Neueste Beiträge

Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  4237  |  »  |  Letzte Die Suche lieferte 42366 Ergebnisse:


pray

54, Weiblich

  Motiviert

Beiträge: 139

Re: Handelt Gott "nur" wenn jemand Gott kennt?

von pray am 11.12.2017 14:37

Burgen schrieb: Und dann braucht es aber noch die Taufe im Heiligen Geist, wie deutsche Bibelübersetzungen ausdrücken. Dieses Geschehen kann unmittelbar auf die Wiedergeburt erfolgen, aber auch bis zu Jahre später. Mit dieser Taufe erleben die Christen infolge die Sprachenrede bis hin zu Heilungen. Alles genau das, was wir in Apostelgeschichte nachlesen und bewundern an den damaligen ersten Christen. Dieser Mann ist für mich glaubhaft. Als er als Baptist vor einigen Jahrzehnten mit dem Heiligen Geist getauft wurde, zwei Jahre nach seiner Wiedergeburt, begann er das Sprachengebet und anderes zu praktizieren. Und wurde aus seiner Gemeinde geworfen. Er selbst erlebt in seiner Familie und bei anderen oft Wunder, von denen die meisten Menschen nur träumen. Leider.

Liebe Burgen,

ja, Jesus tauft die einen mit Feuer ( = Gericht) und die anderen mit dem Heiligen Geist. (Mt 3,11()

In der Bibel steht, dass, wenn man gläubig wird, mit dem Heiligen Geist versiegelt wird.

Eph. 1,13: In ihm seid auch ihr, die ihr das Wort der Wahrheit gehört habt, nämlich das Evangelium von eurer Rettung – in ihm seid auch ihr, als ihr gläubig wurdet, versiegelt worden mit dem Heiligen Geist, der verheißen ist

Diesem Heiligen Geist kann man entweder viel oder wenig Raum geben - ihn sogar betrüben. (Bibelstellen kannst du ja selber)

Ich kenne keinen einzigen Vers, der aussagt, dass man über den Heiligen Geist hinaus noch eine Art Sonderzugabe bekommt, also eine Taufe im Heiligen Geist. Wer bekommt sie denn? Was sind die Voraussetzungen?

Ich kenne nur den Vers, wonach die Christen als Leib Christi zu einem Leib getauft sind:


1. Kor. 12,13 Denn wir sind durch einen Geist alle zu einem Leib getauft, wir seien Juden oder Griechen, Sklaven oder Freie, und sind alle mit einem Geist getränkt.

Die Wundergaben, mit denen Jesus damals seine Jünger ausstattete waren sogar etwas unterschiedlicher Art, für die einen, die zu den Juden gesandt waren und für die, die zu den Heiden gesandt waren.

Da es damals noch kein NT gab, in dem alles verzeichnet war, konnten sich die Jünger nur durch Wundertaten ausweisen und so unseren Herrn glaubhaft machen. Aber nun ist alles aufgeschrieben und die Menschen können lesen und glauben. Ich denke nicht, dass generell immer wieder ein neues Wunder getan werden muss, um zu beweisen, dass Jesus wahr ist.
Und du weißt ja auch, dass viele Herr, Herr sagen und anführen, sie hätten viele Wunder getan, aber sie waren  nicht von Gott, deshalb sagte Jesus ja: "Geht weg, ich kenne euch nicht!"


Lieber SMart,

in der Bibel steht aber auch, dass wir uns gegenseitig ermahnen sollen. Von daher finde ich das nicht so schlimm, wenn dir ein Dritter etwas sagt, was vielleicht nicht so ganz Jesus-konform ist. So sensibel man auch sein mag, es gibt immer selbst bei den ganz Sensitiven Sachen, die bei Anderen ungut ankommen können. Ich wäre jedenfalls einigermaßen froh, wenn mir das jemand von Gott her sogar sagen würde, als dass man es grollend und bitter immer in sich herumträgt oder schlimmer noch, eine Sache von Gottes Sicht aus unbereinigt bliebe. Man kann doch prüfen, ob der andere in Gottes Namen redet, oder alles Unsinn ist - also, wenn man ehrlich ist und sich auch in den Anderen hineinversetzt.

Im Eilmodus geschrieben...

Antworten

Burgen

90, Weiblich

  Engagiert

Beiträge: 375

Re: Oase (42) Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer - Sacharja 9,9

von Burgen am 11.12.2017 11:42

Losung 

Der HERR segne dich und behüte dich.    4.Mose 6,24 

Segnet, weil ihr dazu berufen seid, auf dass ihr Segen erbt.    1.Petrus 3,9 

Jesaja 25,1-8 
Sacharja 5,1-11 



Antworten

Burgen

90, Weiblich

  Engagiert

Beiträge: 375

Re: Handelt Gott "nur" wenn jemand Gott kennt?

von Burgen am 11.12.2017 11:36

Nun, natürlich sind wir empfindlich darüber, dass Gott bzw. der Heilige Geist einem anderen Gotteskind eine Offenbarung schenkt, 

über einen Sachverhalt, den man allein zwischen sich und Gott wähnt. 

Da ist Sensibilität und Klugheit der anderen Person gefragt. Nicht immer muss alles ausgesprochen werden. Da bin ich voll bei dir, lieber SMart. 

Andererseits wissen wir, dass es bei Gott liegt, aufzudecken und zuzudecken. 


.... 
Gestern hörte ich eine Ausarbeitung zum Thema: Mein neues Ich & der Heilige Geist. 
Der Mann sprach darüber, wenn wir Jeschua glauben und wiedergeboren sind, bekommen wir geistlich gesehen, 
sofort das Neue Ich, denn das Alte ist vergangen (am Kreuz), Neues ist geworden. 
Wir sind also wiedergeborenen Menschen, genannt Christ. 

Und dann braucht es aber noch die Taufe im Heiligen Geist, wie deutsche Bibelübersetzungen ausdrücken. 
Dieses Geschehen kann unmittelbar auf die Wiedergeburt erfolgen, aber auch bis zu Jahre später. 

Mit dieser Taufe erleben die Christen infolge die Sprachenrede bis hin zu Heilungen. 
Alles genau das, was wir in Apostelgeschichte nachlesen und bewundern an den damaligen ersten Christen. 

Dieser Mann ist für mich glaubhaft. Als er als Baptist vor einigen Jahrzehnten mit dem Heiligen Geist 
getauft wurde, zwei Jahre nach seiner Wiedergeburt, begann er das Sprachengebet und anderes zu praktizieren. 
Und wurde aus seiner Gemeinde geworfen. 
Er selbst erlebt in seiner Familie und bei anderen oft Wunder, von denen die meisten Menschen nur träumen. Leider. 

LG 
Burgen 



Antworten

Burgen

90, Weiblich

  Engagiert

Beiträge: 375

Re: Geheiligt werde dein Name...

von Burgen am 11.12.2017 11:17

Heißt es nicht auch:  Jeschua Malachi? 

Also hier in unserer Stadt gibt es so eine Gemeinde mit dem Doppel Namen. 

Es sind Christen, meist Osteuropäer, die sich auch an den Festen Israels orientieren. 

Der Leiter dieser Gemeinde gehörte früher der kath. Kirche an. 

Aber das ist schon lange her. 

Gruß 
Burgen 

Antworten

solana

-, Weiblich

  Urgestein

Forenmoderator

Beiträge: 3736

Re: Vater unser - geheiligt werde dein Name

von solana am 11.12.2017 10:46

Hallo Michael
Herzlich Willkommen bei uns.

Über diesen Satz aus dem Vaterunser hatten wir erst vor Kurzem eine Diskussion: http://www.glaube-community.de/forum/geheiligt_werde_dein_name-51918050-t.html

Wenn du da mal reinliest, kannst du vielleicht schon Anknüpfungspunkte für ein Gespräch finden .

Gruss
Solana

angeführte Bibelstellen (soweit nicht anders gekennzeichnet) sind aus Luther 1984/2017 zitiert nach dem Bibelserver

Antworten

geli

61, Weiblich

  fester Bestandteil

Beiträge: 831

Re: Jesus - König der Juden - König der Welt? Matth. 2,2

von geli am 11.12.2017 10:41

Also wer ist ein "richtiger" Jude? Ich hoffe du und ich und alle anderen hier.

Das hoffe ich auch...  

Und zu der Zeit, wenn die Juden, die nun wieder in Israel gesammelt werden (übrigens auch eine Erfüllung von sehr alten Verheißungen), ihren Messias erkennen und annehmen werden, dann gehören sie dazu und sind wieder in den Ölbaum eingepropft. Denn Christus hat ja den Zaun abgebrochen und aus Beiden eins gemacht - Judenchristen - oder auch "messianische Juden" genannt,  und Heidenchristen. 

Einen "unstrittigen biblischen Beleg" - wie verstehst Du denn dann die Prophetie von Hesekiel 37? Oder Sacharia 12,10? Oder 2. Kor. 3,15 und 16? Oder Rö. 11,25? Oder hes. 36,26? Oder Rö. 11,1? - und da könnte man noch endlos fortfahren - sowohl mit Aussagen des NT, als auch mit Aussagen des AT.

LG, geli

Ich bin dabei, durch Gottes Gnade das zu werden, was ich seit meiner Wiedergeburt schon bin

Antworten

michael

90, Männlich

  Neuling

Beiträge: 1

Vater unser - geheiligt werde dein Name

von michael am 11.12.2017 09:58

Hallo miteinander;
bei meinen Bemühungen, Gottes Willen zu tun, bin ich auf die allererste Aufforderung Jesu gestoßen, zu beten: "Vater unser - dein Name werde geheiligt".
Zuerst dachte ich, dann werde ich wohl bei den Zeugen Jehovas landen, bis mir offenbart wurde, dass der Name Gottes nicht "Jehova", sondern "Jahwe" (sprich: "Jachwe") ist.
Jetzt fühle ich mich bewogen, eine Religionsgemeinschaft mit dem Namen "Die Anbeter Jahwes" zu gründen. Bisher sind wir zu dritt. "Wo zwei oder drei in meinem Namen versdammelt sind, da werde ich mitten unter ihnen weilen."
Hat jemand Lust, mit mir über den Namen Gottes zu diskutieren ?
Übrigens: Jesus heißt gar nicht Jesus, sondern "Jeschua". "Jesus" nannten ihn die Römer.
Viele Grüße;
Michael

Antworten

Pavle

38, Männlich

  Engagiert

Beiträge: 392

Re: Jesus - König der Juden - König der Welt? Matth. 2,2

von Pavle am 11.12.2017 02:13

Liebe @geli,

sicherlich hat Gott keinen Menschen verstoßen, "Denn so sehr hat Gott die Welt geliebta, dass er seinen einziggeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren gehen, sondern das ewige Leben haben." (Johannes 3,16)

Mein Problem ist, dass man Prophetien die längst erfüllt sind, schon vor der Zeit Jesu, in die Zukunft schmeißt. 

Römer 11,24 sehe ich genauso - seit der Steinigung des Stephanus gibt es nicht mehr das exclusive Volk Gottes (das gab es eigentlich nie - Israel sollte die ganze Welt zu Gott führen, wie Rahab, Ruth, Uria, ...). Petrus Vision zeigt das deutlich.

Mein Problem ist diese Aussagen:

Das ist der erste Schritt - dass sie ihren Messias erkennen, das liegt noch in der Zukunft.

 usw.
Ich finde da keinen unstrittigen biblischen Beleg.

Das wir uns nicht missverstehen. Ich wäre sehr glücklich, wenn die 14 Millionen Juden Jesus annehmen würden, genauso wie ich mich über den Rest der Menschheit freuen würde - aber die Bibel sagt was anderes:

Denn nicht der ist ein Jude, der es äußerlich ist, auch ist nicht das die Beschneidung, die äußerlich am Fleisch geschieht; sondern der ist ein Jude, der es inwendig verborgen ist, und Beschneidung ist die des Herzens, die im Geist und nicht im Buchstaben geschiehta. Sein Lob erhält er nicht von Menschen, sondern von Gott. (Römer 2,28-29)

Also wer ist ein "richtiger" Jude? Ich hoffe du und ich und alle anderen hier.



Josua 24,15:
Gefällt es euch aber nicht, dem HERRN zu dienen, so erwählt euch heute, wem ihr dienen wollt: den Göttern, denen eure Väter ... gedient haben, oder den Göttern ..., in deren Land ihr wohnt. Ich aber und mein Haus wollen dem HERRN dienen.

Alle Bibelstellen, soweit nicht anders angegeben, aus NeueLuther-Bibel.

Antworten

SMart

-, Männlich

  Neuling

Beiträge: 62

Re: Handelt Gott "nur" wenn jemand Gott kennt?

von SMart am 11.12.2017 00:25

Hallo Klecks,

das mit dem Uhrwerk ist ein sehr gutes Beispiel. 
Da ist schon was dran: Ich sehne mich nach Wundern und merke nicht, dass Gott mich bisher all die Jahre vor Krankheit bewahrt hat. Wir können unsere Gesundheit natürlich bis zu einem gewissen Grad mit unserer Lebensweise selbst beeinflussen. Aber viele, die auch gesund leben, werden krank und brauchen ein Wunder. Ich bin dabei, Gott viel mehr dafür zu danken, dass es so weit noch nicht gekommen ist, dass ich für mich um Heilung beten muss. Allerdings wollte ich auch, dass Christen überhaupt nicht von Krankheit bedroht sind. Das ist ein Übel, dass wir hier nicht vollmächtig genug sind.

Hallo Burgen,
ich glaube sogar, dass Gottes Geduld keine Grenzen kennt, er uns aber, wie du schön schreibst, erziehen oder manchmal sogar demütigen muss. Das kann er auch, indem er zu uns selber spricht. Ich muss lernen, meinen Glauben in mir zu aktivieren, auch meinem Glauben zu vertrauen, meine inneren Ohren zu öffnen, denn der Hl. Geist wohnt schließlich auch in mir.

Da braucht es nicht Dritte, die sich damit hervortun, sie hörten Gott über mich sprechen.

Gottes Güte und Barmherzigkeit sollen meine (und natürlich eure) ständigen Begleiter sein (Ps 40,12).

Seid gesegnet!




Antworten

Pavle

38, Männlich

  Engagiert

Beiträge: 392

Re: Jesus ist Gott

von Pavle am 11.12.2017 00:08

Du hast natürlich recht - ich meinte jedes Geschöpf - außer den Menschen. 

Josua 24,15:
Gefällt es euch aber nicht, dem HERRN zu dienen, so erwählt euch heute, wem ihr dienen wollt: den Göttern, denen eure Väter ... gedient haben, oder den Göttern ..., in deren Land ihr wohnt. Ich aber und mein Haus wollen dem HERRN dienen.

Alle Bibelstellen, soweit nicht anders angegeben, aus NeueLuther-Bibel.

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  4237  |  »  |  Letzte

« zurück zur vorherigen Seite