Hauskreis-Miteinander aktuell

Erste Seite  |  «  |  1  ...  18  |  19  |  20  |  21  |  22  ...  26  |  »  |  Letzte [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Cosima
Administrator

77, Weiblich

  fester Bestandteil

Chatadmin

Beiträge: 521

Re: Hauskreis-Miteinander aktuell

von Cosima am 21.01.2017 15:27

Regenbogen.jpg

             Ein Regenbogen ist Gottes Zeichen der Hoffnung für die Menschen! 



Der Gott der Hoffnung aber erfülle euch mit aller Freude und Frieden im Glauben,
dass ihr immer
reicher werdet an Hoffnung durch die Kraft des Heiligen Geistes. Rö.15,13

Ist Gott die Quelle aller Hoffnung? Schöpfe ich aus ihm die Kraft für jeden Tag?
Oder was schenkt mir Freude und Frieden?
Darüber wollen wir morgen Abend miteinander nachdenken und austauschen.

Wir laden alle Hauskreis-Teilnehmer ein,

am Sonntag, den 22. Januar 2017 um 20:30 Uhr in den Chatraum "Hauskreis-Miteinander. 

Wir freuen uns auf euch,
eure Chestnut und Cosima. 

Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Antworten

chestnut
Administrator

55, Weiblich

  Motiviert

Chatleitung

Beiträge: 227

Re: Hauskreis-Miteinander aktuell

von chestnut am 28.01.2017 23:14


Der HERR wird deinen Fuß nicht gleiten lassen, und der dich behütet, schläft nicht.
Psalm 121,3

Wir kennen den Vers aus den Versuchungen Jesu, als der Satan ihn damit verführen wollte und er vom Tempel hinabspringen sollte. Hier steht also der Originalvers.

Dürfen wir so getrost mit diesem Schutz Gottes rechnen? Und was ist, wenn wir trotzdem stolpern?

Über diesen Vers wollen wir morgen im Hauskreis miteinander austauschen.

Sonntag 29. Januar, 20.30 Raum Hauskreis-miteinander

Cosi und ich sind gespannt auf den Austausch mit euch.

Antworten

chestnut
Administrator

55, Weiblich

  Motiviert

Chatleitung

Beiträge: 227

Re: Hauskreis-Miteinander aktuell

von chestnut am 05.02.2017 06:04

Wen dürstet, der komme; wer da will, der nehme das Wasser des Lebens umsonst.
Offenbarung 22,17

Auch wenn zur Zeit kein Wassermangel herrscht und es nicht heiss ist, ist Durst etwas, das zu Mensch, Tier- und Pflanzenwelt gehört.
Sauberes und geniessbares Wasser ist eine Wohltat, wenn wir durstig sind. Deshalb verstehen wir den biblischen Vergleich auch gut.

Hier geht es aber um den Durst des inwendigen Menschen. Jesus hat mehrfach daraufhingewiesen, dass er diesen Lebensdurst stillt, z.B. bei der Samariterin am Jakobsbrunnen (Joh. 4) oder bei seiner Rede am Laubhüttenfest (Joh. 7.38).

Was dieses Lebenswasser bedeutet und wie wir unseren Lebensdurst stillen können, darüber wollen wir im Hauskreis nachdenken:

Sonntag 5. Februar, 20.30 im Raum Hauskreis-miteinander
Die Hauskreismitglieder sind herzlich eingeladen.

Chestnut und Cosima

Antworten

Cosima
Administrator

77, Weiblich

  fester Bestandteil

Chatadmin

Beiträge: 521

Re: Hauskreis-Miteinander aktuell

von Cosima am 11.02.2017 18:20


                               JesusKreuz.jpg
                                Vollbracht  damit wir vollbringen....


Denn Gott ist's, der in euch wirkt beides, das Wollen und das Vollbringen,
nach seinem Wohlgefallen.
Philipper 2,13


Dieser Vers ist mir vorige Woche so tief in mein Herz gefallen, dass ich ihn mir auf einen Zettel 
geschrieben habe, um ihn immer wieder vor Augen zu haben. Ich habe nämlich erkannt, dass 
ich nichts von mir aus schaffe - auch wenn ich es noch so sehr will. Vielleicht kann ich ein bissen
was umsetzen, aber es bleibt immer wieder stecken...
Nun macht mir das so große Hoffnung und ich freue mich über diese Zusage. Hier nochmal in einer
anderen Üersetzung: 
Und doch ist es Gott allein, der beides in euch bewirkt:
Er schenkt euch den Willen und die Kraft, ihn auch so auszuführen, wie es ihm gefällt.

Darüber möchten wir im Hauskreis mit euch austauschen. Vielleicht habt Ihr auch schon solche
Erfahrungen gemacht? Ich brauche diese Kraft vom Herrn, die mich befähigt seinen Willen zu
wollen und zu tun.

Wir treffen uns wie immer,

am Sonntag, den 12. Februar 2017 um 20:30 Uhr im Chatraum "Hauskreis-Miteinander".

Herzliche Einladung an alle Hauskreis-Teilnehmer,
wir freuen uns auf euch,
eure Chestnut und Cosima. 

Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Antworten

chestnut
Administrator

55, Weiblich

  Motiviert

Chatleitung

Beiträge: 227

Re: Hauskreis-Miteinander aktuell

von chestnut am 18.02.2017 21:10

Ich bin als Licht in die Welt gekommen, damit jeder, der an mich glaubt, nicht in der Finsternis bleibt. Johannes 12,46

In der Zeit des elektischen Lichtes empfinden wir die Dunkelheit bestimmt weniger als damals, als Jesus diese Worte gesagt hat. Aber die langen Winterabende geben doch auch einen Eindruck dessen, was Finsternis bedeuten kann.

Jesus bezeichnet sich als das Licht.
Ein Licht im Dunkeln kann nicht übersehen werden.

Wir wollen im Hauskreis darüber nachdenken, was dieser Vers für uns bedeutet.
Herzliche Einladung an die Hauskreismitglieder

Sonntag 19. Februar 2017, Raum Hauskreis-Miteinander, 20.30 Uhr

Cosima und Chestnut freuen sich auf den Austausch mit euch

Antworten

Cosima
Administrator

77, Weiblich

  fester Bestandteil

Chatadmin

Beiträge: 521

Re: Hauskreis-Miteinander aktuell

von Cosima am 25.02.2017 16:59

                         Geburtsstunde_der_Liebe_auf_Erden.jpg
                                        Geburtsstunde der Liebe Gottes auf Erden!

Wenn ich mit Menschen- und mit Engelzungen redete und hätte der Liebe nicht,
so wäre ich ein tönendes Erz oder eine klingende Schelle. 1. Korinther 13:1

Da wir in unseren Gesprächen im Hauskreis und im Themen-Abend, immer wieder den Brief von Paulus, 
an die Korinther erwähnt haben, wollen wir die Verse daraus miteinander anschauen, darüber nachdenken 
und was wir erkannt haben, mitteilen. 
Wir wissen alle, dass die Liebe Gottes zu uns, unser Leben verändert hat. Daraus folgt, dass wir diese Liebe
leben und Seine Liebe weiter geben, indem sie von uns ausstrahlt. Das ist gar nicht so einfach, haben wir 
schon festgestellt. Jetzt wollen wir uns von diesen Worten inspirieren lassen, damit sie unseren Alltag prägen.

Wir laden alle Hauskreis-Teilnehmer ein, 

morgen Abend, am Sonntag, den 26. Februar 2017 um 20:30 Uhr in den Chatraum "Hauskreis-Miteinander". 

Wir freuen uns auf die Gespräche mit euch, 
Chestnut und Cosima.


 

Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Antworten

Cosima
Administrator

77, Weiblich

  fester Bestandteil

Chatadmin

Beiträge: 521

Hauskreis-Miteinander aktuell

von Cosima am 04.03.2017 21:30

Berg_des_Sprunges.png
   Berge - mitten in Israel. Kann man sie versetzen?

Und wenn ich prophetisch reden könnte und wüsste alle Geheimnisse und alle Erkenntnis und hätte
allen Glauben, 
sodass ich Berge versetzen könnte, und hätte der Liebe nicht, so wäre ich nichts. 1. Korinther 13,2

Da mich das Thema "Liebe" sehr bewegt, möchte ich mit euch über diesen zweiten Vers aus dem 13. Kapitel des
Korintherbriefes austauschen. Demnach ist alles nichts, was wir ohne Liebe tun? Diese Gedanken beschäftigen mich
sehr und ich überlege mir: Kann ich das? Alles aus Liebe tun? Wirklich alles?
Ich bin gespannt, wie Ihr darüber denkt.

Wir laden euch ein,

morgen Abend am Sonntag, den 5. März 2017 um 20:30 Uhr in den Chatraum-Hauskreis-Miteinander.

Wir freuen uns auf alle Hauskreis-Teilnehmer,
Chestnut und Cosima. 

Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Antworten

Cosima
Administrator

77, Weiblich

  fester Bestandteil

Chatadmin

Beiträge: 521

Re: Hauskreis-Miteinander aktuell

von Cosima am 11.03.2017 16:10


2_Kor129.jpg Schwach, hilflos sein, wie erträgt man das?

Lass dir an meiner Gnade genügen; denn meine Kraft ist in den Schwachen mächtig. 2. Korinther 12,9a

Dieser Vers war 2012 die Jahreslosung. Ich habe Predigten darüber gelesen. In allen wurde betont, dass Schwäche
nicht in unsere Zeit passt. Das ist auch noch heute so, im Jahr 2017. Nach wie vor zählt der Starke und der Schwache
kommt unter die Räder. Wer schwach ist, wird ausgenutzt, von anderen Schwachen oder von den Starken.

Doch Paulus will uns mit seiner Version über Schwachheit etwas ganz anderes vermitteln. In einer anderen Übersetzung
führt er den Satz fort: "Jetzt trage ich meine Schwäche gern, ja, ich bin stolz darauf,
                                   weil dann Christus seine Kraft an mir erweisen kann."

Das möchte ich auch für mich, dass Christus in meiner Schwachheit seine Kraft erweist. Dazu muss ich zugeben, dass 
ich schwach bin, dass ich Hilfe brauche. Ja, ich stehe dazu! Immer wieder neu erkenne ich mein Versagen, meine 
Schwachheit...und ich weiß, dass das nicht in diese leistungsbetonte Welt passt. Deshalb ist mir die Botschaft so eine
große Hilfe - ja Trost in meiner Schwachheit. 

Morgen Abend wollen wir im Hauskreis darüber austauschen. Wir laden alle Hauskreis-Teilnehmer ein, 

am Sonntag, den 12. März 2017 um 20:30 Uhr in den Chatraum "Hauskreis-Miteinander".

Wir freuen uns auf die Gespräche mit euch, 
eure Chestnut und Cosima.
 

Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Antworten

Cosima
Administrator

77, Weiblich

  fester Bestandteil

Chatadmin

Beiträge: 521

Re: Hauskreis-Miteinander aktuell

von Cosima am 18.03.2017 12:00

ber_dem_Abgrund.jpg
Über dem Abgrund zu schweben, ohne Furcht?

So können wir getrost sagen: »Der Herr ist mein Helfer, ich werde mich nicht fürchten;
was kann mir ein Mensch tun?« 
Hebräer 13:6 

Dieses Foto signalisiert das Überwinden von Abgründen auf leichte Art. Man muss keinen Berg besteigen, kann aber die
Höhen genießen. Aber im Leben ist das oft ganz anders. Wenn wir vor Problem-Bergen stehen, fürchten wir uns erstmal.
Dann gibt es da Menschen, die uns den Weg bewusst verstellen, uns hindern voran zu gehen, das Ziel zu erreichen. Die
Probleme werden dann noch unüberwindbarer.
Ohne die Hilfe des Herrn, geht da gar nichts mehr. Ich bin so froh, dass ich mich in jeder Situation auf IHN verlassen
kann und auch kein Mensch mir diese Hilfe streitig machen kann. Gott sei Dank!
Vielleicht kennt Ihr das auch? Wir wollen darüber im Hauskreis nachdenken und unsere Erfahrungen austauschen.

Dazu laden wir alle Hauskreis-Teilnehmer ein,

morgen Abend, am Sonntag, den 19. März 2017, um 20:30 Uhr, in den Chatraum "Hauskreis-Miteinander".

Wir freuen uns auf euch,
Chestnut und Cosima. 

Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Antworten

Cosima
Administrator

77, Weiblich

  fester Bestandteil

Chatadmin

Beiträge: 521

Re: Hauskreis-Miteinander aktuell

von Cosima am 19.03.2017 18:26

Es freut mich, dass viel geschrieben wurde, seit gestern Vormittag, 
deshalb hole ich mal den Hauskreis ins Blickfeld.
Heute Abend - treffen wir uns!  
Liebe Grüße von Cosima. 

Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  ...  18  |  19  |  20  |  21  |  22  ...  26  |  »  |  Letzte

« zurück zum Forum