Oase (37) Fürchte dich nicht, denn ich bin bei dir und will dich erretten ... Jeremia 1,8

Erste Seite  |  «  |  1  ...  7  |  8  |  9  |  10  |  »  |  Letzte [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Burgen
Gelöschter Benutzer

Re: Oase (37) Fürchte dich nicht, denn ich bin bei dir und will dich erretten ... Jeremia 1,8

von Burgen am 09.02.2017 09:39

Hallo ihr Lieben, wie geht es euch?

Kennt jemand die " Goldene Milch "?
Das ist Kurkuma, Schwarzer Pfeffer, Ingwer und z.B. Mandelmilch, selbsthergestellt.
Davon wird eine Paste gefertigt.
Anschloeßend nimmt man von der Paste und rührt sie in Mandelmilch oder Cashewmilch ein
und trinkt das bestenfalls gleich genüsslich auf nüchternen Magen .

Ausserdem beschäftigt mich die Vorstellung von selbstgemachten Mozarella und Frischkäse.
Ebenfalls aus Mandelmilch und co.

Von dem Trester kann man gut kleine "Abend"-Cracker herstellen.
Ähnlich wie die mit Haselnuss zu Weihnachten, ehemals von meiner Mutter gebacken...

Demnächst will ich mal Fladenbrot oder so in dem gusseisernen Wok herstellen.
Allerdings erst noch ohne "Hermann".

Gestern Abend trank aufgequollene Chiasamen mit Handvoll Salat, Apfel?Birnenmix und 200 ml Mandelmilch.
Schmeckt total gut, so glatt im Mund die Milch. Sie schäumte auch ein bisschen.

Doch die 'Goldene Milch' soll wohl der Hammer sein. 

Viel Freude in eurer Küche und einen schönen Tag allen, die hier vorbeischauen.

*********************************************************************************************************************

Losung

Erhöre uns nach der wunderbaren Gerechtigkeit, Gott, unser Heil. / Psalm 65.6

Wer da bittet, der empfängt;
und wer da sucht, der findet;
und wer da anklopft, dem wird aufgetan. /Matthäus 7,8

***

In dieser klugen Zeit, Herr, lass uns nicht verdummen:
Vor leerem Menschenwort lass dein Wort nicht verstummen.

In dieser kalten Zeit lass unsre Herzen brennen:
Lass in der Liebe stehn, die deinen Namen nennen.

In dieser müden Zeit gib Kraft zu neuem Werke:
Wo unser Herz verzagt, sei du, Herr, unsre Stärke.
(Lindolfo Weingärtner)

Offb. 1, (1.2) 3-8
Lukas 9, 18-27

 

Antworten

Burgen
Gelöschter Benutzer

Re: Oase (37) Fürchte dich nicht, denn ich bin bei dir und will dich erretten ... Jeremia 1,8

von Burgen am 10.02.2017 11:24

Losung 

Ich will mich freuen über mein Volk.
Man soll in ihm nicht mehr hören die Stimme des Weinens noch die Stimme des Klagens.
/ Jesaja 65, 19

Seid fröhlich in Hoffnung. / Römer 12,12 

1. Korinther 2, 6-10
Lukas 9, 28-36

*******
Habt alle einen guten fröhlichen, frohen Tag.

LG
Burgen

 

Antworten

Gnadensonne

-, Weiblich

  Motiviert

Beiträge: 168

Re: Oase (37) Fürchte dich nicht, denn ich bin bei dir und will dich erretten ... Jeremia 1,8

von Gnadensonne am 10.02.2017 21:12

Ich grüsse euch   . 

Liebe Burgen ,  von  goldener  Milch habe ich noch nichts gehort , klingt aber gut . Kurkuma  habe ich eine zeitlang  eingenommen  ( 1 Messerspitze )

Chia - samen  nehme ich abends   in   den  Naturjoghurt  .

              Du  lebst sicher recht  gesundheitsbewust , gell ?    finde ich gut , wenn das möglich ist .

Heute war ich bei einem Geburtstag , war ein schöner Nachmittag !

Morgen darf ich bei einem Israel- Seminar teilnehmen , freue mich darauf .  Bekannte nehmen mich mit .

 

Wünsche euch ein  gesegnetes Wochenende !    Bleibt alle Gott anbefohlen , liebe Grüsse von Gretel

 Darum lasst uns dem nachstreben , was zum Frieden dient und zur Erbauung untereinander .

 Römer 14,19

Antworten

Burgen
Gelöschter Benutzer

Re: Oase (37) Fürchte dich nicht, denn ich bin bei dir und will dich erretten ... Jeremia 1,8

von Burgen am 11.02.2017 10:55

Liebe Gretel

das Seminar und die Gemeinschaft tun dir bestimmt gut.
Schön, dass du die Möglichkeit dazu hast.

Bei youtube gibt es die Möglichkeit zuzusehen wie die Paste und die Goldene Milch hergestellt werden.
Und ja, bin darauf angewiesen, das möglichst Beste aus den Lebensmitteln für mich herauszuholen.

**********************************************************************************************************

Losung

Meine Wohnung soll unter ihnen sein, und ich will ihr Gott sein, und sie sollen mein Volk sein. Hesekiel 37,27

Das Wort ward Fleisch
und wohnte unter uns,
und wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des eingeborenen Sohnes vom Vater,
voller Gnade und Wahrheit. / Johannes 1,14
***
Gott will im Dunkel wohnen und hat es doch erhellt.
Als wollte er belohnen, so richtet er die Welt.

Der sich den Erdkreis baute, der lässt den Sünder nicht.
Wer hier dem Sohn vertraute, kommt dort aus dem Gericht.
(Jochen Klepper)

4.Mose 6, 22-27
Lukas 9, 37-45


 

Antworten

Burgen
Gelöschter Benutzer

Re: Oase (37) Fürchte dich nicht, denn ich bin bei dir und will dich erretten ... Jeremia 1,8

von Burgen am 11.02.2017 11:13

Tageslese für Samstag 11. 2. 17

Und der HERR redete mit Mose und sagte:
"Sag Aaron und seinen Söhnen: So sollt ihr zu den Kindern Israel sprechen, wenn ihr segnet:

+++ Der HERR segne dich und behüte dich;

der HERR lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig;

der HERR erhebe sein Angesicht über dir und gebe dir Frieden." +++

********************************************************************

Parallelstelle  

Lass dein Angesicht über deinen Knecht (Hirte und König David) leuchten, hilf mir durch deine Güte! / Psalm 31,17

Gott sei uns gnädig und segne uns; er lasse uns sein Angesicht leuchten. Sela / Psalm 67,2

Wohl denen, deren Weg untadelig ist, die nach dem Gesetz des HERRN leben!
Führe mich auf dem Pfad deiner Gebote; denn ich habe Freude daran. / Psalm 119, 1.35

***
Gott segne uns, amen


 

Antworten

Burgen
Gelöschter Benutzer

Re: Oase (37) Fürchte dich nicht, denn ich bin bei dir und will dich erretten ... Jeremia 1,8

von Burgen am 12.02.2017 09:02

70 Tage vor Ostern   Sonntag 12.2.17
Wochenspruch Daniel 9,18

Wir lliegen vor dir mit unserm Gebet und vertrauen nicht auf unsere Gerechtigkeit, sondern auf deine große Barmherzigkeit.

Losung

Ihr werdet Völker rufen, die ihr nicht kennt;
und Völker, die euch nicht kennen, werden begierig zu euch kommen, wenn sie sehen, was ich an euch tue. / Jesaja 55,5

Es werden kommen von Osten und von Westen, von Norden und von Süden,
die zu Tisch sitzen werden im Reich Gottes. / Lukas 13,29

Evangelium: Matthäus 20, 1-16a
Epistel:          1. Korinther 9, 24-27
Predigt:         Lukas 17, 7-10            Psalm 18, 1-20

***********************************************************************************************************************************

Es gibt doch noch die Sendung >Israel heute<. Hatte mir schon gefehlt. Es gibt sie um 8 auf Anixe.

Ludwig Schneider sprach u.a. davon, dass früher bis in unsere Zeit im vergangenen Jahrhundert die Menschen, die sich mit Finanzen beschäftigten, sich von Joseph aus dem Mosebuch lehren ließen.
So auch Ludwig Erhard, der das sogenannte Wirtschaftswunder implizierte in den 60 zigern.

Und dort, im Tal, wo der spätere König von Israel, der Hirtenjunge David den Goliath besiegte, wird wunderbarschmeckendes Bier hergestellt. Einmal nach amerikanischer Art - kräftig und die andere Art in Bayern verkostet - 7 Sorten nach deutschem Reinheits- und Geschmacksgebot. Mit Kardamon usw.
Leider weiß ich nicht, ob es auch hier zu kosten gibt.

Die Brauerei ist auch am WE geöffnet mit Führung und Speisen.

Und dann wurde leider auch erzählt, dass es arabische Christen gibt, die anscheinend nicht wiedergeboren sind und sich mit Vernichtung beschäftigen. Für die Israelis schwierig, die Christen in ihrem Christsein zu unterscheiden.
Dies Problem kennen wir ja auch. Wem kann man trauen, wer ist für und wer ist gegen ...

Mir wird in dem Zusammenhang immer bewusst, welch ein Geschenk die Liebe Gottes zu Menschen ist.
Und wir dürfen uns von ihr beschenken lassen um ebenfalls andere lieben und ihnen zur Seite stehen.
Unabhängig von Politik.

Seid behütet und frohgemut. Gott segne uns.

Burgen

Antworten Zuletzt bearbeitet am 12.02.2017 09:03.

Burgen
Gelöschter Benutzer

Re: Oase (37) Fürchte dich nicht, denn ich bin bei dir und will dich erretten ... Jeremia 1,8

von Burgen am 13.02.2017 00:14

Guten und schönen guten Morgen allen Lesenden.
Nach langer Zeit gibt es mal wieder Sonnenschein. 
Aber es ist doch noch recht kalt.

Mein Hund bekam die letzten paar Tage einen Strickpullover an, sie hat ja keine Unterwolle.
Und dann, keinen Schritt auf dem Flur zur Tür gemacht ...
Als wir aber draußen waren, genoss sie die Körperwärme, die bei ihr blieb.
Früher musste ich darüber lächeln, wenn ein Hund so eingepackt war. 

****************************************************************************************************************************************

Losung
Unsere Missetaten stellst du vor dich, unsere unerkannte Sünde ins Licht vor deinem Angesicht. / Psalm 90,8

Es ist nichts verborgen, was nicht offenbar werde, auch nichts geheim, was nicht bekannt werde und an den Tag komme. / Lukas 8,17

Lukas 19, 1- 10
Lukas 9, 46-50

****************************************************************************************************************************************
♤♡♢♧☆   ♤♡♢♧☆   ♤♡♢♧☆



Antworten Zuletzt bearbeitet am 13.02.2017 11:09.

Cleopatra
Administrator

32, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 2813

Re: Oase (37) Fürchte dich nicht, denn ich bin bei dir und will dich erretten ... Jeremia 1,8

von Cleopatra am 13.02.2017 08:01

Guten Morgen, ihr lieben,

oha, da haben wir schon wieder Montag, eine Woche ist schon wieder so schnell umgegangen ;-D

Wie geht es euch allen?

Liebe Gnadensonne, mich freut es sehr, zu hören, dass du dieses Seminar machst. Es wird dir sicher eine sehr gute Zeit sein.

Bei uns sind auch sehr viele krank geworden. In der Familie, aber auch viele Kunden auf der Arbeit.
Ich bin sehr froh,dass ich noch gesund geblieben bin.
Ich denke, dass sehr viel die viele Bewegung bei Wind und Wetter Schuld sind

Ich kam gestern ins Gespräch mit einer lieben Schwester in der Gemeinde, mit der ich schon länger nicht mehr gesprochen habe.
Im Laufe des Gespräches fiel uns nochmal ein, über was wir alles dankbar sein können.

Erinnert ihr euch ein Jahr zurück?
Ich hatte doch diese fiese Zeit auf der Arbeit.
Oh man, war das schlimm.
Und dann noch die Infusion, die mich eine Woche Schach Matt gesetzt hat wegen der Osteoporose.
Ja, und heute?
Heute habe ich eine neue Arbeitsstelle und eine Cheffin, die mir vertraut, die Dankbarkeit und Wohlwollen zeigt, insgesammt ist die Arbeit mit den Kollegen und Kunden einfach nur genial und abwechslungsreich.
Auch muss ich nun diese Infusion doch nicht mehr jährlich nehmen, weil es diese Tablette monatlich gibt.
Ich hatte seit über einem Jahr keine Brüche mehr.
Ja, auch in dieser Wohnung konnte ich immer Kleinigkeiten kaufen, die es hier gemütlicher machen.
Es gibt so viele Gründe, dankbar zu sein..
Wie viele schöne Spaziergänge hat mir Gott in diesem Jahr geschenkt.
Ich konnte Regenbogen sehen, die Tiere, mein Hund, der so viel Lebensfreude hat, die vielen Blumen...

Und gleich geht der Alltag wieder los.
Wir werden uns beeilen, arbeiten, telefonieren, und schwups wird der Tag wieder um sein.
Ich glaube, es ist immerwieder gut, einmal innezuhalten und wirklich darüber nachzudenken, wofür wir dankbar sein können.
Uns nochmal Zeit zu lassen, darüber nachzudenken, wie oft und wie liebevoll uns Gott getragen hat.

Ich glaube, sowas verlieren wir durch den Stress im Altag viel zu schnell aus den Augen.

Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

Burgen
Gelöschter Benutzer

Re: Oase (37) Fürchte dich nicht, denn ich bin bei dir und will dich erretten ... Jeremia 1,8

von Burgen am 14.02.2017 10:32

Losung

HERR, du bist's allein, du hast gemacht den Himmel und aller Himmel Himmel mit ihrem ganzen Heer, die Erde und alles, was darauf ist, die Meere und alles, was darinnen ist. / Nehemia9,6

Von ihm und durch ihn und zu ihm sind alle Dinge,
Ihm sei Ehre in Ewigkeit ! / Römer 11,36

5. Mose 7, 6-12
Lukas 9, 51-56

**************************************************************************************************************************************

Guten Morgen

vorhin war zu hören, dass es eine Projekt gibt als Website, wo Menschen mitteilen, warum sie sich für die Ehe entscheiden. Sogar nach 10 Jahren des unverheirateten Zusammenlebens.

Das geht durch alle Altersgruppen.
Das finde ich spannend.
Gerade in der heutigen unsicheren Zeit empfinden die Paare, dass die Ehe und alles, was damit verbunden ist, ihnen Sicherheit geben soll.
In der Schrift ist ja sehr viel bezüglich Ehe, Eheversprechen, Bund mit den eigenen Augen bezüglich nicht in Versuchung und Ehebruch zu kommen, enthalten.
Ganz besonders in den Briefen des Paulus ist über den Stellenwert einer Ehe viel zu lesen. Es wird in den Zusammenhang gestellt, dass Christus das Haupt (was ist ein Haupt) des Mannes und damit der Familie sein sollte / ist.

Ja, und dann war auch im Raum die Bezeichnung, dass die 10 Gebote eine Wohltat Gottes sind. 
Diese Worte gefielen mir sehr.
Vielleicht euch auch?
Mögen wir in dieser Wohltat mit Gott durch diesen Tag, den Valentinstag, gehen.

LG
Burgen
 

Antworten

Burgen
Gelöschter Benutzer

Re: Oase (37) Fürchte dich nicht, denn ich bin bei dir und will dich erretten ... Jeremia 1,8

von Burgen am 15.02.2017 08:36

Guten Morgen

vorhin leuchtete der nun abnehmende Mond direkt in mein Fenster.
Das sah total hübsch aus so zwischen den kahlen Baumwipfeln das gelborange Mondgsicht zu betrachten. 
Und meine weiße Katze schnurrte wie ein 'Weltmeister' bei mir.

Das sind so kleine Sternstunden, in denen Gedanken Bilderbegebenheiten revuepassieren können
und im Ausblick für den neuen Tag bei Jesus landen.
Da kam mir in den Sinn, nun gleich abgeholt zu werden und die Transformation zu erleben (zusammen mit meinen Tieren)

Auch an euch dachte ich, an den einen und anderen besonders.
Die Umstände, die Hoffnungen, die jede Seele bewegt.
Gott schütze und bewahre uns vor Unfall und Gefahr !

*******************************************************************************************************************************

Losung

Wohlan, alle, die ihr durstig seid, kommt her zum Wasser ! / Jesaja 55,1

Um Jesus war eine große Schar seiner Jünger und eine große Menge des Volkes aus ganz Judäa und Jerusalem und aus Tyrus und Sidon, am Meer  gelegen, die gekommen waren, ihn zu hören und von ihren Krankheiten geheilt zu werden; und die von unreinen Geistern umgetrieben wurden, die wurden gesund. / Lukas 6, 17-18
(ps. wie damals, vor einigen Jahren,  zu den riesigen Evangelisationen Reinhard Bonke's in Afrika)

Römer 4, 1-8
Lukas 9, 57-62





Antworten Zuletzt bearbeitet am 15.02.2017 08:37.
Erste Seite  |  «  |  1  ...  7  |  8  |  9  |  10  |  »  |  Letzte

« zurück zum Forum