Neueste Beiträge

Erste Seite  |  «  |  1  ...  3  |  4  |  5  |  6  |  7  ...  3796  |  »  |  Letzte Die Suche lieferte 37955 Ergebnisse:


nennmichdu

51, Männlich

  Neuling

Beiträge: 57

Gemeinschaft unter Christen (in der/einer Kirche) in der Welt (ausserhalb der/einer Kirche)

von nennmichdu am 20.03.2017 06:03

Hallo Pavle und Kowalski und alle anderen Leser/Leserinnen,

Wie Gemeinde aussehen kann lesen wir in der Apostelgeschichte, als sich die erste Gemeinde (zu Pfingsten) ausbildete, in der das Prinzip der Gütergemeinschaft herrschte.

Alles an materiellen Besitz war allen gemeinsam, so wie ein jeder es nötig hatte und für sich in Anspruch nahm, bzw. ihm dann durch die 7 "Armenpfleger", die sich um die Witwen und Waisen kümmerten, dann zugesprochen wurde.

Die Sünde, welches den Austritt aus der Gemeinschaft der Christen unweigerlich zur Folge hatte, war dann an einem/einer Hananias/Saphira sichtbar geworden, die an dem materiellen Besitz der Gemeinde teilhaben wollten aber auch sich selbst Besitztümer und Gelder vorenthielten. Quasie also dadurch um des materiellen Gewinnes dazugehören wollten.

Wenn wir nun von Gemeindezucht sprechen, wo es darum geht, einem Bruder, einer Schwester, die sich an einem anderen Bruder, einer anderen Schwester versündigt hat, hier dem/derjenigen etwas schuldig geblieben ist und diese Schuld auch nicht einsehen/gestehen will -- sodass ihr nicht vergeben werden kann --- dann kann dieser Bruder/diese Schwester wie ein Ungläubiger/Ungläubige angesehen werden und kommt nicht mehr in den Genuss einer Gütergemeinschaft (wo dann auch Geld nicht für Zins verliehen wird -- sprich wo keinem eine zusätzliche Last aufgelegt wird, dort wo er etwas nötig hat).

Betrachten wir nun die verschiedenen Kirchen muss jeder Verantwortliche selbst entscheiden, inwieweit hier das Prinzip der Gütergemeinschaft umgesetzt worden ist und wo hier vielleicht Reformbedarf besteht.

Aber selbst Austreten kann man eigentlich nicht aus einer Kirche/Glaubensgemeinschaft. Man wird in der Regel hineingeboren. Sei es durch die leibliche Geburt als Kind seiner Eltern die einer Religionsgemeinschaft angehören, einer Kirchengemeinde gegenüber verpflichtet sind, sei es durch den Beitritt zu einer Kirche, wenn man zuvor in keiner Kirche war.

Tritt man aus einer Kirche selbst aus, muss man sich überlegen, welchen Menschen man sich in welchem System anschließt und wohin das führen wird.

Antworten

MarcusO

-, Männlich

  Neuling

Beiträge: 78

Re: Kirchenaustritt = Sünde?

von MarcusO am 19.03.2017 20:15

Hallo Kowalski,
Sünde ist Trennung von Gott! Jesus ist unser Weg/Zugang zu Gott. Eine tiefe Beziehung mit Jesus ist das was wir brauchen.
Ein "Gotteshaus" ist ein toller Ort, an dem man gemeinsam Gott feiern kann. Mehr sehe ich darin nicht. Echter Gottesdienst beginnt in meinen Augen sowieso erst ausserhalb der Kirche, also im Alltag.
Du kannst auch "eigene" Versammlungen durchführen. Du brauchst keine Kirche. Jedoch sollte man die Gemeinschaft mit anderen Christen nicht vernachlässigen. Ein regelmäßiger Gottesdienstbesuch ist sicher hilfreich. 
Und wie du ja schon selber erkannt hast, braucht es keine Formalitäten um "dazugehörig" zu sein! Nein ich sehe darin keine Sünde. Gott würde sich ja damit selber herunterstufen und sich auf ein Kirchengebäude reduzieren...

LG 

Antworten

MarcusO

-, Männlich

  Neuling

Beiträge: 78

Re: Was hört, lest, schaut, tut ihr gerade?

von MarcusO am 19.03.2017 19:42

Oder glaubst du nicht an die Prophezeihungen aus der Bibel Offenbarung?

ich glaub nur was ich sehe ...nein natürlich glaube ich an die Offenbarung. Allerdings gibt es da viele Varianten die man glauben kann...

Antworten

bettyb

-, Weiblich

  Neuling

Beiträge: 32

Re: Hauskreis-Miteinander aktuell

von bettyb am 19.03.2017 19:27

Bin heute leider nicht dabei. LG betty

Antworten

Kowalski

43, Männlich

  Neuling

Beiträge: 54

Re: Entrückung - Fragen & Antworten

von Kowalski am 19.03.2017 19:04

Ich schaue gerade dieses Video auf YouTube, wonach die Trübsalzeit noch 2017 oder 2018 beginnen soll.
Angeblich seien auch viele Juden der Meinung. Und in den USA soll ein regelrechter Hype ausgebrochen sein..


Jedoch geht auch dort nicht hervor, wann genau die Entrückung stattfinden soll. 

https://www.youtube.com/watch?v=BZ4fna0lbr4

PS
Das Video ist sehr interessant, auch wenn es ein wenig länger ist. 

Antworten

Kowalski

43, Männlich

  Neuling

Beiträge: 54

Kirchenaustritt = Sünde?

von Kowalski am 19.03.2017 18:53

In DE ist man durch die Kirchensteuer, besonders in finanziell schwierigen Zeiten, versucht, aus der Kirche auszutreten.
Hier stellt sich dann die Frage, ob ein Kirchenaustritt, in den Augen des Herren, etwas negatives ist. Vielleicht sogar eine Sünde?

Ich glaube nicht, dass ein Kirchenaustritt negativ zu bewerten ist, da viele Staaten gar keine Kirchensteuer erheben und somit dort auch keine Kirchenmitgliedschaft (auf dem Papier) nötig ist. Und nur weil in DE die Kirchensteuer erhoben wird, sollte ein Austritt eine Sünde sein? Und in der Bibel lese ich auch nicht, dass man Kirchen MITGLIED sein muss.. (die Rede ist von der Röm. Katholischen Kirche)

Wie ist eure Meinung?

Antworten Zuletzt bearbeitet am 19.03.2017 18:54.

nennmichdu

51, Männlich

  Neuling

Beiträge: 57

wie Gott die Welt geschaffen haben könnte...

von nennmichdu am 19.03.2017 18:30

Also "Urknall"  wohl eher nicht... aus dem Nichts heraus kann nichts kommen und ohne Anfang und ohne ein Zuvor gibt es auch keine danach -- keine Entwicklung, die - wie wir beobachten ja zielgerichtet verlaufen sein muss -- sonst gäbe es nicht so ein "geordnetes" Sonnensystem und die Erde und schon gar keine Leben... welches sich am Beispiel des Menschens dann nur (genetisch) abwärts abspult (entwickelt) und nicht wie angenommen (vom Affen) aufwärts...

Eine Frage ist, wie wir Zeit wahrnehmen - da wir selbst der Zeit unterworfene Lebewesen sind - mit einem Anfang und einem Ende (sterblich).

Wenn wir dann dem Licht eine Geschwindigkeit zumessen, müssen wir uns als zeitliche Lebewesen auch fragen, ob nicht das Licht auf uns "einfällt" oder vielmehr wir auf das Licht einfallen.... ---

dann wäre nämlich das Licht gleichzeitig überall dort -- hat gar keine Geschwindigkeit (so wie Gott der auch Licht ist, in einem Licht wohnt und "gleichzeitig" überall da/anwesend sein kann - nicht an die Zeit gebunden ist --- da er sie ja selbst geschaffen hat----- einen Beginn (im Anfang schuf Gott) gegeben hat.

Dann bleibt die Frage ob "die Erde" tatsächlich unsere Erde meint  und "die Himmel" dann die Galaxien um uns herum ... oder ob es hier um Materie in seiner räumlichen Ausdehnung geht....  --- was einer "Urmasse" in einer bestimmten räumlichen Ausdehnung in Ausdehnungen (Räumen)  meint -- oder so verstanden werden kann, was eine "Urknall" Theorie nahe käme...


Aus dieser Urmasse trennt dann Gott (Licht von Finsternis) sodass das Universum sich ausbreitete... aus dem heraus dann unser Sonnensystem --- unsere Erde entstand...

Und auf der Gott dann Leben hineinlegte.... 

Antworten

Cosima
Administrator

76, Weiblich

  Engagiert

Chatadmin

Beiträge: 487

Re: Hauskreis-Miteinander aktuell

von Cosima am 19.03.2017 18:26

Es freut mich, dass viel geschrieben wurde, seit gestern Vormittag, 
deshalb hole ich mal den Hauskreis ins Blickfeld.
Heute Abend - treffen wir uns!  
Liebe Grüße von Cosima. 

Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Antworten

alles.durch...

53, Weiblich

  fester Bestandteil

Beiträge: 967

Re: Was hört, lest, schaut, tut ihr gerade?

von alles.durch.ihn am 19.03.2017 16:56

Hallo ihr Lieben, 
vielleicht können wir ja hier anknüpfen, Kowalski,  und das Video mit rüber nehmen?!   :)

Endzeit-/Trübsal-Thread

Ich bin gerade schon beim Stöbern und mir einen Überblick über das Video & Co zu verschaffen, 
denn.... : siehe meine Signatur... 
Aber mal sehn.

lg, alles.durch.ihn

 Wenn alsdann jemand zu euch sagen wird: Siehe, hier ist Christus, oder dort, so glaubet es nicht.
Denn es werden falsche Christusse und falsche Propheten auftreten und werden große Zeichen
und Wunder tun, um womöglich auch die Auserwählten zu verführen. 



Mein Erlöser lebt!  <3
..ich will den Herrn loben allezeit und seinen Namen preisen! 


Antworten Zuletzt bearbeitet am 19.03.2017 17:08.

Kowalski

43, Männlich

  Neuling

Beiträge: 54

Re: Was hört, lest, schaut, tut ihr gerade?

von Kowalski am 19.03.2017 16:37

Naja, aber interessant ist das Video allemal, und irgendwann ist es soweit, dass die Zeit der Trübsal beginnt. Also warum nicht bald?

Oder glaubst du nicht an die Prophezeihungen aus der Bibel Offenbarung? 

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  ...  3  |  4  |  5  |  6  |  7  ...  3796  |  »  |  Letzte

« zurück zur vorherigen Seite