Tägliches Danken vertreibt das Wanken

First Page  |  «  |  1  ...  3  |  4  |  5  |  6  |  7  ...  73  |  »  |  Last [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Andreas

73, male

  fester Bestandteil

Posts: 894

Re: Tägliches Danken vertreibt das Wanken

from Andreas on 05/30/2020 03:20 PM

34 und er heilte viele, die an allen möglichen Krankheiten litten, und trieb viele Dämonen aus. Und er verbot den Dämonen zu sagen, dass sie wussten, wer er war.

Gott ist nichts unmöglich. Er kann uns von allem heilen, was uns krank macht.
Wovon wollen wir geheilt werden? Krankheit, schlechte Angewohnheiten, mangelnder Liebe ....

Danke Herr, dass Du uns erkennen lässt, wo wir Heilung brauchen.

Für Gott gibt es keine hoffnungslosen Fälle. Wo wir am Ende sind, weiß Seine Liebe immer noch einen Weg.

Reply

Andreas

73, male

  fester Bestandteil

Posts: 894

Re: Tägliches Danken vertreibt das Wanken

from Andreas on 05/31/2020 01:42 PM

Der Rückzug Jesu, die Suche der Jünger und der Aufbruch
Mk 1,

35 In aller Frühe, als es noch dunkel war, stand er auf und ging an einen einsamen Ort, um zu beten.

Wenn nicht all unser geistliches Tun von Gebet begleitet wird, dann wird uns bald die Kraft ausgehen. Gönnen wir uns also immer wieder Ruhe und Stille für ein Gespräch mit unserem Vater.

Danke Herr, dass wir zu Dir kommen dürfen, wenn wir erschöpft sind,
aber auch wenn wir nicht weiter wissen.

Für Gott gibt es keine hoffnungslosen Fälle. Wo wir am Ende sind, weiß Seine Liebe immer noch einen Weg.

Reply Edited on 05/31/2020 01:43 PM.

Burgen
Deleted user

Re: Tägliches Danken vertreibt das Wanken

from Burgen on 06/01/2020 09:28 AM





Der Herzensbeschwernis Worte des Lobes entgegensetzen, damit das Herz wieder weit wird und 
unser Heiland Raum bekommt und wir wieder danken können ...  

Psalm 150 NLB

Halleluja!

Lobt Gott in seinem Heiligtum,
lobt ihn in seiner himmlischen Wohnung /hebr. in der Feste seiner Macht!

Lobt ihn für seine mächtigen Taten,
lobt ihn in seiner unvergleichlichen Größe!

Lobt ihn mit dem Klang der Posaune,
lobt ihn mit Harfe und mit Zither!

Lobt ihn mit Tanz und Tamburin,
lobt ihn mit Saiteninstrumenten und Flöten!

Lobt ihn mit klingenden Zimbeln,
lobt ihn mit dem Klang lauter Zimbeln.

Alles, was atmet, lobe den HERRN!
Halleluja! 

Es gibt zu dem Lied eine wunderbare Melodie ... 



Reply

Andreas

73, male

  fester Bestandteil

Posts: 894

Re: Tägliches Danken vertreibt das Wanken

from Andreas on 06/01/2020 04:13 PM

36 Simon und seine Begleiter eilten ihm nach,

Den Herrn nie aus den Augen verlieren.

Danke Herr, dass wir unser Augen immer wieder auf Dich richten dürfen,
weit weg von allen Nöten, Sorgen und Ängsten, die uns nieder drücken.

Für Gott gibt es keine hoffnungslosen Fälle. Wo wir am Ende sind, weiß Seine Liebe immer noch einen Weg.

Reply

Andreas

73, male

  fester Bestandteil

Posts: 894

Re: Tägliches Danken vertreibt das Wanken

from Andreas on 06/02/2020 07:33 PM

37 und als sie ihn fanden, sagten sie zu ihm: Alle suchen dich.

Alle Menschen brauchen Ihn. Manche wissen es, manche nicht und manche haben es vergessen.
Suchen wir Ihn noch? Oder haben wir Ihn schon für uns vereinnahmt?
Gott lädt und ein, Ihn immer wieder neu kennen zu lernen.

Danke Herr, dass wir Dich, mit der Zeit, immer besser kennen lernen dürfen.

Für Gott gibt es keine hoffnungslosen Fälle. Wo wir am Ende sind, weiß Seine Liebe immer noch einen Weg.

Reply

Andreas

73, male

  fester Bestandteil

Posts: 894

Re: Tägliches Danken vertreibt das Wanken

from Andreas on 06/03/2020 06:49 PM

38 Er antwortete: Lasst uns anders wohin gehen, in die benachbarten Dörfer, damit ich auch dort verkünde; denn dazu bin ich gekommen.

Wer im Dienste des Herrn steht, kann sich nicht irgendwo gemütlich ausruhen, sondern sollte unterwegs sein zu dem Menschen.

Danke Herr, dass Du uns in Bewegung hältst, damit wir nicht erlahmen.

Für Gott gibt es keine hoffnungslosen Fälle. Wo wir am Ende sind, weiß Seine Liebe immer noch einen Weg.

Reply

Andreas

73, male

  fester Bestandteil

Posts: 894

Re: Tägliches Danken vertreibt das Wanken

from Andreas on 06/04/2020 07:34 PM

39 Und er zog durch ganz Galiläa, verkündete in ihren Synagogen und trieb die Dämonen aus.

Jesus waren keine Grenzen gesetzt. Was sind unsere Möglichkeiten? Welche Talente, Fähigkeiten und Möglichkeiten hat Gott uns mit auf den Weg gegen.
Haben wir sie schon entdeckt? Nützen wir sie?
Haben wir das nötige Selbstvertrauen dazu?

Danke Herr, dass Du uns so viel Gutes mit auf den Weg gegeben hast.

Für Gott gibt es keine hoffnungslosen Fälle. Wo wir am Ende sind, weiß Seine Liebe immer noch einen Weg.

Reply

Andreas

73, male

  fester Bestandteil

Posts: 894

Re: Tägliches Danken vertreibt das Wanken

from Andreas on 06/05/2020 03:43 PM

Die Heilung eines Aussätzigen
Mk 1,

40 Ein Aussätziger kam zu Jesus und bat ihn um Hilfe; er fiel vor ihm auf die Knie und sagte: Wenn du willst, kannst du mich rein machen.

Was trauen wir Gott zu? Trauen wir uns Ihn zu bitten? Ist unser Vertrauen nur im Kopf da? Nach welcher Reinigung sehnen wir uns?

Danke Herr, dass Du uns immer wieder rein machst.

Für Gott gibt es keine hoffnungslosen Fälle. Wo wir am Ende sind, weiß Seine Liebe immer noch einen Weg.

Reply

Andreas

73, male

  fester Bestandteil

Posts: 894

Re: Tägliches Danken vertreibt das Wanken

from Andreas on 06/06/2020 05:10 PM

41 Jesus hatte Mitleid mit ihm; er streckte die Hand aus, berührte ihn und sagte: Ich will - werde rein!

Eine Einladung, dass auch wir Mitleid mit unseren Mitmenschen haben sollen.
Mitleid, das uns nicht erdrückt, aber uns in den anderen einfühlen lässt, so dass wir ihn immer besser verstehen können.

Danke Herr, dass Du uns Liebe für unsere Mitmenschen schenkst.

Für Gott gibt es keine hoffnungslosen Fälle. Wo wir am Ende sind, weiß Seine Liebe immer noch einen Weg.

Reply

Andreas

73, male

  fester Bestandteil

Posts: 894

Re: Tägliches Danken vertreibt das Wanken

from Andreas on 06/07/2020 06:11 PM

42 Sogleich verschwand der Aussatz und der Mann war rein.

Manchmal kann eine Heilung sehr lange dauern, dann ist es wichtig, dass wir die Hoffnung, die Zuversicht und das Vertrauen nicht verlieren.

Danke Herr, dass Du uns Kraft schenkst nicht aufzugeben.

Für Gott gibt es keine hoffnungslosen Fälle. Wo wir am Ende sind, weiß Seine Liebe immer noch einen Weg.

Reply
First Page  |  «  |  1  ...  3  |  4  |  5  |  6  |  7  ...  73  |  »  |  Last

« Back to forum