Wenn verschüttete Dinge wieder hochkommen...

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Vertrauenslos

36, Weiblich

  Neuling

Beiträge: 61

Wenn verschüttete Dinge wieder hochkommen...

von Vertrauenslos am 06.06.2016 14:23

Vieles aus meinem Leben liegt im Dunkeln, nicht ohne Grund tief vergraben. Über manches erhilt ich eine unverständliche Ruhe, einen gewissen Frieden, den wohl nur Gott geben kann. Anderes wiederum kommt wieder hoch. Meine Terapie wurde nach nun 200 Stunden verwehrt. Und trotzdem kamen Dinge wieder hoch.

Die Ruhe konnte wohl nicht bleiben, Tränen Schmerz und Grauen sind über mich gekommen es ist Hart. Hilfe von aussen kann ich in einem mir Fremden Land nicht mehr erwarten, für die nächsten 2 Jahre.

Ich war etwa 9 Jahre alt, meine Mutter die ich kaum kannte hatte einen Bauern geheiratet. Ich durfte sie damals alle 2 Wochen besuchen. Ich erinnere mich noch, er hatte eine Rotweilerhündin sich geholt, die zum ersten mal 9 Junge bekam. Ich erinnere mich, das 6 von den Welpen wohl getötet wurden weil sie wohl nie alle durchbringen könnte. Ich war sehr traurig darüber. Die Hündin hies Senta. Sie wurde dann Agresiv und bekam ein neues zu Hause.

Dieser neue Mann machte meine Mutter wohl nicht wirklich glücklich. Oder anders gesehen... sie konnte ihn wohl nicht zufrieden stellen. Das bewegte ihn wohl dazu sich in mein Bett zu begeben. Ich gebe zu ich erinnere mich nicht an alles, doch es löst Ekel in mir aus. Meine Mutter trennte sich wohl dann auch wieder von ihm, doch nicht viel Später war sie erneut auf einem Bauernhof. In dieser Zeit setzte ich mich dann zu wehr da meine Pflegemutter mich hasste.

Nur leider war dieser Ort.. auch nicht wirklich gut. Ihr neuer Mann.. fand ein Kind von 11 Jahren wohl wesentlich interesannter. Doch was sollte ich tun? Wem sollte ich denn vertrauen. Meiner Mutter? die dann mich erneut ihrgendwo hin abgibt damit man mich erneut misshandeln kann? Man würde mich niemals lieben. Davon war ich überzeugt. Ich bin doch selbst schuld, dachte ich. Was bedeutet Liebe überhaupt, was konnte ich erwarten. Immer und immer wieder machten sich Männer aus dem Umfeld meiner Mutter an mich herran. Ich hatte nur eine Chance.. runter von der Schule und rein in eine Ausbildung.

Meine Mutter bekam damals auch noch von diesem Mann 2 Kinder.. 2 Jungs die ich versuchte zu schützen. Na ja. Ehrlich gestanden wollte ich nie zugeben das ich ein Opfer war. Nicht in der Lage mich zu verteidigen. Versteinert.

Gott lies diese Dinge wieder hochkommen. Zeit die Wahrheit auszusprechen. Ich war ein Opfer. mir wurde alles genommen und ich hatte nie eine Chance. Und dabei hatte ich immer nur einen Wunsch. geliebt zu werden.

Betet lieber für mich

Antworten

Lila

-, Weiblich

  fester Bestandteil

Beiträge: 730

Re: Wenn verschüttete Dinge wieder hochkommen...

von Lila am 06.06.2016 16:01

Liebe Vertrauenlos, ich bin zu tiefst erschüttert. Ja ich bete für Dich, Du bist unglaublich wertvoll und liebenswert! Es ist aber grausam, was Du alles erleben müsstest. Keine der sowas nicht erlebt hat, kann wirklich nachvollziehen welche Verletzungen Dir zugefügt wurden. Nur Gott kann diesen tiefen Wunden heilen. Und Er wiil Dich heilen! Wir stehen im Gebet zu Dir!

Er heilt, die zerbrochenen Herzens sind, und lindert ihre Schmerzen;
Psalm 147,3

Ganz liebe Grüße

Lila

Du bist mein Schirm und mein Schild; ich harre auf dein Wort.
Psalm 119,114 

Antworten

Wintergruen
Gelöschter Benutzer

Re: Wenn verschüttete Dinge wieder hochkommen...

von Wintergruen am 06.06.2016 16:06

Liebe Vertrauensvoll

 

schau mal in dein Postfach .. ich habe dir eine PN geschickt ..

LG

Antworten

Vertrauenslos

36, Weiblich

  Neuling

Beiträge: 61

Re: Wenn verschüttete Dinge wieder hochkommen...

von Vertrauenslos am 06.06.2016 18:02

Danke meine Lieben.

Ihrgendwo muss ich meine Gedanken lassen können, hier scheint es mir zumindest sicher. Mich hat es insbesonders gestern schwer getroffen, und heute.. nun ja wurde es schlimmer. Die Erinnerungen erschlugen mich beinahe so das ich nur doch die Möglichkeit zu schreiben sah. Der ganze Ekel und die Wut.. sind die eine Sache.. schlimmer ist wohl das ich mir selbst die Schuld dafür gegeben hatte. Ich dachte das hätte ich selbst verursacht, keine Ahnung wie aber es war ja immer ihrgendwie alles meine Schuld. Nun kam es hoch und ich musste erkennen das dem nicht so ist. Ich war ein Kind unschuldig, und ich war garantiert dafür nicht verantwortlich. Ich wollte nur eines.. geliebt zu werden. Das wurde mir verwehrt, stattdessen... Es tut weh.. ich weiss ich sollte nicht verzweifeln, aber ich muss zugeben ich bin mal wieder nahe dran. Im Moment weiss ich gerade nicht sehr viel mit meiner neuen "erkenntiss" anzufangen, ausser das sie mich aus der Bahn geworfen hat.

Danke für euer Gebet, meine Seele ist leider erneut wie zugeschnürt.

Antworten

Vertrauenslos

36, Weiblich

  Neuling

Beiträge: 61

Re: Wenn verschüttete Dinge wieder hochkommen...

von Vertrauenslos am 08.06.2016 12:16

Ich habe mich stark zurückgezogen, derzeit bin ich ziehmlich wütend. In der Nacht hatte ich nen seltsamen Traum. Ich bekam ein brennendes Schwert in die Hand gelegt. Ich wollte es nicht und versuchte es fallen zu lassen. Gelang mir nur nicht. Was wird das nur wieder?

Antworten

Burgen
Gelöschter Benutzer

Re: Wenn verschüttete Dinge wieder hochkommen...

von Burgen am 08.06.2016 13:10


Vermutlich wirst du dein ganzes Leben immer wieder die Erinnerungen haben. Das gehört leider oder auch zum Glück, zu unserem Mensch sein dazu.
Nur werden die Schmerzen nicht mehr als Schmerz wahrnehmbar sein.

Es ist Gott, der den Schmerz nimmt.
Das ist Heilung. Das kann keine weltliche Psychotherapie nehmen.
Sie kann vielleicht dabei helfen, ein neues Verhalten einzuüben, so wie die Mobbing-Opfer oder wie bei Michael Stahl zu lernen, Grenzen zu setzen.

Jesus selbst wird dich erneuern. Auch wenn es vielleicht lebenslange Arbeit für dich bedeuten mag.
Das Wasserbad des Wortes, allein oder gemeinsam, die Schrift und Jesus nie loslassen.

Wut ist auch ein Zeichen Lebendigkeit.

Bei Jesaja wurden die Lippen mit glühenden Kohlen, also heiß, gereinigt. Das, was an Worten aus seinem Herzen kam.
Und das Schwert des Geistes schenkt ebenfalls Heilung.






 

Antworten

chestnut
Administrator

55, Weiblich

  Motiviert

Chatleitung

Beiträge: 261

Re: Wenn verschüttete Dinge wieder hochkommen...

von chestnut am 08.06.2016 21:17

Liebe Vertrauenslos

Dinge die immer wieder hochkommen, kenne ich auch, wobei das was du erlebt hast, habe ich nicht erlebt. Es gab auch Zeiten, wo ich kaum abschalten konnte und ich völlig durch den Wind war.

Als mir das vor einigen Wochen wiedermal passierte und alles hochkam, sagte ich zu Jesus: Ich schaffe das nicht mehr, ich übergebe dir all diese schlimmen Erinnerungen, ich schaff das nicht mehr selbst.
Es ist nicht von einem Tag auf den andern weg gewesen, auch heute noch nicht ganz. Aber ich habe erlebt, dass das wie ein Anfang war, dass der "Vergessens-Prozess" beginnen konnte: Die Erinnerungen wurden weniger quälend.

Ich weiss, Dinge kann man nicht kopieren, es war mein Erlebnis. Aber ich habe erlebt, dass da, wo ich meine völlige Hilflosigkeit und Gebrochenheit Gott brachte, vor ihm damit kapitulierte, er angefangen hat, einzugreifen.

Auch ich schliesse mich den Gebeten an.

Liebe Grüsse
Chestnut

Antworten

Vertrauenslos

36, Weiblich

  Neuling

Beiträge: 61

Re: Wenn verschüttete Dinge wieder hochkommen...

von Vertrauenslos am 23.06.2016 08:46

Die Zeiten sind hart, aber ich habe Möglichkeiten in den Weg gelegt bekommen daran zu arbeiten. Ich habe mich überwunden und Anzeige erstattet, nachdem ich herausgefunden habe wer sie sind. Ich musste alte Akten anfordern und habe entschieden, das ich verhindern muss das sie es wieder tun. Wieder wollte man mir die Schuld zuweisen, Pech gehabt nicht mit mir! "Aufschrei"begleitet mich, die Gemeinde begleitet mich. Ich habe in Hamburg meine Taufunterlagen angefordet, da ich entschieden habe, das meine Streunerrei vorbei ist. Ich habe die Mitgliedschaft in der Baptistengemeinde beantragt. Zum ersten mal. Die Träume des Schwertes halten an. Meine Energie ist... beschränkt. Die letzten Wochen haben ihre Spuhren hinterlassen. Ich hatte auch einen ziehmlichen Stress mit meinem Mann. inzwischen habe ich ihm wohl etwas Zunder gegeben, seit dem versucht er mich wieder zu unterstützen. Gebet werde ich weiterhin benötigen, keine Ahnung wo das hinführt.

Antworten

Burgen
Gelöschter Benutzer

Re: Wenn verschüttete Dinge wieder hochkommen...

von Burgen am 23.06.2016 10:36

O, liebe Vertrauenslos, wie schön, dass du Gottes Kraft für deine Vorhaben für dich nutzt.
Gott segne dich auf, in, deinem Weg.

Sei mutig und unverzagt, ich bin mit dir_sagt Jesus zu Josua und auch zu dir.





 

Antworten

Lila

-, Weiblich

  fester Bestandteil

Beiträge: 730

Re: Wenn verschüttete Dinge wieder hochkommen...

von Lila am 23.06.2016 12:31

Liebe Vertrauenlos!

Du bist in mein Gebet, stärke Dich und führe Dich Gott!

Liebe Grüße

Lila

Du bist mein Schirm und mein Schild; ich harre auf dein Wort.
Psalm 119,114 

Antworten

« zurück zum Forum