wirklich wahren Glauben, das Evangelium, so, wie es in der Bibel steht ganz klar kommunizieren, da bin ich ganz auf deiner Seite.
Ich habe mit Schrecken schon so einige Aussagen gehört, die auf mich so wirken, als wolle man einfach nur mit der Zeit gehen und alles, was heute "in der Welt" wichtig und so ist, wird dann dementsprechend von der Kanzel aus als gottgefällig genannt mit einem lauten Klatschen aus dem Publikum- ich denke da an letztes Jahr, ich meine, es war ein evangelischer Kirchentag gewesen. Ganz gruselig! Auch auf Instergram- ich denke, dass gerade deshalb heutzutage ganz ganz wichtig ist, dass wir jederzeit die genaue Bibelstelle zu unseren Aussagen nennen können (klar- hier im Redefluss kann es mal ausgelassen worden sein, aber beim Nachfragen würde ich das auf jeden Fall nachholen, damit alle sehen, dass es tatsächlich so in der Bibel steht und nicht aus dem Kontext gerissen zum eigenen Zwecke so wiedergegeben wurde- wie ich es in solchen Momenten wie gerade beschrieben auch unterstelle)

Burgen: Der Geist Gottes in uns zu unseren Lebzeiten stirbt ja nicht, wenn wir den letzten Atemzug getan haben.


Ja, genau. Dann würde ja ein Teil Gottes sterben, klar ist dem nicht so.

Burgen: Wann genau dem Schächer die Beine gebrochen wurden und er starb wissen wir nicht.
Vermutlich war er, während Jesus im Grab war, ohnmächtig vor Schmerzen und starb,
hauchte seinen Lebensatem aus.



Jesus wurde nach Passah festgenommen, die nächsten 12 Stunden stehen in der Bibel.
Johannes 19,31: "Weil es aber Rüsttag war und die Leichname nicht am Kreuz bleiben sollten den Sabbat über – denn dieser Sabbat war ein hoher Festtag –, baten die Juden Pilatus,..." Es lässt sich also errechnen.

Von dem Soldaten wissen wir nichts, dazu steht nichts in der Bibel. Oder steht etwas in den Akokryphen?

Burgen: Zwei meiner näheren Freunde sind gerade verstorben.

Oweh Burgen- ganz ganz ganz viel Trost und Kraft dir und den Angehörigen!

Liebe Grüße, Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply

Cleopatra
Admin

38, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 5157

Re: Leben nach dem Tod

from Cleopatra on 02/19/2024 07:22 AM

Guten Morgen, 

nun- ich denke da zuerst mal an Lazerus, an die Tochter von dem Hauptmann, auch im alten Testament gab es ein Mädchen, welches tot war und wieder zum Leben erwacht ist.
In der Apostelgeschichte wird auch von einem jungen Mann gesprochen.

Ich selbst habe Null Zweifel, ob Gott sowas kann- wenn man sich mal die Welt heute anschaut, diese vielen Wunder in der Schöpfung, dann ist es für mich völlig normal, dass jemand, der sowas in so kurzer Zeit hinbekommt, auch am Ende derjenige ist, der das letzte Wort über Leben und Tod ist.

Burgen- woher hast du die Annahme, dass der Mitgekreuzigte nach Jesus erst gestorben ist?
Ich wäre nicht davon ausgegangen, denn bei Jesus wurde noch versucht "nachzuhelfen" durch den Stich ins Herz vom Soldaten. Von den anderen beiden ist nichts zu lesen- oder habe ich da etwas überlesen?

Würdest du mir einen Gefallen tun und von den Wundern der Wiedererweckung, von denen du schriebst, auch die genaue Quelle anzugeben (möglichst nicht nur im eigenen Buch behauptet zB)? Das ist mir wichtig bei Aussagen dieser Art. Ich hoffe auf Verständnis, dass ich die Namen abkürze, da mich schon Nachrichten erreicht haben über ein "Vorsicht vor dieser Person/diesem Namen/Irrlehrer!" und ich möchte verhindern, dass sich über Personen hier unterhalten wird, wie wir in den AGBs immer wieder auch begründen. Denn wenn man das Eine zulässt, dann müsste man auch das Andere zulassen und ich möchte verhindern, dass sich aufGrund von Behauptungen das Thema dann ändern um das Drehen um Personen.
Die Quelle kannst du einfach über den "Bearbeitet"-Button nachfügen.


Ich danke dir.

Liebe Grüße, Cleo




Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply
First Page  |  «  |  1  ...  3  |  4  |  5  |  6  |  7  ...  515  |  »  |  Last

« Back to previous page