was macht eine Persönlichkeit aus - z.B. Mensch . Hund usw. Gott 1.Mose 1-3

1  |  2  |  3  |  »  |  Letzte [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Burgen

-, Weiblich

  tragende Säule

Beiträge: 1466

was macht eine Persönlichkeit aus - z.B. Mensch . Hund usw. Gott 1.Mose 1-3

von Burgen am 02.05.2018 14:05


Hallöchen liebe Foris, 

die Themenwahl zeugt sicherlich von einem Reizthema.
Dahinter steht die Aussage vieler Menschen, dass Tiere keine Seele haben, sie also keine Persönlichkeit haben oder sind.

Diese Einstellung wird von den meisten Christen ebenso vertreten. Und wird damit begründet, dass der Mensch zum Ebenbild
Gottes geschaffen wurde. Und neutestamentlich sagt die Schrift, dass wir als Christen in das Ebenbild Jesus verwandelt werden sollen.
Das ist die Bestimmung eines jeden Christen - Jesus immer ähnlicher zu werden.

Nun ist es ja so, dass es unter den Menschen keiner wie der andere ist.
Je mehr wie im Alltag mit den unterschiedlichsten Tieren konfrontiert werden,
ist festzustellen, dass jedes Tier seine eigene Persönlichkeit ist.
Das ist unabhängig von den Instinkten. Die haben Menschen auch. Nur oft nicht so fein abgestimmt wie zB ein Wal oder Wolf.

Als die Bilder damals von Fukushima damals gezeigt wurden, konnte beobachtet werden,
dass ein Hund sich mit einem anderen zusammentat und ihn beschützte und versorgte.
Die Bilder damals gingen um die Fernsehstationen und Internet.

Was also macht Persönlichkeit aus? Die menschliche Persönlichkeit.
Ich denke, dass die Tiere unmittelbarer mit Gott verbunden sind.
Beim Sterben stellen sie das Fressen ein und ziehen sich zurück.

Der Mensch hingegen hat die Möglichkeit speziell zu denken, lernen und Entscheidungen zu treffen.
Entweder mit Gott, Jesus, zu kommunizieren oder nicht.
Das mag ein gravierender Unterschied zwischen Mensch und Tier sein.  

Der Mensch hat eine Aufgabe von Gott bekommen, nämlich die Erde zu bebauen und für Natur und Tiere zu sorgen.
Nicht auszubeuten, was der Mensch meist am besten kann, weil ihm ua der Respekt fehlt.
Das hat sich von der Zeit der Vertrei ung bis heute  icht wesentlich geändert.

Die Ur-Völker lebten noch lange in dieser Einstellung der Natur und gegenüber der Tierwelt.
Und das hat ihnen bis in unsere Zeit hinein das Leben gekostet.
Viele sind ausradiert worden, andere sind zerbrochen worden.  
Ich denke, dass diese Menschen anders gestrickt waren als wir heutigen, die der letzten ca 300 Jahre eingeschlossen.

Was aber nicht bedeutet, dass die Menschen des alten Bunde die besseren Menschen waren.
Ganz bestimmt nicht. Jedoch wurden in den ersten drei Kapiteln die Grundlagen dargestellt, wie Gott sich das
Zusammensein mit den Menschen gedacht hatte.

Gruss
Burgen


 

Sei getreu bis an den Tod, so will ich dir die Krone des Lebens geben. Offb 2,10 b
Ich will, HERR hilf!  

Antworten

Cleopatra
Administrator

32, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 3115

Re: was macht eine Persönlichkeit aus - z.B. Mensch . Hund usw. Gott 1.Mose 1-3

von Cleopatra am 03.05.2018 07:46

Oh ja, Tiere haben Persönlichkeit, das sehe ich jeden Tag bei meinen Tieren, aber eben auch im Treffen mit anderen Hundebesitzern.

Da macht nicht nur die Erziehung etwas aus, die Tiere sind alle ganz unterschiedlich.

Ich denke, dass Tiere auch eine eigene Persönlichkeit haben, auf jeden Fall.

Aber was uns Menschen von den Tieren unterscheidet ist unter anderem: Das Tier hat Instinkte. Der Mensch aber ist in der Lage, sich zusammenzureißen.

Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

Burgen

-, Weiblich

  tragende Säule

Beiträge: 1466

Re: was macht eine Persönlichkeit aus - z.B. Mensch . Hund usw. Gott 1.Mose 1-3

von Burgen am 25.05.2018 10:10

Was also macht Persönlichkeit aus? 

In den Medien und aus der Geschichte der Vergangenheit und Gegenwart, sehen und hören wir oft, dass Menschen andere Menschen  
ohne Respekt begegnen.
Zigarretten werden auf andere ausgedrückt und vieles mehr.
Manche Menschen, Tiere auch, werden in unsagbar stinkenden Einzelhaften gehalten.
Oder wie gerade von 4Pfoten gelesen, Schafen, Lämmer,  wird eine große Hautfläche angezüchtet, um mehr Wolle zu bekommen.
Dabei stellt man fest, dass in den Hautfalten und am Schwanz Fliegen und Maden sich einnisten.
Was macht der Mensch?
Mit lächelndem Gesicht, wie auf dem Foto zu sehen, wird der Schwanz und Teile des Gesässes wegen der angezüchteten
Hautfalten, ohne Betäubung abgeschnitten. 14 Millionen jedes Jahr auf einem anderen Kontinent.

Gerade fällt dann ein, dass Jesus selbst wie ein Lamm zur Schlachtbank geführt wurde. Schon im AT wurde dies geschrieben. 
Und in den Evangelien ist es hautnah nachzulesen. 

Hat Jesus seine Persönlichkeit eingebüsst? 
Ich denke nicht. 
Unter schlimmsten Schmerzen und Verbluten am Kreuz konnte er dennoch eigenständig denken und sprechen: 
Es ist vollbracht. 
Vater, in deine Hände gebe ich meinen Geist. 
Und dann neigte er den Kopf und verschied. 

In Mt 27, 30 lesen wir: 
Aber Jesus schrie nocheinmal laut auf und starb. (Basisbibel) 
Mk15, 39 spricht der Hauptmann ergriffen von dem, was er sah: 
Dieser Mensch war wirklich  der Sohn Gottes. 

Lukas 23,46 
Und Jesus schrie laut: Vater, in deine Hände gebe ich mein Leben. 
Der römische Hauptmann sah genau, was geschah. 
Da lobte er Gott und sagte: 
Dieser Mensch hat wirklich ganz und gar so gelebt, wie Gott es will. 

Johannes 19, 30 
Nachdem Jesus etwas von dem Essig genommen hatte (das ist eine Erfüllung des AT) 
sagte er: 
Jetzt ist alles vollendet. 
Er ließ den Kopf sinken ( er neigte sein Angesicht, heisst es auch) 
und starb. 
32 
Die Soldaten gingen hin. 
Sie brachen zuerst die Beine der beiden Männer, 
die zusammen mit Jesus gekreuzigt worden waren. 

Als sie zu Jesus kamen, 
merkten sie, 
dass er schon tot war. (basisbibel und Erfüllung des AT) 

******* 
Ist es nicht so, wenn unser Herz auch vor Angst flattert, unsere Persönlichkeit nicht durch andere Menschen ausgelöscht werden kann? 

Aus der Kriegszeit ist bekannt geworden: 
Ein Soldat, der viele Soldaten unter sich hatte, sprach jeden Tag mit seinen Soldaten Psalm 91 als Gebet bevor sie 
auf das Schlachtfeld hinaus gingen. 
Diese Truppe war die einzige Truppe, die bis zum Ende des Krieges keinen Mann verlor und zu beklagen hatte. 

Ein anderer Mann sagte im Gefängnis zur gleichen Zeit: 
Ihr könnt meinen Leib verstümmeln und mir alles nehmen, aber meine Gedanken an Jesus kann mir niemand nehmen. 

Also mit einfachen, anderen Worten, die Person und ihre Persönlichkeit ist und bleibt in Jesus 
versiegelt und geschützt. 
Dasselbe Zeugnis geben auch einige Menschen, die eine psychiatrische Leidensgeschichte zu erzählen haben. 
Darüber wird nicht gern gesprochen, weil andere gerne verurteilen und in Schubladen stecken. 
Jedoch, die Persönlichkeit kann und wird Heilung samt Wiederherstellung erfahren. 

Also, was ist Persönlichkeit? 
Es scheint so zu sein, dass sie die Summe der Gottes Schöpfung ist und eingezeichnet in seine Hände. 
Ohne ihn ist nichts, mit ihm ist alles - in Jesus Christus durch den Heiligen Geist bewirkt. 
Lob und Dank, alle Ehre gebührt ihm. 




 

Sei getreu bis an den Tod, so will ich dir die Krone des Lebens geben. Offb 2,10 b
Ich will, HERR hilf!  

Antworten

Gabbro
Gelöschter Benutzer

Re: was macht eine Persönlichkeit aus - z.B. Mensch . Hund usw. Gott 1.Mose 1-3

von Gabbro am 25.05.2018 11:27

Haben Tiere ein Gewissen? Interessante Frage, nicht wahr?

Antworten

Burgen

-, Weiblich

  tragende Säule

Beiträge: 1466

Re: was macht eine Persönlichkeit aus - z.B. Mensch . Hund usw. Gott 1.Mose 1-3

von Burgen am 25.05.2018 15:33

Hallo Gabbro, 
Willkommen in unserer trauten Runde  

wie stehst du denn zu deiner Frage? 

Meine Antwort dazu ist, dass Hundehalter oft überzeugt davon ist, dass der Hund die Sprache, die vielen Worte des Menschen versteht. 
Dieses verneine ich. 
Sie sind auch teilweise überzeugt davon, dass ihr Hund ein Gewissen hat. Das verneine ich auch. 

Aber - ich bin davon überzeugt, dass der Hund den Menschen spiegelt. In der Frage um des Gewissens denke ich also, 
dass der Hund auf den Menschen reagiert. Man könnte sagen, der Hund zieht quasie den Kopf ein, weil er den Ärger oder 
den Frust des Menschen, sei es Menschen spürt. Er reagiert darauf und ggf gewöhnt er sich ein Verhalten an, das der Mensch 
hervorruft. 

::: 
Die eigentliche Frage lautet daher eher, w a s  ist das Gewissen? 
Und das ist vermutlich eine philosophische Frage. 

Unsere Antwort als Christ könnte daher sein, dass das Gewissen die leise kleine Stimme in uns ist, die uns mitteilt, 
was eventuell etwas nicht richtig oder gut ist. 
Die jeweilige Handlung setzt Gedanken des für und wider in uns voraus. 

Oft haben wir Menschen jedoch ein schlechtes Gewissen wo wir keines haben brauchten. 
Das kann Gründe haben, die in Vergangenheit liegen und der Grund kann schlechte Erfahrungen sein. 

Der Heilige Geist jedoch kann in uns zB als leises 'kratzen', plötzliches 'Bauchgrummeln' mitteilen, 
etwas lieber zu unterlassen als es doch tun. 
Sozusagen bedient er sich des Gefühls ei er Warnung. Das ist die Sprache, die meist vom Menschen verstanden wird. 
Jedoch, als geistliches Wesen Gottes ist der Geist nicht per se spürbar. 
Es bedarf daher Gottvertrauen. 

Gruss 
Burgen 



 

Sei getreu bis an den Tod, so will ich dir die Krone des Lebens geben. Offb 2,10 b
Ich will, HERR hilf!  

Antworten

Gabbro
Gelöschter Benutzer

Re: was macht eine Persönlichkeit aus - z.B. Mensch . Hund usw. Gott 1.Mose 1-3

von Gabbro am 25.05.2018 17:58

Nun ja, Burgen, meine Erfahrungen mit Tieren liegen eher im Bereich der Katzenhaltung. Und Katzen, was soll ich sagen, Katzen sind nicht nur eigenwillig, sondern können geradezu als Paradebeispiel einer gewissenlosen Spezies dienen.
Obwohl, und da gebe ich dir völlig recht, es hat den Anschein, dass selbst die Felidae eine Art Unrechtsbewußtsein entwickeln können, denn manchmal sah die Körpersprache ganz nach Schuldbewußtsein aus. Sowas läßt sich natürlich leicht fehlinterpretieren, denn obwohl sie wohl wissen ,was sie dürfen und was nicht, machen sie es trotzdem. Ein Gewissen würde ja von sich aus zu einer moralischen Beurteilung kommen und das ist, glaube ich, bei diesen geliebten Killern, irgendwie ausgeschlossen. Morgen werde ich noch weiter drauf eingehen, jetzt muß ich pausieren, war ein anstrengender Tag.
Bis dahin
Gabbro

Antworten

pray

55, Weiblich

  Engagiert

Beiträge: 408

Re: was macht eine Persönlichkeit aus - z.B. Mensch . Hund usw. Gott 1.Mose 1-3

von pray am 25.05.2018 18:45

Gabbro: Haben Tiere ein Gewissen? Interessante Frage, nicht wahr?

Halloah Gabbro, hallo Burgen und Cleo,
in der Bibel steht nichts davon.
Nach Meiner Meinung ist oben die Geschichte vom "helfenden Hund" auf den Instinkt zurückzuführen. Natürlich gibt es Tiere, die ein "Gesicht machen und sich so verhalten" als hätten sie ein schlechtes Gewissen, wenn sie ertappt werden. Aber ich glaube, dass ist das Resultat einer guten Erziehung, in der sie lernten, was erlaubt ist und was nicht.
Als ich Kind war, hatten wir einen überaus geliebten Dackel, ohne Erziehung, der alles durfte. Er hörte eigentlich nur auf meinen Vater. Wenn ihm was nicht passte, knurrte er und fletschte die Zähne, dann bekam er von mir seinen Willen, aus Liebe und Angst. Gebissen hatte er dann auch schon mal - aber da war NULL schlechtes Gewissen erkennbar. Ich denke, von alleine heraus stellen sich Tiere keine Regeln auf und die Gebote kennen sie ja auch nicht.
Aber es stimmt schon, jedes Tier hat eine kleine eigene Persönlichkeit. Zuletzt hatte ich 5 zahme Wellensittiche. Jeder von denen war eigen von Temperament, Zutraulichkeit, Mut usw.  obwohl sie alle die gleiche "Erziehung" bekamen.
Ich glaube, Gott hat die Tiere  f ü r   den Menschen erschaffen. Das habe ich mir mal so überlegt, weil im Gerichtsfall für den Menschen leider auch die Tiere in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Antworten

geli

62, Weiblich

  fester Bestandteil

Beiträge: 969

Re: was macht eine Persönlichkeit aus - z.B. Mensch . Hund usw. Gott 1.Mose 1-3

von geli am 25.05.2018 19:51

Ja, das denke ich auch - dass Gott die Tiere ursprünglich zur Freude des Menschen geschaffen hatte. Später dann dienten sie dem Menschen zum Nutzen, er durfte sie schlachten und essen, und Gott nahm sie auch als Opfer für Sünden an. Das war ja auch eine Art "Stellvertretung" - allerdings nur als "Schatten" dessen, was Jesus dann später für uns tun würde.

Dass Tiere ein Gewissen haben, das glaube ich auch nicht. Mein Hund (der leider gestorben ist), wußte zwar genau, was "erlaubt" war und was nicht. Und er hat auch super gut gehört. Aber ich glaube nicht, dass es dabei um sein Gewissen ging. Nein, er wußte ganz genau, wofür es "Leckerli", oder wenigstens ein Lob gab, und wo er Ärger bekommen würde. Ich würde das eher "Konditionierung" nennen - aber nicht Gewissen. Denn ein Hund, wie es ja auch in dem Beispiel vorher beschrieben wurde, handelt aus Instinkt, er weiß nicht, was "richtig" und "falsch" ist. Wenn ihm so also jemand sein Futter wegnehmen will, beißt oder knurrt er eben - weil er sich das Futter nicht wegnehmen lassen will. 
Erst wenn er die Erfahrung gemacht hat, dass "beißen" und "knurren" unangenehme Folgen für ihn hat, dann läßt er es bleiben. 

LG, geli

Ich bin dabei, durch Gottes Gnade das zu werden, was ich seit meiner Wiedergeburt schon bin

Antworten

pray

55, Weiblich

  Engagiert

Beiträge: 408

Re: was macht eine Persönlichkeit aus - z.B. Mensch . Hund usw. Gott 1.Mose 1-3

von pray am 25.05.2018 21:10

Geli, hast du vielleicht auch einen Gedanken,  w a r u m  Gott den Tieren keine Tränen gegeben hat? Manchmal denke ich, wenn die weinen würden, hätten vielleicht ein paar der rohen Menschen noch etwas Mitleid sowohl mit dem Nutztier, als auch mit dem manchmal gequälten oder vernachlässigten Haustier.
Eben fand ich einen Vers: Ich aber war wie ein argloses Lamm, das zur Schlachtbank geführt wird...(Jer. 11,19). Jetzt bin ich etwas erleichtert.
Aber nicht alle Tiere sind so arglos, sondern sie haben Angst und leiden. Wäre das schön, wenn sie keine Schmerzen und Angst fühlen könnten als ausgebeutetes Nutztier.

Antworten

geli

62, Weiblich

  fester Bestandteil

Beiträge: 969

Re: was macht eine Persönlichkeit aus - z.B. Mensch . Hund usw. Gott 1.Mose 1-3

von geli am 25.05.2018 22:01

Ich glaube, Tiere haben in besonderen Fällen auch Tränen - jedenfalls habe ich schon Bilder gesehen, wo es so ausgesehen hat. Aber Du hast recht - nicht so deutlich wie bei Menschen.
Aber glaubst Du echt, rohe Menschen, die kein Herz mit den Tieren haben, würden sich von Tränen abhalten lassen? Ich glaube das nicht.

Und "arglos" sind die Tiere eigentlich nicht - jedenfalls nicht die wilden. Gott hat ihnen ja ausdrücklich "Furcht vor dem Menschen" gegeben - und das nicht zu unrecht. Wilde Tiere flüchten ja in der Regel vor Menschen. Das steht in 1. Mose 9,2: "Furcht und Schrecken vor euch (den Menschen) sei über allen Tieren auf Erden und über allen Vögeln unter dem Himmel, über allem, was auf dem Erdboden wimmelt, und über allen Fischen im Meer; in eure Hände seien sie gegeben." - Da wurde auch erlaubt, Tiere zu essen. Nur nicht das Blut, weil darin das Leben des Tieres ist. - 1. Mose 9,4.

Ich beobachte oft die Vögel bei mir vor der Terrasse - und ich hab mir schon oft vorgestellt, dass, wenn Jesus hier sein Reich aufrichtet, sie zu uns kommen werden, wir sie auf unsere Hand nehmen können und sie dann keine Angst mehr vor uns haben. Vielleicht können wir dann sogar mit ihnen reden? Oder sie verstehen uns sonst auf irgendeine Art?

Ja, wenn ich daran denke, was wir Menschen den Tieren antun - überall auf dieser Erde, nicht nur heute, sondern auch in der Vergangenheit (und in Zukunft wird es sicherlich nicht besser werden), da wird mir ganz schlecht. Aber nicht nur den Tieren... auch das, was Menschen sich untereinander antun...  

LG, geli

Ich bin dabei, durch Gottes Gnade das zu werden, was ich seit meiner Wiedergeburt schon bin

Antworten
1  |  2  |  3  |  »  |  Letzte

« zurück zum Forum