Neueste Beiträge

Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  4052  |  »  |  Letzte Die Suche lieferte 40513 Ergebnisse:


nennmichdu

52, Männlich

  Engagiert

Beiträge: 308

Re: Sätze vervollständigen, zweiter Versuch ;-)

von nennmichdu am 19.08.2017 10:55

freue ich mich, wenn ich mich in ihm erkannt habe und er sich in mir zum Ausdruck bringen kann...


wenn ich wählen könnte, einen Tag lang aus den Augen eines Tieres zu leben, würde ich ein....

Antworten

Burgen

67, Weiblich

  Urgestein

Beiträge: 2316

Re: Oase (40) unsere Liebe werde immer noch reicher an Erkenntnis und aller Erfahrung. Phil 1,9

von Burgen am 19.08.2017 10:41

Losung 

Deine Sonne wird nicht mehr untergehen und dein Mond nicht den Schein verlieren; denn der HERR wird dein ewiges Licht sein.
/ Jesaja 60,20 

Lehrtext 

Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, 
der uns nach seiner großen Barmherzigkeit wiedergeboren hat 
zu einer lebendigen Hoffnung 
durch die Auferstehung 
Jesu Christi von den Toten. / 1. Petrus 1,3 

Lukas 12, 42-48 
Apostelgeschichte 26, 1-23 

Herr Jesus Christus, der du die wahre Sonne bist, die niemals untergeht;  
der du durch dein tröstliches Kommen und Erscheinen alle Dinge belebst und mit Freude erfüllst, 
wir bitten dich: 
Scheine barmherzig  in unsere Herzen, 
damit deine Gerechtigkeit unser Leben gestaltet 
und wir wandeln wie am lichten Tag. (nach Erasmus von Rotterdam) 

******* 

Hallo ihr Lieben, 

ein kleiner privater Gruss von mir zum Wochenende, wo immer ihr euch gerade befindet und womit ihr euch gerade beschäftigt. 
😉☺🤗 
unser HERR, Bruder, Vater, Freund, Schöpfer allens was ist, sei in uns, über uns, um uns. 
Er behüte uns, mache unser Herz froh und gewiss seiner Gegenwart. 
Wir sind nicht allein. 
Seine Weisheit sei unser Ratgeber, wo immer wir sind, sogar an der Kasse zum Riesenrad 😃 

LG 
Burgen 







Gott ist treu, durch den ihr berufen seid zur Gemeinschaft seines Sohnes, Jesus Christus.
1. Korinther 1,9 /  Luther Bibel 2017

Antworten Zuletzt bearbeitet am 19.08.2017 10:52.

Cleopatra
Administrator

31, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 2412

Re: Kann ein Gläubiger unwürdig am Abendmahl teilnehmen?

von Cleopatra am 19.08.2017 10:18

Ich mache es mal kurz:

Ich befürchte, dass ich heute bestimmt mindestens eine Sünde tun werde (natürlich nicht absichtlich, vielleicht merke ich es nicht mal)

Aber morgen ist Sonntag. Und im Gottesdienst treffen wir uns, um nochmal ganz bewusst an Jesu Liebe zu denken.

Und vielleicht sind auch andere Gemeindemitglieder dabei, die heute noch sünndigen werden.

Aber wenn das Brot und der Kelch herumgereicht werden, dann denken wir ganz bewusst an die Situation am Kreuz.

Und noch viel wichtiger- wir gedenken, dass Jesus es voller Liebe für mich tat, um mir genau diese Sünde, die ich vielleicht heute tun werde, zu vergeben.

Und ich sage aus tiefstem Herzen Danke zu meinem Heiland.

Auch wenn ich diese Liebe nicht verstehen kann.

Auch, wenn wir im Altag manchmal andere Gedanken haben.

Aber morgen ist der Tag, an dem wir uns treffen und gezielt daran denken und Gott anbeten für diese große Tat und Liebe.

Ich weiß es nicht- vielleicht werde ich am Sonntag Nachmittag nochmal sündigen. Das hoffe ich natürlich nicht.

Aber ich weiß, dass Gott mir vergeben hat.

Jesus hat die Bitte ausgesprochen "tut dies zu meinem Gedächtnis".

Also "tut dies um euch daran zu erinnern".

Und das tun wir morgen und nächsten Sonntag und übernächsten Sonntag

Ganz einfach, ganz simpel.

Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

Bithya85

32, Weiblich

  Motiviert

Beiträge: 151

Re: Sätze vervollständigen, zweiter Versuch ;-)

von Bithya85 am 19.08.2017 10:03

... dann muss ich auch damit leben.

Wenn Gott ganz anders ist, als ich es erwartet habe...

Gemig-Blog Schaut gerne mal vorbei

Antworten

nennmichdu

52, Männlich

  Engagiert

Beiträge: 308

Re: Kann ein Gläubiger unwürdig am Abendmahl teilnehmen?

von nennmichdu am 19.08.2017 09:41

da fehlte was...:



Hallo Henoch - und hallo an alle anderen die noch die Geduld und das Interesse aufbringen, hier weiterdenken zu wollen,

 

Ich hab langsam Bauchweh. Warum? Weil es in diesem Thread immer mehr darum geht, was wir tun können, damit wir würdig sind am Abendmahl teilzunehmen.

Nein - nicht was wir tun können - als ob wir als Handelnde gefragt sind etwas zu verkörpern, präsentieren, verkündigen --- als ob unser Tun dem Tod unseres Herrn ein Gedächtnis stiften könnte ... ----

Nein - unser Sein ... unsere Haltung kennzeichnet ein würdiges oder unwürdiges Verhalten aus

Ob wir uns darin auszeichnen, durch unseren Lebensstil, anderen in Liebe zu begegnen, oder ob wir grundsätzlich eines Haltungswechsels bedürfen (als unwürdige dann)

Was ich dazu sagen will ist: Wo bleibt denn nun das Rühmen?. Es ist ausgeschlossen (Röm. 3, 27). Und dann fällt mich noch ein: Würdig ist das Lamm, das geschlachtet ist. (Off 5,12)

Stimme ich völlig mit überein. Denn wenn ich mich als Mensch in Christus vor Gott - in der Selbstprüfung - so beurteile/richte - das ich erkenne, ich gebe mich ganz den Interessen und Bedürfnissen des anderen hin, dann erkenne ich das all das was ich bin allein Christus - dem geopfertem Lamm zu verdanken ist und ihm alle Ehre für mein Leben gebührt. Weil Christus in mir lebt.

-- also ESSE ich --nehme ich Teil ... an der Mahlsgemeinschaft -- an dem Wesen und dem Umgang, wie es die ersten Christen in der Gütergemeinschaft pflegten. Keiner sagte, das etwas sein eigen wäre und jeder stellte seinen Besitz --sein Brot -- allen anderen zur Verfügung --

und aß halt nicht wie die Reichen in Korinth sein mitgebrachtes Essen um sich zu betrinken/vollzufressen --seine eigenen Bedürfnisse zu stillen.

Vielmehr staune ich über die Liebe von Jesus Christus, mich Unwürdige zu diesem Liebesmahl einzuladen.

Nein - Jesus lädt keinen "Unwürdigen" ein, wenn es von diesen heißt, darum sind auch viele Schwache und Kranke unter euch und nicht wenige sind entschlafen


liebe Grüße,
Thomas

Antworten

nennmichdu

52, Männlich

  Engagiert

Beiträge: 308

Re: Kann ein Gläubiger unwürdig am Abendmahl teilnehmen?

von nennmichdu am 19.08.2017 09:39

Hallo Henoch - und hallo an alle anderen die noch die Geduld und das Interesse aufbringen, hier weiterdenken zu wollen,



Ich hab langsam Bauchweh. Warum? Weil es in diesem Thread immer mehr darum geht, was wir tun können, damit wir würdig sind am Abendmahl teilzunehmen.


Nein - nicht was wir tun können - als ob wir als Handelnde gefragt sind etwas zu verkörpern, präsentieren, verkündigen --- als ob unser Tun dem Tod unseres Herrn ein Gedächtnis stiften könnte ... ----


Nein - unser Sein ... unsere Haltung kennzeichnet ein würdiges oder unwürdiges Verhalten aus

Antworten

SMart

-, Männlich

  Neuling

Beiträge: 8

Re: Sätze vervollständigen, zweiter Versuch ;-)

von SMart am 19.08.2017 00:23

... Psalm 23.

Wenn Gott meine Gebete nicht erhört, ...

Antworten

lighty83

34, Weiblich

  Neuling

Beiträge: 80

Re: Sätze vervollständigen, zweiter Versuch ;-)

von lighty83 am 18.08.2017 23:25

würde ich versuchen, noch vielen Leuten von Jesus zu erzählen
bzw. denen, die Gott mir über den Weg schickt und die Er vorbereitet hat.

Mein Lieblingsbibelvers ist...

Mein Blog: https://schirm91.wordpress.com

Antworten

Henoch

-, Weiblich

  fester Bestandteil

Beiträge: 594

Re: Kann ein Gläubiger unwürdig am Abendmahl teilnehmen?

von Henoch am 18.08.2017 23:01

Hallo Nenn mich Du,

Ich hab langsam Bauchweh. Warum? Weil es in diesem Thread immer mehr darum geht, was wir tun können, damit wir würdig sind am Abendmahl teilzunehmen.

Was ich dazu sagen will ist: Wo bleibt denn nun das Rühmen?. Es ist ausgeschlossen (Röm. 3, 27). Und dann fällt mich noch ein: Würdig ist das Lamm, das geschlachtet ist. (Off 5,12)

 

Wenn ich über das Abendmahl nachdenke, suche ich nach anderen Gedanken als die, zu überlegen, wie ich würdig werden könnte. Vielmehr staune ich über die Liebe von Jesus Christus, mich Unwürdige zu diesem Liebesmahl einzuladen. Ich versuche die Höhe, Breite, Länge und Tiefe der Liebe Gottes zu ergründen und  daran zu denken, wie sehr Gott die Welt geliebt hat, dass er seinen Sohn hingab und wie sehr Jesus Christus liebt, dass er sich hinschlachten lies, um Rettung schenken zu können.  Das  zieht mich zu ihm hin und weckt in mir den Wunsch bei ihm zu sein und den Wunsch, so zu leben, wie er will. Ich wünschte mir, ich könnte ihn wenigstens so lieben, wie er es verdient hat.

Henoch

 

Rest gelöscht, war zu privat für INet

Die Bibelzitate stammen, soweit nicht anders vermerkt, aus der Lutherbibel 1984, zitiert nach www.bibelserver.de

Judas 24 Dem aber, der euch ohne Straucheln zu bewahren und vor seine Herrlichkeit tadellos mit Jubel hinzustellen vermag, 25 dem alleinigen Gott, unserem Retter durch Jesus Christus, unseren Herrn, sei Herrlichkeit, Majestät, Gewalt und Macht vor aller Zeit und jetzt und in alle Ewigkeiten! Amen. (Elberfelder)

Antworten Zuletzt bearbeitet am 19.08.2017 09:07.

nennmichdu

52, Männlich

  Engagiert

Beiträge: 308

Re: Sätze vervollständigen, zweiter Versuch ;-)

von nennmichdu am 18.08.2017 21:47

dann freue ich mich, wenn andere oder/und Gott mich aufrichten...


wenn ich wüßte das morgen die Welt untergeht,

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  4052  |  »  |  Letzte

« zurück zur vorherigen Seite