Mein persönlicher Glaube in Gedichtform

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


stella55

68, female

  Neuling

Posts: 56

Mein persönlicher Glaube in Gedichtform

from stella55 on 04/27/2024 10:21 AM

Hallo zusammen, eine Zeit lang bildeten sich in den frühern Morgenstunden Lieder und Gedichte bezüglich meinem neue, segensreichen Leben mit meinem Retter aus einstiger Finsternis Jesus Christus,  dem Sohn des allein wahren Gottes, der am Liebsten alle Menschen vom Einfluss seines Widersachers befreien würde, was gelingt, wenn man sich mit ganzem Herzen an Jesus Christus Lehren hält. 


Mein Traum vom Evavngelium Reich Gottes
Ich träumte....
... dass bald schon wir kommen Gottes Reich;und der harten Menschen Herz wir weich

... dass regiert nur Friede und Gerechtigkeit;denn dafür wird es nun doch höchste Zeit...
... dass aufhört Missbrauch auf dieser Welt;von Körper und Seele von Macht und Geld
... dass die Reichen haben endlich Erbarmen; und genug Geld teilen mit den ganz Armen
... dass man nun aufhört mit sinnlosen Kriegen; und gegenseitige Wertschätzung wird siegen
... dass kein Mensch mehr sich quält mit Sorgen; und alle erwarten voller Freude das Morgen
...dass alle Seelen nur noch voll Freude sind; die der Erwachsenen und von jedem Kind

Ich erwachte...
... und es fiel mir dann ganz plötzlich ein; dies könnte ein Wink des Himmels sein
Da begann ich Jesus Worte zu verstehen; und den MIR bestimmten Weg zu gehen

Ich setzte meine Talente zum Helfen ein; was ja doch sollte selbstverständlich sein
Vom Einsatz für anderer Menschen Glück; kam wirklich viel Freude zu mir zurück

Nun lade ich alle Menschen herzlich ein;auch Mitarbeiter im Reich Gottes  zu sein
Wäre doch schön, wenn auf Gottes Erde;Mein Traum von oben bald Wahrheit werde


Das Gedicht habe ich vor 22 Jahren geschrieben. lg Stella

Reply Edited on 04/27/2024 10:32 AM.

stella55

68, female

  Neuling

Posts: 56

Re: Mein persönlicher Glaube in Gedichtform

from stella55 on 04/27/2024 10:28 AM

Hier ist das nächste Gedicht über mein neues Leben in Christus, das ich vor 21 Jahren zu Papier brachte:


Lieber Vater im Himmel

Ich danke Dir für das neue Leben, das Du mir gegeben
denn es ist wahrlich ein Leben, das sich lohnt zu leben

Du hast mich ja auch gesegnet mit recht vielen Gaben
von denen nun meine Mitmenschen auch etwas haben

Früher war ich öfters verzweifelt, gar am Boden zerstört
doch Du hast mich gerufen, ich hab' es deutlich gehört

Seither führst Du mich wunderbar zu und in Aufgaben
wo ich gezielt einsetzen kann Deine geschenkten Gaben

Für etwas mehr Gerechtigkeit kämpfen gefällt mir sehr
und mit himmlischer Unterstütung fällt's mir nicht schwer

Doch wird's auf dieser Erde erste dann einmal besser sein
wenn endlich mal alle Menschen sähen Deinen Willen ein

Durch Jesus Wirken und Sein zeigtest Du uns wundervoll
wie denn ein wahrer Mensch nach Deinem Sinn sein soll

Sich an Jesus orientiern könnte jedem Kind Gottes geben
mehr Kraft und Liebe, dadurch auch ein erfüllteres Leben

Die Botschaften der Bibel verstehen lernen ist eine Kunst
doch wer sich ernsthaft mir ihr befasst erhält Deine Gunst

Diejenigen, die dies erkannt, werden nicht mehr wanken
und auch in deren Namen will ich Dir nochmals danken

Reply

Plueschmors

46, male

  Engagiert

Posts: 337

Re: Mein persönlicher Glaube in Gedichtform

from Plueschmors on 04/27/2024 10:43 PM

Nun lade ich alle Menschen herzlich ein;auch Mitarbeiter im Reich Gottes zu sein Wäre doch schön, wenn auf Gottes Erde;Mein Traum von oben bald Wahrheit werde

Nicht in diesem Leben, denn die Realität heißt Sünde.

Liebe Grüße,
Plueschmors.

"Nicht so traurig, nicht so sehr, meine Seele, sei betrübt, daß dir Gott Glück, Gut und Ehr nicht so viel wie andern gibt! Nimm vorlieb mit deinem Gott! Hast du Gott, so hats nicht Not" (Paul Gerhardt).

Reply

Cleopatra
Admin

38, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 5203

Re: Mein persönlicher Glaube in Gedichtform

from Cleopatra on 04/28/2024 07:44 AM

Guten Morgen, 


Das Gedicht habe ich vor 22 Jahren geschrieben. lg Stella


Beide Gedichte sind ganz toll geschrieben.
Du scheinst da echt eine Gabe zu haben.
Es drückt deinen tiefen Wunsch aus, das gefällt mir sehr gut.

Es wäre wirklich schön, wenn es so wäre, ich denke auch, dass wir ein wenig "Himmel auf die Erde" bringen können, wenn wir schon hier auf Erden für die Menschen da sind und uns von Gott gebrauchen lassen.
Im Paradies wird es sicher ohne die Sünde erst Recht so toll sein, wenn eben die Sünde nichts mehr zerstören kann.

Liebe Grüße, Cleo


Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply Edited on 04/28/2024 07:47 AM.

stella55

68, female

  Neuling

Posts: 56

Re: Mein persönlicher Glaube in Gedichtform

from stella55 on 04/29/2024 11:59 AM

Nachfolge verhilft zu innerem Glück

Jünger(in) vom Herrn Jesus Christus zu sein;Ist doch das Erstrebenswerteste auf der Welt
Um mit Gottes Geist innig verbunden zu sein , Braucht's echte Liebe, dies kostet kein Geld

Dass innere Glück, das die Nachfolge Dir gibt; Ist doch einzigartig und unvergleichlich schön
Man spürt's ganz tief, wie Gott es innig liebt; Wenn man gewillt ist stets mit Jesus zu gehn

Gott begleitet Dich gerne tagaus und tagein; Und versucht Dir zu helfen, wo es nur geht
Er hilft bei guten Taten, ob gross oder klein: Froh ist ER,wenn man Seinen Willen versteht

Nun lerne erkennen, den Wert Jesu Worte: Präg sie fest ein, damit Du keines vergisst
Beweisen wir Jesus Christus an jedem Orte; Dass sein Opfer nicht umsonst gewesen ist

Herzliche Grüsse Stella, die Verfasserin

Reply Edited on 04/29/2024 11:59 AM.

stella55

68, female

  Neuling

Posts: 56

Re: Mein persönlicher Glaube in Gedichtform

from stella55 on 04/29/2024 12:03 PM

Jesus Christus zeigt Dir den Weg zum Vater

Gott sucht Dich längst, lass Dich von IHM findenKomm her zu IHM, komm, mit all Deinen Sünden
Du bist stets willkommen,wie der Verlorene SohnGott wartet voll Sehnsucht, dies sehr lange schon

Jesus Christus soll nun ab sofort Dein Führer sein: Lies all seine göttlichen Lehren, präg sie Dir ein
Und will sein Erzfeind Dich zu Unrecht verführen:Kannst Du die Kraft vom Hl. Geist in Dir spüren

Du hast keinen Grund mehr zu neiden, zu hassen:Auch solltest Du Angst, böse Worte stets lassen
Alle negativen Gedanken wirf zum Tempel hinaus:Damit der Hl. Geist sich wohl fühlt in deinem Haus

Gehorsam gegenüber Gott macht ja frei und froh;Uneigennützige Hilfe für einen Nächsten ebenso
Gott belohnt alle, die ihm von Herzen dienen, ja;Man ist dann zu Lebzeiten dem Himmel sehr nah

Menschen,die wahre Kinder Gottes sind,dies gern; Halten sich von den Werken des Satans stets fern
Jesus lehrte Gottes Vergebung von Sünden so gut;Und zeigte auf, wie und wann Gott vergeben tut

Verzeih nun all Deinen Mitmenschen und auch Dir;Verbundenheit mit Gott ist dann der Lohn dafür

Reply Edited on 04/29/2024 12:04 PM.

Plueschmors

46, male

  Engagiert

Posts: 337

Noch 'n Gedicht

from Plueschmors on 04/29/2024 01:11 PM

Hätt gern noch gelesen, wie du dir's gedacht,
welch's Wort von Gott gut, welch's zum Bösen gemacht;
wo Liebe ist, durch welch's Wort Übel entsteht, 
welch's Teufels Geist ist, wo der Heil'ge Geist weht.

Würd gern sehn, wie du dein fromm Leben heut führst,
aus Anleitung lebst und die Sünde parierst;
doch les ich nur Träume und viel Schwärmerei,
mit Eitelkeit auch und viel Selbstlob dabei.

Andere Christen stehn oft nicht gut da,
denn fleischlich sind Kirchen, Konzilien - ja klar;
auch Spaltung ist nötig, denn sonst gibt's Krawalle,
besonders verrucht ist die Hoffnung für alle.

So end ich mein Mühen und mache hier dicht,
denn klarere Antwort erwarte ich nicht;
ich wünsch gut Gelingen (oder ist's schon soweit?)
beim Umsetzen inniger Gottseligkeit.


"Nicht so traurig, nicht so sehr, meine Seele, sei betrübt, daß dir Gott Glück, Gut und Ehr nicht so viel wie andern gibt! Nimm vorlieb mit deinem Gott! Hast du Gott, so hats nicht Not" (Paul Gerhardt).

Reply

« Back to forum