Tägliches Danken vertreibt das Wanken

First Page  |  «  |  1  ...  10  |  11  |  12  |  13 [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Andreas

70, male

  Engagiert

Posts: 305

Re: Tägliches Danken vertreibt das Wanken

from Andreas on 02/03/2021 08:34 PM

34 Und er blickte auf die Menschen, die im Kreis um ihn herum saßen, und sagte: Das hier sind meine Mutter und meine Brüder.

Menschen, die gerade jetzt, uns oder unser Wort brauchen, sollten uns am Wichtigsten sein.

Danke Herr, dass Du uns Gaben geschenkt hast für unsere Mitmenschen.

Für Gott gibt es keine hoffnungslosen Fälle. Wo wir am Ende sind, weiß Seine Liebe immer noch einen Weg.

Reply

Andreas

70, male

  Engagiert

Posts: 305

Re: Tägliches Danken vertreibt das Wanken

from Andreas on 02/04/2021 08:53 PM

35 Wer den Willen Gottes tut, der ist für mich Bruder und Schwester und Mutter.

Wenn wir also zu Seiner Familie gehören wollen, dann tun wir Seinen Willen.
Das heißt dass wir Seinen Willen auch erkennen können.
Dazu ist viel Einübung nötig, viel Geduld und viel Ausdauer.

Danke Herr, dass Du uns Deinen Willen erkennen lässt.
ENDE des 3ten Kapitel

Für Gott gibt es keine hoffnungslosen Fälle. Wo wir am Ende sind, weiß Seine Liebe immer noch einen Weg.

Reply Edited on 02/04/2021 08:55 PM.

Burgen

-, female

  Urgestein

Posts: 3799

Re: Tägliches Danken vertreibt das Wanken

from Burgen on 02/05/2021 01:55 PM



Ein Sprecher, Coach, hat gesagt, dass spürbare Veränderungen rundum bemerkbar und sichtbar werden, 

wenn man sich täglich vor dem Schlafen 2 Minuten Zeit nimmt, und 5 Dinge oder so aufschreibt, 

für das er an dem Tag dankbar sein will. 

Also ein Dankbarkeits-Tagebuch schreiben. 

Der Mensch bekommt so langsam eine ganz neue Verbindung zu sich selbst, den anderen Menschen 

und wir als Christen sicherlich auch in besonderer Weise zu Abba Vater und  Jesus Christus. 

Auf das Leben bezogen sind es ca 6 Jahre voller Dankbarkeit. Das hat mich beeindruckt. 


Joh 6,35 Jesus spricht: 

ICH BIN das Brot des Lebens; wer zu mir kommt, wird nicht hungern, 
und wer an mich glaubt, wird nimmermehr dürsten. 

Reply

Andreas

70, male

  Engagiert

Posts: 305

Re: Tägliches Danken vertreibt das Wanken

from Andreas on 04/05/2021 10:20 PM

Das Gleichnis vom Sämann
Mk 4,

1 Und wieder begann er, am Ufer des Sees zu lehren, und sehr viele Menschen versammelten sich um ihn. Er stieg deshalb in ein Boot auf dem See und setzte sich; die Leute aber standen am Ufer.

Manchmal muss man Abstand gewinnen, um die Menschen erreichen zu können.
Im Alltagslärm und Alltagsgedränge geht oft viel unter.

Danke Herr, dass Du uns Ruhe und Gelassenheit schenkst, um die Menschen zu erreichen.

Für Gott gibt es keine hoffnungslosen Fälle. Wo wir am Ende sind, weiß Seine Liebe immer noch einen Weg.

Reply

Andreas

70, male

  Engagiert

Posts: 305

Re: Tägliches Danken vertreibt das Wanken

from Andreas on 04/06/2021 08:56 PM

2 Und er sprach lange zu ihnen und lehrte sie in Gleichnissen. Bei dieser Belehrung sagte er zu ihnen:

Geduld ist gefragt, vieles muss oft in verschiedenen Worten erzählt werden, bevor man es wirklich begreift.
Wichtig ist auch, die rechte Form (damals Gleichnisse) zu finden, die die Menschen anspricht.

Danke Herr, dass Du uns Geduld schenkst.

Für Gott gibt es keine hoffnungslosen Fälle. Wo wir am Ende sind, weiß Seine Liebe immer noch einen Weg.

Reply

Andreas

70, male

  Engagiert

Posts: 305

Re: Tägliches Danken vertreibt das Wanken

from Andreas on 04/07/2021 09:10 PM

3 Hört! Siehe, ein Sämann ging hinaus, um zu säen.

Eine eindringliche Aufforderung zum Zuhören. So intensiv, dass man es vor seinen inneren Augen sehen kann.

Danke Herr, dass Du uns einprägsame Bilder schickst.

Für Gott gibt es keine hoffnungslosen Fälle. Wo wir am Ende sind, weiß Seine Liebe immer noch einen Weg.

Reply

Andreas

70, male

  Engagiert

Posts: 305

Re: Tägliches Danken vertreibt das Wanken

from Andreas on 04/08/2021 09:20 PM

4 Als er säte, fiel ein Teil auf den Weg und die Vögel kamen und fraßen es.

Man kann Worte in sich hinein fressen, ohne dass sie bei uns etwas verändern.

Danke Herr, dass Du uns hilfst Dein Wort zu verstehen.

Für Gott gibt es keine hoffnungslosen Fälle. Wo wir am Ende sind, weiß Seine Liebe immer noch einen Weg.

Reply

Andreas

70, male

  Engagiert

Posts: 305

Re: Tägliches Danken vertreibt das Wanken

from Andreas on 04/09/2021 09:11 PM

5 Ein anderer Teil fiel auf felsigen Boden, wo es nur wenig Erde gab, und ging sofort auf, weil das Erdreich nicht tief war;

Begeisterung ist ein wertvoller Anschub.
Aber damit etwas dauerhaft wir, braucht es gute Erfahrungen.

Danke Herr, dass Du uns immer wieder wertvolle Erfahrungen, mit Dir, schenkst.

Für Gott gibt es keine hoffnungslosen Fälle. Wo wir am Ende sind, weiß Seine Liebe immer noch einen Weg.

Reply Edited on 04/09/2021 09:12 PM.

Andreas

70, male

  Engagiert

Posts: 305

Re: Tägliches Danken vertreibt das Wanken

from Andreas on 04/10/2021 03:59 PM

6 als aber die Sonne hoch stieg, wurde die Saat versengt und verdorrte, weil sie keine Wurzeln hatte.

Nur wenn wir tief in Jesus Christus verwurzelt sind, können wir wachsen und reifen und zur rechten Zeit unsere Früchte bringen.

Danke Herr, dass Du uns Halt und Geborgenheit, bei Dir, schenkst.

Für Gott gibt es keine hoffnungslosen Fälle. Wo wir am Ende sind, weiß Seine Liebe immer noch einen Weg.

Reply
First Page  |  «  |  1  ...  10  |  11  |  12  |  13

« Back to forum