Tägliches Danken vertreibt das Wanken

First Page  |  «  |  1  ...  24  |  25  |  26  |  27 [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Andreas

70, male

  Engagiert

Posts: 440

Re: Tägliches Danken vertreibt das Wanken

from Andreas on 11/09/2021 09:01 PM

48 Und er sah, wie sie sich beim Rudern abmühten, denn sie hatten Gegenwind. In der vierten Nachtwache kam er zu ihnen; er ging auf dem See, wollte aber an ihnen vorübergehen.

Wenn es uns, selbst in einer ausweglosen scheinenden Situation, gelingt, noch die Not der anderen zu sehen, dann ist Liebe in uns.

Danke Herr, dass Du uns ständig Deine Liebe und Zuwendung schenkst.

Für Gott gibt es keine hoffnungslosen Fälle. Wo wir am Ende sind, weiß Seine Liebe immer noch einen Weg.

Reply

Andreas

70, male

  Engagiert

Posts: 440

Re: Tägliches Danken vertreibt das Wanken

from Andreas on 11/10/2021 08:28 PM

49 Als sie ihn über den See gehen sahen, meinten sie, es sei ein Gespenst, und schrien auf.

Erschrecken wir vor Gott? Ist Er für uns etwas Gespensterhaftes?
Dann habe wir vielleicht die persönliche Beziehung zu Ihm vernachlässigt, so dass wir Ihn nicht mehr erkennen.

Danke Herr, dass wir unsere Beziehung zu Dir immer wieder erneuern und vertiefen dürfen.

Für Gott gibt es keine hoffnungslosen Fälle. Wo wir am Ende sind, weiß Seine Liebe immer noch einen Weg.

Reply

Andreas

70, male

  Engagiert

Posts: 440

Re: Tägliches Danken vertreibt das Wanken

from Andreas on 11/11/2021 09:04 PM

50 Alle sahen ihn und erschraken. Doch er begann mit ihnen zu reden und sagte: Habt Vertrauen, ich bin es; fürchtet euch nicht!

Können wir Seine beruhigende Stimme hören?

Danke Herr, dass Du zu uns sprichst und uns beruhigst, damit wir nicht wie gelähmt durchs Leben gehen.

Für Gott gibt es keine hoffnungslosen Fälle. Wo wir am Ende sind, weiß Seine Liebe immer noch einen Weg.

Reply

Andreas

70, male

  Engagiert

Posts: 440

Re: Tägliches Danken vertreibt das Wanken

from Andreas on 11/12/2021 09:23 PM

51 Dann stieg er zu ihnen ins Boot und der Wind legte sich. Sie aber waren bestürzt und fassungslos.

Wir sollten uns immer wieder von den Taten Gottes überraschen lassen.

Danke Herr, dass Du ständig Überraschungen für uns bereit hältst.

Für Gott gibt es keine hoffnungslosen Fälle. Wo wir am Ende sind, weiß Seine Liebe immer noch einen Weg.

Reply

Andreas

70, male

  Engagiert

Posts: 440

Re: Tägliches Danken vertreibt das Wanken

from Andreas on 11/13/2021 03:40 PM

52 Denn sie waren nicht zur Einsicht gekommen, als das mit den Broten geschah; ihr Herz war verstockt.

Was soll der Herr noch alles tun, damit wir zur Einsicht kommen und nicht verstockt bleiben?

Danke Herr, dass Du uns, trotz aller Verstocktheit, nicht aufgibst.

Für Gott gibt es keine hoffnungslosen Fälle. Wo wir am Ende sind, weiß Seine Liebe immer noch einen Weg.

Reply

Andreas

70, male

  Engagiert

Posts: 440

Re: Tägliches Danken vertreibt das Wanken

from Andreas on 11/14/2021 03:48 PM

Heilungen in Gennesaret

6,53 Sie fuhren auf das Ufer zu, kamen nach Gennesaret und legten dort an.

Ankommen! Was ist unser nächstes Ziel? Jedes Ziel ist ein neuer Anfang.
So bleiben wir unser ganzes Leben lang auf dem Weg und bleiben lebendig.

Danke Herr, dass Du uns bewegst und lebendig erhältst.

Für Gott gibt es keine hoffnungslosen Fälle. Wo wir am Ende sind, weiß Seine Liebe immer noch einen Weg.

Reply

Andreas

70, male

  Engagiert

Posts: 440

Re: Tägliches Danken vertreibt das Wanken

from Andreas on 11/15/2021 09:16 PM

54 Als sie aus dem Boot stiegen, erkannte man ihn sogleich.

Das wahre Licht kann nicht verborgen bleiben.
Wo und für wen leuchten wir?
Haben wir Angst zu leuchten?
Fühlen wir uns von dem Anspruch: „Ihr seid das Licht der Welt." überfordert?

Danke Herr, dass wir nicht im Dunkeln wandeln müssen, weil Du allezeit bei uns bist.

Für Gott gibt es keine hoffnungslosen Fälle. Wo wir am Ende sind, weiß Seine Liebe immer noch einen Weg.

Reply

Andreas

70, male

  Engagiert

Posts: 440

Re: Tägliches Danken vertreibt das Wanken

from Andreas on 11/16/2021 09:15 PM

55 Die Menschen eilten durch die ganze Gegend und brachten die Kranken auf Liegen zu ihm, sobald sie hörten, wo er war.

So unglaublich es klingt. Überall werden wir gebraucht.
Welche Fähigkeiten, Möglichkeiten und Talente hat uns der Herr dafür gegeben?

Danke Herr, dass Du uns für unsere Aufgabe gut ausgerüstet hast.

Für Gott gibt es keine hoffnungslosen Fälle. Wo wir am Ende sind, weiß Seine Liebe immer noch einen Weg.

Reply

Andreas

70, male

  Engagiert

Posts: 440

Re: Tägliches Danken vertreibt das Wanken

from Andreas on 11/17/2021 08:47 PM

56 Und immer, wenn er in ein Dorf oder eine Stadt oder zu einem Gehöft kam, trug man die Kranken auf die Straße hinaus und bat ihn, er möge sie wenigstens den Saum seines Gewandes berühren lassen. Und alle, die ihn berührten, wurden geheilt.

Wir sollen unsere Gaben erkennen, sie wachsen und reifen lassen und durch anwenden immer besser lernen mit ihnen umzugehen. Immer öfters wird es uns dann gelingen, sie zum Wohl unserer Mitmenschen einzusetzen. 

Danke Herr, dass Du uns Deinen Hl. Geist gegeben hast, damit wir immer besser lernen unsere Gaben richtig einzusetzen.



Ende von Kapitel Sechs.

Für Gott gibt es keine hoffnungslosen Fälle. Wo wir am Ende sind, weiß Seine Liebe immer noch einen Weg.

Reply Edited on 11/17/2021 08:48 PM.
First Page  |  «  |  1  ...  24  |  25  |  26  |  27

« Back to forum