Neueste Beiträge

Erste Seite  |  «  |  1  ...  3  |  4  |  5  |  6  |  7  ...  3682  |  »  |  Letzte Die Suche lieferte 36812 Ergebnisse:


Hannalotti

-, Weiblich

  Motiviert

Beiträge: 146

Re: Alte Losungsbücher

von Hannalotti am 20.01.2017 16:18

Auch ich benutze die Schreibausgabe zum Lesen und Schreiben. Predigten und persönliche Notizen kommen darin vor. Zum Wegschmeißen sind sie mir zu schade, auch nach zwei Jahrzehnten.

Ich habe leider auch keinen Rat, aber ich lese hier mal mit.

 

 

Antworten

Cleopatra
Administrator

31, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 2024

Re: Jesus verstehen

von Cleopatra am 20.01.2017 16:16

Ich muss solana zustimmen, liebe sister, sowas ist keine gute Diskussionsgrundlage, wenn du einfach pauschal kritisierst und andere Meinungen schlecht dastehen lässt, gleichzeitig deine Meinung als einzig wahre hinstellst.
Mir fehlt zB immernoch ein Beispiel deiner pauschalen Kritik.

Das mit Wasser und Dampf etc. das hörte ich schon öfters, jedoch hat es nichts mit dem Zusammenspiel von Vater, Sohn und Heiliger Geist izu tun.

Doch das hat es. Es ist ein Bild, um die Frage des Themenerstellers zu beantworten, um es sich vorzustellen.

Jesus sagt in Johannes 10,30 "ich und der Vater sind eins".

Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

Greg

-, Männlich

  fester Bestandteil

Beiträge: 541

Re: Jesus verstehen

von Greg am 20.01.2017 14:59

sister oh sister sagte: Dieses ist eigentlich logisch, wenn man Jesus genau zuhört.

Und John Wesley sagte einst: "Zwige mir einen Wurm, der versteht was ein Mensch ist, und ich zeige dir dann einen Menschen, der den dreieinigen Gott begreift"

Dein Ansatzt ist es, mit einer eingeschränkten und wählerischen Sicht der Bibel und der beschränkten Logik eines Menschen gegen die Trinität zu argumentieren.

Tja, Würmchen Schwester, das wird nix.

 

Ich bin eine fröhliche Knackwurst! 

Antworten

solana

-, Weiblich

  Urgestein

Forenmoderator

Beiträge: 3338

Re: Jesus verstehen

von solana am 20.01.2017 11:50

Sisterofjesus schrieb:

Dieses ist eigentlich logisch,.... 

Ja, die einen erscheint das eine "logischer", andere verstehen es eben anders und finden das wiederum logischer ....

 

Worum soll es nun hier gehen?
Darum, einen Streit aus der Kirchengeschichte fortzusetzen, bei dem manche Theologen schon seit Jahrtausenden uneins waren und einander mit ihrer "Logik" und ihren Argumenten nicht überzeugen konnten und statt Einigkeit die Abspaltung Andersdenkender das Ergebnis war?
Sollen wir im Forum in diese Fussstapfen treten und ebensolche Behauptungen gegeneinander setzen nach dem Motto: "Nur ich habe recht, das ist doch logisch!"

So wie ich es sehe, sind hier im Forum in der Mehrzahl "Dreieinigkeitsvertreter".
Und die wirst du sicherlich nicht mit deiner "Logik" überzeugen können, Sisterofjesus - vor allem nicht, mit blossen Behauptungen (wie Greg schon richtig schrieb) und Vorwürfen, alle anderen würden das eben falsch verstehen, was deiner Ansicht nach "logischerweise" anders zu sehen ist.

Nun stellt sich de Frage, wohin wollen wir mit dieser Diskussion? Was möchtest du erreichen, wenn du die anderen nicht überzeugen kannst von deiner Position?
Suchst du dann trotzdem einen konstruktiven Austausch über Aspekte, die nicht in Streit führen oder suchst du nur die Konfrontation?

Ich meine, jeder kann eben nur seine Sicht der Dinge darlegen - und wenn das die anderen nicht überzeugt, bringt auch weitere Streiterei nichts. Wir sollten uns lieber darauf besinnen, was uns in unserem Glauben wichtig ist und am Herzen liegt und das auch im Gespräch zum Ausdruck bringen.
Und das ist bestimmt nicht Streit über Logik und Meinungen. Auch in der Art und Weise, wir wir mit anderen Meinungen umgehen, geben wir ein Zeugnis unseres Glaubens ...
Gruss
Solana 

angeführte Bibelstellen (soweit nicht anders gekennzeichnet) sind aus Luther 1984/2017 zitiert nach dem Bibelserver

Antworten

Greg

-, Männlich

  fester Bestandteil

Beiträge: 541

Re: Jesus verstehen

von Greg am 20.01.2017 11:29

Es ist eine unbilbische Behauptung und entstand im Gehirn eines religiösen Machthabers in den frühern Jahrhunderten.

Momentan ist es lediglich deine Behauptung, die unbiblisch ist.

Jesus ist ICH BIN und der Herr des Sabbats. Somit ist er allein Wahrer Gott. 

Ich bin eine fröhliche Knackwurst! 

Antworten

sisterofjesus

-, Weiblich

  Neuling

Beiträge: 32

Re: Jesus verstehen

von sisterofjesus am 20.01.2017 10:56

Also Matthäus 28.19 als angeblichen Beweis aufzuführen, dass der Vater im Himmel nicht ALLEIN WAHRER GOTT ist, wie Jesus ja eigentlich klar lehrte, finde ich schon sehr weit, genaugenommen zu weit hergeholt. Den Jesus sagte ja nichts anderes als:

Darum gehet hin und lehret alle Völker und taufet sie im Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes,20 und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.  vorheriges Kapitel nächstes Kapitel


Der Vater im Himmel ist allein wahrer Gott. Dank dem, dass er den Sohn gesandt hat zu lehren was sein Wille ist, komment jene in den Genuss, mit Hilfe des Heiligen Geistes die Wahrheit zu erkennen, für die Jesus geboren wurde diese allen Völkern zur Erkennntis zu geben.

Das war vor Jesus Kommen ja nicht möglich. Es bedurfte Aufklärung über das wahre Wesen Gottes. Also jene, die Jesus als wahren Menschen und wahren Gott bezeichnen, sollten sich aber auch darauf konzentrieren, was Jesus meinte, dass nur er den Vater kenne, und das wer wissen will, wie der allein wahre Gott ist, das von ihm erklärt bekommt.

Für eine Dreieinigkeit, also GOTT-Vater, GOTT-Sohn, GOTT-Heiligen Geist als Gott in 3 Personen igibt es keinen eindeutigen Beweis. Es ist eine unbilbische Behauptung und entstand im Gehirn eines religiösen Machthabers in den frühern Jahrhunderten. Das mit Wasser und Dampf etc. das hörte ich schon öfters,  jedoch hat es nichts mit dem Zusammenspiel von Vater, Sohn und Heiliger Geist izu tun. Dieses ist eigentlich logisch, wenn man Jesus genau zuhört.

lg sisterofjesus

Antworten Zuletzt bearbeitet am 20.01.2017 11:11.

Merciful

46, Männlich

  Engagiert

Beiträge: 358

Re: Raum der Stille und des Gebets

von Merciful am 20.01.2017 10:17

Deine Hand sei bereit, mir zu helfen; denn ich habe mir deine Befehle erwählt.
Ich sehne mich, Herr, nach deiner Hilfe, und deine Weisung macht mich froh.
Laß meine Seele leben, damit sie dich preisen kann. Deine Entscheidungen mögen mir helfen.
Ich bin verirrt wie ein verlorenes Schaf. Suche deinen Knecht! Denn deine Gebote habe ich nicht vergessen.

(Psalm 119, 173-176; Einheitsübersetzung)

Merciful

Antworten

Burgen

66, Weiblich

  Urgestein

Beiträge: 1685

Re: Oase (37) Fürchte dich nicht, denn ich bin bei dir und will dich erretten ... Jeremia 1,8

von Burgen am 20.01.2017 10:17

Guten Morgen Sonnenschein

heute ist mal keine Wetterwarnung.

Aber dafür ist heute einer der Schicksalstage unserer ausgewanderten Väter für Amerika.

Bei den anderen beiden vorherigen fand ich das recht spannend, und ja, auch feierlich.

Der letzte fand einen Eintrag in meinem Gebetbüchlein. Ist ja nun auch schon acht Jahre her.

Hat jemand das Jahrhundertwerk unserer Zeit - die Elbharmonie, schon persönlich kennengelernt und

die Klangharmonien genießen können?

All die Waben und wie Muschelschalen die Klangkörper..., toll.

**********************************************************************************************************
 
Losung  Fr. 20.01.

Besser wenig mit der Furcht des HERRN als ein großer Schatz, bei dem Unruhe ist. / Sprüche 15,16

Achtet auf die Raben: Sie säen nicht, sie ernten nicht, sie haben weder Vorratskammern noch Scheune: Gott ernährt sie.
Ihr seid doch viel mehr wert als die Vögel! / Lukas 12,14

Denn all das Geld und all das Gut gewährt zwar viele Sachen;
Gesundheit, Schlaf und guten Mut kanns aber doch nicht machen.

Gott gebe mir nur jeden Tag, soviel ich brauch zum Leben.
Er gibt's dem Sperling auf dem Dach,
wie sollt er's mir nicht geben! (Matthias Claudius)

Jeremia 14, 1-9
Lukas 6, 17-26

 

Gott ist treu, durch den ihr berufen seid zur Gemeinschaft seines Sohnes, Jesus Christus.
1. Korinther 1,9 /  Luther Bibel 2017

Antworten

nusskeks

31, Männlich

  Neuling

Beiträge: 65

Re: Jesus verstehen

von nusskeks am 20.01.2017 09:33

Vater, Sohn und Heilige Geist bilden als eine Entität zusammen JHWH. Anders wären Aussagen wie die in Math. 28,19 schlichte Gotteslästerungen und ein Verstoß gegen das 3. Gebot.

nk

Antworten

Cleopatra
Administrator

31, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 2024

Re: Jesus verstehen

von Cleopatra am 20.01.2017 07:55

Den viele sagen Jesus ist Got. Das erschließt sich mir noch nicht ganz. Ich meine natürlich sind seine Worte reine und pure Worte von Gott. Aber wie können Menschen sagen dass Jesus gleichzeitig Got sein, wenn er ebend selber sich als Sohn Gottes sieht ?

Lieber blueOcean,

Ich möchte auch nochmal auf deine Anfangsfrage zurückkommen.
Viele haben mit diesem Verständnis Probleme, deshalb benutze ich gerne Bilder, damit wir es etwas besser verstehen.

Stell dir das Element Wasser vor.
Wenn ich gleich rausgehe, finde ich genau das gleiche Element, aus der gleichen Zusammensetzung wie gestern das Wasser nun- Eis.
Und wenn ich weiter durch die Kälte laufe, weißt du, was ich dann sehe, aus den gleichen Elementen, wenn ich ausatme..?
Dampf.
Wasser, Eis, Dampf, ich glaube sogar Schnee und Hagel- die gleichen Elemente, es ist ja quasi das gleiche, oder..? Und doch sind sie unterschiedlich.,

Dann gibt es noch das Beispiel von einer Familie. Vater Mutter Kind. Aber trotzdem eine Familie, stimmts?

Kennst du die Sonne?Sie besteht aus dem Körper, den Strahlen und dann noch das Licht.

Wenn man mich sieht sagt man "das ist die Cleo".
Wenn man aber nur ein Gesicht von mir sieht, sagt man auch "das ist die Cleo"
Und wenn man dann nur eine Hand von mir sieht und mich kennt, kann man sagen "das ist die Cleo".
Da ich lange blonde Haare habe, könnte man also auch an meinen Haaren erkennen "das ist die Cleo."
Ja, aber wer hat denn nun Recht?
Ist die Cleo nun der Körper,  das Gesicht, die Hand oder die Haare?
Alles stimmt, und trotzdem hat jeder noch einen eigenen Namen mit einer eigenen Funktion.

Ich hoffe, dir helfen diese Beispiele etwas?

Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  ...  3  |  4  |  5  |  6  |  7  ...  3682  |  »  |  Letzte

« zurück zur vorherigen Seite