Die 10 Gebote als Christ befolgen

Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3  |  »  |  Letzte [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Merciful

47, Männlich

  fester Bestandteil

Beiträge: 655

Re: Die 10 Gebote als Christ befolgen

von Merciful am 07.11.2018 08:42

Vom Neuen Testament her möchte ich meinen, der Christ lebt in und nach dem neuen Gebot, das Jesus gab.

Ein neues Gebot gebe ich euch, dass ihr euch untereinander liebt,
wie ich euch geliebt habe, damit auch ihr einander lieb habt.


(Evangelium nach Johannes 13, 34; Lutherbibel 2017)

Dieses Gebot ist Jesu Gabe inwendig im menschlichen Herzen.

So kann der Apostel bezeugen:

Daran erkennen wir, dass wir Gottes Kinder lieben, wenn wir Gott lieben und seine Gebote halten.

Denn das ist die Liebe zu Gott, dass wir seine Gebote halten; und seine Gebote sind nicht schwer.

(1. Brief des Johannes 5, 2-3; Lutherbibel 2017)

Merciful

Antworten

Cleopatra
Administrator

32, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 3156

Re: Die 10 Gebote als Christ befolgen

von Cleopatra am 08.11.2018 07:33

Ja, so sehe ich das auch.
Und wenn wir schon dieses Gebot der Liebe einhalten, dann ist der Rest ja schon quasi abgedeckt.
Zum Thema "du sollst" fiel mir noch eine Predigt ein, in der es um die vielen Gesetze in der Wüste ging.
Da wurde ja auch immerwieder gesagt "Ich bin der Herr, dein Gott" und so weiter, um die Autorität nochmal hervorzurufen und klarzumachen, dass sich die Israeliten dran halten sollten.
Die vielen Gesetze wurden dann mal aus medizinischer Sicht durchgelesen und es stellte sich heraus, dass sie alle der Gesunderhaltung dienten.
Sprich- Gott setzt Gesetze ein- und die Menschen blieben gesund und steckten sich nicht gegenseitig an (man müsste mal nachschauen, wieviele Menschen damals mit in die Wüste zogen und wieviele am Ende in Kanaan ankamen).
Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

Merciful

47, Männlich

  fester Bestandteil

Beiträge: 655

Re: Die 10 Gebote als Christ befolgen

von Merciful am 10.11.2018 16:15

Cleopatra schrieb: ... man müsste mal nachschauen, wieviele Menschen damals mit in die Wüste zogen und wieviele am Ende in Kanaan ankamen ...

Es waren, denke ich, sehr wenige derer, die aus Ägypten ausgezogen waren, die in das gelobte Land einzogen.

Merciful

Antworten

Burgen

-, Weiblich

  Urgestein

Beiträge: 1559

Re: Die 10 Gebote als Christ befolgen

von Burgen am 10.11.2018 17:28

Es sollen so um 1 Million gewesen sein.

Wir danken Gott allezeit für euch alle, wenn wir euch erwähnen in unseren Gebeten, indem wir unablässig gedenken ... 1.Thess 1,2

Antworten

Merciful

47, Männlich

  fester Bestandteil

Beiträge: 655

Re: Die 10 Gebote als Christ befolgen

von Merciful am 11.11.2018 14:40

Darum sprich zu ihnen: So wahr ich lebe, spricht der HERR: Ich will mit euch tun, wie ihr vor meinen Ohren gesagt habt.

Eure Leiber sollen in dieser Wüste verfallen. Alle, die ihr gezählt seid von zwanzig Jahren an und darüber, die ihr gegen mich gemurrt habt, wahrlich, ihr sollt nicht in das Land kommen, über das ich meine Hand zum Schwur erhoben habe, euch darin wohnen zu lassen, außer Kaleb, dem Sohn Jefunnes, und Josua, dem Sohn Nuns.

Eure Kinder aber, von denen ihr sagtet: Sie werden ein Raub sein, die will ich hineinbringen, dass sie das Land kennenlernen, das ihr verwerft.

Aber eure eigenen Leiber sollen in dieser Wüste verfallen.

Und eure Kinder sollen Hirten sein in der Wüste vierzig Jahre und eure Untreue tragen, bis eure Leiber aufgerieben sind in der Wüste.

Nach der Zahl der vierzig Tage, in denen ihr das Land erkundet habt – je ein Tag soll ein Jahr gelten –, sollt ihr vierzig Jahre eure Schuld tragen, auf dass ihr innewerdet, was es sei, wenn ich mich abwende.

Ich, der HERR, habe es gesagt und wahrlich, das will ich auch tun mit dieser ganzen bösen Gemeinde, die sich gegen mich empört hat. In dieser Wüste sollen sie aufgerieben werden und dort sterben.


(4. Buch Mose 14, 28-35; Lutherbibel 2017)

Merciful

Antworten

Cleopatra
Administrator

32, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 3156

Re: Die 10 Gebote als Christ befolgen

von Cleopatra am 12.11.2018 07:21

Ne, so hatte ich es ja garnicht gemeint.
Die Israeliten wurden ja auch bestraft.
Aber bedenke man mal, dass die Menschen 40 Jahre in der Wüste war und unterwegs auch angegriffen wurden.
In 2.Mose 12,37 steht, dass es ca 600.000 Männer waren, dazu kamen die Frauen, Kinder und auch Nichtisraeliten.
Wieviele Menschen zogen aber am Ende ein?
Hier habe ich jetzt noch keinen Bibelvers gefunden, aber in einer Predigt sagte eben der Prediger, dass es eben auch so viele seien und nicht so viele (wie sonst üblich bei 40 Jahre Wüstenwanderung) Verluste insgesammt.
Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

Burgen

-, Weiblich

  Urgestein

Beiträge: 1559

Re: Die 10 Gebote als Christ befolgen

von Burgen am 12.11.2018 09:09

Ja Cleo,
wenn du schreibst, dass es 600 T Männer waren, dann nochmal ebensoviele Frauen = also Ehepaare.
Und damals tw bis heute es üblich ist, dass eine Familie bis zu 12 Kinder hatte, Oma, Opa, Tante und Onkel ..., da kommt schon eine ganze Menge zusammen.

Und dieses dann nochmal unterteilt in die 12 Stämme ... Hinzu kommt auch, finde ich, dass Kleidung, Schuhwerkzeug in der Wüstenzeit unkapputtbar war.
Also diese ganze Zeit spricht wirklich von der unglaublichen Gnade Gottes. Was hat er nicht alles für das Volk getan ... ,
welch ein Gott ist unser Jesus ...

LG
Burgen

Wir danken Gott allezeit für euch alle, wenn wir euch erwähnen in unseren Gebeten, indem wir unablässig gedenken ... 1.Thess 1,2

Antworten

Merciful

47, Männlich

  fester Bestandteil

Beiträge: 655

Re: Die 10 Gebote als Christ befolgen

von Merciful am 12.11.2018 09:28

Cleopatra schrieb: Wieviele Menschen zogen aber am Ende ein?

Ich würde in den Büchern Josua, Richter und den Chroniken nachsehen. Möglicherweise werden dort die Zahlen genannt.

Jene Bibelverse, die ich zitierte, deuten an, dass jene Generation, die aus Ägypten auszog, das gelobte Land nicht erreichte.

Es waren deren Kinder und wieder deren Kinder, die das gelobte Land unter Josua besiedelten.

Merciful

Antworten

solana

-, Weiblich

  Urgestein

Forenmoderator

Beiträge: 4119

Re: Die 10 Gebote als Christ befolgen

von solana am 12.11.2018 11:21

Die 10 Gebote sind ja nicht irgendwelche willkürlich aufgestellten "Spielregeln" - und wer dagegen verstösst, kriegt Strafpunkte oder muss ausscheiden....

 

In diesen Geboten wird ja gesagt, wie ein Leben aussehen soll, das in Einklang mit Gottes Willen steht, so, wie er es "gemeint" hat bei der Schöpfung und so, wie es eigentlich unsere Bestimmung ist, dass wir so leben sollen.

Wenn wir unserer Bestimmung gemäß so leben, dann haben wir ein reiches und erfülltes Leben unter dem Segen Gottes.

 

Das wird auch immer wieder betont, wenn im AT von den Geboten die Rede ist: "Gesegnet wirst du sein, wenn du so lebst, gesegnet dein Haus, dein Backtrog usw"

Mit der Aufforderung, so Gottes Willen entsprechend zu leben, ist immer die Verheissung von "Leben" und "Segen" verbunden.

 

Die Kehrseite davon ist nicht eigentlich "Strafe", weil jemand " böse" war, sondern eher so zu sehen: Wenn jemand nicht so lebt, wie es Gottes Willen (und damit seiner Bestimmung als Geschöpf Gottes) entspricht, hat er dieses "Leben" und den verheissenen "Segen" verwirkt. Das, was wie "Strafe" aussieht, ist eigentlich nur die Kehrseite der Medaille. Wer Leben und Segen Gottes nicht hat, der hat "Tod" und "Fluch".

 

So wird es in den Beschreibungen zur Folge der Missachtung der Gesetze dann auch ausgedrückt.

Erst wird aufgezählt: "Gesegnet ist dein Haus, Vieh, Backtrog usw, wenn du in allem so wandelst ...."

Und dann kommt die Kehrseite: "Verflucht ... wenn du nicht ..." entsprechend.

 

Was sich für uns Christen geändert hat, ist nicht Gottes Wille oder sein Segen, der auf einem Leben nach seinem Willen liegt.

Geändert hat sich die "automatische Kehrseite", der Fluch und Tod als automatische Folge des Ungehorsams.

Diesen Tod hat Jesus für uns erlitten und den Fluch getragen (wie es ausdrücklich heisst: "verflucht ist, der am Holz hängt") und gesühnt.

So dass wir frei und ohne Angst und Druck und mit Freude Gottes Willen tun können, getrieben vom Heiligen Geist, der in uns die antwortende Liebe zum Vater entzündet.

Der Fluch und der Tod können uns nicht mehr treffen, auch dann nicht, wenn wir versagen, weil wir ja nicht mehr unter dem Gesetz stehen, sondern unter der Gnade. Die "Kehrseite der Medaille" ist abgewendet, Leben und Segen bekommen wir nicht aufgrund unseres Gehorsams, sondern aufgrund des Gehorsams "des einen, Christus" (so wie der Tod durch den Ungehorsam "des einen, Adam" in die Welt kam); so stellt es der Römerbrief einander gegenüber.

 

(ich kann gerade keine Bibelstellen zitieren, da ich meinen Computer nicht benutzen kann und vom Handy aus kann ich nur Texte schreiben, aber keine Bibelstellen reinkopieren.

Auf Wunsch reiche ich genaue Stellen nach.)

 

Gruss

Solana

 

 

angeführte Bibelstellen (soweit nicht anders gekennzeichnet) sind aus Luther 1984/2017 zitiert nach dem Bibelserver

Antworten

Cleopatra
Administrator

32, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 3156

Re: Die 10 Gebote als Christ befolgen

von Cleopatra am 13.11.2018 07:12

Ja liebe solana,
so sehe ich das auch.
Ich würde in den Büchern Josua, Richter und den Chroniken nachsehen. Möglicherweise werden dort die Zahlen genannt.

Danke für den Tip, in Josua habe ich gestern schon nachgesehen, da habe ich keine Zahl entdeckt.
Der Tip mit Richter und Chronika ist sehr gut, werde ich mal nachschauen.
Jene Bibelverse, die ich zitierte, deuten an, dass jene Generation, die aus Ägypten auszog, das gelobte Land nicht erreichte.

So habe ich es auch verstanden.
Es war ja eine Art Strafe, weil sie nicht auf Gott gehört haben.
Da fällt mir gerade ein, das ist mir bisher garnicht so bewusst gewesen:

Die, die letztendlich unter Josuas Anführung ins gelobte Land kamen, waren alle 40 Jahre und jünger.
Kein alter Mensch betrat dieses Land.
Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3  |  »  |  Letzte

« zurück zum Forum