Gemeinsamkeit im Alltag

Erste Seite  |  «  |  1  ...  38  |  39  |  40  |  41  |  »  |  Letzte [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


solana

-, Weiblich

  Urgestein

Forenmoderator

Beiträge: 4166

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

von solana am 08.01.2019 10:32

Das kann ich gut nachfühlen, liebe Cleo, wie verletzend so eine Reaktion ist.

Den Administrator verstehe ich nicht ganz. Einerseits toleriert er unverständliches Geschreibsel und entschuldigt die Schreiberin damit, dass sie eben kompliziert und anstrengend sei. Andererseits hat er so überhaupt kein Verständnis dafür, dass jemand nachfragt, weil er nicht versteht ....

 

So wie du seine Antwort beschreibst, fühlt er sich von dir nicht ernst genommen, hat wohl etwas von dem, was du geschrieben hast, in den falschen Hals bekommen, falsch verstanden. Und ist nicht sicher und souverän genug, damit angemessen umzugehen.

 

Vielleicht schreibst du ihn nochmal an und fragst einfach, warum er sich nicht ernst genommen fühlt? Und sagst, dass das keinesfalls so war und dass du nur verstehen möchtest.

Dann lässt sich das vielleicht wieder bereinigen.

Vielleicht ist er auch ein bisschen jähzornig und unbeherrscht und hinterher tut es ihm leid, zum rückgängig machen müsste er aber über seinen Schatten springen, was nicht jeder so einfach kann - aber mit ein bisschen Entgegenkommen schon eher.

Wenn es dann doch nicht klappt mit der Verständigung, dann hast du wenigstens alles versucht.

 

Liebe Grüsse

Solana

angeführte Bibelstellen (soweit nicht anders gekennzeichnet) sind aus Luther 1984/2017 zitiert nach dem Bibelserver

Antworten

chestnut
Administrator

56, Weiblich

  Engagiert

Chatleitung

Beiträge: 322

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

von chestnut am 08.01.2019 20:50

Liebe Cleo

Jemand, der sowas macht, macht sich doch in dieser Gruppe selbst irgendwie lächerlich. Wer meint, so etwas belangloses online stellen zu müssen und damit seine eigenen Regeln (keine Gespräche) zu brechen, der macht sich doch selbst irgendwie zum Narren und hat sich schlussendlich ins eigene Fleisch geschnitten.


Klar ist das nicht schön, was da geschehen ist - und auch nicht korrekt.

Aber mit dieser Haltung zeigt die Person selbst, wer sie ist. Eigentlich ist dies schon "tragisch" genug für die Person.


Liebe Grüsse
Chestnut

Antworten

pray

55, Weiblich

  Engagiert

Beiträge: 430

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

von pray am 08.01.2019 21:01

Liebe Cleo,
möchtest du denn wirklich gern wieder in diese Gruppe? Vielleicht hat Gott diese Tür geschlossen.
Übrigens - weil du von Suppenküche schreibst....gestern hat mir ein Bettler erzählt, dass er nun wirklich von mir kein Geld braucht (allerdings ist er auch nicht drogensüchtig, dann ist das ganze Geld schnell weg). Er sagte: Ich bettle jeden Tag ca 2 Stunden, dann habe ich 15 Euro und das reicht für Essen, meinen Schnaps und Zigaretten pro Tag. So hatte ich das bisher noch nie gesehen. Manche, die betteln, bekommen ja auch noch ihre normale Sozialhilfe.
Über einen Kamm schere ich niemand, ich habe auch oft Mitleid mit ihnen - und wo ich das grad schreibe, habe ich heuteja doch im Trödel eine nagelneue Isomatte für 2 Euro erstanden, falls mal einer draußen friert und vielleicht sogar an Gott glauben möchte. Nicht, dass du denkst, ich wäre hartherzig

Antworten

Cleopatra
Administrator

33, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 3240

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

von Cleopatra am 09.01.2019 06:05

Guten Morgen, ihr lieben,
danke für eure Gedanken hierzu.
Liebe solana, ich habe dieser Admin am gleichen Abend geschrieben, dass ich sie keinenfalls lächerlich sehe.
Das habe ich sofort richtiggestellt.
Es stimmt schon, dass eben diese Person sich nun in der Gruppe selbst dahingehend lächerlich gemacht hat, gestern abend schrieb mir ein Mitglied, dass sich daraufhin wohl viele aus der Gruppe gelöscht hätten.
Ob nun die privaten Gesprächsfetzen gelöscht wurden, weiß ich nicht.
Ich kann da ja nicht mehr reinsehen.
Eigentlich möchte ich natürlich nicht mehr in eine solche Gruppe, auch, wenn der eigentliche Grund natürlich schade darum ist.
Ich bin einfach nur fassungslos darüber, wie jemand seine Position so ausnutzt.
Liebe pray, das ist ja echt klasse, ich bin mir sicher- so gut kenne ich dich ja mitlerweile hier- dass Gott dir diese Isomatte besorgt hat, weil er durch dich einen Menschen helfen will.
Ich habe am Montag auch einfach eine Frau, die eben vom Foodsharing zur Suppenküche kam, eine Einladung zum Frauenfrühstück in unserer Nähe gegeben.
Als sie das Wort"Gott" hörte, wollte sie die Einladung sofort wieder zurückgeben.
Das fand ich sehr traurig, ich hatte sie noch überredet, die Einladung erstmal mitzunehmen und es sich zu überlegen.
Heute bin ich schon früh wach, denn gleich ist endlich das heißersehnte MRT, hoffentlich weiß ich dann heute MIttag, was mit meinem schmerzenden bein los ist und ob es noch ohne OP zu beheben ist.
Ich wünsche euch einen möglichst trockenen Mittwoch ;-D
Lg Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

Burgen

-, Weiblich

  Urgestein

Beiträge: 1723

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

von Burgen am 10.01.2019 00:28

Hallo ihr Lieben,

habe gerade mal sämtliche Mitglieder durchgeblickt. Sind 50 Seiten.

Manche Namen sind mir noch bekannt von ca vor zwei Jahren. Jedoch auch ein steter Wechsel. Es hält sich wohl in etwa die waage.

Interessant wäre mal ein Treffen inmitten unseres Landes. Wäre aber leider mit viel Aufwand verbunden.

Das gesundehunde-forum mit ca 30T Mitgliedern, eines der größten Zahlen, organisiert fast jedes Jahr ein Treffen.

Da finden dann während der Tage auch Seminare statt.

Aber daran habe ich noch nieteilgenommen. Am liebsten bin ich an meinem Zuhause. Obwohl ein Tapetenwechsel und neue Eindrücke

auch gut tun.

Wie denkt ihr darüber?

Gruß
Burgen

Wir danken Gott allezeit für euch alle, wenn wir euch erwähnen in unseren Gebeten, indem wir unablässig gedenken ... 1.Thess 1,2

Antworten

Sonnenkind

71, Weiblich

  Motiviert

Beiträge: 178

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

von Sonnenkind am 10.01.2019 05:34

Liebe Burgen,
einerseits sind solche Treffen immer interessant, denn man lernt die wirklichen Menschen kennen. Das ist etwas ganz Anderes als das, was man so liest.
Andererseits sind solche Treffen auch immer eine Geldfrage. Die meisten Mitglieder hätten Reisekosten und müssten übernachten; altersmäßig sind hier viele, die aus der Zeit "Isomatte" heraus sind. Selbst Jugendherbergen sind doch mehr auf Schulklassen ausgelegt, wobei die Preise da auch inzwischen nicht mehr niedrig sind.
Das ist leider nicht so einfach, und ein Programm müsste man auch aufstellen.
Gruß
Sonnenkind

. . . Ich habe euch gegeben alle Pflanzen, die Samen bringen, auf der ganzen Erde (1. Mos. 1,29)

Antworten

Cleopatra
Administrator

33, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 3240

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

von Cleopatra am 10.01.2019 07:24

Ich finde sowas auch interessant, wobei ich persönlich bei sowas zB nie dabei wäre.
Ich habe hier in meinem Umfeld so viele Verpflichtungen, und meine Tiere im Haushalt, dass ich nicht so ohne weiteres weg sein könnte,
Gestern habe ich mich noch mit meinem besten Freund darüber unterhalten, der alle 5 Jahren bei einem Klassetreffen dabei ist.
Einer kommt sogar immer aus Australien.
Das ist immer natürlich mit sehr vielen Kosten verbunden.
Für reiselustige und abenteuerlustige wäre es also wohl super, es würde eben auch viel Organisation im Vorfeld bedeuten.
Liebe Grüße, Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten

Cosima
Administrator

78, Weiblich

  fester Bestandteil

Chatadmin

Beiträge: 586

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

von Cosima am 10.01.2019 22:15

Hallo Ihr Lieben!
Ja, ich finde es auch gut, wenn man sich persönlich kennen lernt. 
Als ich 2003 bei Glaube.de angefangen habe, hatten wir 2004 ein Treffen des Hauskreises. 
Das fand ich super. Die Menschen, mit denen man sich oft unterhält und den Kontakt virtuell 
hat, auch persönlich kennen zu lernen, war echt interessant, weil man sich manche ganz anders
vorgestellt hatte. Aber wir hatten eine sehr gute Gemeinschaft und ich denke gern daran zurück. 

Solche Treffen gab es seitdem nicht mehr. Aber ich habe schon einige derer, die ich hier kennen
gelernt habe - getroffen - auch zu mir eingeladen - und fand es bereichernd, sie näher kennen zu
lernen. 
Herzliche Grüße von Cosima.


Die Liebe gibt nie jemand auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere; alles erträgt sie mit großer Geduld. 1.Kor.13:7 GNB

Antworten

Burgen

-, Weiblich

  Urgestein

Beiträge: 1723

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

von Burgen am 13.01.2019 10:10


Guten Morgen ihr Lieben, 

schaue ich aus dem Fenster sind die zu sehenden gegenüber liegenden Dächer naß und glänzend wie Edelsteine. 

Das was vom Himmel darüber hinaus zu sehen ist sieht weißlichgrau aus,  also nicht gerade einladend, um nach draußen zu gehen. 

Manchmal, so wie heute eben auch, bin ich froh, dass durch das "Gassi gehen" etwas frische Luft und damit auch Struktur den Tag versüsst. 


Geht es euch auch ähnlich? 

Also stellt sich um Umkehrschluss die Frage, wie gestalte ich heute meinen Tag? Wie gestaltet ihr solche Tage? 

Mit schlafen? Mit kochen, backen, werkeln, Stricken usw.? 

Ich werde nachher einen alten XP-Computer auseinander bauen, die Festplatte vorher löschen und alles für die Deponie vorbereiten. 

Die meisten Kratzbäume sind schon dort. Nur noch die größeren Platten müssen noch weg. Irgendwie ein gutes Gefühl, was sich da in mir ausbreitet. 


So hat jeder von uns "sein Rezept" mit solch verregneten Wintertagen umzugehen. 

Seid herzlich gegrüßt 
Burgen 

Wir danken Gott allezeit für euch alle, wenn wir euch erwähnen in unseren Gebeten, indem wir unablässig gedenken ... 1.Thess 1,2

Antworten

Cleopatra
Administrator

33, Weiblich

  Urgestein

Forenleitung

Beiträge: 3240

Re: Gemeinsamkeit im Alltag

von Cleopatra am 14.01.2019 07:32

Guten MOrgen, ihr lieben,
ach du liebe Burgen, als ich deinen Post gestern las, musste ich doch echt schmunzeln.
Ich hätte nie von Edelsteinen gesprochen, ich hätte gesagt: "Shit Wetter" ;-D
Schön, wenn man die Begabung hat, etwas so nett zu umschreiben.

Ich bin gestern nur eine kleine Runde mit meinem Hund gelaufen, weil es schon arg windig war und eben auch nass.
Mein SPaziergang wurde versüßt mit dem Telefonat mit burgold, dann merkt man den Regen nicht mehr ganz so dolle
Es ist noch dunkel, aber ich höre auch schon wieder den Regen am Dachfenster, also wird es gleich bestimmt auch wieder nass, bäh.
Und während wir hier jammern, haben unsere GEschwister in Bayern orgendlich viel zu tun mit dem Schnee.
Ich will im Gebet mit an sie denken.
Liebe Burgen, ich habe eines wohl bei dir falsch verstanden, weil du ja jetzt alle Katzensachen wegräumst- ich dachte, du hättest noch eine andere Katze...?
Oder hast du jetzt noch die zwei Hunde...?
Ich wünsche uns allen einen guten Start in die dritte Woche in diesem Jahr.
Liebe Grüße, Cleo

Die Bibelverse sollen meine Meinung bilden, nicht begründen
Zitate im Forum, wenn nicht anders vermerkt, aus der rev.Elberfelder

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  ...  38  |  39  |  40  |  41  |  »  |  Letzte

« zurück zum Forum