Neueste Beiträge

Erste Seite  |  «  |  1  ...  3  |  4  |  5  |  6  |  7  ...  4428  |  »  |  Letzte Die Suche lieferte 44279 Ergebnisse:


Cleopatra
Administrator

32, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 2738

Re: Die eigentliche Bedeutung des Wortes

von Cleopatra am 20.04.2018 07:46

Hallo ihr lieben,

ja,dass das Organ Herz meißtens nicht gemeint ist, können wir ja erkennen.
Ich habe in der Ausbildung noch damals gelernt, dass früher, als die Medizinwissenschaft noch nicht so weit war, das Herz insgesammt eine besondere Bedeutung hatte.
Man war davon ausgegangen, dass das Herz alleine verantworlich war für das Leben.
Wenn das Herz versagt, ist man Tot.

Daher war das Herz nicht nur die Mitte, sondern eben auch das wichtigste Organ des Menschen.

Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

Pal

59, Männlich

  Urgestein

Beiträge: 2327

Re: Bibelklar

von Pal am 20.04.2018 05:47

Gottes Geheimnis gerechter Gnade 1.Teil

Beispiele von Begnadigung und Verwerfung.
König Saul und König Salomo. Judas und Petrus.
Menschliches Denken findet damit Fehler, aber Gott macht keine Fehler.

Antworten

Burgen

-, Weiblich

  fester Bestandteil

Beiträge: 827

Re: Die eigentliche Bedeutung des Wortes

von Burgen am 19.04.2018 17:18

Interessant, was das Internet so zum"Herz"en ausspuckt. Mit grossem Interesse den Beitrag gelesen, Solana. 

Und in der Konkordanz sind 482 Verse allein zu finden.
Im NT allein 10 Bibelstellen in Apostelgeschichte. 

2,26 Darum ist mein Herz fröhlich, und meine Zunge freuet sich; denn auch mein Fleisch wird ruhen in der Hoffnung. 
2,37 Da sie aber das hörten, ging's ihnen durchs Herz , und fragten Petrus und die andern Apostel: Ihr Männer, was sollen wir tun? 
4,32 Die Menge aber der Gläubigen war ein Herz und eine Seele; auch keiner sagte von seinen Gütern, dass sie sein wären, 
         sondern es war ihnen alles gemein.
5,3 Petrus aber sprach: Ananias, warum hat der Satan dein Herz erfüllt, dass du dem heiligen Geist lögest und entwendetest etwas vom 
       Geld des Ackers?
5,33 Da sie das hörten, ging's ihnen durchs Herz, und sie dachten, sie zu töten. 
7,54 Da sie solches hörten, ging's ihnen durchs Herz , und sie bissen die Zähne zusammen über ihn. 
8,21 Du wirst weder Teil noch Anteil haben an diesem Wort; denn dein Herz ist nicht rechtschaffen vor Gott. 
16,14 Und ein gottesfürchtiges Weib mit Namen Lydia, eine Purpurkrämerin aus der Stadt Thyathirer, hörte zu;
          dieser tat der HERR das Herz auf, dass sie darauf acht hatte, was von Paulus geredet ward. 
21,13 Paulus aber antwortete: Was macht ihr, dass ihr weinet und brechet mir mein Herz Denn ich bin bereit, nicht allein mich binden 
          zu lassen, sondern auch zu sterben zu Jerusalem um des Namens willen des HERRN Jesu.
28,27 Denn das Herz dieses Volks ist verstockt, und sie hören schwer mit den Ohren und schlummern mit ihren Augen, aufdass 
          sie nicht dermaleinst sehen mit den Augen  und hören mit den Ohren und verständig werden im Herz en und sich bekehren, 
          dass ich ihnen hülfe.

Diese Verse mal auf sich wirken lassen, machen die Kraft des Wortes deutlich und decken eine Vielfalt in Bedeutung ab.

Herzeleid 14
herzen 369
Herzens 82
Herzensgrund 2
Herzenskündiger 1
Herzenslust 1                1.Thess 2,8 also hatten wir Herzenslust an euch und waren willig, euch mitzuteilen nicht allein
                                                               das Evangelium Gottes, sondern auch unser Leben, darum dass wir euch liebgewonnen haben. 
                                                               






Sei getreu bis an den Tod, so will ich dir die Krone des Lebens geben. Offb 2,10 b
Ich will, HERR hilf!  

Antworten Zuletzt bearbeitet am 19.04.2018 17:23.

solana

-, Weiblich

  Urgestein

Forenmoderator

Beiträge: 3862

Re: Die eigentliche Bedeutung des Wortes

von solana am 19.04.2018 10:46

Ein interessantes Thema.

Ich denke, dass die Menschen damals intuitiv viel von dem erkannten und wussten, was die Medizinforschung erst neuerdings entdeckt: den Zusammenhang zwischen dem Empfinden und dem Herzen.
So hat man bspw das "broken heart Syndrom" wissenschaftlich fundiert untersucht und fesgestellt, dass man tatsächlich an "gebrochenem Herzen" körperlich leiden und sogar sterben kann:

Obwohl der Mechanismus, der zu den Symptomen führt, ein völlig anderer ist als beim Herzinfarkt, kann auch das Broken-Heart-Syndrom mit ernsthaften, teils lebensbedrohlichen Komplikationen einhergehen. So treten bei einem kleinen Teil der Betroffenen zum Beispiel massive Herzrhythmusstörungen auf, die im schlimmsten Fall einen plötzlichen Herztod auslösen.
(zitiert aus: https://www.netdoktor.de/krankheiten/kardiomyopathie/broken-heart-syndrom/)

Dieses intuitive Wissen, das wir auch heute noch haben, ist (gefühlsmässig) auch im Herzen angesiedelt.
Und es ist manchmal ein sehr guter Ratgeber, wenn wir "auf unser Herz hören".

Das, was  uns "am Herzen liegt" hat einen grossen Einfluss auf unser gesamte Handeln und Fühlen
Dem entsprechend setzen wir unsere Prioritäten und ordnen andere Dinge unter, die uns nicht so sehr am Herzen liegen. Und dementsprechend fühlen wir uns dann auch besser oder schlechter - je nachdem, wie es mit unserer "Herzensangelegenheit" aussieht,.

Lk 12,34 Denn wo euer Schatz ist, da wird auch euer Herz sein.

Meistens läuft so etwas unterbewusst ab.

Es kann viel bringen, diesen Zusammenhängen ein bisschen mehr Aufmerksamkeit zu schenken und sich dessen bewusster zu werden, warum man bestimmte Prioritäten setzt (was einem dabei besonders "am Herzen liegt") und warum es einem besonders viel ausmacht (gefühlsmässig), wenn etwas anders kommt als erwünscht und erwartet ...

Denn nicht immer hat das Richtige den wichtigsten Platz in unserem Herzen.
Und unser "Schatz" - das, was wir am meisten schätzen - zieht unser Herz zu sich.
Das wird einem manchmal erst richtig bewusst, wenn so ein "Schatz" verloren geht oder bedroht wird.
Und manchmal hängt ein Herz auch so untrennbar an einem Schatz, dass es mit Gewalt davon losgerissen werden muss, um frei zu sein für Gott .... das kann sehr schmerzhaft sein.

Gruss
Solana


angeführte Bibelstellen (soweit nicht anders gekennzeichnet) sind aus Luther 1984/2017 zitiert nach dem Bibelserver

Antworten

Burgen

-, Weiblich

  fester Bestandteil

Beiträge: 827

Re: Die eigentliche Bedeutung des Wortes

von Burgen am 19.04.2018 10:34

Zwei Bibelstellen zur Ergänzng: 

Hebräer 1, 3.13

Der Sohn spiegelt die Herrlichkeit Gottes wieder, und alles an ihm ist ein Ausdruck des Wesens Gottes.
Er erhält das Universum durch die Macht seines Wortes.
Nachdem er uns durch seinen Tod von unseren Sünden gereinigt hat, setzte er sich
auf den Ehrenplatz an der rechten Seite des herrlichen Gottes im Himmel.

Und Gott hat nie zu einem Engel gesagt: "Setz dich auf den Ehrenplatz zu meiner Rechten,
bis ich deine Feinde demütige und sie zum Schemel unter deinen Füßen mache"

:::

Ich denke und empfinde es auch, den deutschen Worten auf den Ursprung zu gehen, bringt nie zum Ausdruck,
was die hebräische sowie altgriechische Wortbedeutungen zum ursprünglichen Ausdruck bringen.

Die lateinische Sprache war vielleicht der erste Versuch eine gemeinsame Sprache zu finden. Septuaginta

Hilfreich sind die vielen Übersetzungen jedoch bestimmt in der ihren eigenen Wortursprüngen.
Aber eben nicht das Original.

Gruss
Burgen


Sei getreu bis an den Tod, so will ich dir die Krone des Lebens geben. Offb 2,10 b
Ich will, HERR hilf!  

Antworten Zuletzt bearbeitet am 19.04.2018 10:36.

Burgen

-, Weiblich

  fester Bestandteil

Beiträge: 827

Re: Oase (44) Halt im Gedächtnis Jesus Christus, der HERR lebt, er ist auferstanden

von Burgen am 19.04.2018 10:12

Losung

Der HERR Zebaoth wird Jerusalem beschirmen, wie Vögel es zu tun mit ihren Flügeln,
er wird beschirmen und erretten, schonen und befreien.    Jesaja 31,5

Der feste Grund Gottes besteht und hat dieses Siegel: Der Herr kennt die Seinen.    2.Timotheus 2,19

Epheser 4,(8-10)11-16
Epheser 4 17-24

Er führt mich an der Hand, wenn Dunkelheit mich schreckt.
Das ist er, der mich kennt und liebt, von allen Seiten mich umgibt, mit seinen Flügeln deckt. 
(BG: Ludwig Reicher/Benigna Carstens)

Sei getreu bis an den Tod, so will ich dir die Krone des Lebens geben. Offb 2,10 b
Ich will, HERR hilf!  

Antworten

Burgen

-, Weiblich

  fester Bestandteil

Beiträge: 827

Re: Die eigentliche Bedeutung des Wortes

von Burgen am 19.04.2018 09:57

Hallo Jonas,

dein Beitrag hat viele Sätze, die besondere Betrachtung herausfordern.
Besonders jeweils deine Hinführungen der Wortbedeutungen in der altdeutschen Sprache

Zum Thema Herz gab es Mal in einem Heft 'Wuestenstrom' von dem Gründer einen langen und guten Beitrag
bzgl "das Vaterherz Gottes".
Damals war das Thema für mich jedenfalls ziemlich schwierig. Konnte damit nicht so recht was anfangen. 
Inzwischen hat sich das geändert.
Das Vertrauen in Gott und damit umfassend in Gottes Herz ist gross und wird größer, je besser die Liebe in sein Wort
in "meinem Herzen" Raum gewinnt. Jeden Tag neu.

ZB stellte ich als Person bei mir fest, dass mein Herz sich ängstigen kann, obwohl ich gar keine Angst habe bei näherer
Betrachtung  während ich so im Sessel sitze und die Gedanken umherschweifen lasse.
Das äußert sich als ein heller Schmerz der "Herzspitze" in meiner "Pumpe". Das Bewusstwerden des Schmerzes schürt
dann kurzfristige Angst bzgl eines Infarktes.
Und das wiederum führt dazu, sogleich die Angst zu stoppen, sie unter die Füße zu nehmen und ein paarmal besonders
tief zu atmen und Gott danken.

Denn natürlicher weise schnürt Angst ab, und hier schnürt sie die Leben spendende Atmung ab.
Der erste neue tiefe Atemzug tut weh. Führt dann aber ins neue Leben.

So kann auch das Bekenntnis zu Jesus, seinen Namen in eine Situation einzuflechten von einer Angst begleitet sein.
Dieser Angst nachzugeben, kann dann letztlich Folgen für das Organ in unserem Körper nach sich ziehen.
Lungen, Herz und Nieren gehören unmittelbar zusammen. Und die Nieren dann wiederum mit der Ausscheidung
über die Blase. Es hängt alles mit einander zusammen.

Sogar Übergewicht, Zuckersucht usw. Das sind allerdings für mich erstmal nur "Privatstudien"

Gruss
Burgen


Sei getreu bis an den Tod, so will ich dir die Krone des Lebens geben. Offb 2,10 b
Ich will, HERR hilf!  

Antworten Zuletzt bearbeitet am 19.04.2018 10:00.

Jonas

46, Männlich

  Motiviert

Beiträge: 165

Die eigentliche Bedeutung des Wortes

von Jonas am 19.04.2018 08:59

Gruß an alle

Es geht um das „Herz" wie es in der Bibel als Ursprung der Gedanken und Taten öfters angesprochen wird.


Luk 6,45
Ein guter Mensch bringt Gutes hervor aus dem guten Schatz seines Herzens; und ein böser Mensch bringt Böses hervor aus dem bösen Schatz seines Herzens. Denn wes das Herz voll ist, des geht der Mund über.

Was ist die wahre Bedeutung des Wortes >Herz< wenn wir dem ersten Gebot der zehn Gebote, dem Bilderverbot folgen und nicht, wenn wir das Wort >Herzören>

Um auf die Spur der wahren Bedeutung des Wortes zu kommen, folgende Möglichkeiten:

Das Untersuchen der erweiterten Bedeutung und Verwendung des jeweiligen Wortes.

Das Herzstück einer Sache bezeichnet man in aller Regel als deren Mitte bzw Zentrum.
„Das hat ihn ins Herz getroffen" bedeutet auch soviel wie, das hat ihn ins Zentrum seiner Empfindsamkeit getroffen.
Ein reines Herz haben = ein reines Gewissen haben
Lauteren Herzens = Ehrlich,wahrhaftig in Rat und Tat zu sein usw

Eine weitere und vielversprechendere Möglichkeit wäre, zu untersuchen woraus das Wort her- bzw abgeleitet wird, also des Wortes Verwandtschaft bzw Herkunft.

http://www.emenope.de/etymologos
http://www.denkstroeme.de/heft-2/s_144-151_kozianka
https://www.dwds.de/wb/dwb/Herz

Wie angeführt, ist Herz demnach verwandt mit Herde, Hirte, Herr, Hirn bzw Höheren, auch synonym mit Zentrum bzw Mitte.

Der Mensch schöpft hier, wenn wir die obige Aussage Jesu nehmen, somit aus dem Zentrum seines Daseins, aus der Quelle, dem Geist, das was das Leben bestimmt.

Der Kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupery sagte ja schon treffend:
„Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

Jedes wahre Einsehen, Begreifen, Verständnis, Bewußtwerden ist eben ein geistiges Vermögen,
entspring aus der Mitte, dem Zentrum, dem Herzen alles Daseins.

Verwunderlich ist es dabei nicht, dass man ein derart zentrales unentbehrliches Organ wie der besagten Blutpumpe, dann aber auch den Namen Herz zuordnet.
Das war ja auch die Aufgabe des Adams bzw des Menschen, den Tieren, den Dingen, dass was von Wichtigkeit ist, den treffenden Namen zu geben.
Am Anfang war das Wort, die Aussage, die Rede, um diese dann auch logisch, also den Tatsachen entsprechend anzuwenden.

Ich freue mich über jede Kritik.

Mit schönen Grüßen

Antworten Zuletzt bearbeitet am 19.04.2018 09:09.

Jonas

46, Männlich

  Motiviert

Beiträge: 165

Re: Bibelklar

von Jonas am 19.04.2018 08:57

Hallo Pal,
Wie gesagt, mir gefällt deine Art des Vortragens sowie auch die inhaltliche Botschaft.
Bloß einen Punkt möchte ich gerne Ansprechen der auch in
der Überschrift des letzten Vortrages aufscheint und dazu möchte ich ein neues Thema eröffnen.

http://www.glaube-community.de/forum/die_eigentliche_bedeutung_des_wortes-56605058-t.html#56605058

Beste Grüße

Antworten Zuletzt bearbeitet am 19.04.2018 09:00.

Jonas

46, Männlich

  Motiviert

Beiträge: 165

Re: die Zukunft beginnt - jetzt

von Jonas am 19.04.2018 08:56

Hallo Burgen,
mMn sehr treffend beschrieben
Beste Grüße und Gottes Segen

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  ...  3  |  4  |  5  |  6  |  7  ...  4428  |  »  |  Letzte

« zurück zur vorherigen Seite