Chip einsetzen beim Menschen - Verbindung zwischen Gehirn und Computer

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Burgen
Deleted user

Chip einsetzen beim Menschen - Verbindung zwischen Gehirn und Computer

from Burgen on 04/17/2021 08:12 AM



Business Insider Deutschland
Elon Musks Neuralink plant noch in diesem Jahr die Implantation von Chips beim Menschen
von: Grace Kay vor 2 Min.

ps://twitter.com/elonmusk/status/1380313600187719682?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1380336699847233537%7Ctwgr%5E%7Ctwcon%5Es2_&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.businessinsider.com%2Felon-musk-predicts-neuralink-chip-human-brain-trials-possible-2021-2021-2


Neuralink will einen Chip entwickeln, der die Kommunikation zwischen dem menschlichen Gehirn und Computern erlaubt, ein sogenanntes Brain-Computer-Interface.



Dort beschrieb er im Detail, wie das Unternehmen den Chip für künstliche Intelligenz in das Gehirn des Affen implantiert hatte – so dass dieser Videospiele nur mit seinem Verstand spielen konnte.

 

Neuralink hat die Chips bereits auch an anderen Tieren getestet. Im vergangenen Jahr implantierte das Unternehmen einen KI-Gehirnchip in ein Schwein. Die implantierten Chips können Gehirnaktivitäten lesen und schreiben. Musk behauptet, dass die Gehirn-Maschine-Schnittstelle alle möglichen Herausforderungen lösen kann: von der Heilung von Lähmungen bis hin zum Einsatz von telepathischen Kräften. 

künstliche Intelligenz - Chip Implantat nun beim Menschen geplant


Reply

Cleopatra
Admin

38, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 5113

Re: Chip einsetzen beim Menschen - Verbindung zwischen Gehirn und Computer

from Cleopatra on 04/18/2021 07:26 AM

Guten Morgen,   

liebe Burgen, der zweite Link funktioniert leider nicht.

Den ersten habe ich mir mal durchgelesen (man kann ihn ins Deutsche übersetzen lassen).

Beim Wort "Chip" bin ich erstmal aufmerksam geworden, denn es kursieren ja in christlichen Kreisen auch Verschwörungstheorien, diesmal eben, dass ein Chip im Impfstoff sein soll (nachdem bekannt wurde, dass es zwei Impfungen werden, wurde aus dem einen Chip eben zwei halbe, die sich in der Blutbahn treffen und vereinigen sollen). 

Sowas finde ich so heftig schade, weil eben so viele Menschen unnötig verunsichert werden.
 
Nunja, hier aber geht es ja um Funktion im Gehirn. 

Und die Forschung und Medizin sind schon enorm weit, schau mal, was ich im Internet gefunden habe, das hatte ich noch so im Hinterkopf:


interessanter Artikel zum Thema Technik und Krankheit

Ich denke, dass Menschen, die das betrifft, sehr dankbar sind für die Entwicklung heutzutage.

Wie genau das nun mit Chip funktionieren soll, habe ich nicht verstanden.
Aber ich sah auch kürzlich eine kleine Doku über einen Jungen, der das Tourette Syndrom so schwerwiegend hatte, dass die Eltern nicht mehr ein noch aus wussten.
Der Junge verkrampfte sich manchmal bis zu einer Stunde am Stück, schrie, schlug um sich. Manchmal war es so heftig, dass man ihn zu seinem eigenen Schutz ins Koma ließ.
Dann gab es diese OP am Gehirn und es hatte aufgehört.
Der Junge konnte Freunde bekommen, in die Schule gehen, ein normales Leben führen.

Das ist wirklich enorm und für solche Schicksale freue ich mich, dass die Forschung schon so weit gekommen ist.

Liebe Grüße, Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply

Burgen
Deleted user

Re: Chip einsetzen beim Menschen - Verbindung zwischen Gehirn und Computer

from Burgen on 04/18/2021 09:41 AM



Danke liebe Cleo, 

der Bericht aus dem Ärzteblatt ist sehr hilfreich in der "richtigen" Perspektive zu bleiben. 
In kleinen Abschnitten war schon sehr lange im TV zu sehen und zu hören, dass viele Handlungen des Alltaglebens 
mit den Gedanken durch Augenbewegungen getan werden können. 

Meist im Zusammenhang mit verunfallten Menschen einen Weg zu finden, 
am normalen Alltagsleben teilnehmen zu können. 

Auch Schrittmacher sind ja eigentlich auch computerchips und die Taktung ermöglicht 
zB eine Schmerzlinderung oder gar das normale arbeiten des Herzmuskels. 

Mir tun allerdings immer, nicht nur manchmal, all die Tiere leid, die unter unwürdigen Bedingungen,  Einsamkeit 
und Schmerzen dazu benutzt werden, dass Menschen ihren Traum des Lebens ausleben wollen. 

Das mit Corona-Chip, was du oben beschreibst, habe ich noch nie gehört oder gelesen. 
Seuchen - Pandemien hat es ja schon immer gegeben, besonders seit dem Mittelalter. 
Und überall da, wo mangelnde Hygiene, Unwissenheit, Menschen zuhauf auf engem Raum leben usw. vorhanden sind. 

Und dieses ist ja auch sehr gut im Säugetierbereich festzustellen, nicht nur da. 
Vielleicht kann man sich, etwas blauäugig, gut vorstellen, so wie der Saharastaub die Alpen überquert, ebenso 
verbreitet sich eben auch die Möglichkeit der unterschiedlichsten Virenstämme durch die Luft, die Reisenden, 
und die ganze Verschiffung per Bahn, Flugzeug, Auto und waws es alles noch so gibt. 

*** 
Ich sehe gerne die alten Filme von Star Trek und co. Und beängstigend finde ich immer, da wo Menschen unter 
Ausschluss völliger normaler Luft leben, diese Menschen krank in ihrem Sozialverhalten werden und sind. 
Und fast immer leben sie unter scheinbar gedeckelten Diktatoren eine Freiheit, die zum Tode führt bei Bestrafung 
wenn manch einer eigenes Gedankengut ausleben will, das von dem jewiligen Staat als gefährlich eingstuft wird. 

Also, die Gedanken können einen ganzen Staat ins Unglück treiben. 
Wie gut ist es da, dass es Jesus Christus gibt. Allein Er  - Er wird kommen, erwarten wir ihn, dass kann uns 
nichts mehr so recht überraschen. Er ist und soll unsere Hoffnung bleiben. Egal was sich noch so alles ausgedacht 
wird. Und Späne fallen ja überall. 

Da passt das Wort des Psalm 23: Ich bin der gute Hirte ... niemand sonst. 




Reply

geli
Deleted user

Re: Chip einsetzen beim Menschen - Verbindung zwischen Gehirn und Computer

from geli on 04/18/2021 11:39 AM

Cleo: denn es kursieren ja in christlichen Kreisen auch Verschwörungstheorien, diesmal eben, dass ein Chip im Impfstoff sein soll

Ja, das habe ich auch schon oft gehört. 
Allerdings kann das gar nicht stimmen - denn der "Chip" - wie es allgemein heißt - steht in unmittelbarer Verbindung mit dem Antichristen, bzw. mit dem falschen Propheten - Off. 13,16:

" Und es (das zweite Tier, das aus der Erde steigt) macht, dass sie allesamt, die Kleinen und die Großen, die Reichen und die Armen, die Freien und die Sklaven, sich ein Zeichen machen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn".
und dass niemand kaufen oder verkaufen kann, wenn er nicht das Zeichen hat, nämlich den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens. Hier ist Weisheit!"

Davon abgesehen steht hier auch: "sich ein Zeichen machen" - was also bedeutet, dass man dieses "Zeichen" ganz bewußt macht - oder sich machen läßt.
Das würde ja auf einen "Chip" in der Impfung gar nicht zutreffen, der ohne das Wissen des Menschen vorgenommen würde.

Ob es ein "CHip" ist, das ist auch fraglich. Denn ich habe mal gelesen, dass das Wort, das in Offenbarung verwendet wird, und das mit "Zeichen" übersetzt ist, eher so etwas bedeuten würde wie eine Art von Tätowierung, oder eine Art "Stempel". Also kein "Chip".

Ich denke da an die "QR-Codes", die ja schon an vielen Stellen gebräuchlich sind - 
ist aber nur meine eigene Denke...  

Cleo: Nunja, hier aber geht es ja um Funktion im Gehirn.

Ja, genau - ich glaube allerdings, dass es bei dem "Zeichen" - wie immer das auch aussehen mag - aus Offenbarung 13 ebenfalls darum geht, die Gehirne der Menschen zu steuern.

Natürlich geht es bei der Entwicklung sicherlich nicht darum, die Menschen zu steuern oder zu kontrollieren - was bei dem "Tier" dann der Fall sein wird.
Im Moment zielt die Forschung darauf ab, Krankheiten zu verhindern, oder abzumildern - wie es Cleo ja mit dem Jungen beschriebenhat. Also es geht darum, Menschen das Leben zu erleichtern und zu verbessern.

Die Entwicklung ist hier wirklich schon sehr weit - wahrscheinlich schon weiter, als wir das wissen.

Wie alle "guten" Erfindungen und Entwicklungen können diese zum Guten als auch zum Schlechten gebraucht werden.

Das "Tier" wird diese an sich positiven Entwicklungen natürlich zum Schaden für die Menschen verwenden - ich stelle mir das in etwa so vor, dass er versuchen wird, das menschliche Gehirn mit künstlicher Intelligenz zu verbinden, um die Menschen komplett manipulieren und kontrollieren zu können. 
Wer dabei nicht mitmacht, der darf halt nicht mehr kaufen und verkaufen - was bedeutet, dass man ihm die Lebensgrundlage wegnimmt.

Wir sehen das ja heute schon als eine Art "Vorläufer" - so jedenfalls meine Einschätzung - an dem Druck, der mit der Corona-Impfung und im Moment auch mit den ganzen Testungen gemacht wird.
Wer sich nicht 2 x wöchentlich testen läßt, darf die Schule nicht mehr betreten - jedenfalls ist es bei uns hier in Bayern sol
Ich bin gespannt auf die weitere Entwicklung - was am Ende "Nicht-Geimpfte" noch dürfen und was nicht... 

Ach ja - da fällt mir ein weiteres "Indiz" dafür ein, dass es sich mit der Impfung nicht um dieses "Zeichen" des Tieres handeln kann:

Um es den Menschen verwehren zu können, zu kaufen und zu verkaufen - dazu müßte zuerst einmal das Bargeld abgeschafft werden. Dazu gibt es allerdings schon massive Bestrebungen, und man sieht schon jetzt Veränderungen im täglichen Leben.

Z.B. habe ich öfters Dinge über e-bay bestellt, und man konnte bis vor einigen Monaten immer mit der Option "Vorauskasse" bezahlen. Wenn ich nun allerdings etwas bestellen will, findet sich diese Option nur noch ganz selten.
Wer kein "Pay-Pal" hat - oder andere digitale Bezahlmethoden - der hat Pech gehabt...
Ich möchte z.B. kein Pay-Pal, weil es mir widerstrebt, einer Organisation Zugriff auf mein Konto zu gewähren.
Bedeutet, dass ich entweder in die Läden gehen muß - was zur Zeit ja auch nicht geht - oder dass ich bei den wenigen Firmen bestellen muß, die (noch) auf Rechnung verkaufen.

Seit "Corona" - für was "Corona" doch alles gut ist   - steht an vielen Geschäften ein Hinweis, dass es (natürlich um der Sicherheit willen ) erwünscht wird, bargeldlos zu bezahlen. 
Ich bin gespannt, wann die ersten Läden kein Bargeld mehr annehmen werden...

Ja, das alles ist noch nicht "der CHip", der Antichrist ist noch nicht auf dem Plan, und auch die "Zehn Kronen" aus Off. 13,1 sind noch nicht eingerichtet, eine "Welt-Einheits-Regierung" ist noch nicht installiert - aber wir leben auf jeden Fall in einer Zeit, in der all das, was wir in der Bibel lesen, schon machbar und greifbar ist, und wo das, was wir in der Offenbarung lesen, in Vorbereitung ist.

Unsere Politiker sprechen ja mittlerweile ganz ungeniert vom "Great Reset", Frau Merkel hat schon vor einem Jahr die Bemerkung gemacht, dass "nach Corona" die "Karten" ganz neu gemischt werden müßten. Und Herr Altmaier hat gemeint, dass man die Betriebe, die ihre Schulden, die durch die staatlichen "Überbrückungen" entstanden sind, nicht zurückzahlen könnten, eben "verstaatlichen" müßte....

Wer gut hinhört, merkt, wohin die Reise geht!

Vor 40 Jahren, als ich diese Dinge zum ersten Mal gelesen habe, konnte ich mir dieses Geschehen absolut nicht vorstellen.
Aber heute ist es nicht schwer, sich das ganze Szenario vorzustellen - die Technik hat unglaubliche Fortschritte vorzuweisen, und unsere Politik - nicht nur unsere, sondern weltweit - verfolgt mit ihren Plänen genau das, was uns die Bibel schon vor 2000 Jahren gesagt hat.

Für mich persönlich - bei allem "Unbehagen" über das, was auf uns zukommt - ist dennoch das Ganze unglaublich Glaubensstärkend - beweisen die Entwicklungen einmal mehr die Wahrheit der Bibel 

Reply

BekanntvonD...

61, female

  Neuling

Posts: 15

Re: Chip einsetzen beim Menschen - Verbindung zwischen Gehirn und Computer

from BekanntvonDamals on 02/08/2024 09:25 PM

Hallo Cleo,
sicher weißt du hoffentlich, dass alles, was es neues gibt auf der Erde (Errungenschaften u.ä.) sowohl seine Guten wie als auch Schlechten Seiten hat?
Wenn man da als erstes dabei an das Schießpulver denkt.
Ursprünglich wurde es für einen guten Zweck eingesetzt. Doch was ist daraus in der Zwischenzeit geworden? Man sieht es und kann es in den Medien mitbekommen.
Dieser Chip - so gut er für sehr kranke Menschen sein kann und sicher auch ist, - kann aber auch später (vielleicht auch sogar schneller als erwartet), vom Antichristen gebraucht und benutzt werden gegen Diejenigen (Juden und Christen einbeschlossen), die gegen ihn und seine Absichten sind und dagegen vorgehen.
Deshalb sollten wir vorsichtig sein und nicht Leichtsinnig vorgehen

Reply Edited on 02/08/2024 09:26 PM.

Burgen

-, female

  fester Bestandteil

Posts: 930

Re: Chip einsetzen beim Menschen - Verbindung zwischen Gehirn und Computer

from Burgen on 02/09/2024 08:53 AM


Gestern Abend, nach der Frauenfassnachtsfeier im ZDF bei "Lanz"  

waren drei Ärzte und eine Politikjournalistin im Gespräch. 

Ungefähr die letzte knappe halbe Stunde ging es genau um diesen Chip. 

Vielleicht mag jemand die Sendung nachschauen. 

Die Hauptaussage ging um die Umwälzung des Gesundheitssystem. 




Darum, ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, es ist alles neu geworden! 

2.Kor 5,17 (Schl 1995) 

In Ihm leben, weben und sind wir! (als wiedergeborene Christen)  


Reply

DatLicht

48, male

  Neuling

Posts: 13

Re: Chip einsetzen beim Menschen - Verbindung zwischen Gehirn und Computer

from DatLicht on 02/19/2024 12:57 PM

Ich als IT'ler sehe so einen Chip gleich in mehrererlei Hinsicht als ziemlich kritisch an.

Nehmen wir mal hypothetisch an, dieser Chip funktioniert, und man würde eine direkte Schnittstelle zwischen menschlichem Gehirn und einem Computer herstellen können.

Dann würden sich für mich folgende Fragen aufwerfen:

1. Wer stellt denn sicher, dass dadurch nicht jemand Zugriff auf Bereiche und Informationen erhält, der dazu gar kein Recht hat? Ich meine damit nicht nur Hacker, sondern auch viel zu neugierige Regierungen und Organisationen, die ich ganz sicher nicht in meinem Kopf haben will.

2. Wer stellt sicher, dass nicht irgendwer dort Dinge hinein schreibt, die nicht in meinem Sinne wären?

3. Nicht mal bei Computern hat man das Thema Computerviren hinreichend erledigt. Demnach müsste ein Mensch mit einem Chip nicht nur die eh schon viel zu zahlreichen Gefahren aus der Welt der Viren, Bakterien und Infektionen fürchten, sondern jetzt auch noch eine künstlich geschaffene Gefahr von Computerviren, Trojanern, Malware, usw.? Jene würde dann ja zweifellos zu Fehlfunktionen führen.

4. Gesprochen von Malware, so hat bestimmt der eine oder andere schon von sogenannten Erpressungstrojanern gehört, die die Inhalte einer Festplatte verschlüsseln und das erst dann wieder rückgängig machen, wenn man ein Lösegeld an den Erpresser bezahlt hat. Selbst, wenn es dann nicht um Erinnerungen, sondern nur einzelne Funktionen geht, also demjenigen aus Erpressung "nur" ein Arm deaktiviert wird - bezogen auf das Gehirn eines Menschen ein absolut grauseliger Gedanke.

5. Wer sagt mir eigentlich, wen man hinsichtlich der Software, die auf dem Chip läuft, als vertrauenswürdig einschätzen könnte oder nicht? Und was dann erlaubt ist und was nicht? Ein Versand von Nerd-Stuff bei facebook hatte kürzlich - eher als Parodie gemeint - ein Szenario aufgedeckt, was ebenfalls zwar nicht gefährlich ist, aber trotzdem inakzeptabel. Nehmen wir an, jemand legt sich zum Einschlafen hin, bekommt aber vorher noch einen Werbespot angezeigt, frei nach dem Motto: "Diese Ruhephase wird Ihnen präsentiert von Firma XYZ, Ihrem perfekten Anbieter....blah"

6. Wer sagt mir denn nachprüfbar, was überhaupt auf diesem Chip gespeichert sein wird? Da könnte ja von "Achtung, ist ein Verbrecher" bis hin zu irgendwelchem Unsinn alles mögliche drauf sein. Ebenso wie das Zeichen des Tieres.

7. Und überhaupt ist so eine Technik alles andere als unzerstörbar. IT-Technik veraltet bereits nach zehn Jahren und wird obsolet oder geht meist kaputt. Heißt, nach läppischen zehn Jahren würde sich der arme Mensch wieder einer aufwändigen medizinischen Prozedur unterziehen müssen??

8. Elektronik kann störanfällig sein. Ein Chip ist digital, das menschliche Gehirn nicht. Heißt also, eine billige Mikrowelle aus China oder ein Hobbyfunker in der Nachbarschaft kann dafür verantwortlich werden, dass jemand mit einem Chip den unfreiwilligen Breakdance seines Lebens hinlegt? Naja.

Mit so einem Chip alles durchaus denkbare und gar nicht mal so unrealistische Szenarien. Absolut grauselig.

Und: ja, ich bin mir durchaus der Chancen bewusst, die man mit so einem Chip hätte, gerade im Bereich Authentifizierung, Medizintechnik, usw. - aber zu welchem Preis?

Und ich füge noch hinzu: Stichwort Telemetrie, also Datenerfassung mit Übermittlung an Dritte. Dann wäre ja so ein Szenario möglich wie "Sie wollen also eine Tafel Schokolade kaufen? Abgelehnt, da Sie die letzte Woche nur 78 der angeforderten 80 Minuten Sport gemacht haben. Ihre Krankenkasse wurde über diesen Kaufversuch bereits informiert und wird in Kürze hinsichtlich eines Beratungsgespräches und einer damit verbundenen Beitragserhöhung auf Sie zukommen..."

Reply Edited on 02/19/2024 01:03 PM.

Burgen

-, female

  fester Bestandteil

Posts: 930

Re: Chip einsetzen beim Menschen - Verbindung zwischen Gehirn und Computer

from Burgen on 02/19/2024 04:51 PM



Ja, so wie du das oben beschrieben hast, wird es wohl werden. 

Man geht sogar manchmal davon aus, dass der Anti-Christ schon geboren wurde oder bald wird. 

Und dann würde ua das von dir beschriebene Szenario Wirklichkeit. 

Die Tage hörte, weiß nicht mehr von wem, dass ein Mann sich einen Chip in den Arm eingefügt hat, 

und mit ihm seine Bezahlfunktion ausführt.  

In Filmen wird solche Möglichkeit schon lange dargestellt. Da geht es darum, die Zeit des Lebens 

einer Person aufzuzeigen und auch evtl zu stehlen. Die Menschen zu jagen usw. 


Jedoch gerade Unfallopfern kann durch einen "harmlosen" ? Chip die Geh- und Bewegungsfunktion 

ermöglicht werden.  

Alles ist eben grenzwertig. Doch die Menschen werden weiter daran arbeiten, die Gewissheit habe ich. 


Als Christ sollte man wirklich Gott Jesus fragen und ihn um Hilfe erbitten um sich positionieren zu können. 

Ist ähnlich wie bei der Organspende. 

Der einzelne Mensch ist gefordert zu entscheiden mit Gottes Hilfe und dann mit Frieden Gottes darüber 

weiter leben zu können. Das wird nicht immer einfach sein ... 


ZB eine Augenlaserdurchführung oder ein Dauerchip. So wird es dann in etwa sein. 




Darum, ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, es ist alles neu geworden! 

2.Kor 5,17 (Schl 1995) 

In Ihm leben, weben und sind wir! (als wiedergeborene Christen)  


Reply

« Back to forum