"Wir sind durch Jesus Tod am Kreuz gerettet." - Wo steht das in der Bibel?

First Page  |  «  |  1  ...  3  |  4  |  5  |  6 [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


JeanS

66, male

  Neuling

Posts: 97

Re: "Wir sind durch Jesus Tod am Kreuz gerettet." - Wo steht das in der Bibel?

from JeanS on 01/22/2022 02:03 PM


Burgen schrieb:Vielleicht ein neuer Thread. Aber mir schwebt ein Satz im Kopf , leider ohne Bibelstelle.

Vielleicht weiß jemand von euch wo das steht: "Die ihn aber aufnehmen sind Gottes Kinder"

Ich gehe davon aus, dass Du diese Stelle meinst. 

Johannes 1.12 Wie viele ihn aber aufnahmen, denen gab er Macht, Gottes Kinder zu werden: denen, die an seinen Namen glauben, 13 die nicht aus menschlichem Geblüt noch aus dem Willen des Fleisches noch aus dem Willen eines Mannes, sondern aus Gott geboren sind.

Und was viele Mitchristen nicht wahrhaben wollen, nämlich, woran man erkennt wer wahrhaftig neu aus Gott geboren ist:also nurmehr geistliche Gesinnung aufweist, da den alten sündigen Menschen mit all seinen gottfernen-lieblosen Werken ausgezogen und dadurch eine neue geheiligt Kreatur in Christsu geworden ist......usw....

1Joh 5,18 Wir wissen: Wer aus Gott geboren ist, der sündigt nicht, sondern wer aus Gott geboren ist, den bewahrt er und der Böse tastet ihn nicht an.

Phil 2,15 damit ihr ohne Tadel und lauter seid, Gottes Kinder, ohne Makel mitten unter einem verdorbenen und verkehrten Geschlecht, unter dem ihr scheint als Lichter in der Welt,

Burgen schrieb:Dennoch ist er sich sicher, dass er der Mittler zwischen Gott, dem Vater und den Menschenkindern ist. Und das schenkt denen tiefen Frieden, die ihn, Jesus, aufgenommen haben.

Was verstehst Du unter *die ihn, Jesus aufgenommen haben? Ich verbinde damit die beherzte, dankbare Einverleibung seiner ihm von Gott seinem Vater im Himmel Verhaltens- und Vergebungslehren für wahres Menschsein, wachsender bis bleibender inniger Gottverbundenheit....

Reply

Cleopatra
Admin

36, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 4685

Re: "Wir sind durch Jesus Tod am Kreuz gerettet." - Wo steht das in der Bibel?

from Cleopatra on 01/22/2022 06:25 PM

Hallo JeanS, 

zu all deinen Argumenten gibt es doch schon klare Gegenargumente, bzw Ergänzungen.

Hast du sie vergessen, oder wieso wiederholst du dann die Argumente?

Schau mal hier  nach.

Unter anderem schrieb ich am 09.12.2020, um 17:48 Uhr:

"Aber der Inhalt ist eben nicht vollständig.

Es gibt da noch das Wichtigste Thema, die Erlösung, nicht nur die Werke an sich (sonst wäre es ja Werksgerechtigkeit / wir hätten uns die Erlösung "verdient"), sondern erstmal die Sündenvergebung, die Errettung vor der großen Bestrafung.

Das Leben als Christ ist das Resultat, welches du beschreibst."

und um 18:02 Uhr:

"Erlösung vom Bösen ist nur durch die Sündenvergebung möglich, welche wiederum nur möglich war durch die Kreuzigung und Auferstehung Jesu (dies war nicht einfach Folge und Auswirkung seiner Verbreitung seiner Lehre, sondern der eigentliche Grund, weshalb Jesus auf die Erde kam- die stellvertretende Sündenvergebung, deshalb wird Jesus in Offenbarung ja "Das Lamm Gottes" genannt als Sinnbild der Sündenlämmer, welche geschlachtet wurden)."

Und dann zitiere ich noch vom 14.12.2020, um 07:32 Uhr:

"Zuerst wurden wir erlöst (und das wird eben an ganz vielen Stellen deutlich).

Die Bibel ist sehr vielseitig.
Wir finden viele Bibelstellen, die den Glauben ansprechen (auch, dass wir dann errettet sind).
Es gibt viele Bibelstellen, die Gottes Gnade ansprechen.
Es gibt viele Bibelstellen, die unser Verhalten und Gehorsam als Gottes Kinder ansprechen.

Alles in allem stimmt.

Nicht nur eines dieser Punkte, wenn wir diesen immer und immerwieder wiederholen oder einseitig wiedergeben."



Aber weißt du, was ich zu diese Datum auch schon geschrieben habe (im Link weiter oben, auf Seite 4)?

"Lieber JeanS, schau mal, wie unser Gespräch bei mir ankommt:

In unserem letzten Gespräch am 8.11. begann es ja damit, dass du einzelne Bibelteile nicht annahmst und als falsch darstellst.
Ich habe bereits versucht, ausführlich darauf einzugehen und dir auch Gottes Sicht, die uns ja in der ganzen Bibel erklärt wird, zu zeigen.

Gerne nachzulesen hier weil ich mich da jetzt hier nicht wiederholen möchte.

Nun hast du da weitere Argumente gegen einzelne Passagen aus der Bibel genannt und ich habe dir bereits geschrieben, dass wir einfach unterschiedliche Fundamente dann haben auf unser Gespräch, wenn wir die Maßstäbe unterschiedlich halten und nicht beide die ganze Bibel als Gottes Wort ansehen.

Ich habe auch das Beispiel genannt, dass man sich nicht oim Katzenforum anmeldet, um dort über Hundeerziehung zu sprechen.
Wenn man sich anmeldet, dann akzeptiert man die Themengebiete und die AGBs eben dieser Plattform und versucht nicht die "Katzenmenschen" zu überzeugen, wie doof Katzen und wie toll Hunde sind.

Dann war es einige Zeitlang still.

Ca. einen Monat später beginnst du diesen Thread hier, in dem doch von Anfang an klar ist, dass du andere Sichtweisen als absolut falsch kritisierst und deine eigene Meinung als einzig richtig.

Ich habe versucht, deine Position zu verstehen, dir aber eben auch gesagt, dass deine Positgion nicht vollständig ist.
Als ich versuchte, sie zu vervollständigen, kam wieder Kritik von dir, ich würde ja anderes priorisieren, nur nicht Jesu Lehre.
Wieder habe ich versucht, deine Position zu ergänzen (weil es eben nicht alles ist, weil eben das Wichtigste fehlt).

Ich habe nicht mal gesagt, dass du total falsch bist, im Gegensatz zu dir, du bist teilweise ja schon sehr endgültig mit deiner Kritik.

Als ich dir dann schrieb, dass eben noch wichtige Teile fehlen, ich diese aufzeigte, kamst du im letzten Post als Gegenargument wieder mit deinem ersten Anliegen, so dass ich mich frage, was du denn genau bezweckst:

Geht es dir denn auch darum, deine Sicht zu hinterfragen und ggf zu korrigieren, oder geht es dir nur darum, deine These als die einzig richtige darzustellen und andere nicht stehen zu lassen?"


Jetzt haben wir Januar 2022 und wieder kommen die gleichen Argumente, so als hätten wir diese Gespräche nicht schon geführt.
Ich habe nichts gegen Diskussionen, aber ich frage mich wirklich langsam- geht es dir darum, deine Lehren nur zu verbreiten, oder bist du auch bereit, selbst etwas dazuzulernen?

So langsam kommt mir das doch zu spanisch vor und ich habe nicht vor, jedes Jahr diese fundamental wichtigen Grundsatzdiskussionen von Neuem zu beginnen, wenn man doch langsam merkt, dass es garnichts bringt.


Soll das so nun in den nächsten Jahren weitergehen ,mit der Gefahr, dass andere im Glauben verunsichert werden....? An einem Ort, in dem das genau nicht geschehen soll....?


Mach dir bitte mal Gedanken über deine Motivation und eigene Bereitschaft des Selbst-auch-dazulernens.

Ich komme mir sonst langsam arg veräppelt vor.


Liebe Grüße, Cleo





Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply Edited on 01/22/2022 06:28 PM.

Weateyd

26, male

  Neuling

Posts: 57

Re: "Wir sind durch Jesus Tod am Kreuz gerettet." - Wo steht das in der Bibel?

from Weateyd on 04/12/2022 10:01 AM

Mk 10
45 Denn auch der Menschensohn ist nicht gekommen, um sich dienen zu lassen, sondern um zu dienen und sein Leben hinzugeben als Lösegeld für viele.

Kann man darüber nachdenken.

Jesus hat diese Worte gesprochen. Er spricht vom Menschensohn.

Jedesmal spricht er, in Verbindung mit seinem Tod, vom Menschensohn. Warum sagt er nicht einfach "Ich", wie er es sonst auch macht? Aber das nur nebenbei. Weil teilweiße hat man den Eindruck, als würde er nicht von sich selbst sprechen. Mk 10,33 deutet aber daraufhin, dass er von sich selbst spricht.

Wenn er von "Lösegeld" spricht, heißt das, dass er hier eine Art Gefangener sein musste?

"Sein Leben hinzugeben als Lösegeld für viele" - Viele - nicht für alle.

Reply Edited on 04/12/2022 10:02 AM.

Burgen
Deleted user

Re: "Wir sind durch Jesus Tod am Kreuz gerettet." - Wo steht das in der Bibel?

from Burgen on 04/12/2022 10:56 AM



Hallo Weateyd 


weateyd: Jesus hat diese Worte gesprochen.
Er spricht vom Menschensohn.
Jedesmal spricht er, in Verbindung mit seinem Tod, vom Menschensohn.
Warum sagt er nicht einfach "Ich", wie er es sonst auch macht?
Aber das nur nebenbei.
Weil teilweiße hat man den Eindruck, als würde er nicht von sich selbst sprechen.
Mk 10,33 deutet aber daraufhin, dass er von sich selbst spricht.


Ja, genau, er scheint so. Jedoch Jesus ist Mensch und Jesus ist Gott - Gottes Sohn für uns. 

ICH BIN - das sagt Gott schon am Beginn der Bibel von sich. 
Und die damaligen Juden zur Lebenszeit Jesu vor nunmehr 2000 Jahren, hätten an seinen Taten 
spätestens erkennen müssen/können, wer er ist. 
Das jedoch wollten/konnten sie nicht und schon gar nicht zulassen, dass dies jemandes Anspruch ist. 

Sie hatten aus der Schrift ein völlig anderes 'Bild' von Gott ... 

Jedesmal spricht er, in Verbindung mit seinem Tod, vom Menschensohn.

Als ein Mensch ging Jesus den Weg ins Gebet, und letztlich ans Kreuz. 

Interessanterweise heilte er sogar noch schnell das abgehauene Ohr eines des Schägertrupps 
auf den Weg ins Gefängnis ... 

Und wir, die wir heute leben? 
Auch in uns leben diese 'zwei Persönlichkeiten'.
Einmal lebt  der Gottesgeist in uns, und daneben der Menschengeist. 
Oft genung kommen diese beiden, zumindest im Menschenkopf, sich ins Gehäge. 


Reply

Cleopatra
Admin

36, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 4685

Re: "Wir sind durch Jesus Tod am Kreuz gerettet." - Wo steht das in der Bibel?

from Cleopatra on 04/13/2022 07:32 AM

Guten Morgen, 


Weateyd: Jesus hat diese Worte gesprochen. Er spricht vom Menschensohn. Jedesmal spricht er, in Verbindung mit seinem Tod, vom Menschensohn. Warum sagt er nicht einfach "Ich", wie er es sonst auch macht? Aber das nur nebenbei. Weil teilweiße hat man den Eindruck, als würde er nicht von sich selbst sprechen. Mk 10,33 deutet aber daraufhin, dass er von sich selbst spricht.


Ich habe gerade mal nachgeschaut: 

Grundsätzlich war es damals nicht unüblich, wenn Personen von sich in der dritten Person gesprochen haben.
Das scheint uns neu und komisch zu sein, aber damals war dem nicht so.

Zuerst kommt dieses "Menschensohn" in Daniel 7 vor, wo es in einer Vision um die Machtvergabe geht.

Die irdischen Mächte werden in dieser Vision als unterschiedliche wilde Tiere beschrieben.
Zuletzt kommt aber jemand, "einem Menschen gleich" und bekommt die tatsächliche Herrscherrechte.
Diese Vision ist eine Anspielung auf den kommenden Messias, durch den am Ende Israel herrschen wird.

Dieser kommende Messias- ist Jesus.

Ich bin mir sicher, dass alle Juden damals in Geschichte und so weiter sehr gut bewandert waren.
Sie kannten sich sehr gut aus.

Oft hat Jesus auch aus den Schriften und so zitiert.

Ich selbst würde mich deshalb nicht wundern, wenn Jesus das mit Absicht so gesagt hat, um auf diese Vision anzuspielen (übrigens: Jesus sprach vom "Menschensohn" immer nur in der Vergangenheit oder Zukunft. Wieso das, weiß ich nicht, finde es nur interessant).


 
Weateyd: Wenn er von "Lösegeld" spricht, heißt das, dass er hier eine Art Gefangener sein musste? "Sein Leben hinzugeben als Lösegeld für viele" - Viele - nicht für alle.

Dieses "Lösegeld" verstehe ich nicht in Bezug auf Gefängnis, sondern in Bezug auf "Lösen".

Eine Art "Bezahlung".

Ein anderes Beispiel ist ja das stellvertretende Opferlamm. Denn unsere Schuld muss bezahlt werden, was Jesus eben für uns getan hat.

Ja- für viele, nicht für alle, weil leider nicht alle dieses großzügige Geschenk annehmen.

Liebe Grüße, Cleo



Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply

Cleopatra
Admin

36, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 4685

Re: "Wir sind durch Jesus Tod am Kreuz gerettet." - Wo steht das in der Bibel?

from Cleopatra on 04/13/2022 07:35 AM

Burgen: Und die damaligen Juden zur Lebenszeit Jesu vor nunmehr 2000 Jahren, hätten an seinen Taten spätestens erkennen müssen/können, wer er ist. Das jedoch wollten/konnten sie nicht und schon gar nicht zulassen, dass dies jemandes Anspruch ist.


Naja- sehr viele Juden haben ja geglaubt und sind Jesus sogar nachgefolgt.

Liebe Grüße; Cleo


Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply

Burgen
Deleted user

Re: "Wir sind durch Jesus Tod am Kreuz gerettet." - Wo steht das in der Bibel?

from Burgen on 04/13/2022 08:12 AM



cleo: Naja- sehr viele Juden haben ja geglaubt und sind Jesus sogar nachgefolgt.

Ja, die Schriftgelehrten und Pharisäer, Priester - sie alle kannten die Schrift oft auswendig. 
Sie hätten Gott in Jesus erkennen können - . 

Andererseits wird auch deutlich, dass sie ja sehr gut Jesus prüften, ob es sich so verhalten würde, 
wie er sagte. Genau das war ihre Aufgabe. Sie prüften jedes Opferlamm darauf, dass ja kein Fehler 
an ihm sein würde. 
Wäre es so, wäre dies Lamm nicht zur Ehre Gottes gereicht, das Blut sozusagen unrein und unbrauchbar. 

Ihre Herzen und Augen waren zutiefst verblendet und verschlossen. Sie waren und blieben eben Sünder. 
Aber - es gab auch einige unter ihnen, die glaubten Jesus. 
Hatten jedoch Angst es öffentlich zu machen. Denn dann wären sie verstoßen worden. 

Es gibt auch heute etliche Menschen, die von einer gläubigen Gemeinschaft angezogen werden. 
Man denke nur zB auch an große Events, Konferenzen, wie zB damals bei Reinhard Bonke in Afrika. 
Eine riesige Menschenmenge hatte Hunger nach Gottes Wort. 
Oder die großen Kirchentage in unserem Land. Das ist anziehend, aber dann? 


Reply
First Page  |  «  |  1  ...  3  |  4  |  5  |  6

« Back to forum