Weihnachten 2023

1  |  2  |  »  |  Last [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


pausenclown

90, male

  Motiviert

Posts: 110

Weihnachten 2023

from pausenclown on 12/23/2023 08:51 AM

Hallo, hier eine altes Posting, passend zur Jahreszeit Zeit.


Die meisten kennen das alte Weihnachtslied, es ist ein Ros entsprungen.
Bei dem Wort Ros könnte man denken es ist ein altdeutsches Wort.
Doch das Lied bezieht sich auf Jesaja 11.1

1 Und ein Spross wird hervorgehen aus dem Stumpf Isais, und ein Schössling aus seinen Wurzeln wird Frucht bringen.
Nun haben die Propheten vorhergesagt der Messias wird in Betlehem geboren,
Wie passt nun Matthäus 2. 23 dazu?
23 und kam und wohnte in einer Stadt, genannt Nazareth; damit erfüllt würde, was durch die Propheten geredet ist: "Er wird Nazoräer genannt werden.
Wo steht nun bei den Propheten das?

Nun hilft die hebräische Sprache etwas,
Spross, (Ros) Schössling, heisst Näzer, das Wort Nazareth kommt aus der Wurzel, man könnte also auch Nazareth mit, Sprösslingen, Sprosshausen usw übersetzen.
Schaut man unter diesem Aspekt in den Propheten, entdeckt man:
Jesaja 11 Vers 1,
Sacharja 3,8 Höre nun, Jeschua, du Hoherpriester: Du und deine Brüder, die vor dir sitzen, sind miteinander ein Zeichen; denn siehe, ich will meinen Knecht »Spross« kommen lassen.
Schon die Rabbiner vor Jesus, haben diesen Spross als den messianische Prophetie identifiziert.
Sacharja 6,12 und sprich zu ihm: So spricht der HERR Zebaoth: Siehe, es ist ein Mann, der heißt »Spross«; denn unter ihm wird's sprossen, und er wird bauen des HERRN Tempel

Jesaja 4,2 An jenem Tag wird der Sproß[2] des Herrn schön und herrlich sein, und die Frucht des Landes wird der Stolz und der Schmuck für die Entkommenen Israels sein.
Es ist ein Ros entsprungen und die Schrift hat sich erfüllt, Jesus aus Nazareth.

Die Weihnachten feiern und mögen.
Frohe Weihnachten 
Shalom 

Reply Edited on 12/23/2023 08:52 AM.

Plueschmors

46, male

  Engagiert

Posts: 304

Re: Weihnachten 2023

from Plueschmors on 12/23/2023 10:28 AM

Hallo pausenclown,

Spross, (Ros) Schössling, heisst Näzer, das Wort Nazareth kommt aus der Wurzel, man könnte also auch Nazareth mit, Sprösslingen, Sprosshausen usw übersetze

und uns "Nazarener" (vgl. Apg 24,5) demnach auch als "Sprösslinge"? Gefällt mir!



Die Weihnachten feiern und mögen. Frohe Weihnachten

Lieben Dank! Auch Dir ein paar besinnliche Tage, wenn möglich.

Shalom Plueschmors

"Du, Herr Jesus, bist meine Gerechtigkeit, ich aber bin Deine Sünde. Du hast auf Dich genommen, was mein ist, und mir geschenkt, was Dein ist. Du hast auf Dich genommen, was Du nicht warst, und mir geschenkt, was ich nicht war" (Martin Luther, 1516).

Reply

Burgen

-, female

  tragende Säule

Posts: 1150

Re: Weihnachten 2023

from Burgen on 12/23/2023 10:45 AM



Ja, das ist unsere Tradition. 
Jeder Mensch hat irgendwann einen Tag an dem er das Licht der Welt erblickte. 
Vom englischen Königshaus lernte, dass der Geburtstag, also die Feier, ruhig um Monate verschoben werden kann   

Ich selbst habe schon einige Jahre nichts mehr geschmückt. 
Erfreue mich stattdessen in den Straßen beim Spaziergang an der Vielfalt geschückter Balkone und Fenster. 

Früher hatte ich oftmals den Weihnachtsdunkelheitsblues, reichlich mit Tränen versehen. 
Das hat sich dann im Laufe etlicher Weihnachten verflüchtet. Eher genieße nun die Ruhe und meist auch den Frieden oder 
Besucherschritte im Treppenhaus. 

Mit zwei Freundinnen besuchten wir inklusive meinem Hund im Buggy damals eine katholische offene Einrichtung. 
Dort gab es eine spürbare Freude und Erwartungshaltung, Essen, viele Obdachlose, Musik, Geschichtenvorgelesene Einschübe, 
Gesang, und zum Schluss im Kellerraum eine Andacht. 
Und als kleine Erinnerung ein Geschenk in Form einer winzigen Taschenlampe für das Schlüsselbund. 



Und so wünsche ich allen Mitlesenden hier im Forum und darüber hinaus, für jeden eine Begegnung
mit unserem Herrn und Heiland. Die natürlich ganz unterschiedlich sein wird. Für den einen zart, fast flüchtig, 
für einen anderen, dass die Sehnsucht oder die Leere durch ein Wort des Glaubens gefüllt wird. 

Auf jeden Fall eine gute und frohmachende Erfahrung mit unserem Heiland. Mit oder auch ohne andere Menschen! 

LG 
Burgen 






Darum, ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, es ist alles neu geworden! 

2.Kor 5,17 (Schl 1995) 

In Ihm leben, weben und sind wir! (als wiedergeborene Christen)  


Reply

pausenclown

90, male

  Motiviert

Posts: 110

Re: Weihnachten 2023

from pausenclown on 12/23/2023 10:56 AM

Hallo Burgen.

Vielleicht geht die Frage zu weit, aber wie verbringst du dieses Jahr Weihnachten?

Musst nicht darauf antworten...


Shalom und Frohe Weihnachten Dir Burgen 

Reply

Burgen

-, female

  tragende Säule

Posts: 1150

Re: Weihnachten 2023

from Burgen on 12/23/2023 11:06 AM



Hallo Pausenclown, 

bin mit Hund zuhause. Werde ua, hatte ich vor wenigen Minuten beschlossen, 
die Jesaja Texte nachlesen und mich mit ihnen beschäftigen. 

Und vielleicht nebenher oder so auch Musik hören. Und auch an euch denken, 
wie auch an meine weniger werdende Verwandtschaft denken - ich gehöre 
mitlerweile zu den älteren. Lediglich meine Tante ist 15 Jahre älter ... 

Früher besuchten wir die Hauptkirche mit Buggy und Hocker. 
Doch das ist mir heutzutage zu stressig wegen der vielen Besucher auch zu eng. 
Vielleicht gehen wir jedoch frohgemut durch die Altstadt. Je nach Wetterlage. 

Um deine Frage konkret zu beantworten: 
Beinahe ein Tag wie jeder andere, nur eben andere Musik und Bibeltexte 
oder Predigten über den Tag verteilt.   

Und wie sieht es in deiner Familie aus? 

LG 
Burgen 




Darum, ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, es ist alles neu geworden! 

2.Kor 5,17 (Schl 1995) 

In Ihm leben, weben und sind wir! (als wiedergeborene Christen)  


Reply

pausenclown

90, male

  Motiviert

Posts: 110

Re: Weihnachten 2023

from pausenclown on 12/23/2023 11:16 AM

Hallo Burgen.

Obwohl meine Frau Christin ist, ist morgen eher ein klassischer Familientag , mit den Kindern.
Die restlichen Weihnachtstage lassen wir auf uns zukommen.
Shalom Pausenclown 

Reply

Annette

63, female

  Neuling

Posts: 63

Re: Weihnachten 2023

from Annette on 12/23/2023 01:30 PM

Hallo ihr Lieben!
Wünsche euch eine gesegnete Weihnachtszeit!
Ich bin froh das Jesus nicht in einem Schloss geboren ist ,sondern in einen Stall!Jesus ist auch in meinem Leben!Das Wünsch ich euch auch!
LG Annette

Nichts kann uns von der Liebe Gottes trennen!

Reply

Plueschmors

46, male

  Engagiert

Posts: 304

Re: Weihnachten 2023

from Plueschmors on 12/23/2023 06:04 PM

Hallo miteinander,

auch von mir die allerherzlichsten Wünsche zu einer gesegneten Weihnacht! 

"Der Zeit und Nächte schuf, ist diese Nacht ankommen
Und hat das Recht der Zeit und Fleisch an sich genommen
Und unser Fleisch und Zeit der Ewigkeit vermacht.
Der Jammer trübe Nacht, die schwarze Nacht der Sünden,
Des Grabes Dunkelheit, muß durch die Nacht verschwinden.
Nacht, lichter als der Tag! Nacht, mehr denn lichte Nacht!"

Andreas Gryphius (1616 - 1664).

Liebe Grüße und Segen,
Plueschmors.

"Du, Herr Jesus, bist meine Gerechtigkeit, ich aber bin Deine Sünde. Du hast auf Dich genommen, was mein ist, und mir geschenkt, was Dein ist. Du hast auf Dich genommen, was Du nicht warst, und mir geschenkt, was ich nicht war" (Martin Luther, 1516).

Reply Edited on 12/23/2023 06:11 PM.

Cleopatra
Admin

38, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 5180

Re: Weihnachten 2023

from Cleopatra on 12/24/2023 09:38 AM

Ihr Lieben, 

gleich mache ich mich auf den Weg zur Familie, ich wünsche allen eine friedliche, besinnliche, fröhliche Weihnachtszeit, in der wir immer wieder daran erinnert werden, wie groß Gottes Geschenk an uns ist!

Ganz liebe Grüße, Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply

Cleopatra
Admin

38, female

  Urgestein

Forenleitung

Posts: 5180

Re: Weihnachten 2023

from Cleopatra on 12/27/2023 09:31 AM

Guten Morgen, 

habt ihr alle gute Weihnachten verbracht?
Ich muss sagen, dass ich die Zeit mit der Familie immer sehr genieße, irgendwie wird es ja immer so, dass man dann jeden Tag einen Teil der Familie besucht, weil alle älter werden udn selbst Familien gründen- und dann die des Ehepartners noch haben.
Wir haben gestern festgestellt, dass wir so dankbar sein dürfen, weil wir uns alle so gut verstehen und alle akzeptiert werden, wie sie sind.

Wichtig ist an Weihnachten, dass man nicht vergisst, wieso man Weihnachten feiert. Wir haben deshalb auch nur für die Kinder Geschenke und eine Schwester macht uns immer einen Jahreskalender mit Bildern der Familie.

Gestern war ich mit zwei Kollegen in den Notunterkünften dieser Stadt.
Wir werden es wohl nun jedes Jahr so machen, es war ein so riesiger Segen darauf gewesen!
Im Vorfeld schon haben so viele Menschen gebastelt, Postkarten beschriftet, eingekauft (und zwar richtig viel!).
Ganz viel Mühe war darin, auch wurde persönlich gebacken.
Wir haben so unglaublich viele Spenden gehabt, das ganze Auto war gefüllt mit Geschenktüten (die vorher auch einzeln weihnachtlich gestaltet wurden).
Am Vormittag dann kamen noch ganz viele Weihnachtsessen: Weihnachtsgans mit Klößchen und Rotkohl, Gulasch mit Kartoffelpüree und Rotkohl, Reissalat, Nudelsalat, Braten, das andere war bereits so verpackt, dass ich es nicht sehen konnte.
Mehrere Hausfrauen haben einfach am Vortag soundsoviele Portionen mehr gekocht und dann eingepackt.
Das zweite Auto war voll gefüllt mit Weihnachtsessen und viel warmer Kleidung.

Und dann sind wir losgezogen und haben überall geklopft und die Bewohner überrascht.
Alle waren so lieb, so freundlich, so dankbar! Null Vorurteile haben uns getroffen, im Gegenteil, es gab immer auch welche, die dann geholfen haben, die mitgegangen sind, um uns zu zeigen, hinter welche Tür noch jemand da ist (einige sind ja über Weihnachten weg gewesen, andere zur Zeit im Gefängnis, die Bewohner wissen das besser voneinander).

Wir haben auch teils sehr bewegende Geschichten gehört, wie es aktuell dort ist, wie ihr Leben diesen Verlauf nahm und so weiter.

Wir drei Mitarbeiter sind sehr berührt von diesen wertvollen Menschen! 
Natürlich war auch sehr traurig, dass zwei Männer, auf die wir uns sehr gefreut hatten (wir hatten sie zu Corona-LockdownZeiten kennengelernt, als wir Lebensmittel brachten), nicht mehr leben.

Wir hoffen sehr, dass die Kalender, Karten, persönlichen Worte und die Wertschätzung ihre Herzen berührt.
Sie erleben sonst sehr viel Ablehnung, Angewiedert werden und Unfreundlichkeit.

Jesus ist auch für diese Menschen geboren und gestorben. 
Jesus hat gerade die "Randgruppen" gesehen.

Wo sind wir da besser vor Gott?

Es macht mich demütig und auch vor allem dankbar für so viele Dinge, die Gott mir und der Familie schenkt- jeden Tag aufs Neue.
Er beschützt uns, er beschenkt uns, er begleitet uns.

Das ist ein sooooo großes Geschenk!

Liebe Grüße; Cleo

 

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Reply
1  |  2  |  »  |  Last

« Back to forum